zitat11.jpg zitat21.jpg zitat10.jpg zitat03.jpg zitat19.jpg
This is an example of a HTML caption with a link.

Zitate nach Kategorien

Zitate aus der Kategorie Zeit:

1
Alle reden vom Zeit totschlagen, dabei schlägt die Zeit uns tot.
Alphonse Allais, französischer Schriftsteller und Humorist, 1854–1905Wiki
2
Alles Gescheite mag schon siebenmal gedacht worden sein. Aber wenn es wieder gedacht wurde, in anderer Zeit und Lage, war es nicht mehr dasselbe.
Ernst Bloch, deutscher Philosoph, 1885–1977Wiki
3
An den Kritikern überrascht mich am meisten, wie man in so kurzer Zeit eine Kritik schreiben kann über ein Stück, das so lange zu seiner Entstehung braucht.
Tennessee Williams, US-amerikanischer Schriftsteller, 1911–1983Wiki
4
Armselig sind nie die Zeiten, sondern wir.
Hermann Claudius, deutscher Lyriker und Erzähler, 1878–1980Wiki
5
Auf den Flügeln der Zeit fliegt die Traurigkeit davon.
Jean de La Fontaine, französischer Schriftsteller, 1621–1695Wiki
6
„Der Kritiker als Künstler“ – „The Critic As Artist“
Bildung ist bewundernswert, aber man sollte sich von Zeit zu Zeit daran erinnern, dass das wirklich Wissenswerte nicht gelehrt werden kann.
(Education is an admirable thing, but it is well to remember from time to time that nothing that is worth knowing can be taught.)
Oscar Wilde, irischer Schriftsteller, 1854–1900Wiki
7
Bücher sind Schiffe, welche die weiten Meere der Zeit durcheilen.
Francis Bacon, englischer Philosoph und Staatsmann, 1561–1626Wiki
8
Das Drama aller Zeiten hat eigentlich nur ein einziges Thema gehabt: Die Unfähigkeit der Menschen, miteinander zu leben.
Gerhard Bronner, österreichischer Komponist, Schriftsteller, Musiker und Kabarettist, 1922–2007Wiki
9
Das ist eines der tragischen Missverständnisse unserer Zeit: Wir glauben, wenn etwas unzweifelhaft als falsch bewiesen ist, müsse das Gegenteil richtig sein.
Salvador de Madariaga, spanischer Diplomat und Schriftsteller, 1886–1978Wiki
10
Das Leben ist kurz, weniger wegen der kurzen Zeit, die es dauert, sondern weil uns von dieser kurzen Zeit fast keine bleibt, es zu genießen.
Jean-Jacques Rousseau, französisch-schweizerischer Schriftsteller, Philosoph, Pädagoge und Komponist, 1712–1778Wiki
11
Das menschliche Gehirn ist eine großartige Sache. Es funktioniert vom Moment der Geburt an bis zu dem Zeitpunkt, wo du aufstehst, um eine Rede zu halten.
Mark Twain, US-amerikanischer Schriftsteller, 1835–1910Wiki
12
Das Merkwürdige an der Zukunft ist wohl die Vorstellung, dass man unsere Zeit einmal die gute alte Zeit nennen wird.
Ernest Hemingway, US-amerikanischen Schriftsteller, 1899–1961Wiki
13
Der eine wartet, dass die Zeit sich wandelt,
der andere packt sie kräftig an und handelt!
Dante Alighieri, italienischer Dichter und Philosoph, 1265–1321Wiki
14
Der Heiterkeit sollen wir, wann immer sie sich einstellt, Tür und Tor öffnen, denn sie kommt nie zur unrechten Zeit.
Arthur Schopenhauer, deutscher Philosoph, 1788–1860Wiki
15
Der Verliebte hat keine Zeit, geistreich zu sein.
Marie-Henri Beyle, („Stendhal“), französischer Schriftsteller, 1783–1842Wiki
16
Die beste Frage nützt nichts, wenn sie so lange dauert, dass keine Zeit zum Antworten bleibt.
Sir Peter Ustinov, britischer Schauspieler, Schriftsteller, Erzähler, Regisseur, Produzent, Dramatiker, Komiker, Kabarettist, Drehbuchautor, Moderator, Sprecher, Karikaturist und Zeichner, 1921–2004Wiki
17
Die deutsche Sprache sollte sanft und ehrfurchtsvoll zu den toten Sprachen abgelegt werden, denn nur die Toten haben die Zeit, diese Sprache zu lernen.
Mark Twain, US-amerikanischer Schriftsteller, 1835–1910Wiki
18
Die Ehrgeizigen und die Wollüstigen haben nur selten Zeit zu denken.
Voltaire, französischer Schriftsteller und Philosoph, 1694–1778Wiki
19
Die erfolgreichsten bildenden Künstler unserer Zeit sind die Automobil-Designer.
Frank Sinatra, US-amerikanischer Schauspieler, Sänger und Entertainer, 1915–1998Wiki
20
Die Frauen haben es ja von Zeit zu Zeit auch nicht leicht. Wir Männer aber müssen uns rasieren.
Kurt Tucholsky, deutscher Journalist und Schriftsteller, 1890–1935Wiki
21
Die Gegenwart ist der Zustand zwischen der guten alten Zeit und der schöneren Zukunft.
Žarko Petan, slowenischer Autor, *1929Wiki
22
Die glücklichsten Zeiten der Menschheit sind die leeren Blätter im Buch der Geschichte.
Leopold von Ranke, deutscher Historiker, Historiograph und Hochschullehrer, 1795–1886Wiki
23
Die Japaner erobern den Weltmarkt mit unlauterem Wettbewerb: Sie arbeiten während der Arbeitszeit.
Ephraim Kishon, israelischer Satiriker ungarischer Herkunft, 1924–2005Wiki
24
Die Jugend wäre eine schönere Zeit, wenn sie erst später im Leben käme.
Charles Chaplin, englischer Regisseur, Produzent, Schauspieler, Komiker und Komponist, 1889–1977Wiki
25
Die Kindheit ist jene herrliche Zeit, in der man dem Bruder zum Geburtstag die Masern geschenkt hat.
Sir Peter Ustinov, britischer Schauspieler, Schriftsteller, Erzähler, Regisseur, Produzent, Dramatiker, Komiker, Kabarettist, Drehbuchautor, Moderator, Sprecher, Karikaturist und Zeichner, 1921–2004Wiki
26
Die Kunst des schönen Gebens wird in unserer Zeit immer seltener, in demselben Maße, wie die Kunst des plumpen Nehmens, des rohen Zugreifens täglich allgemeiner gedeiht.
Heinrich Heine, deutscher Dichter und Journalist, 1797–1856Wiki
27
Die Majorität der Dummen ist unüberwindbar und für alle Zeiten gesichert. Der Schrecken ihrer Tyrannei ist indessen gemildert durch Mangel an Konsequenz.
Albert Einstein, deutscher Physiker und Nobelpreisträger, 1879–1955Wiki
28
Die Menschen früherer Zeiten waren genauso schlecht wie wir. Sie wussten es nur nicht so genau.
Tennessee Williams, US-amerikanischer Schriftsteller, 1911–1983Wiki
29
Die Menschen werden geboren, die Menschen sterben, und die Zeit dazwischen verbringen sie mit dem Tragen der Digitaluhren.
Douglas Adams, britischer Schriftsteller, 1952–2001Wiki
30
Die Menschen, die niemals Zeit haben, tun am wenigsten.
Georg Christoph Lichtenberg, deutscher Schriftsteller und Physiker, 1742–1799Wiki
31
Die offizielle Kirche hat bei allen aktuellen Fragen der Zeit immer versagt.
Heinrich Grüber, deutscher evangelischer Theologe, 1891–1975Wiki
32
Die schlimmste Kriminalstatistik gab es zu Kains Zeiten; auf einen Schlag löschte der Bursche ein Viertel der Menschheit aus.
Gabriel Laub, polnisch-tschechischer Schriftsteller und Satiriker, 1928–1998Wiki
33
Die Verdrängung des Friedensproblems ist in unserer Zeit ein Symptom einer seelischen Krankheit.
Carl Friedrich von Weizsäcker, deutscher Physiker, Philosoph und Friedensforscher, 1912–2007Wiki
34
Die wichtigste Lehre dieser Zeiten ist, dass die Kirche sehr gut ohne Päpste auskommen kann.
Cesare Baronius, italienischer Kardinal und Kirchenhistoriker, 1538–1607Wiki
35
Die Zeit für kleine Politik ist vorbei. Schon das nächste Jahrhundert bringt den Kampf um die Erdherrschaft.
Friedrich Wilhelm Nietzsche, deutscher Philosoph und klassischer Philologe, 1844–1900Wiki
36
Die Zeit ist ein guter Arzt, aber ein schlechter Kosmetiker.
William Somerset Maugham, englischer Dramatiker, Schriftsteller, Arzt und Geheimagent, 1874–1965Wiki
37
Die Zeit ist eine Larve der Ewigkeit.
Jean Paul, deutscher Schriftsteller, 1763–1825Wiki
38
Die Zeit ist kein Geld. Aber den einen nimmt das Geld die Zeit und den anderen die Zeit das Geld.
Ron Kritzfeld, deutscher Chemiekaufmann und Aphoristiker, *1921
39
Die Zeit ist zu kostbar, um sie mit falschen Dingen zu verschwenden.
Heinz Rühmann, deutscher Schauspieler und Regisseur, 1902–1994Wiki
40
Die Zeit vergeht nicht schneller als früher, aber wir laufen eiliger an ihr vorbei.
George Orwell, englischer Schriftsteller, Essayist und Journalist, 1903–1950Wiki
41
Die Zeit verwandelt uns nicht, sie entfaltet uns nur.
Max Frisch, Schweizer Architekt und Schriftsteller, 1911–1991Wiki
42
Die Zeit wird kommen, da die Menschen wie ich die Tiermörder mit gleichen Augen betrachten werden wie jetzt die Menschenmörder.
Leonardo da Vinci, italienischer Maler, Bildhauer, Architekt, Musiker, Anatom, Mechaniker, Ingenieur, Naturphilosoph und Erfinder, 1452–1519Wiki
43
Die Zeit wird kommen, wo unsere Nachkommen sich wundern, dass wir so offenbare Dinge nicht gewußt haben.
Lucius Annaeus Seneca, römischer Philosoph, Dramatiker, Naturforscher und Staatsmann, ~1–65Wiki
44
Die Zeiten ändern sich, und wir mit mit ihnen.
Ovid, römischer Dichter, 43 v.–17/18 n. Chr.Wiki
45
Die Zeiten der Wettkämpfer sind die einzigen, die immer besser geworden sind.
Werner Schneyder, österreichischer Kabarettist und Sportkommentator, *1937Wiki
46
Zum Unwetter 2002 in Schleswig-Holstein
Die Zeiten, wo man Jungfrauen opfern konnte, um gutes Wetter zu bekommen, sind leider vorbei.
Dr. Susanne Matzenau, Sprecherin des Circus Krone
47
Die Zeitung ist die Konserve der Zeit.
Karl Kraus, österreichischer Schriftsteller, 1874–1936Wiki
48
Ein gutes Mittel gegen die Managerkrankheit: Stecke mehr Zeit in deine Arbeit als Arbeit in deine Zeit.
Friedrich Dürrenmatt, Schweizer Schriftsteller, Dramatiker und Maler, 1921–1990Wiki
49
Eine Fehlentscheidung auf Anhieb spart immerhin Zeit.
Helmar Nahr, deutscher Mathematiker und Ökonom, *1931Wiki
50
Eine Gesellschaft von Schafen muss mit der Zeit eine Regierung von Wölfen hervorbringen.
Bertrand de Jouvenel, französischer Hochschullehrer und Publizist, 1903–1987Wiki
51
Einer Zeit der grenzenlosen Entdeckungen folgt vielleicht eine Zeit der Entdeckung der Grenzen.
Bernd Stoy, deutscher Essayist, *1935
52
„Julchen“
Einszweidrei, im Sauseschritt
läuft die Zeit; wir laufen mit.
Wilhelm Busch, deutscher Schriftsteller, Zeichner und Maler, 1832–1908Wiki
53
Erst wenn ein Anzug abgetragen ist, beginnt seine Glanzzeit.
Heinz Rühmann, deutscher Schauspieler und Regisseur, 1902–1994Wiki
54
Es ehrt unsere Zeit, dass sie genügend Mut aufbringt, Angst vor dem Krieg zu haben.
Albert Camus, französischer Schriftsteller und Philosoph, 1913–1960Wiki
55
Es gab Zeiten, da man die Sklaven legal kaufen musste.
Stanislaw Jerzy Lec, polnischer Aphoristiker, 1909–1966Wiki
56
Es gibt hier Arten, seine Zeit zu vertun: Nichts zu tun, es ungenau zu tun, oder im falschen Augenblick zu tun.
Voltaire, französischer Schriftsteller und Philosoph, 1694–1778Wiki
57
Es gibt keine größere Zeitverschwendung, als die Stunden zu zählen.
François Rabelais, französischer Satiriker, Arzt und Humanist, ~1493–1553Wiki
58
Es ist immer wieder erstaunlich, wie schnell sich eine miserable Gegenwart in eine gute alte Zeit verwandelt.
Gustav Knuth, deutscher Schauspieler, 1901–1987Wiki
59
Es ist nicht wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist viel Zeit, die wir nicht nutzen.
Lucius Annaeus Seneca, römischer Philosoph, Dramatiker, Naturforscher und Staatsmann, ~1–65Wiki
60
Es ist schon möglich, dass man im Laufe der Zeit an mehrere falsche Frauen gerät. Bei der Wahl seiner Witwe aber sollte man keinen Fehler mehr machen.
Sacha Guitry, französischer Schauspieler, Filmregisseur, Drehbuchautor und Dramatiker, 1885–1957Wiki
61
Es ist ungerecht, Priestern in unserer Zeit immer noch das Heiraten zu verbieten. Womit haben sie dieses Privileg verdient?
Ramon Sanchez, spanischer Zeichner, *1936Wiki
62
Es ist vielleicht nicht die beste Zeit aller Zeiten, in der ich lebe, aber es ist meine Zeit.
63
„Episode IV: Krieg der Sterne“, USA 1977, Regie: George Lucas, Darsteller: Mark Hamill
Es war einmal vor langer Zeit in einer weit, weit entfernten Galaxis …
64
Es wäre gut, Bücher zu kaufen, wenn man die Zeit, sie zu lesen, mitkaufen könnte.
Arthur Schopenhauer, deutscher Philosoph, 1788–1860Wiki
65
Es wird die Zeit kommen, da das Verbrechen am Tier genauso geahndet wird, wie das Verbrechen am Menschen.
Leonardo da Vinci, italienischer Maler, Bildhauer, Architekt, Musiker, Anatom, Mechaniker, Ingenieur, Naturphilosoph und Erfinder, 1452–1519Wiki
66
Für ein kleines Stücklein Fleisch nehmen wir den Tieren die Seele sowie Sonnenlicht und Lebenszeit, wozu sie doch entstanden und von Natur aus da sind.
Plutarch, griechischer Schriftsteller, ~45~125Wiki
67
Heute ist die gute alte Zeit von morgen.
Karl Valentin, bayerischer Komiker, Kabarettist, Autor und Filmproduzent, 1882–1948Wiki
68
Hüte dich vor Eintagsfliegen. Ihre Zeit ist begrenzt.
Stanislaw Jerzy Lec, polnischer Aphoristiker, 1909–1966Wiki
69
Ich glaube, jedes Volk ist zu jeder Zeit von seinen Politikern verhätschelt, verführt, verarscht, belogen und beschissen worden.
Paul Breitner, ehemaliger deutscher Fußballspieler, *1951Wiki
70
Ich habe zum Begriff Herrschaft in der Demokratie ein völlig ungebrochenes Verhältnis, weil es eine Herrschaft auf Zeit ist.
Walter Scheel, FDP-Politiker, 4. Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland (1974-1979), *1919Wiki
71
Ich habe zwei verschiedene Halbzeiten gesehen.
Volker Finke, deutscher Fußballtrainer und ehemaliger Fußballspieler, *1948Wiki
72
Im Leben muss man wählen, Geld zu verdienen oder es auszugeben. Es bleibt nicht genug Zeit, beides zu tun.
Edouard Bourdet, französischer Dramatiker, 1887–1945Wiki
73
Immer wenn man die Meinung der Mehrheit teilt, ist es Zeit sich zu besinnen.
Mark Twain, US-amerikanischer Schriftsteller, 1835–1910Wiki
74
In der einen Hälfte des Lebens opfern wir die Gesundheit, um Geld zu erwerben; in der anderen opfern wir Geld, um die Gesundheit wieder zu erlangen. Und während dieser Zeit gehen Gesundheit und Leben von dannen.
Voltaire, französischer Schriftsteller und Philosoph, 1694–1778Wiki
75
In Kants Jahren konnte der Aufklärer nicht aufklären, weil man ihn nicht ließ, zu unserer Zeit nicht, weil man ihn nicht liest.
Ludwig Marcuse, deutscher Philosoph und Schriftsteller, 1894–1971Wiki
76
In schlimmen Zeiten sind Denkende Andersdenkende.
Werner Mitsch, deutscher Aphoristiker, 1936–2009Wiki
77
In unserer Zeit wird viel von Ironie und Humor geredet, besonders von Leuten, die nie vermocht haben, sie praktisch auszuüben.
Søren Kierkegaard, dänischer Philosoph, Theologe und religiöser Schriftsteller, 1813–1855Wiki
78
Ist es denn ein Unglück, in eine stürmische, brausende Zeit hineingeboren zu sein? Ist es nicht vielmehr ein Glück?
Hermann (Karl) Hesse, deutsch-schweizerischer Dichter, Schriftsteller und Freizeitmaler, 1877–1962Wiki
79
Ist Zeit das Kostbarste unter allem, so ist Zeitverschwendung die allergrößte Verschwendung.
Benjamin Franklin, nordamerikanischer Verleger, Staatsmann, Schriftsteller, Naturwissenschaftler, Erfinder, Naturphilosoph und Freimaurer, 1706–1790Wiki
80
„Reisebilder“
Jede Zeit hat ihre Aufgabe, und durch die Lösung derselben rückt die Menschheit weiter.
Heinrich Heine, deutscher Dichter und Journalist, 1797–1856Wiki
81
Jede Zeit ist eine Sphynx, die sich in den Abgrund stürzt, sobald man ihr Rätsel gelöst hat.
Heinrich Heine, deutscher Dichter und Journalist, 1797–1856Wiki
82
Jeder kann wütend werden, das ist einfach. Aber wütend sein auf den Richtigen zu sein, im richtigen Maß, zur richtigen Zeit, zum richtigen Zweck und auf die richtige Art, das ist schwer.
Aristoteles, griechischer Philosoph, 384–322 v. Chr.Wiki
83
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht.
Kurt Tucholsky, deutscher Journalist und Schriftsteller, 1890–1935Wiki
84
Kein Mensch ist so beschäftigt, dass er nicht die Zeit hat, überall zu erzählen, wie beschäftigt er ist.
Robert Lembke, deutscher Journalist und Fernsehmoderator, 1913–1989Wiki
85
Lebenskünstler sind Menschen, die nicht nur Zeit für das Notwendige, sondern auch für das scheinbar Überflüssige haben.
Friedl Beutelrock, deutsche Schriftstellerin, 1889–1958Wiki
86
Lernen, ohne nachzudenken, ist verlorene Zeit; nachzudenken ohne zu lernen ist von Übel.
Konfuzius, chinesischer Philosoph und Begründer des Konfuzianismus, ~551–479 v. Chr.Wiki
87
Liebst du das Leben? Dann verschwende keine Zeit, denn daraus ist das Leben gemacht.
Benjamin Franklin, nordamerikanischer Verleger, Staatsmann, Schriftsteller, Naturwissenschaftler, Erfinder, Naturphilosoph und Freimaurer, 1706–1790Wiki
88
Man hat im Hauptberuf einen Posten. Man hat dann noch, als unbezahlten Nebenberuf, mit seinem Leben fertig zu werden. Da Kraft und Zeit mangeln, erledigt man nur, wofür man bezahlt wird. Das andere erledigt der Tod.
Ludwig Marcuse, deutscher Philosoph und Schriftsteller, 1894–1971Wiki
89
Man hat sowieso immer nur wenig Zeit, an Gott zu denken oder an seine Abwesenheit.
Ludwig Marcuse, deutscher Philosoph und Schriftsteller, 1894–1971Wiki
90
Man kann das ganze Volk eine Zeit lang täuschen und man kann einen Teil des Volkes die ganze Zeit täuschen, aber man kann nicht das ganze Volk die ganze Zeit täuschen.
Abraham Lincoln, 16. Präsident der USA, 1809–1865Wiki
91
Man kann seiner eigenen Zeit nicht böse sein, ohne selbst Schaden zu nehmen.
Robert Musil, österreichischer Schriftsteller und Theaterkritiker, 1880–1942Wiki
92
Man muss viel Geschmack haben, um dem seines Zeitalters zu entgehen.
Théodore Simon Jouffroy, französischer Publizist und Philosoph, 1796–1842Wiki
93
Man verliert die meiste Zeit damit, dass man Zeit gewinnen will.
John Steinbeck, US-amerikanischer Schriftsteller, 1902–1968Wiki
94
Menschen, die wie Götter verehrt werden, verlieren mit der Zeit tatsächlich ihre menschlichen Züge.
Stanislaw Jerzy Lec, polnischer Aphoristiker, 1909–1966Wiki
95
Mit der Zeit vollbringen unsere Vorfahren immer ruhmreichere Taten.
Wieslaw Brudzinski, polnischer Satiriker, *1920Wiki
96
Mode – Jene kurze Zeitspanne, in der das völlig verrückte als normal gilt.
Oscar Wilde, irischer Schriftsteller, 1854–1900Wiki
97
Musik ist eine Reflexion der Zeit, in der sie entsteht.
Diana Ross, US-amerikanische Sängerin, *1944Wiki
98
Nehmen Sie einem Durchschnittsmenschen die Lebenslüge, und Sie nehmen ihm zu gleicher Zeit das Glück.
Henrik Ibsen, norwegischer Schriftsteller, 1828–1906Wiki
99
Neun Zehntel der Weisheit bestehen darin, zum richtigen Zeitpunkt weise zu sein.
Theodore Roosevelt, 26. Präsident der USA (1901-1909), 1858–1919Wiki
100
Nicht das Genie ist 100 Jahre seiner Zeit voraus, sondern der Durchschnittsmensch ist um 100 Jahre hinter ihr zurück.
Robert Musil, österreichischer Schriftsteller und Theaterkritiker, 1880–1942Wiki
101
Nicht ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut „Nein“ zu sagen.
Kurt Tucholsky, deutscher Journalist und Schriftsteller, 1890–1935Wiki
102
Nichts in der Welt ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist.
Victor Hugo, französischer Schriftsteller, 1802–1885Wiki
103
Nichts ist mächtiger als eine Idee zur richtigen Zeit.
Victor Hugo, französischer Schriftsteller, 1802–1885Wiki
104
Nimm Dir Zeit für deine Freunde, sonst nimmt die Zeit dir deine Freunde.
André Brie, deutscher Politiker (Die Linke), *1950Wiki
105
Pessimismus wird nur von den Optimisten verbreitet. Die Pessimisten sparen ihn für schlechtere Zeiten auf.
Gabriel Laub, polnisch-tschechischer Schriftsteller und Satiriker, 1928–1998Wiki
106
Revolutionen sind Zeiten, in denen der Arme seiner Rechtschaffenheit, der Reiche seines Reichtums und der Unschuldige seines Lebens nicht sicher ist.
Joseph Joubert, französischer Moralist und Essayist, 1754–1824Wiki
107
Ruhm bedeutet vor allem, dass man zum richtigen Zeitpunkt stirbt.
Alfred Polgar, österreichischer Schriftsteller, Kritiker und Übersetzer, 1873–1955Wiki
108
Schweigen ist tief wie die Ewigkeit, Rede so flach wie die Zeit.
Thomas Carlyle, schottischer Essayist und Historiker, 1795–1881Wiki
109
Sei nicht verzweifelt, wenn es ums Abschiednehmen geht. Ein Lebewohl ist notwendig, ehe man sich wiedersehen kann. Und ein Wiedersehen, sei es nach Augenblicken, sei es nach Lebenszeiten, ist denen gewiss, die Freunde sind.
Richard Bach, US-amerikanischer Schriftsteller, *1936Wiki
110
Edda
Selbst Herden wissen, wann zur Heimkehr Zeit ist, und gehn vom Grase willig; der Unkluge kennt alleine nicht seines Magen Maß.
111
Sex vor einem Spiel? Das können meine Jungs halten, wie sie wollen. Nur in der Halbzeit, da geht nichts.
Hans-Hubert Vogts, („Berti“), deutscher Fußballtrainer und ehemaliger Fußballspieler, *1946Wiki
112
Unter die größten Entdeckungen, auf die der menschliche Verstand in den neuesten Zeiten gefallen ist, gehört meiner Meinung nach die Kunst, Bücher zu beurteilen, ohne sie gelesen zu haben.
Georg Christoph Lichtenberg, deutscher Schriftsteller und Physiker, 1742–1799Wiki
113
Verschwendete Zeit ist Dasein; gebrauchte Zeit ist Leben.
Edward Young, englischer Afrikaforscher, 1831–1896Wiki
114
Viele Menschen gehen an ihren Liebhabereien zugrunden. Deshalb bewache scharf deinen Zeitvertreib!
Adolph Kolping, deutscher katholischer Priester und Begründer des Kolpingwerkes, 1813–1865Wiki
115
Viele, die ihrer Zeit vorausgeeilt waren, mussten auf sie in sehr unbequemen Unterkünften warten.
Stanislaw Jerzy Lec, polnischer Aphoristiker, 1909–1966Wiki
116
Vielleicht gibt es schönere Zeiten; aber diese ist die unsere.
Jean-Paul Sartre, französischer Schriftsteller und Philosoph, 1905–1980Wiki
117
Volkswirtschaft ist der Zeitpunkt, an dem die Leute anfangen, darüber nachzudenken, warum sie so wenig Geld haben.
Kurt Tucholsky, deutscher Journalist und Schriftsteller, 1890–1935Wiki
118
„Das Leben des Brian“, GB 1979, Regie: Trevor Jones, Darsteller: John Cleese, Eric Idle, Michael Palin
Was ich? Nein. Ich bin nur ein armer alter Mann. Ich habe keine Zeit für Gesetzesbrecher. Meine Beine sind grau, meine Ohren sind leer, meine Augen sind alt und gebeugt.
119
Was man weiß, kann man korrigieren. Was verborgen bleibt, ist eine glimmende Zeitbombe.
Carl Friedrich von Weizsäcker, deutscher Physiker, Philosoph und Friedensforscher, 1912–2007Wiki
120
Wenn die Zeit gekommen ist, etwas aufzugeben, dann gib es auf.
Mary Oliver, US-amerikanische Schriftstellerin und Pulitzer-Preis-Trägerin, *1935Wiki
121
Wenn die Zeit kommt, in der man könnte, ist die vorüber, in der man kann.
Marie von Ebner-Eschenbach, österreichische Schriftstellerin, 1830–1916Wiki
122
Wenn eines Schriftstellers Ruhm die Zeitläufe überdauert, dann nicht wegen, sondern trotz seiner Überzeugungen.
Alberto Moravia, italienischer Schriftsteller, 1907–1990Wiki
123
Wenn man alle Gesetze studieren wollte, so hätte man gar keine Zeit, sie zu übertreten.
Johann Wolfgang von Goethe, deutscher Dichter, 1749–1832Wiki
124
Wenn uns die Mächtigen ihre Zuneigung bekunden, dann ist Wahlzeit.
Prof. Dr. Lothar Schmidt, deutscher Politologe, *1922
125
Wer aufhört zu werben, um Geld zu sparen, kann ebenso seine Uhr anhalten, um Zeit zu sparen.
Henry Ford, US-amerikanischer Industrieller, 1863–1947Wiki
126
Wer die Geschehnisse und Leidenschaften seiner Zeit nicht teilt, dem wird man nachsagen, er habe nicht gelebt.
Edward Kennedy, US-amerikanischer Politiker, 1932–2009Wiki
127
Wer nicht gerne denkt, sollte wenigstens von Zeit zu Zeit seine Vorurteile neu gruppieren.
Luther Burbank, US-amerikanischer Pflanzenzüchter, 1849–1926Wiki
128
Wer sich an das Absurde gewöhnt hat, findet sich in unserer Zeit gut zurecht.
Eugène Ionesco, französischer Autor, 1909–1994Wiki
129
Wilddiebe und Kritiker kennen keine Schonzeit.
Sir Noël Coward, englischer Schauspieler, Schriftsteller und Komponist, 1899–1973Wiki
130
Wir alle tragen Masken, und es kommt der Zeitpunkt, an dem wir sie nicht mehr abnehmen können, ohne dabei Stücke unserer Haut mit abzutrennen.
André Berthiaume, kanadischer Schriftsteller, *1938
131
Wir leben in einem gefährlichen Zeitalter. Der Mensch beherrscht die Natur, bevor er gelernt hat, sich selbst zu beherrschen.
Albert Schweitzer, Theologe, Orgelkünstler, Musikforscher, Philosoph und Arzt, 1875–1965Wiki
132
„Der Kritiker als Künstler“ – „The Critic As Artist“
Wir leben im Zeitalter der Überarbeiteten und Untergebildeten: dem Zeitalter, in dem die Menschen so betriebsam sind, dass sie völlig verdummen.
(We live in the age of the overworked, and the under-educated; the age in which people are so industrious that they become absolutely stupid.)
Oscar Wilde, irischer Schriftsteller, 1854–1900Wiki
133
Wir leben in einer Zeit der Schnüffelei. Heutzutage bedroht man Menschen nicht mit einem Dolch, sondern mit einem Dossier.
Vance Packard, US-amerikanischer Publizist, 1914–1996Wiki
134
Wir leben in einer Zeit in der wir weder die Krankheit noch das Heilmittel ertragen können.
Manfred Rommel, deutscher CDU-Politiker, *1928Wiki
135
Wir leben in einer Zeit vollkommener Mittel und verworrener Ziele.
Albert Einstein, deutscher Physiker und Nobelpreisträger, 1879–1955Wiki
136
Wir müssen die Dinge lustiger nehmen, als sie es verdienen, zumal wir sie lange Zeit ernster genommen haben, als sie es verdienen.
Friedrich Wilhelm Nietzsche, deutscher Philosoph und klassischer Philologe, 1844–1900Wiki
137
Wo Kinder sind, da ist ein goldnes Zeitalter.
Georg Friedrich Philipp Freiherr von Hardenberg, „Novalis“, deutscher Schriftsteller, 1772–1801Wiki
138
Wodurch wird Würd und Glück erhalten lange Zeit? Ich meine, durch nichts mehr als Bescheidenheit.
Friedrich von Logau, deutscher Dichter des Barock, 1605–1655Wiki
139
Wunder erleben nur diejenigen, die an Wunder glauben.
Denkt an das fünfte Gebot: Schlagt Eure Zeit nicht tot.
Erich Kästner, deutscher Schriftsteller, Drehbuchautor und Kabarettist, 1899–1974Wiki
140
Zeit haben ist keine Zeitfrage.
Anton Kner, deutscher Schriftsteller, 1911–2002
141
Zeit haben nur diejenigen, die es zu nichts gebracht haben. Und damit haben sie es weitergebracht als alle anderen.
Giovanni Guareschi, italienischer Journalist, Karikaturist und Schriftsteller, 1908–1968Wiki
142
Zeit ist das, was man an der Uhr abliest.
Albert Einstein, deutscher Physiker und Nobelpreisträger, 1879–1955Wiki
143
Zeitlos ist die Macht des Herzens, die sich als Wohlwollen kundgibt.
Hans Carossa, deutscher Arzt sowie Lyriker und Autor von Erzählungen, 1878–1956Wiki
144
Zeitverschwendung ist die leichteste aller Verschwendungen.
Henry Ford, US-amerikanischer Industrieller, 1863–1947Wiki
145
Zeitvertreib: Leichte Übung bei Schwachsinn.
Ambrose Bierce, US-amerikanischer Schriftsteller, Journalist und Lebenskünstler, 1842–1914Wiki
146
Zukunft ist die Zeit, in der man die ganze Vergangenheit kennen wird. Solange man die Vergangenheit nur teilweise kennt, lebt man in der Gegenwart.
Gabriel Laub, polnisch-tschechischer Schriftsteller und Satiriker, 1928–1998Wiki
147
Zukunft: Jene Zeit, in der unsere Geschäfte gut gehen, unsere Freunde treu sind und unser Glück gesichert ist.
Ambrose Bierce, US-amerikanischer Schriftsteller, Journalist und Lebenskünstler, 1842–1914Wiki
148
Zuviel Freizeit kann dazu führen, dass die Menschen in Zukunft dazu übergehen, das zu tun, was sie schon immer getan haben, nämlich sich gegenseitig umzubringen.
Alexander Mitscherlich, deutscher Arzt, Psychoanalytiker und Schriftsteller, 1908–1982Wiki
149
Wer keine Zeit mehr mit echten Freunden verbringt, der wird bald sein Gleichgewicht verlieren.
Michael Levine
150
Je länger das Spiel dauert, desto weniger Zeit bleibt.
Marcel Reif, deutscher Fernsehjournalist und Sportkommentator, *1949Wiki
151
„Die Gebote des Systemadministrators“
Wenn Du einen EDV-Mitarbeiter per Telefon direkt anrufst, drücke die 5 um die automatische Begrüßung zu umgehen, in der Dir mitgeteilt wird, dass der Mitarbeiter zur Zeit im Urlaub ist. Spreche deine Nachricht auf den Anrufbeantworter und warte exakt 24 Stunden, bevor Du eine Beschwerde per E-Mail direkt an den Vorgesetzten schickst, weil Dich niemand zurückgerufen hat.
152
„Die Gebote des Systemadministrators“
Wenn Du uns Deinen brandneuen Privat-PC ins Büro bringst, um ihn kostenlos von uns reparieren zu lassen, sag uns wie dringend wir ihn reparieren müssen, damit Dein Sohn ganz schnell wieder Doom, Quake oder Moorhuhn spielen kann. Wir werden sofort mit der Reparatur beginnen, da wir jede Menge freie Zeit haben.
153
Die tollste Erfindung aller Zeiten sind Frauenparkplätze! Humorvolle Menschen sagen: „Frauenparkplätze wurden erfunden, damit Frauen die Autos der Männer beim Einparken nicht beschädigen.“
Harald Schmidt, deutscher Schauspieler, Kabarettist, Kolumnist, Schriftsteller und Moderator, *1957Wiki
154
Illustrierte: Die Pest unserer Zeit! Blödsinnige Bilder mit noch läppischerem Text: Es gibt nichts Verächtlicheres, als Journalisten, die ihren Beruf lieben.
Arno Schmidt, deutscher Schriftsteller, 1914–1979Wiki
155
Kannibale: Ein Gastronom alter Schule, der sich den einfachen Geschmack bewahrt hat, und an der natürlichen Diät der Vor-Schweinefleischzeit festhält.
Ambrose Bierce, US-amerikanischer Schriftsteller, Journalist und Lebenskünstler, 1842–1914Wiki
156
Man darf niemals „zu spät“ sagen. Auch in der Politik ist es niemals zu spät. Es ist immer Zeit für einen neuen Anfang.
Konrad Adenauer, CDU-Politiker, 1. deutscher Bundeskanzler (1949-1963), 1876–1967Wiki
157
Es gibt Zeiten, wo die öffentliche Meinung die schlechteste aller Meinungen ist.
Nicolas Chamfort, französischer Schriftsteller, 1741–1794Wiki
158
Unsere Dichter von alters her haben es vielmals gesagt: Eine Zeit wird die Iren antreffen mit Wein und Porter auf dem Tisch: Und die Engländer, barfuß, betteln um eine Rinde von einem Brot.
Sean O'Casey, irischer Freiheitskämpfer und Dramatiker, 1880–1964Wiki
159
Nimm dir die Zeit zum Nachdenken, aber wenn die Zeit zum Handeln kommt, hör auf mit Denken und geh los.
Andrew Jackson, 7. Präsident der USA (1829-1837), 1767–1845Wiki
160
Amerikanisches Sprichwort
Zukunft – das ist die Zeit, in der du bereust, dass du das, was du heute tun kannst, nicht getan hast.
161
Mich interessiert vor allem die Zukunft, denn das ist die Zeit, in der ich leben werde.
Albert Schweitzer, Theologe, Orgelkünstler, Musikforscher, Philosoph und Arzt, 1875–1965Wiki
162
Persönlichkeiten, nicht Prinzipien, bringen die Zeit in Bewegung.
Oscar Wilde, irischer Schriftsteller, 1854–1900Wiki
163
Der Urahn der Zeit nagt nicht an allen im gleichen Maße. Manche sind veränderlich, sie halten gar viel aus.
Knut Hamsun, norwegischer Schriftsteller und Literatur-Nobelpreisträger, 1859–1952Wiki
164
Wenn wir immer genau das tun, was die Zeit von uns verlangt, dann ist die Zeit uns stets ein Stück voraus, und wir holen sie nie ein.
Dr. Ernst R. Hauschka, deutscher Aphoristiker und Publizist, *1926Wiki
165
Weißt du, was in dieser Welt mir am meisten wohlgefällt? Dass die Zeit sich selbst verzehret und die Welt nicht ewig währet.
Friedrich von Logau, deutscher Dichter des Barock, 1605–1655Wiki
166
Italienisches Sprichwort
Wer keine Zeit hat, ist ärmer als ein Bettler.
167
Nicht in ferne Zeiten verliere ich Dich, den Augenblick ergreife, er ist Dein.
William Shakespeare, englischer Dramatiker, 1564–1616Wiki
168
Wenn Du Menschen verurteilst, hast Du keine Zeit, sie zu lieben.
Mutter Teresa, römisch-katholische Ordensfrau albanischer Herkunft, 1910–1997Wiki
169
Nostalgie ist die Sehnsucht nach einer Zeit, von der man absolut keine Ahnung hat.
Lore Lorentz, deutsche Kabarettistin, 1920–1994Wiki
170
Zwei Dinge sind schädlich für jeden,
der die Stufen des Glücks will ersteigen:
Schweigen, wenn Zeit ist zu reden,
und Reden, wenn Zeit ist zu schweigen.
Friedrich von Bodenstedt, deutscher Schriftsteller, Slawist und Journalist, 1819–1892Wiki
171
Gesetze sind wie Kleider: Eine Zeitlang sitzen sie gut. Dann sind sie abgetragen, und es wird Zeit, sie auszuwechseln.
Jean Foyer, französischer Polituker und Jurist, *1921Wiki
172
Frühling! Ich fühle mich wie ein Eichhörnchen: Nach dem langen kalten Winter wird es Zeit, dass man jetzt die Nüsse wieder rausholt!
Harald Schmidt, deutscher Schauspieler, Kabarettist, Kolumnist, Schriftsteller und Moderator, *1957Wiki
173
Verwandte sind nichts als eine Gesellschaft von Leuten, die keine Ahnung davon haben, wie man leben soll, noch den Takt besitzen, zur rechten Zeit zu sterben.
Oscar Wilde, irischer Schriftsteller, 1854–1900Wiki
174
Wahrheit ist eine ausgeklügelte Verbindung von Wünschbarkeit und Schein. Wahrheitsfindung ist das einzige Ziel der Philosophie, die die älteste Beschäftigung des menschlichen Geistes ist und gute Aussichten hat, bis zum Ende der Zeiten mit immer wachsender Betriebsamkeit fortgesetzt zu werden.
Ambrose Bierce, US-amerikanischer Schriftsteller, Journalist und Lebenskünstler, 1842–1914Wiki
175
Ich lüg ganz gern, wenn ich Zeit hab: Die Wahrheit iss sowas Gewöhnliches, nich?
Karl Dall, deutscher Fernsehmoderator und Komödiant, *1941Wiki
176
Der kultivierte Herr sprach von den guten alten Zeiten und dachte an die Todesstrafe.
Werner Schneyder, österreichischer Kabarettist und Sportkommentator, *1937Wiki
177
Ich weiss wohl, dass jeder denkende Mensch seine Zeit für die allererbärmlichste hält; aber ich muss gestehn, dass ich von der Illusion nicht frei bin.
Arthur Schopenhauer, deutscher Philosoph, 1788–1860Wiki
178
Der Pathos für die Zukunft ist einer der zwielichtigsten Affekte aller Zeiten.
Ludwig Marcuse, deutscher Philosoph und Schriftsteller, 1894–1971Wiki
179
Algebraische Spezifikation, Springer Verlag, Berlin
Es ist sehr einfach, ein Programm zu schreiben, das innerhalb kürzester Zeit und mit wenig Speicherplatzbedarf ein vorgegebenes Problem NICHT löst.
Prof. Dr. Herbert Klaeren, deutscher Professor für Praktische Informatik, *1950Wiki
180
„Wilhelm Tell“
Das Alte stürzt, es ändert sich die Zeit, und neues Leben blüht aus den Ruinen.
Friedrich Schiller, deutscher Dichter, Dramatiker, Philosoph sowie Historiker, 1759–1805Wiki
181
„Maximen und Reflexionen“
Was ist das für eine Zeit, wo man die Begrabenen beneiden muss?
Johann Wolfgang von Goethe, deutscher Dichter, 1749–1832Wiki
182
(zu Frédéric Jean Soret am 8. Mai 1831)
Ich hasse die Leute, die für nichts Bewunderung empfinden; ich habe Zeit meines Lebens immer alles bewundert.
Johann Wolfgang von Goethe, deutscher Dichter, 1749–1832Wiki
183
„Highlander“, USA 1986, Regie: Russel Mulcahy, Darsteller: Christopher Lambert, Clancy Brown, Sean Connery
Wir kamen aus der Dämmerung der Zeit und wanderten unerkannt durch die Jahrhunderte. Verborgen vor den Augen der Welt kämpften und trachteten wir danach, den Tag der Zusanmmenkunft zu erreichen. Wenn diejenigen, die dann übrig geblieben sind, den Kampf bis zum letzten Mann austragen werden. Ihr wußtet nicht, dass wir unter Euch weilten – bis heute.
184
„Fight Club“, USA 1999, Regie: David Fincher, Darsteller: Edward Norton, Brad Pitt
Ist die Zeitkoordinate nur lang genug, sinkt die Überlebensquote auf Null.
185
„Fight Club“, USA 1999, Regie: David Fincher, Darsteller: Edward Norton, Brad Pitt
Wenn man in einer anderen Zeit aufwacht, an einem anderen Ort, könnte man auch als anderer Mensch aufwachen.
186
„Die Heinzelmännchen“
Ach, dass es noch wie damals wär'!
Doch kommt die schöne Zeit nicht wieder her!
August Kopisch, deutscher Maler und Schriftsteller, 1799–1853Wiki
187
„Pulp Fiction“, USA 1994, Regie: Quentin Tarantino, Darsteller: John Travolta, Samuel L. Jackson
„Oh Mann, ich hab Marvin ins Gesicht geschossen!“ – „Warum tust Du denn so was?!“ – „War doch nicht Absicht, war'n Unfall.“ – „Ich hab ne Menge verrückter Scheiße in meiner Zeit gesehn, aber …“ – „Reg Dich ab, Mann. Ich hab Dir gesagt, es war ein Unfall. Du bist wahrscheinlich über'n Hubbel gefahrn!“
188
„Lara Croft: Tomb Raider“, USA 2001, Regie: Simon West, Darsteller: Angelina Jolie, John Voight, Iain Glenn
„Also, mal wieder Zeit das Universum zu retten, oder?“ – „Vollkommen richtig.“
189
„Predator“, USA 1987, Regie: John McTiernan, Darsteller: Arnold Schwarzenegger, Carl Weathers
„Du blutest.“ – „Ich habe keine Zeit zum Bluten!“
190
Murphys Computer-Gesetze
36. Die ersten 90 Prozent einer Aufgabe verlangen 10 Prozent der Zeit, die restlichen 10 Prozent brauchen die anderen 90 Prozent.
191
Warren's Regel
Willst du den Fachmann herausfinden, nimm den, der die meiste Zeit braucht und die höchsten Kosten für eine Sache voraussagt.
192
Clarke's Gesetz der revolutionären Ideen
Jede revolutionäre Idee – in Wissenschaft, Politik, Kunst oder sonstwo – bringt drei Phasen der Reaktion:
1. Es ist unmöglich – ich verschwende nicht meine Zeit.
2. Es ist möglich – aber es ist es nicht wert.
3. Ich sagte ja, dass es im großen und ganzen eine gute Idee war.
193
Viele Denkmäler werden aus den Steinen errichtet, die man den Toten zu Lebzeiten nachgeworfen hat.
194
Sprichwort
Abgeredet vor der Zeit gibt nachher keinen Streit.
195
„Wilhelm Tell“
Die Zeit bringt Rat. Erwartet's in Geduld. Man muss dem Augenblick auch was vertrauen.
Friedrich Schiller, deutscher Dichter, Dramatiker, Philosoph sowie Historiker, 1759–1805Wiki
196
„Romeo und Julia“ – „Romeo and Juliet“
Wer vor der Zeit beginnt, der endigt früh.
William Shakespeare, englischer Dramatiker, 1564–1616Wiki
197
Französisches Sprichwort
Mit der Zeit wird auch die kleinste Bürde schwer.
198
Griechisches Sprichwort
Freundlichkeit zur falschen Zeit unterscheidet sich nicht von Feindschaft.
199
„Maximen und Gedanken“
Wenn Diogenes in unserer Zeit leben würde, müßte seine Laterne eine Blendlaterne sein.
(Si Diogène vivait de nos jours, il faudrait que sa lanterne fût une lanterne sourde.)
Nicolas Chamfort, französischer Schriftsteller, 1741–1794Wiki
200
Alle Dinge, die über Maß und Zeit gehen, sind von kurzer Dauer.
Giovanni Boccaccio, italienischer Schriftsteller, Dichter, 1313–1375Wiki
201
Sprichwort
Alles tun zu seiner Zeit! Sonntagsarbeit nicht gedeiht!
202
Auf dem Weg der Mitte begegnest du der Zufriedenheit. Sie wird dich begleiten zu allen Zeiten.
Jürgen Schmidt, deutscher Schauspieler, 1938–2004Wiki
203
Japanisches Sprichwort
Das Fließen des Wassers und die Wege der Liebe haben sich seit den Zeiten der Götter nicht geändert.
204
Das Leben ist kurz, und seine Zeit verlieren ist eine Sünde.
Albert Camus, französischer Schriftsteller und Philosoph, 1913–1960Wiki
205
Wenn jemand jede Nacht zwei Stunden weniger schläft, hat man im Jahr einen Monat mehr Zeit zum Erfolg.
Aristoteles Onassis, griechischer Reeder, 1906–1975Wiki
206
Gewöhnliche Menschen überlegen nur, wie sie ihre Zeit verbringen. Ein intelligenter Mensch versucht, sie auszunutzen.
Arthur Schopenhauer, deutscher Philosoph, 1788–1860Wiki
207
O tempora, o mores!
O Zeiten, o Sitten!
Marcus Tullius Cicero, römischer Politiker, Anwalt und Philosoph, 106–43 v. Chr.Wiki
208
Nostalgie ist Sehnsucht nach der guten alten Zeit, in der man nichts zu lachen hatte.
Charles Aznavour, französischer Schauspieler und Komponist, *1924Wiki
209
Chinesisches Sprichwort
Eine verlorene Unze Gold kann gefunden werden. Eine verlorene Unze Zeit nie.
210
Wüsst' ich genau, wie dies Blatt aus seinem Zweig herauskam, schwieg ich auf ewig Zeit still, denn ich wüßte genug.
Hugo (Laurenz August Hofmann) von Hofmannsthal, österreichischer Schriftsteller, Dramatiker, Lyriker und Librettist, 1874–1929Wiki
211
Lesen kostet Zeit, nicht lesen kostet Geld.
Erwin Barth von Wehrenalp, deutscher Verleger, 1911–1996
212
Finnisches Sprichwort
Gott hat die Zeit geschaffen, von Hast hat er nichts gesagt.
213
Französisches Sprichwort
Die Zeit trägt fort und bringt, aber bringt niemals wieder.
214
Verlobungszeit ist eine Art Trainingslager.
Hans-Joachim Kulenkampff, deutscher Schauspieler und Fernsehmoderator, 1921–1998Wiki
215
Die Zeit ist der beste Lehrer – leider tötet sie alle ihre Schüler.
Hector Berlioz, französischer Komponist und Musikkritiker, 1803–1869Wiki
216
Je mehr man in Friedenszeiten schwitzt, desto weniger muss man in Kriegszeiten bluten.
Hyman (George) Rickover, Viersterne-Admiral der US-Marine, 1900–1986Wiki
217
Die zwei größten Tyrannen der Erde: der Zufall und die Zeit.
Johann Gottfried von Herder, deutscher Dichter, Übersetzer, Theologe und Geschichts- und Kultur-Philosoph, 1744–1803Wiki
218
Die Grenzen des guten Geschmacks und die Werte werden in unserer Zeit durch die Werbebranche vertreten. Sie macht es sich leicht. Sie kennt keine. Ist doch cool, oder?
Jürgen Schmidt, deutscher Schauspieler, 1938–2004Wiki
219
Unser Leben ist ein Puzzle. Die Zeit setzt den Rahmen.
Jürgen Schmidt, deutscher Schauspieler, 1938–2004Wiki
220
Wie schnell doch alles entschwindet! In der Welt die Menschen selbst, im Lauf der Zeit ihr Gedächtnis!
Marc Aurel, römischer Kaiser (161-180), 121–180Wiki
221
Nepalesisches Sprichwort
Skandal ist der Zeitvertreib von Kindern, das Recht des Mannes, die Waffe der Frau und das Vorrecht des Alters.
222
Wenn man Zeit hat, darf man philosophieren. Allerdings ist dann Philosophie Luxus.
223
Der Mensch wird sicherlich von Zeit zu Zeit über die Wahrheit stolpern, aber sich meist schnell wieder aufraffen und weitermachen wie gehabt.
Sir Winston Churchill, britischer Staatsmann und Premierminister (1940-1945 und 1951-1955), 1874–1965Wiki
224
Die Zeit ist schlecht? Wohlan. Du bist da, sie besser zu machen.
Thomas Carlyle, schottischer Essayist und Historiker, 1795–1881Wiki
225
„Das Reh“
Das Reh springt hoch, das Reh springt weit.
Warum auch nicht – es hat ja Zeit!
Heinz Erhardt, deutscher Komiker, Musiker, Entertainer, Schauspieler und Dichter, 1909–1979Wiki
226
„Ich wälze nicht“
Ich wälze nicht schwere Probleme
und spreche nicht über die Zeit.
Ich weiss nicht, wohin ich dann käme,
ich weiss nur, ich käme nicht weit.
Heinz Erhardt, deutscher Komiker, Musiker, Entertainer, Schauspieler und Dichter, 1909–1979Wiki
227
Ich hoffe, dass die deutsche Mannschaft auch in der zweiten Halbzeit eine runde Leistung zeigt, das würde die Leistung abrunden.
Günter Netzer, ehemaliger deutscher Fußballspieler, Sportkommentator, *1944Wiki
228
„Wilhelm Meisters Wanderjahre“
Ja, es ist jetzo die Zeit der Einseitigkeiten; wohl dem, der es begreift, für sich und andere in diesem Sinne wirkt.
Johann Wolfgang von Goethe, deutscher Dichter, 1749–1832Wiki
229
„Reisebilder“
Was ist aber die große Aufgabe unserer Zeit? Es ist die Emanzipation.
Heinrich Heine, deutscher Dichter und Journalist, 1797–1856Wiki
230
„Wallenstein“
Des Menschen Engel ist die Zeit …
Friedrich Schiller, deutscher Dichter, Dramatiker, Philosoph sowie Historiker, 1759–1805Wiki
231
„Verschiedene Gedanken“
Die Erde ist eine Gondel, die an der Sonne hängt und auf der wir aus einer Jahreszeit in die andere fahren.
Johann Peter Hebel, deutscher Dichter, 1760–1826Wiki
232
„Wilhelm Tell“
Unter der Erde schon liegt meine Zeit; wohl dem, der mit der neuen nicht mehr braucht zu leben!
Friedrich Schiller, deutscher Dichter, Dramatiker, Philosoph sowie Historiker, 1759–1805Wiki
233
„Das Lied von der Glocke“
O! dass sie ewig grünen bliebe,
die schöne Zeit der jungen Liebe!
Friedrich Schiller, deutscher Dichter, Dramatiker, Philosoph sowie Historiker, 1759–1805Wiki
234
„An die Nachgeborenen“
Wirklich, ich lebe in finsteren Zeiten!
Bertolt Brecht, deutscher Dramatiker und Lyriker, 1898–1956Wiki
235
Keiner sollte ein Land zu regieren wagen, der es nicht für einige Zeit von außen gesehen hat.
Hermann Josef Abs, deutscher Bankier, 1901–1994Wiki
236
Die wahre Freigiebigkeit besteht weniger darin, viel zu geben, als zur rechten Zeit zu geben.
Jean de La Bruyère, französischer Schriftsteller, 1645–1696Wiki
237
In unserem Zeitalter sind nur unnötige Dinge unbedingt nötig.
Oscar Wilde, irischer Schriftsteller, 1854–1900Wiki
238
Wer seiner Zeit möglichst ferne steht, spiegelt diese am besten wider.
Oscar Wilde, irischer Schriftsteller, 1854–1900Wiki
239
Man muss sich ein bestimmtes Quantum Zeit gönnen, wo man nichts tut, damit einem etwas einfällt.
Alfred Adler, österreichisch-jüdischer Arzt und Psychotherapeut, 1870–1937Wiki
240
Krisenzeiten sind schlechte Zeiten für gute Argumente.
Klaus Ahlheim, Professor für Erziehungswissenschaft, *1942Wiki
241
Das große Problem unserer Zeit ist nicht die Atombombe, sondern die Gottesferne. Wenn wir dieses Problem lösen, lösen wir auch die anderen Probleme.
Ernst Albrecht, deutscher CDU-Politiker, *1930Wiki
242
Mehr als zu irgendeinem anderen Zeitpunkt der Geschichte sieht sich die Menschheit heute an einem Kreuzweg. Ein Weg führt in Verzweiflung und äusserste Hoffnungslosigkeit, der andere in totale Vernichtung. Wir wollen hoffen, dass wir klug genug sind die richtige Wahl zu treffen.
Woody Allen, US-amerikanischer Filmregisseur, Autor, Schauspieler und Musiker, *1935Wiki
243
Nach einiger Zeit mussten wir feststellen, dass die Leser anfingen, Karriere nicht mehr für das Wesentliche zu halten und an so merkwürdigen Dingen wie Frauen Gefallen fanden.
Clemens August Andreae, österreichischer Nationalökonom, 1929–1991Wiki
244
Das Gut Freizeit hat den Vorteil, dass es steuerfrei ist. Noch!
Clemens August Andreae, österreichischer Nationalökonom, 1929–1991Wiki
245
Ich brauch', dass mein Haus gedeiht:
eine Frau, vergnügt und gescheit,
eine Katz, die auf Büchern sich rollte.
Und Freunde zu jeder Zeit,
ohne die ich nicht leben wollte.
Guillaume Apollinaire, französischer Autor italienisch-polnischer Abstammung, 1880–1918Wiki
246
Wir erfassen die Zeit nur, wenn wir erkennbare Bewegungen haben.
Aristoteles, griechischer Philosoph, 384–322 v. Chr.Wiki
247
Die Neigung zur Freundschaft entsteht oft plötzlich, die Freundschaft selbst aber braucht Zeit.
Aristoteles, griechischer Philosoph, 384–322 v. Chr.Wiki
248
Brüder, solange wir Zeit haben, lasst uns Gutes tun!
Franz von Assisi, Gründer des Franziskanerordens, 1181/82-1226, 1181/1182–1226Wiki
249
Wie strahlend auch einzelne Gedanken aus früherer Zeit auf uns kommen, wenn wir sie zu Zeugen rufen, so tun wir es zur Unterstützung unserer Gedanken heute.
Ingeborg Bachmann, österreichische Schriftstellerin, 1926–1973Wiki
250
Zu viel Zeit mit Studieren verbringen ist Faulheit, es nur als Schmuck zu verwenden Affektiertheit, nur danach zu urteilen Gelehrtenwahn.
Francis Bacon, englischer Philosoph und Staatsmann, 1561–1626Wiki
251
Den rechten Zeitpunkt zu wählen, heißt Zeit sparen.
Francis Bacon, englischer Philosoph und Staatsmann, 1561–1626Wiki
252
Denn jene Zeit war nur in Rücksicht auf uns entfernt und älter, in bezug auf die Welt aber neuer und jünger.
Francis Bacon, englischer Philosoph und Staatsmann, 1561–1626Wiki
253
Wir leben in einer Zeit des eiligen Müßigganges. Viele tun nichts, aber das in Eile.
Josephine Baker, US-amerikanische Tänzerin, Sängerin und Schauspielerin, 1906–1975Wiki
254
Die Zeit steht uns nur in Raten zur Verfügung.
Albert Ballin, deutscher Reeder, 1857–1918Wiki
255
Glücklich ist einer, der sich Zeit nimmt, Kinderfragen zu beantworten.
Albert Ballin, deutscher Reeder, 1857–1918Wiki
256
Es ist leichter, Liebhaber als Ehemann zu sein, weil es schwerer ist, alle Tage Geist zu haben, als von Zeit zu Zeit eine hübsche Bemerkung zu machen.
Honoré de Balzac, französischer Schriftsteller, 1799–1850Wiki
257
Ich wünschte, das schaffen zu können, was den Besten der Zeit, aber auch der Köchin einleuchtet.
Ernst Barlach, deutscher Bildhauer, Schriftsteller und Zeichner, 1870–1938Wiki
258
Das schlimme am Leben ist, dass es so viele schöne Frauen gibt und so wenig Zeit.
John Barrymore, US-amerikanischer Schauspieler, 1882–1942Wiki
259
Unsere Zeit ist so aufregend, dass man die Menschen nur noch mit Langeweile schockieren kann.
Samuel Beckett, irischer Schriftsteller, 1906–1989Wiki
260
Wir erfanden den Raum, um die Zeit totzuschlagen, und die Zeit, um unsere Lebensdauer zu motivieren.
Gottfried Benn, deutscher Arzt, Dichter und Essayist, 1886–1956Wiki
261
Jeder Mensch ist ein einmaliger Mensch und tatsächlich, für sich gesehen, das größte Kunstwerk aller Zeiten.
Thomas Bernhard, österreichischer Schriftsteller, 1931–1989Wiki
262
Ein Kapitalist ist ein Mann, der hauptsächlich in seiner Freizeit Geld verdient.
Aneurin Bevan, („Nye“), britischer Politiker der walisischen Labour Party, 1897–1960Wiki
263
Alle Kunst praktischer Erfolge besteht darin, alle Kraft zu jeder Zeit auf einen Punkt – auf den wichtigsten Punkt – zu konzentrieren und nicht nach rechts oder links zu sehen.
Ferdinand Lassalle, deutscher Schriftsteller, Politiker, Staatssozialist und Arbeiterführer, 1825–1864Wiki
264
Was ich bin, habe ich dadurch erreicht, dass ich ekelhaften Leuten zur rechten Zeit gesagt habe, sie sollten sich zum Teufel scheren.
Leslie Caron, französische Tänzerin und Schauspielerin, *1931Wiki
265
Um jemanden lange Zeit und unbedingt zu beherrschen, muss man ihn mit leichter Hand lenken und ihn so wenig als möglich seine Abhängigkeit fühlen lassen.
Jean de La Bruyère, französischer Schriftsteller, 1645–1696Wiki
266
Es ist eine Frage der Zeit, wann das Ideal den Namen wechseln und sich Natur nennen wird.
Tania Blixen, dänische Schriftstellerin, 1885–1962Wiki
267
Zeit ist nur dadurch, dass etwas geschieht, und nur dort, wo etwas geschieht.
Ernst Bloch, deutscher Philosoph, 1885–1977Wiki
268
Was ist die Zeit? Und die lösende, nicht lösende Kinderantwort, Staunensantwort kommt dazu: Die Zeit ist eine Uhr ohne Ziffern.
Ernst Bloch, deutscher Philosoph, 1885–1977Wiki
269
Regierungen sind Segel, das Volk ist Wind, der Staat ist Schiff, die Zeit ist See.
Ludwig Börne, deutscher Journalist, Literatur- und Theaterkritiker, 1786–1837Wiki
270
Die Wahrheit ist das Kind der Zeit, nicht der Autorität.
Bertolt Brecht, deutscher Dramatiker und Lyriker, 1898–1956Wiki
271
Jeder Lehrer muss lernen, mit dem Lehren aufzuhören, wenn es Zeit ist. Das ist eine schwere Kunst.
Bertolt Brecht, deutscher Dramatiker und Lyriker, 1898–1956Wiki
272
Dass das weiche Wasser in Bewegung, mit der Zeit den mächtigen Stein besiegt. Du verstehst? Das Harte unterliegt.
Bertolt Brecht, deutscher Dramatiker und Lyriker, 1898–1956Wiki
273
Was sind das für Zeiten, wo ein Gespräch über Bäume fast ein Verbrechen ist, weil es ein Schweigen über so viele Untaten einschließt.
Bertolt Brecht, deutscher Dramatiker und Lyriker, 1898–1956Wiki
274
Für die, deren Zeit gekommen ist, ist es nie zu spät!
Bertolt Brecht, deutscher Dramatiker und Lyriker, 1898–1956Wiki
275
In die Städte kam ich zu der Zeit der Unordnung als da Hunger herrschte.
Bertolt Brecht, deutscher Dramatiker und Lyriker, 1898–1956Wiki
276
Es gibt nur eine Zeit, in der es wesentlich ist aufzuwachen. Diese Zeit ist jetzt.
Siddharta Gautama, (Buddha), Begründer des Buddhismus, 563–483 v. Chr.Wiki
277
Es gibt Zeiten, wo einem alles gelingt. Aber das braucht niemanden zu beunruhigen. Sie gehen sehr schnell vorüber …
278
Die Tugend will nicht immer passen,
im ganzen läßt sie etwas kalt
und dass man eine unterlassen,
vergißt man bald.
Doch schmerzlich denkt manch alter Knaster,
der von vergangnen Zeiten träumt,
an die Gelegenheit zum Laster,
die er versäumt.
Wilhelm Busch, deutscher Schriftsteller, Zeichner und Maler, 1832–1908Wiki
279
Hartnäckig weiter fließt die Zeit,
die Zukunft wird Vergangenheit.
Aus einem großen Reservoir
ins andre rieselt Jahr um Jahr.
Wilhelm Busch, deutscher Schriftsteller, Zeichner und Maler, 1832–1908Wiki
280
Es ist halt schön, wenn wir die Freunde kommen sehn. Schön ist es ferner, wenn sie bleiben und sich mit uns die Zeit vertreiben. Doch wenn sie schließlich wieder gehn, ist's auch recht schön.
Wilhelm Busch, deutscher Schriftsteller, Zeichner und Maler, 1832–1908Wiki
281
So ist's in alter Zeit gewesen,
so ist es, fürcht ich, auch noch heut.
Wer nicht besonders auserlesen,
dem macht die Tugend Schwierigkeit.
Wilhelm Busch, deutscher Schriftsteller, Zeichner und Maler, 1832–1908Wiki
282
„Der humorvolle Vogel“
Es sitzt ein Vogel auf dem Leim,
Er flattert sehr und kann nicht heim.
Ein schwarzer Kater schleicht herzu,
Die Krallen scharf, die Augen gluh.
Am Baum hinauf und immer höher
Kommt er dem armen Vogel näher.
Der Vogel denkt: Wie das so ist
Und weil mich doch der Kater frisst,
So will ich keine Zeit verlieren,
Will noch ein wenig quinquilieren
Und lustig pfeifen wie zuvor.
Der Vogel, scheint mir, hat Humor.
Wilhelm Busch, deutscher Schriftsteller, Zeichner und Maler, 1832–1908Wiki
283
Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele: Freuden, Schönheit und Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur. Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist's! Reise, reise!
Wilhelm Busch, deutscher Schriftsteller, Zeichner und Maler, 1832–1908Wiki
284
Je älter man wird, desto hastiger tritt sie einem auf die Hacken, die Zeit, die sogenannte.
Wilhelm Busch, deutscher Schriftsteller, Zeichner und Maler, 1832–1908Wiki
285
Scheint dir auch mal das Leben rauh, sei still und zage nicht, die Zeit, die alte Bügelfrau, macht alles wieder schlicht.
Wilhelm Busch, deutscher Schriftsteller, Zeichner und Maler, 1832–1908Wiki
286
Privatdiebe fesselt man auf Lebenszeit im Kerker, öffentliche Diebe gehen in Gold und Purpur.
Marcus Porcius Cato der Ältere, römischer Feldherr, Historiker, Schriftsteller und Staatsmann, 234–149 v. Chr.Wiki
287
Ein Mädchen kann warten, bis der Richtige kommt. Aber bis dahin kann sie trotzdem eine wundervolle Zeit mit all den Falschen haben.
Cher, US-amerikanische Sängerin, Schauspielerin, Regisseurin, und Broadway-Darstellerin, *1946Wiki
288
Ich hasse Frauen, die toll aussehen und die ganze Zeit über ihr Aussehen jammern.
Penélope Cruz, spanische Schauspielerin, *1974Wiki
289
Die Zeit geht hin, und der Mensch gewahrt es nicht.
Dante Alighieri, italienischer Dichter und Philosoph, 1265–1321Wiki
290
Kein Schmerz ist größer, als sich der Zeit des Glückes zu erinnern, wenn man im Elend ist.
Dante Alighieri, italienischer Dichter und Philosoph, 1265–1321Wiki
291
Aber wenn man zu viel Zeit auf Reisen verwendet, so wird man zuletzt fremd im eigenen Lande.
René Descartes, französischer Philosoph, Mathematiker und Naturwissenschaftler, 1596–1650Wiki
292
Ist es das Gute selbst an der schlimmsten Zeit, dass sie vergeht, ist eben dies das Schlimme auch an der besten.
Karlheinz Deschner, deutscher Schriftsteller und Religions- und Kirchenkritiker, *1924Wiki
293
Wir alle gehen … ins Tal hinab, in welchem Alter wir auch stehen, denn die Zeit hält keinen Augenblick still.
Charles Dickens, englischer Schriftsteller, 1812–1870Wiki
294
In ihrer angeborenen Neugierde wollen sie alles wissen, sei es, um Gebrauch davon zu machen, sei's, um Schindluder damit zu treiben. In Zeiten der Revolution geben sie sich aus Neugier den Parteiführern hin.
Denis Diderot, französischer Schriftsteller, 1713–1784Wiki
295
Die erste eheliche Liebe, die vergeht natürlich mit der Zeit, aber dann kommt ja wieder eine andere, eine ebenso schöne Liebe.
Fjodor Michailowitsch Dostojewski, russischer Schriftsteller, 1821–1881Wiki
296
Der Mensch ist ein Geheimnis. Man muss es enträtseln, und wenn du es ein ganzes Leben lang enträtseln wirst, so sage nicht, du hättest die Zeit verloren. Ich beschäftige mich mit diesem Geheimnis, denn ich will ein Mensch sein.
Fjodor Michailowitsch Dostojewski, russischer Schriftsteller, 1821–1881Wiki
297
Die Liebe ist eine große Lehrerin, aber man muss es von sich aus verstehen, um sie zu ringen. Das aber ist schwer und mühsam, denn sie ist nur teuer zu erkaufen, mit vielen Mühen und erst nach langer Zeit.
Fjodor Michailowitsch Dostojewski, russischer Schriftsteller, 1821–1881Wiki
298
Die schwärmerische Liebe lechzt nach einer schnellen Heldentat, die man in kurzer Zeit vollbringen kann, und zwar unbedingt so, dass alle sie beachten.
Fjodor Michailowitsch Dostojewski, russischer Schriftsteller, 1821–1881Wiki
299
Die Menschen der alten Zeit sind auch die der neuen, aber die Menschen von gestern sind nicht die von heute.
Marie von Ebner-Eschenbach, österreichische Schriftstellerin, 1830–1916Wiki
300
Die stillstehende Uhr, die täglich zweimal die richtige Zeit angezeigt hat, blickt nach Jahren auf eine lange Reihe von Erfolgen zurück.
Marie von Ebner-Eschenbach, österreichische Schriftstellerin, 1830–1916Wiki
301
Die Wahrheit hat Kinder, die sie nach einiger Zeit verleugnet: sie heißen Wahrheiten.
Marie von Ebner-Eschenbach, österreichische Schriftstellerin, 1830–1916Wiki
302
Das meiste haben wir gewöhnlich in der Zeit getan, in der wir meinen, nichts getan zu haben.
Marie von Ebner-Eschenbach, österreichische Schriftstellerin, 1830–1916Wiki
303
Zu jeder Zeit liegen einige große Wahrheiten in der Luft; sie bilden die geistige Atmosphäre des Jahrhunderts.
Marie von Ebner-Eschenbach, österreichische Schriftstellerin, 1830–1916Wiki
304
Man darf anders denken als seine Zeit, aber man darf sich nicht anders kleiden.
Marie von Ebner-Eschenbach, österreichische Schriftstellerin, 1830–1916Wiki
305
Wir haben nur noch furchtbar wenig Zeit. Wenn wir überhaupt wollen, dann müssen wir jetzt handeln.
Albert Einstein, deutscher Physiker und Nobelpreisträger, 1879–1955Wiki
306
Das am sichersten wirkende Gift ist die Zeit.
Ralph Waldo Emerson, US-amerikanischer Philosoph, Unitarier und Schriftsteller, 1803–1882Wiki
307
Das Leben ist kurz, aber man hat immer Zeit für Höflichkeit.
Ralph Waldo Emerson, US-amerikanischer Philosoph, Unitarier und Schriftsteller, 1803–1882Wiki
308
Die Zeit ist, wie jede Zeit, eine sehr gute Zeit, wenn wir nur etwas mit ihr anzufangen wissen.
Ralph Waldo Emerson, US-amerikanischer Philosoph, Unitarier und Schriftsteller, 1803–1882Wiki
309
Die schlechten Gewohnheiten wollen wir wie minderwertige Menschen, die uns lange Zeit schwer geschädigt haben, endgültig vertreiben.
Epikur, griechischer Philosoph, ~341–270 v. Chr.Wiki
310
Wer den Zeitgeist heiratet, wird bald Witwer sein.
August Everding, deutscher Regisseur, Manager, Kulturpolitiker und Intendant, 1928–1999Wiki
311
Für jeden kommt einmal der Zeitpunkt, an dem er von seinem Gewissen eingeholt wird.
Federico Fellini, italienischer Filmregisseur, 1920–1993Wiki
312
Das Leben soll man leben, aber nicht die ganze Zeit darueber diskutieren.
Isabelle (Yasmine) Adjani, französische Schauspielerin, *1955Wiki
313
„Gedanken über Leben und Kunst“
Große Talente sind wie große liegende Güter; sie lassen sich nicht zu jeder Zeit gehörig verwerten.
Johann Jakob Mohr, deutscher Pädagoge und Dichter, 1824–1886Wiki
314
Lass es nicht so weit kommen, dass deine Zeit keine Verwendung mehr für dich hat.
Peter E. Schumacher, deutscher Publizist und Aphoristiker, *1941
315
Ich las in einer Zeitung, es soll eine Zeit gegeben haben, in der nur 12 Leute Albert Einsteins Relativitätstheorie verstanden. Ich glaube nicht, dass es jemals eine solche Zeit gab, aber ich kann mit Sicherheit sagen, daß niemand die Quantenmechanik versteht.
Richard Feynman, US-amerikanischer Physiker und Nobelpreisträger, 1918–1988Wiki
316
Eilen hilft nicht; zur rechten Zeit fortgehn, das ist die Hauptsache.
Jean de La Fontaine, französischer Schriftsteller, 1621–1695Wiki
317
„Das Lied von der Glocke“
Der ersten Liebe goldne Zeit!
Friedrich Schiller, deutscher Dichter, Dramatiker, Philosoph sowie Historiker, 1759–1805Wiki
318
Wo leer zur Essenszeit sind die Töpfe,
die werfen Mann und Frau einander an die Köpfe.
Friedrich Rückert, deutscher Dichter und Übersetzer, 1788–1866Wiki
319
Der Frühling ist die Zeit, in der auch die Männer an das zu denken beginnen, woran die Frauen immer gedacht haben.
Willi Forst, österreichischer Schauspieler, Drehbuchautor, Regisseur, Produzent und Sänger, 1903–1980Wiki
320
Eine kleine Gabe kann wertvoll sein, wenn sie zur rechten Zeit gegeben wird.
Menander, Ephebe in Athen, 342/1–291/0 v. Chr.Wiki
321
Persisches Sprichwort
Der Gärtner hat während der Obstzeit taube Ohren.
322
Mit Geduld und Zeit kommt man mählich weit!
Abraham a Sancta Clara, deutscher katholischer Geistlicher, Prediger und Schriftsteller, 1644–1709Wiki
323
„Maria Stuart“
Gehorcht der Zeit und dem Gesetz der Stunde.
Friedrich Schiller, deutscher Dichter, Dramatiker, Philosoph sowie Historiker, 1759–1805Wiki
324
Geschichte und Ortskunde ergänzen sich wie die Begriffe von Zeit und Raum.
Helmut Johannes Ludwig von Moltke, preußischer Generaloberst, 1848–1916Wiki
325
Sprichwörtliche Redensart
Not, Person und Zeit machen die Gesetze eng und weit.
326
„Bunbury oder Ernst muß man sein“ – „Bunbury or The Importance of Being Earnest“
Es ist immer schmerzhaft, sich von Leuten zu trennen, die man für sehr kurze Zeit gekannt hat. Die Abwesenheit alter Freunde kann man mit Gleichmut ertragen. Aber die vorübergehende Trennung von jemanden, dem man gerade vorgestellt wurde, ist fast unerträglich.
(It is always painful to part from people whom one has known for a very brief space of time. The absence of old friends one can endure with equanimity. But even a momentary separation from anyone to whom one has just been introduced is almost unbearable.)
Oscar Wilde, irischer Schriftsteller, 1854–1900Wiki
327
„Feder, Pinsel und Gift“ – „Pen, Pencil And Poison“
Alle schönen Dinge gehören demselben Zeitalter an.
(All beautiful things belong to the same age.)
Oscar Wilde, irischer Schriftsteller, 1854–1900Wiki
328
Wer Großes vorhat, lässt sich gerne Zeit.
Sophokles, klassischer griechischer Dichter, 496–406/5 v. Chr.Wiki
329
Die Journalisten sind die Geburtshelfer und die Totengräber der Zeit.
Karl Gutzkow, deutscher Schriftsteller, Dramatiker und Journalist, 1811–1878Wiki
330
Kinder, wie die Zeit vergeht.
Friedrich Schröder, deutscher Komponist, 1910–1972Wiki
331
„Fabeln“
Zu allen Zeiten haben die Kleinen für die Dummheiten der Großen büßen müssen.
Jean de La Fontaine, französischer Schriftsteller, 1621–1695Wiki
332
Sprichwörtlich nach der Bibel
Sorge macht alt vor der Zeit.
333
„Elektra“
Wo nicht die Zeit ist, fasse dich in Reden kurz.
Sophokles, klassischer griechischer Dichter, 496–406/5 v. Chr.Wiki
334
Sprichwort
Liebe vertreibt die Zeit, und Zeit vertreibt die Liebe.
335
„Die Jungfrau von Orleans“
Ein Mann ist viel wert in so teurer Zeit.
Friedrich Schiller, deutscher Dichter, Dramatiker, Philosoph sowie Historiker, 1759–1805Wiki
336
„Cymbeline - The Tragedy of Cymbeline“
Begegnen wir der Zeit, wie sie uns sucht.
(Meet the time as it seeks us.)
William Shakespeare, englischer Dramatiker, 1564–1616Wiki
337
„Ein Wintermärchen“ – „The Winter's Tale“
Ich wollte, es gäbe gar kein Alter zwischen 10 und 23, oder die jungen Leute verschliefen die ganze Zeit; denn dazwischen ist nichts, als den Dirnen Kinder schaffen, die Alten ärgern, stehlen und balgen.
(I would there were no age betweene ten and three and twenty, or that youth would sleep out the rest: for there is nothing (in the betweene) but getting wenches with childe, wronging the Auncientry, stealing, fighting, hearke you now.)
William Shakespeare, englischer Dramatiker, 1564–1616Wiki
338
Man kann alle Leute einige Zeit, einige Leute alle Zeit, aber nicht alle Leute alle Zeit zum Narren halten.
Abraham Lincoln, 16. Präsident der USA, 1809–1865Wiki
339
Sprichwort
Ein Nein zur rechten Zeit erspart viel Widerwärtigkeit.
340
Sprichwort
Spare in der Zeit, so hast du in der Not.
341
Die meisten Menschen wenden mehr Zeit und Kraft daran, um die Probleme herumzureden, als sie anzupacken.
Henry Ford, US-amerikanischer Industrieller, 1863–1947Wiki
342
Sprichwort
Kommt Zeit, kommt Rat.
343
Wer's Recht hat und Geduld, für den kommt auch die Zeit.
Johann Wolfgang von Goethe, deutscher Dichter, 1749–1832Wiki
344
Sprichwort
Wer nicht kommt zur rechten Zeit,
der muss nehmen, was übrig bleibt.
345
„König Ödipus“
Dem Redlichen bewährt ja nur die Zeit.
Sophokles, klassischer griechischer Dichter, 496–406/5 v. Chr.Wiki
346
Es gibt Zeiten, wo man liberal regieren muss, und Zeiten, wo man diktatorisch regieren muss; es wechselt alles, hier gibt es keine Ewigkeit.
Fürst Otto von Bismarck, 1. deutscher Reichskanzler, 1815–1898Wiki
347
„Ein Sommernachtstraum“ – „A Midsummer Night's Dream“
Ein jedes Ding muss Zeit zum reifen haben.
William Shakespeare, englischer Dramatiker, 1564–1616Wiki
348
Es ist Zeit, zur Ruhe zu gehen.
Jean Paul, deutscher Schriftsteller, 1763–1825Wiki
349
„Wallenstein“
Er reitet dem Schicksal entgegen keck, trifft's heute nicht, trifft es doch morgen; so lasset uns heut' noch schlürfen die Neige der köstlichen Zeit!
Friedrich Schiller, deutscher Dichter, Dramatiker, Philosoph sowie Historiker, 1759–1805Wiki
350
„Inferno“
Kein Schmerz erträgt sich schwerer, als sich zu erinnern an die Zeit des Glücks im Unglück.
Dante Alighieri, italienischer Dichter und Philosoph, 1265–1321Wiki
351
Bauernregel
Frost und Schnee in der Adventszeit
bringt viel und gutes Wintergetreid'.
352
„Othello“ – „The Tragedy of Othello“
Es ruht noch manches im Schoße der Zeit, das zur Geburt will.
William Shakespeare, englischer Dramatiker, 1564–1616Wiki
353
„Wilhelm Tell“
Das war ein Schuss! Davon wird man noch reden in den spätsten Zeiten.
Friedrich Schiller, deutscher Dichter, Dramatiker, Philosoph sowie Historiker, 1759–1805Wiki
354
„Demokritos“
Schweigen können zeugt von Kraft, schweigen wollen von Nachsicht, schweigen müssen vom Geist der Zeit.
Karl Julius Weber, deutscher Schriftsteller und Satiriker, 1767–1832Wiki
355
Es gibt keine Seele, die nicht ihr Wattenmeer hätte, in dem zu Zeiten der Ebbe jedermann spazierengehen kann.
Christian Morgenstern, deutscher Dichter, Schriftsteller und Übersetzer, 1871–1914Wiki
356
Die Sitten wechseln mit der Zeit.
Christoph Martin Wieland, deutscher Dichter, Übersetzer und Herausgeber, 1733–1813Wiki
357
Ein Tor sorgt für die künft'ge Zeit;
für heute will ich sorgen.
Wer kennt, mit weiser Gründlichkeit,
den ungewissen Morgen?
Gotthold Ephraim Lessing, deutscher Dichter, 1729–1781Wiki
358
Sprichwort
Ein Späßchen zur Zeit hat niemand gereut.
359
„Boccaccio“
Tagtäglich zankt mein Weib mit mir, das ist ihr Zeitvertreib.
Franz von Suppé, österreichischer Komponist, 1819–1895Wiki
360
Time is Money! – Zeit ist Geld!
Benjamin Franklin, nordamerikanischer Verleger, Staatsmann, Schriftsteller, Naturwissenschaftler, Erfinder, Naturphilosoph und Freimaurer, 1706–1790Wiki
361
Wer das Leben liebt und den Tod nicht scheut,
geht fröhlich durch die sinkende Zeit.
Theodor Körner, deutscher Dichter und Dramatiker, 1791–1813Wiki
362
„Das Unwandelbare“
Unaufhaltsam enteilt die Zeit.
Friedrich Schiller, deutscher Dichter, Dramatiker, Philosoph sowie Historiker, 1759–1805Wiki
363
Bedenke dies:
Schon manchmal trat ein Segen
in der Gestalt des Unglücks Dir entgegen,
Dir fehlte nur in jener Zeit des Leidens
der klare Blick des Unterscheidens.
Feodor Löwe, deutscher Dichter, 1816–1890
364
Geduld, Vernunft und Zeit macht möglich die Unmöglichkeit.
Simon Dach, deutscher Dichter der Barockzeit, 1605–1659Wiki
365
Ein zur Unzeit gesprochenes Wort kann ein ganzes Leben umstürzen.
Menander, Ephebe in Athen, 342/1–291/0 v. Chr.Wiki
366
Englisches Sprichwort
Besser zur Unzeit, als gar nicht.
367
Die Scheu vor der Verantwortung ist eine Krankheit unserer Zeit.
Fürst Otto von Bismarck, 1. deutscher Reichskanzler, 1815–1898Wiki
368
Suche nichts zu verbergen, denn die Zeit, die alles hört und sieht, deckt es doch auf.
Sophokles, klassischer griechischer Dichter, 496–406/5 v. Chr.Wiki
369
Sprichwörtlich
Verschwiegenheit nutzt alle Zeit;
Geschwätzigkeit bringt Herzeleid.
370
„Der Abend“
Alte Zeiten, linde Trauer,
Und es schweifen leise Schauer,
Wetterleuchtend durch die Brust.
Freiherr Joseph von Eichendorff, deutscher Lyriker und Prosaautor, 1788–1857Wiki
371
„Grundlinien der Philosophie des Rechts“
Wem Gott ein Amt gibt, dem gibt er auch Verstand, – ist ein alter Scherz, den man wohl in unseren Zeiten nicht gar für Ernst wird behaupten wollen.
Georg Wilhelm Friedrich Hegel, deutscher Philosoph, 1770–1831Wiki
372
„Italienische Reise“
So eine Arbeit wird eigentlich nie fertig, man muss sie für fertig erklären, wenn man nach Zeit und Umständen das möglichste getan hat.
Johann Wolfgang von Goethe, deutscher Dichter, 1749–1832Wiki
373
„Buch der Lieder“
Ich weiß nicht, was soll es bedeuten,
dass ich so traurig bin;
ein Märchen aus alten Zeiten,
das kommt mir nicht aus dem Sinn.
Heinrich Heine, deutscher Dichter und Journalist, 1797–1856Wiki
374
„Faust“
Denn eben wo Begriffe fehlen,
da stellt ein Wort zur rechten Zeit sich ein.
Johann Wolfgang von Goethe, deutscher Dichter, 1749–1832Wiki
375
„Schnipsel“
Der Berliner ist meist aus Posen oder Breslau und hat keine Zeit.
Kurt Tucholsky, deutscher Journalist und Schriftsteller, 1890–1935Wiki
376
„Wallenstein“
… denn wer den Besten seiner Zeit genug getan, der hat gelebt für alle Zeiten.
Friedrich Schiller, deutscher Dichter, Dramatiker, Philosoph sowie Historiker, 1759–1805Wiki
377
„Bundeslied für den Allgemeinen deutschen Arbeiterverein“
Bet und arbeit! ruft die Welt.
Bete kurz! denn Zeit ist Geld.
An die Türe pocht die Not –
Bete kurz! denn Zeit ist Brot.
Georg Herwegh, sozialistisch-revolutionärer deutscher Dichter des Vormärz und Übersetzer, 1817–1875Wiki
378
„An Goethe als er den Mahomet von Voltaire auf die Bühne brachte“
… ins bewegte Rad der Zeit …
Friedrich Schiller, deutscher Dichter, Dramatiker, Philosoph sowie Historiker, 1759–1805Wiki
379
„Der Gang aufs Land“
… und fast will mir es erscheinen, es sei, als in der bleiernen Zeit.
Friedrich Hölderlin, deutscher Dichter, 1770–1843Wiki
380
„Nathan der Weise“
Zum Christentume hat's immer noch Zeit.
Gotthold Ephraim Lessing, deutscher Dichter, 1729–1781Wiki
381
„An einen Fatalisten“
Spiegel der Zukunft sei das Vergangene? Doch die Geschichte wirkt ins Gewebe der Zeit nimmer das nämliche Bild.
Heinrich Leutholt, Schweizer Schriftsteller, 1827–1879Wiki

Alle Kategorien im Überblick:

Abschied (12)
Achtung (45)
Alkohol (109)
Alter (114)
Anfang (142)
Angst (154)
Anwalt (23)
Arbeit (198)
Armut (34)
Arzt (40)
Augen (143)
Augenblick (62)
Ausdauer (7)
Auto (50)

Baby
(3)
Berlin (9)
Bibel (160)
Bier (21)
Bildung (230)
Brot (47)
Bücher (142)

Charakter
(83)
Chef (11)
Computer (64)

Demokratie
(41)
Deutschland (46)
Dinge (264)
Diplomatie (19)
Dummheit (91)

Ehe
(200)
Eltern (27)
Ende (118)
Enkel (4)
Erde (136)
Erfahrung (88)
Erfolg (126)
Erkenntnis (51)
Erziehung (25)
Essen (92)

Fachmann
(5)
Familie (436)
Fehler (154)
Feiertag (16)
Feind (102)
Fernsehen (44)
Feuer (56)
Film (515)
Fortschritt (62)
Frau (570)
Freiheit (125)
Freude (104)
Freundschaft (248)
Frieden (42)
Frühling (15)
Furcht (154)
Fußball (13)
Fußgänger (5)

Geburtstag
(7)
Gedächtnis (33)
Gedanken (131)
Geduld (56)
Gefahr (115)
Gefühl (148)
Gegenwart (44)
Gegner (26)
Geheimnis (61)
Geist (205)
Geiz (18)

Geld (182)
Genie (41)
Genuss (48)
Gerechtigkeit (89)
Geschichte (71)
Geschmack (35)
Gesellschaft (98)
Gesetz (90)
Gesicht (72)
Gesundheit (67)
Gewalt (52)
Glaube (639)
Glück (287)
Gott (543)
Güte (33)

Haar
(42)
Hass (78)
Haus (102)
Haustier (3)
Held (23)
Herbst (11)
Herz (237)
Himmel (106)
Hochzeit (8)
Hölle (42)
Hoffnung (74)
Humor (48)
Hund (59)

Idee
(63)
Intelligenz (38)
Internet (20)
Irrtum (74)

Jahreszeiten
(48)
Jubiläum (2)
Jugend (82)
Jungfrau (8)

Kapital
(12)
Katze (25)
Kinder (153)
Kirche (104)
Köln (3)
Körper (62)
Kopf (199)
Kraft (171)
Krieg (89)
Kritik (51)
Künstler (45)
Kunst (192)

Lachen
(82)
Land (177)
Latein (8)
Leben (734)
Leidenschaft (59)
Leute (298)
Licht (68)
Liebe (487)
Luft (42)

Macht
(113)
Mädchen (37)
Magie (29)
Management (9)
Mangel (37)
Mann (563)
Mathematik (23)
Maus (21)
Meinung (103)
Mensch (2.988)
Militär (96)

Misserfolg (14)
Mitleid (18)
Mittel (54)
Mund (52)
Musik (54)
Mut (80)
Mutter (78)

Nachbar
(19)
Natur (319)
Neid (53)
Nikolaus (1)

Opfer
(26)
Ordnung (47)
Ostern (1)

Papst
(11)
Partei (43)
Partner (14)
Pech (5)
Pferd (52)
Pflicht (66)
Phantasie (41)
Philosophie (40)
Physik (10)
Pille (7)
Poesie (16)
Politik (186)
Presse (8)
Prinzip (53)
Privileg (6)
Problem (90)
Prophet (11)

Qualität
(5)
Quelle (32)

Rache
(20)
Raucher (6)
Regen (39)
Regierung (48)
Reisen (27)
Religion (625)
Respekt (45)
Revolution (27)
Risiko (9)
Ruhm (51)

Scheidung
(6)
Schicksal (84)
Schmerz (94)
Schnee (16)
Schönheit (63)
Schriftsteller (26)
Schulden (13)
Schule (26)
Seele (136)
Selbstbeherrschung (6)
Sex (52)
Sieg (72)
Software (2)
Sohn (25)
Sommer (20)
Sonne (77)
Spiel (118)
Spielzeug (6)
Sport (35)
Sprache (71)
Staat (139)
Stadt (43)
Stärke (171)
Stein (57)
Stolz (22)
Studium (8)

Sturm (20)
Sünde (62)

Talent
(34)
Technik (75)
Telefon (16)
Teufel (74)
Tiere (136)
Tochter (20)
Tod (158)
Tourist (3)
Training (4)
Trauer (21)
Traum (77)
Trennung (8)
Treue (20)
Trinken (41)
Tugend (129)

Uhr
(34)
Umwelt (4)
Unfähigkeit (18)
Unglück (123)
Universum (17)
Unordnung (4)
Unternehmer (5)
Unterschied (64)
Urlaub (53)

Vater
(56)
Vegetarier (12)
Verein (11)
Vergangenheit (47)
Vergnügen (54)
Verkauf (30)
Verlust (75)
Vermögen (13)
Vernunft (120)
Versprechen (8)
Vertrag (2)
Verwaltung (5)
Verzweiflung (16)
Volk (129)

Wahl
(45)
Wahrheit (257)
Wasser (81)
Weihnachten (5)
Wein (62)
Weisheit (244)
Welt (535)
Weltall (5)
Werbung (13)
Wetter (29)
Wien (5)
Wind (36)
Winter (22)
Wirklichkeit (48)
Wirtschaft (28)
Wissen (170)
Wissenschaft (115)
Wohlstand (13)
Wünsche (71)
Wunder (64)
Wut (8)

Zahnarzt
(5)
Zeit (382)
Zeitung (20)
Ziel (81)
Zitat (9)
Zufall (48)
Zukunft (102)
Zweifel (71)

 

all-inkl.com
Valid HTML5 & CSS3!