zitat21.jpg zitat01.jpg zitat15.jpg zitat05.jpg zitat24.jpg
This is an example of a HTML caption with a link.

Zitate nach Kategorien

Zitate aus der Kategorie Schmerz:

1
Auch die Gesundheit darfst du nicht vernachlässigen: Halte Maß im Trinken, Essen und Sport. (Maß nenne ich, was hinterher keinen Schmerz bringt)
2
Aufgelöst und gestillt wird durch Tränen der Schmerz.
Ovid, römischer Dichter, 43 v.–17/18 n. Chr.Wiki
3
Aus einem tiefen Weltschmerz reißt uns zuweilen sehr wohltätig ein kleines Alltagsärgernis.
Françoise Sagan, französische Schriftstellerin, 1935–2004Wiki
4
Lettisches Sprichwort
Bedenke, was du verlieren kannst, dann wirst du verschmerzen, was du noch nicht erworben hast.
5
Der Schmerz ist ein heiliger Engel, und durch ihn sind die Menschen größer geworden als durch alle Freuden dieser Welt.
Adalbert Stifter, österreichischer Schriftsteller, Maler und Pädagoge, 1805–1868Wiki
6
Der Schmerz liegt in der Dauer, die Freude im Augenblick.
Friedrich Hebbel, deutscher Dramatiker und Lyriker, 1813–1863Wiki
7
Der Tod bedeutet die Tilgung jeglichen Schmerzes, und er ist die Grenze, über die unsere Leiden nicht hinausgelangen; er gibt uns wieder jenen Zustand der Ruhe zurück, dem wir vor unserer Geburt angehörten.
Lucius Annaeus Seneca, römischer Philosoph, Dramatiker, Naturforscher und Staatsmann, ~1–65Wiki
8
Eine schmerzliche Wahrheit ist besser als eine Lüge.
Thomas Mann, deutscher Schriftsteller, 1875–1955Wiki
9
Hast du eine Herzenswunde, so berühre sie so wenig wie ein krankes Auge. Gegen Schmerzen der Seele gibt es nur zwei Arzneimittel: Hoffnung und Geduld.
Pythagoras von Samos, griechischer Philosoph, ~570 bis nach 510 v. Chr.Wiki
10
Jeder Mann tauscht eine Frau, die Kopfschmerzen hat, sehr gern gegen eine andere, die welche verursacht.
Jerry Lewis, US-amerikanischer Entertainer, Produzent, Schauspieler und Sänger, *1926Wiki
11
Nur der verwandte Schmerz entlockt und die Träne, und jeder weint eigentlich für sich selbst.
Heinrich Heine, deutscher Dichter und Journalist, 1797–1856Wiki
12
Schmerz scheint vom Leben und vom Wandel der Dinge untrennbar zu sein.
Theodore Dreiser, US-amerikanischer Schriftsteller, 1871–1945Wiki
13
Seine eigene Dummheit zu erkennen, mag schmerzlich sein. Keinesfalls aber eine Dummheit.
Oliver Hassencamp, deutscher Kabarettist, Schauspieler sowie Jugendbuch- und Romanautor, 1921–1988Wiki
14
Wir denken selten bei dem Licht an Finsternis, beim Glück ans Elend, bei der Zufriedenheit an Schmerz, aber umgekehrt jederzeit.
Immanuel Kant, deutscher Philosoph, 1724–1804Wiki
15
Wir streben mehr danach, Schmerz zu vermeiden als Freude zu gewinnen.
Sigmund Freud, österreichischer Arzt und Tiefenpsychologe, 1856–1939Wiki
16
Wir werden alt, wenn die Erinnerung uns zu freuen beginnt. Wir sind alt, wenn sie uns schmerzt.
Otto Kimmig, deutscher klassischer Philologe und Gymnasialdirektor, 1858–1913Wiki
17
Würde Hirnlosigkeit vor Kopfschmerzen schützen, könnten die Aspirin-Produzenten ihre Laden schliessen.
Gabriel Laub, polnisch-tschechischer Schriftsteller und Satiriker, 1928–1998Wiki
18
Denken ist für die Mehrheit eine schmerzhafte Tätigkeit. Deshalb ein uneingeschränktes Ja zum Kabelfernsehen. Wenn über 12 statt bisher 3 Kanäle noch mehr Scheiße in die Köpfe von noch mehr Menschen gepumpt wird, so ist dies ein entscheidender Beitrag zur Abschaffung etwa noch vorhandener Denkschmerzen.
Bloor Blanche Schleppey, amerikanischer Journalist, *1912
19
Verdauungsstörungen sind eine Krankheit, die der Patient und seine Freunde häufig als tiefe religiöse Überzeugung und Sorge um das Heil der Menschheit missverstehen. Wie der schlichte Indianer des Wilden Westens es – man muss zugeben – mit einer gewissen Sprachgewalt – ausdrückte: „Viel gut, kein Beten, großes Bauchschmerz, Haufen Gott.“
Ambrose Bierce, US-amerikanischer Schriftsteller, Journalist und Lebenskünstler, 1842–1914Wiki
20
„Die Braut von Messina“
Wer besitzt, der lerne verlieren, wer im Glück ist, lerne Schmerz.
Friedrich Schiller, deutscher Dichter, Dramatiker, Philosoph sowie Historiker, 1759–1805Wiki
21
„Weltgeschichtliche Betrachtungen“
… nur in der Bewegung, so schmerzlich sie sei, ist Leben.
Jacob (Christoph) Burckhardt, Schweizer Humanist und Kulturhistoriker, 1818–1897Wiki
22
„Pulp Fiction“, USA 1994, Regie: Quentin Tarantino, Darsteller: John Travolta, Samuel L. Jackson
Diese Scheiße bleibt zwischen mir, dir und Mr.-der-bald-den-Rest-seines-kurzen-Scheißlebens-in-unerträglichen-Schmerzen-verbringen-wird-Vergewaltiger.
23
Das Tier hat ein fühlendes Herz wie du,
Das Tier hat Freude und Schmerz wie du,
Das Tier hat einen Hang zum Streben wie du,
Das Tier hat ein Recht zu leben wie du.
Peter Rosegger, österreichischer Schriftsteller, 1843–1918Wiki
24
Bibel: 1 Mos 3,16
Du sollst mit Schmerzen Kinder gebären!
25
„Buch der Lieder“
Ich unglückseliger Atlas! eine Welt,
Die ganze Welt der Schmerzen muss ich tragen!
Heinrich Heine, deutscher Dichter und Journalist, 1797–1856Wiki
26
„Das Siegesfest“
Trink ihn aus, den Trank der Labe, und vergiß den großen Schmerz!
Wundervoll ist Bacchus Gabe, Balsam für's zeriß'ne Herz.
Friedrich Schiller, deutscher Dichter, Dramatiker, Philosoph sowie Historiker, 1759–1805Wiki
27
Nicht dem Vergnügen der Schmerzlosigkeit geht der Vernünftige nach.
Aristoteles, griechischer Philosoph, 384–322 v. Chr.Wiki
28
Es werden Schmerzen erst, nachdem sie nachgelassen, angenehm.
Heinz Erhardt, deutscher Komiker, Musiker, Entertainer, Schauspieler und Dichter, 1909–1979Wiki
29
Bibel: Sir 7,29
Ehre deinen Vater von ganzem Herzen und vergiss nicht, welche Schmerzen deine Mutter um dich gelitten hat …
30
Meine frühesten Schmerzen wurden mir zum Panzer gegen die folgenden.
Nicolas Chamfort, französischer Schriftsteller, 1741–1794Wiki
31
In der Verbitterung schwelt verborgen der Schmerz über unser Versagen.
Hans Arndt, deutscher Schriftsteller und Aphoristiker, *1911Wiki
32
Eifersucht ist die schmerzvolle Überschätzung einer Leihgabe, die wir als Besitz behandeln.
Hans Arndt, deutscher Schriftsteller und Aphoristiker, *1911Wiki
33
Sine dolore non vivitur in amore.
(Ohne Schmerz liebt kein Herz.)
Aurelius Augustinus, römischer Kirchenlehrer und Philosoph, 354–430Wiki
34
Der Schmerz, der uns zugefügt wird, ist nicht die schwerste Last des Lebens. Viel schwerer legt sich eines Tages auf unsere Schultern der Schmerz, den wir den anderen zugefügt haben.
Hermann (Joachim) Bang, dänischer Schriftsteller, 1857–1912Wiki
35
Wenn die Wunde nicht mehr schmerzt, schmerzt die Narbe.
Bertolt Brecht, deutscher Dramatiker und Lyriker, 1898–1956Wiki
36
Wenn man zu lange an einem Orte wohnt, häufen sich zu viele Sachen an, man übernimmt zu viele Pflichten und Geschäfte, verkehrt mit zu vielen Familien, und wenn man fortzieht, empfindet man Trennungsschmerz.
Siddharta Gautama, (Buddha), Begründer des Buddhismus, 563–483 v. Chr.Wiki
37
Die Tugend will nicht immer passen,
im ganzen läßt sie etwas kalt
und dass man eine unterlassen,
vergißt man bald.
Doch schmerzlich denkt manch alter Knaster,
der von vergangnen Zeiten träumt,
an die Gelegenheit zum Laster,
die er versäumt.
Wilhelm Busch, deutscher Schriftsteller, Zeichner und Maler, 1832–1908Wiki
38
Gehabte Schmerzen, die hab' ich gern.
Wilhelm Busch, deutscher Schriftsteller, Zeichner und Maler, 1832–1908Wiki
39
Der Schmerz ist Herr, und Sklavin ist die Lust.
Wilhelm Busch, deutscher Schriftsteller, Zeichner und Maler, 1832–1908Wiki
40
Es gibt keinen Schmerz, der nicht zu übertreffen wäre, das einzig Unendliche ist der Schmerz.
Elias Canetti, Schriftsteller deutscher Sprache und Literatur-Nobelpreisträger, 1905–1994Wiki
41
Cui dolet, meminit. – Wen es schmerzt, der trägt es nach.
Marcus Tullius Cicero, römischer Politiker, Anwalt und Philosoph, 106–43 v. Chr.Wiki
42
Geteilte Freude ist doppelte Freude, geteilter Schmerz ist halber Schmerz.
Marcus Tullius Cicero, römischer Politiker, Anwalt und Philosoph, 106–43 v. Chr.Wiki
43
Mutterliebe ist ein Band, das ewig schmerzend bindet.
Felix Dahn, deutscher Professor für Rechtswissenschaften, Schriftsteller und Historiker, 1834–1912Wiki
44
Kein Schmerz ist größer, als sich der Zeit des Glückes zu erinnern, wenn man im Elend ist.
Dante Alighieri, italienischer Dichter und Philosoph, 1265–1321Wiki
45
Keine Reue ist so schmerzlich wie die vergebliche.
Charles Dickens, englischer Schriftsteller, 1812–1870Wiki
46
Mit Schmerzen sollst du Kinder gebären, sagte Gott zu dem pflichtvergessenen Weibe. Aber was haben ihm die Weibchen der Tiere getan, die auch mit Schmerzen gebären?
Denis Diderot, französischer Schriftsteller, 1713–1784Wiki
47
Der Künstler ist ein King, auch wenn er manchmal in seinem Weltschmerz ein armes Schwein ist.
Doris Dörrie, deutsche Regisseurin, Autorin und Produzentin, *1955Wiki
48
Es gibt schmerzhafte Erinnerungen, die uns wirklichen, körperlichen Schmerz verursachen; fast jeder Mensch hat solche Erinnerungen, nur vergessen die Menschen sie gewöhnlich. Aber dann geschieht es bisweilen, dass sie ihnen plötzlich wieder einfallen, wenn es auch nur irgendein kleiner Zug ist, der ihnen einfällt, und dann können sie die Erinnerungen nicht mehr abschütteln.
Fjodor Michailowitsch Dostojewski, russischer Schriftsteller, 1821–1881Wiki
49
Leiden und Schmerz sind immer die Voraussetzung umfassender Erkenntnis und eines tiefen Herzens. Mir scheint, wahrhaft große Menschen müssen auf Erden eine große Trauer empfinden.
Fjodor Michailowitsch Dostojewski, russischer Schriftsteller, 1821–1881Wiki
50
Die Klage aber ist nur das Bedürfnis, die schmerzende Wunde immer wieder zu berühren.
Fjodor Michailowitsch Dostojewski, russischer Schriftsteller, 1821–1881Wiki
51
Schwach ist unsere Konstitution gegenüber dem Übel, nicht gegenüber dem Guten. Denn durch Lustempfindungen wird sie erhalten, durch Schmerzen zerrüttet.
Epikur, griechischer Philosoph, ~341–270 v. Chr.Wiki
52
Jeder Schmerz ist leicht zu verachten. Denn der eine bringt zwar eine schneidende Qual, der andere dauert zwar im Fleische, aber seine Qual ist stumpf.
Epikur, griechischer Philosoph, ~341–270 v. Chr.Wiki
53
Gerade das Auftreten gewisser Schmerzen im Körper ist vorteilhaft zur Abwehr gleichartiger Schmerzen.
Epikur, griechischer Philosoph, ~341–270 v. Chr.Wiki
54
Steht dir ein Schmerz bevor, oder hat dich bereits ergriffen, so bedenke, dass du ihn nicht vernichten kannst, indem du dich von ihm abwendest! Sieh' ihm fest ins Auge!
Freiherr Ernst von Feuchtersleben, österreichischer Popularphilosoph, Arzt, Lyriker und Essayist, 1806–1849Wiki
55
Fernsehen ist fabelhaft. Man bekommt nicht nur Kopfschmerzen davon, sondern erfährt auch gleich in der Werbung, welche Tabletten dagegen helfen.
Bette Davis, US-amerikanische Schauspielerin, 1908–1989Wiki
56
Lebensweisheit
Der Entschluss, den Schmerz zu tragen, hebt am besten den Schmerz auf.
57
„Bunbury oder Ernst muß man sein“ – „Bunbury or The Importance of Being Earnest“
Es ist immer schmerzhaft, sich von Leuten zu trennen, die man für sehr kurze Zeit gekannt hat. Die Abwesenheit alter Freunde kann man mit Gleichmut ertragen. Aber die vorübergehende Trennung von jemanden, dem man gerade vorgestellt wurde, ist fast unerträglich.
(It is always painful to part from people whom one has known for a very brief space of time. The absence of old friends one can endure with equanimity. But even a momentary separation from anyone to whom one has just been introduced is almost unbearable.)
Oscar Wilde, irischer Schriftsteller, 1854–1900Wiki
58
„Lady Windermeres Fächer“ – „Lady Windermere's Fan“
Schicksalsschläge lassen sich ertragen – sie kommen von außen, sind zufällig. Aber durch eigene Schuld leiden – darin liegt der Schmerz des Lebens.
(Misfortunes one can endure – they come from outside, they are accidents. But to suffer for one's own faults – ah! – there is the sting of life.)
Oscar Wilde, irischer Schriftsteller, 1854–1900Wiki
59
Glück und Schmerzlosigkeit müssen wir dankbar annehmen und genießen, aber nie fordern.
Wilhelm von Humboldt, deutscher Gelehrter, Staatsmann und Mitbegründer der Universität Berlin, 1767–1835Wiki
60
„Aias“
Das harte Wort schmerzt immer, sei's auch ganz gerecht.
Sophokles, klassischer griechischer Dichter, 496–406/5 v. Chr.Wiki
61
Sprichwort
Was liebt, das betrübt,
was herzt, das schmerzt.
62
Macht ohne Großmut, äußere Trauer ohne Schmerz, das sind Dinge, die ich nicht mit ansehen kann.
Konfuzius, chinesischer Philosoph und Begründer des Konfuzianismus, ~551–479 v. Chr.Wiki
63
Bauernregel
Ein feuchter März ist des Bauern Schmerz.
64
Es ist schmerzlich, einem Menschen seine Grenze anzusehen.
Christian Morgenstern, deutscher Dichter, Schriftsteller und Übersetzer, 1871–1914Wiki
65
„Julius Cäsar - The Tragedy of Julius Caesar“
Kein Stich von allen schmerzte so wie der.
(This was the most unkindest cut of all.)
William Shakespeare, englischer Dramatiker, 1564–1616Wiki
66
„Richard II.“ – „The life and death of King Richard the Second“
Aber man sagt doch, dass die Zungen sterbender Menschen,
gleich der zauberischen Harmonie zur Aufmerksamkeit nötigen;
sparsame Worte werden selten vergebens aufgewandt,
denn diejenigen sagen die Wahrheit, die ihre Worte mit Schmerzen atmen müssen.
(Oh but they say the tongues of dying men
inforce attention like deep harmony.
Where words are scarse, they are seldome spent in vaine;
for they breath truth, that breath their words in pain.)
William Shakespeare, englischer Dramatiker, 1564–1616Wiki
67
Auf echte Religion des Herzens führt uns leicht alles: der Sternenhimmel, das Abendrot, ja das Abendgeläute, jede Rührung, vielleicht mancher Schmerz.
Jean Paul, deutscher Schriftsteller, 1763–1825Wiki
68
Der wahre Schmerz ist schamhaft.
Friedrich Hebbel, deutscher Dramatiker und Lyriker, 1813–1863Wiki
69
„Macbeth“ – „The Tragedy of Macbeth“
Schmerz, der nicht spricht, erstickt das volle Herz und macht es brechen.
William Shakespeare, englischer Dramatiker, 1564–1616Wiki
70
Schmerz und Freude liegt in einer Schale; ihre Mischung ist der Menschen Los.
Johann Gottfried Seume, deutscher Schriftsteller und Dichter, 1763–1810Wiki
71
Der Schmerz ist das Glück der Seligen. Am meisten lebt, wer am meisten leidet.
Ludwig Börne, deutscher Journalist, Literatur- und Theaterkritiker, 1786–1837Wiki
72
„Aphorismen“
Der Schmerz ist der große Lehrer der Menschen. Unter seinem Hauche entfalten sich die Seelen.
Marie von Ebner-Eschenbach, österreichische Schriftstellerin, 1830–1916Wiki
73
„Inferno“
Kein Schmerz erträgt sich schwerer, als sich zu erinnern an die Zeit des Glücks im Unglück.
Dante Alighieri, italienischer Dichter und Philosoph, 1265–1321Wiki
74
„Ada“
Auch der Schmerz will seinen Ausdruck haben, und der Mann, vom Schmerz überwältigt, braucht sich seiner Tränen nicht zu schämen.
Friedrich von Bodenstedt, deutscher Schriftsteller, Slawist und Journalist, 1819–1892Wiki
75
Wer einmal einen tiefen Schmerz erlitten, ist nicht mehr jung. Bis dahin war er es, und hätte silberweiß sein Haar bereits den tiefgebeugten Scheitel ihm umglänzt.
Ferdinand von Saar, österreichischer Schriftsteller, Dramatiker und Lyriker, 1833–1906Wiki
76
Kommt dir ein Schmerz, so halte still
und frage, was er von dir will!
Die ew'ge Liebe schickt dir keinen
bloß darum, dass du mögest weinen.
Emanuel Geibel, deutscher Lyriker, 1815–1884Wiki
77
Dass sie die Perle trägt, das macht die Muschel krank;
dem Himmel sag' für Schmerz, der dich veredelt, Dank!
Friedrich Rückert, deutscher Dichter und Übersetzer, 1788–1866Wiki
78
Wer ganz mit seinem Schmerz allein, der lernt den Schmerz genießen.
August Graf von Platen, deutscher Dichter, 1796–1835Wiki
79
… ist der Schmerz, um den es weint,
dem Herzen noch so heilig,
– der Vogel singt, die Sonne scheint,
vergessen ist er eilig.
Emanuel Geibel, deutscher Lyriker, 1815–1884Wiki
80
Es bindet gleicher Schmerz wie gleiches Blut; und Trauernde sind überall sich verwandt.
Franz Grillparzer, österreichischer Dichter und Schriftsteller, 1791–1872Wiki
81
Gut, jeder kann den Schmerz bemeistern, nur der nicht, der ihn fühlt.
William Shakespeare, englischer Dramatiker, 1564–1616Wiki
82
Die Schmerzen sind's, die ich zuhilfe rufe; denn es sind Freunde, Gutes raten sie.
Johann Wolfgang von Goethe, deutscher Dichter, 1749–1832Wiki
83
Die Freuden, die man übertreibt, die werden Schmerzen.
Friedrich Justin Bertuch, deutscher Verleger und Mäzen, 1747–1822Wiki
84
Französisches Sprichwort
Bei großen Schmerzen wirken Worte wie Fliegen auf den Wunden.
85
Russisches Sprichwort
Vom Schweigen schmerzt die Zunge nicht.
86
Sorgen sind meist von der Nesseln Art,
sie brennen, rührst du sie zu zart;
Fasse sie nur herzhaft,
so ist der Griff nicht schmerzhaft!
Emanuel Geibel, deutscher Lyriker, 1815–1884Wiki
87
Tod! eine Welt von Schmerzen liegt in diesem Worte.
Hans Christian Andersen, dänischer Dichter und Schriftsteller, 1805–1875Wiki
88
Das kleinste Übel, wenn man's verachtet, kann sich's schmerzlich rächen.
Ernst Raupach, deutscher Schriftsteller, 1784–1852Wiki
89
Die Vergangenheit und die Erinnerung haben eine unendliche Kraft, und wenn auch schmerzliche Sehnsucht daraus quillt, sich ihnen hinzugeben, so liegt darin doch ein unaussprechlich süßer Genuss.
Wilhelm von Humboldt, deutscher Gelehrter, Staatsmann und Mitbegründer der Universität Berlin, 1767–1835Wiki
90
Nur einen Schmerz haben die Verleger; es geht noch immer nicht ohne die Schriftsteller.
Peter Hille, deutscher Schriftsteller, 1854–1904Wiki
91
„Terzinengedicht“
Weltweisheit gibt dem Schmerz den besten Halt.
Dante Alighieri, italienischer Dichter und Philosoph, 1265–1321Wiki
92
„Auge um Auge“
Stundenlanger Regen nieselt,
und es schmerzt schon das Gesäß,
und die Luft ist eingedieselt
durch die vielen LKWs.

Immer weiter! Keine Liebe
kennt man auf der Autobahn!
Wütend beißt sich das Getriebe
und der Mensch durch – Zahn um Zahn …
Heinz Erhardt, deutscher Komiker, Musiker, Entertainer, Schauspieler und Dichter, 1909–1979Wiki
93
„Die Bürgschaft“
… In den Armen liegen sich beide
Und weinen für Schmerz und Freude.
Friedrich Schiller, deutscher Dichter, Dramatiker, Philosoph sowie Historiker, 1759–1805Wiki
94
„Maximen und Gedanken“
Das Elend des Menschen liegt darin, dass er in der Gesellschaft Trost suchen muss gegen die Leiden, die ihm die Natur zufügt, und in der Natur Trost gegen die Leiden der Gesellschaft. Wie viele haben weder hier noch dort eine Erleichterung ihrer Schmerzen gefunden!
Nicolas Chamfort, französischer Schriftsteller, 1741–1794Wiki

Alle Kategorien im Überblick:

Abschied (12)
Achtung (45)
Alkohol (109)
Alter (114)
Anfang (142)
Angst (154)
Anwalt (23)
Arbeit (198)
Armut (34)
Arzt (40)
Augen (143)
Augenblick (62)
Ausdauer (7)
Auto (50)

Baby
(3)
Berlin (9)
Bibel (160)
Bier (21)
Bildung (230)
Brot (47)
Bücher (142)

Charakter
(83)
Chef (11)
Computer (64)

Demokratie
(41)
Deutschland (46)
Dinge (264)
Diplomatie (19)
Dummheit (91)

Ehe
(200)
Eltern (27)
Ende (118)
Enkel (4)
Erde (136)
Erfahrung (88)
Erfolg (126)
Erkenntnis (51)
Erziehung (25)
Essen (92)

Fachmann
(5)
Familie (436)
Fehler (154)
Feiertag (16)
Feind (102)
Fernsehen (44)
Feuer (56)
Film (515)
Fortschritt (62)
Frau (570)
Freiheit (125)
Freude (104)
Freundschaft (248)
Frieden (42)
Frühling (15)
Furcht (154)
Fußball (13)
Fußgänger (5)

Geburtstag
(7)
Gedächtnis (33)
Gedanken (131)
Geduld (56)
Gefahr (115)
Gefühl (148)
Gegenwart (44)
Gegner (26)
Geheimnis (61)
Geist (205)
Geiz (18)

Geld (182)
Genie (41)
Genuss (48)
Gerechtigkeit (89)
Geschichte (71)
Geschmack (35)
Gesellschaft (98)
Gesetz (90)
Gesicht (72)
Gesundheit (67)
Gewalt (52)
Glaube (639)
Glück (287)
Gott (543)
Güte (33)

Haar
(42)
Hass (78)
Haus (102)
Haustier (3)
Held (23)
Herbst (11)
Herz (237)
Himmel (106)
Hochzeit (8)
Hölle (42)
Hoffnung (74)
Humor (48)
Hund (59)

Idee
(63)
Intelligenz (38)
Internet (20)
Irrtum (74)

Jahreszeiten
(48)
Jubiläum (2)
Jugend (82)
Jungfrau (8)

Kapital
(12)
Katze (25)
Kinder (153)
Kirche (104)
Köln (3)
Körper (62)
Kopf (199)
Kraft (171)
Krieg (89)
Kritik (51)
Künstler (45)
Kunst (192)

Lachen
(82)
Land (177)
Latein (8)
Leben (734)
Leidenschaft (59)
Leute (298)
Licht (68)
Liebe (487)
Luft (42)

Macht
(113)
Mädchen (37)
Magie (29)
Management (9)
Mangel (37)
Mann (563)
Mathematik (23)
Maus (21)
Meinung (103)
Mensch (2.988)
Militär (96)

Misserfolg (14)
Mitleid (18)
Mittel (54)
Mund (52)
Musik (54)
Mut (80)
Mutter (78)

Nachbar
(19)
Natur (319)
Neid (53)
Nikolaus (1)

Opfer
(26)
Ordnung (47)
Ostern (1)

Papst
(11)
Partei (43)
Partner (14)
Pech (5)
Pferd (52)
Pflicht (66)
Phantasie (41)
Philosophie (40)
Physik (10)
Pille (7)
Poesie (16)
Politik (186)
Presse (8)
Prinzip (53)
Privileg (6)
Problem (90)
Prophet (11)

Qualität
(5)
Quelle (32)

Rache
(20)
Raucher (6)
Regen (39)
Regierung (48)
Reisen (27)
Religion (625)
Respekt (45)
Revolution (27)
Risiko (9)
Ruhm (51)

Scheidung
(6)
Schicksal (84)
Schmerz (94)
Schnee (16)
Schönheit (63)
Schriftsteller (26)
Schulden (13)
Schule (26)
Seele (136)
Selbstbeherrschung (6)
Sex (52)
Sieg (72)
Software (2)
Sohn (25)
Sommer (20)
Sonne (77)
Spiel (118)
Spielzeug (6)
Sport (35)
Sprache (71)
Staat (139)
Stadt (43)
Stärke (171)
Stein (57)
Stolz (22)
Studium (8)

Sturm (20)
Sünde (62)

Talent
(34)
Technik (75)
Telefon (16)
Teufel (74)
Tiere (136)
Tochter (20)
Tod (158)
Tourist (3)
Training (4)
Trauer (21)
Traum (77)
Trennung (8)
Treue (20)
Trinken (41)
Tugend (129)

Uhr
(34)
Umwelt (4)
Unfähigkeit (18)
Unglück (123)
Universum (17)
Unordnung (4)
Unternehmer (5)
Unterschied (64)
Urlaub (53)

Vater
(56)
Vegetarier (12)
Verein (11)
Vergangenheit (47)
Vergnügen (54)
Verkauf (30)
Verlust (75)
Vermögen (13)
Vernunft (120)
Versprechen (8)
Vertrag (2)
Verwaltung (5)
Verzweiflung (16)
Volk (129)

Wahl
(45)
Wahrheit (257)
Wasser (81)
Weihnachten (5)
Wein (62)
Weisheit (244)
Welt (535)
Weltall (5)
Werbung (13)
Wetter (29)
Wien (5)
Wind (36)
Winter (22)
Wirklichkeit (48)
Wirtschaft (28)
Wissen (170)
Wissenschaft (115)
Wohlstand (13)
Wünsche (71)
Wunder (64)
Wut (8)

Zahnarzt
(5)
Zeit (382)
Zeitung (20)
Ziel (81)
Zitat (9)
Zufall (48)
Zukunft (102)
Zweifel (71)

 

all-inkl.com
Valid HTML5 & CSS3!