zitat18.jpg zitat03.jpg zitat15.jpg zitat23.jpg zitat09.jpg
This is an example of a HTML caption with a link.

Zitate nach Kategorien

Zitate aus der Kategorie Augenblick:

1
Bereit sein ist viel, warten können ist mehr, doch erst den rechten Augenblick nützen ist alles.
Arthur Schnitzler, österreichischer Erzähler und Dramatiker, 1892–1931Wiki
2
Den Augenblick immer als den höchsten Brennpunkt der Existenz, auf den die ganze Vergangenheit nur vorbereitete, ansehen und genießen, das würde Leben heißen!
Friedrich Hebbel, deutscher Dramatiker und Lyriker, 1813–1863Wiki
3
Der Schmerz liegt in der Dauer, die Freude im Augenblick.
Friedrich Hebbel, deutscher Dramatiker und Lyriker, 1813–1863Wiki
4
Ein Augenblick des Glücks wiegt Jahrtausende des Nachruhms auf.
Friedrich II., „der Große“, König von Preußen, 1712–1786Wiki
5
Wonach du sehnlich ausgeschaut, es wurde dir beschieden.
Du triumphierst und jubelst laut: Jetzt hab ich endlich Frieden.
Ach Freundchen, rede nicht so wild, bezähme deine Zunge!
Ein jeder Wunsch, wenn er erfüllt, kriegt augenblicklich Junge.
Wilhelm Busch, deutscher Schriftsteller, Zeichner und Maler, 1832–1908Wiki
6
Eine Idee ist wahr, wenn sie sich noch nicht durchgesetzt hat. Im Augenblick der allgemeinen Bestätigung wird sie maßlos.
Eugène Ionesco, französischer Autor, 1909–1994Wiki
7
Es gibt Augenblicke, in denen man nicht nur sehen, sondern ein Auge zudrücken muss.
Benjamin Franklin, nordamerikanischer Verleger, Staatsmann, Schriftsteller, Naturwissenschaftler, Erfinder, Naturphilosoph und Freimaurer, 1706–1790Wiki
8
Es gibt hier Arten, seine Zeit zu vertun: Nichts zu tun, es ungenau zu tun, oder im falschen Augenblick zu tun.
Voltaire, französischer Schriftsteller und Philosoph, 1694–1778Wiki
9
Es ist unmöglich, dem Augenblick zu leben. Man steht immer mit einem Bein in der Vergangenheit, mit dem anderen in der Zukunft.
Jules Romains, französischer Romancier, 1885–1972Wiki
10
Es kommt für jeden der Augenblick der Wahl und der Entscheidung.
Oscar Wilde, irischer Schriftsteller, 1854–1900Wiki
11
Es war ein wunderschöner Augenblick, als der Bundestrainer sagte: „Komm Steffen, zieh deine Sachen aus, jetzt geht's los.“
Steffen Freund, ehemaliger deutscher Fußballspieler, *1970Wiki
12
Für augenblicklichen Gewinn verkaufe ich die Zukunft nicht.
Werner von Siemens, deutscher Erfinder, Begründer der Elektrotechnik und Industrieller, 1816–1892Wiki
13
Ich zweifle keinen Augenblick daran, dass Frauen dumm sind. Schließlich hat der Allmächtige sie den Männern zum Ebenbild erschaffen.
George Eliot, englische Schriftstellerin, Pseudonym: Mary Ann Evans, 1819–1880Wiki
14
„Vom Winde verweht“, USA 1939, Regie: Victor Fleming, Darsteller: Vivian Leigh, Clark Gable, Olivia de Havilland, Leslie Howard
Rhett Butler: „Nimm ein Taschentuch, mein Kind. In den entscheidenden Augenblicken deines Lebens hattest du nie ein Taschentuch.“
15
Sei nicht verzweifelt, wenn es ums Abschiednehmen geht. Ein Lebewohl ist notwendig, ehe man sich wiedersehen kann. Und ein Wiedersehen, sei es nach Augenblicken, sei es nach Lebenszeiten, ist denen gewiss, die Freunde sind.
Richard Bach, US-amerikanischer Schriftsteller, *1936Wiki
16
Was die Welt in diesem Augenblick sucht, ist viel weniger ein Gleichgewicht als eine Sprache.
Jean Giraudoux, französischer Schriftsteller und Berufsdiplomat, 1882–1944Wiki
17
Wenn man sich auch wünscht, tugendhaft zu bleiben, stellt man eines Tages fest, dass die wirklich glücklichen Augenblicke jene gewesen sind, die man der Sünde gewidmet hat.
Sacha Guitry, französischer Schauspieler, Filmregisseur, Drehbuchautor und Dramatiker, 1885–1957Wiki
18
Alle Frauen sind Prostituierte, ausser unserer Mutter und der Frau, die wir im Augenblick lieben. Die tugendhaften Frauen sind so sporadische Fälle wie die Ausgemusterten und die Fahnenflüchtigen.
Dino Segre, („Pitigrilli“), italienischer Schriftsteller, Journalist und Rechtswissenschaftler, 1893–1975Wiki
19
Die großen Augenblicke im Leben kommen von selbst. Es hat keinen Sinn, auf sie zu warten.
Thornton Wilder, US-amerikanischer Schriftsteller, 1897–1975Wiki
20
Die Höhe des Trinkgeldes richtet sich nach der Festigkeit des Charakters. Je unsicherer man sich fühlt, desto höher wird die Bestechungssumme sein, die man für ein paar flüchtige Augenblicke der Selbstbestätigung zu zahlen bereit ist.
Ephraim Kishon, israelischer Satiriker ungarischer Herkunft, 1924–2005Wiki
21
Aus den Wolken muss es fallen, aus der Götterschoß das Glück;
und der mächtigste von allen Herrschern ist der Augenblick.
Friedrich Schiller, deutscher Dichter, Dramatiker, Philosoph sowie Historiker, 1759–1805Wiki
22
Nicht in ferne Zeiten verliere ich Dich, den Augenblick ergreife, er ist Dein.
William Shakespeare, englischer Dramatiker, 1564–1616Wiki
23
„Faust“
Doch der den Augenblick ergreift, das ist der rechte Mann.
Johann Wolfgang von Goethe, deutscher Dichter, 1749–1832Wiki
24
„Don Karlos, Infant von Spanien“
Ein Augenblick, gelebt im Paradiese, wird nicht zu teuer mit dem Tod gebüßt.
Friedrich Schiller, deutscher Dichter, Dramatiker, Philosoph sowie Historiker, 1759–1805Wiki
25
„Oberon“
Ein einziger Augenblick kann alles umgestalten!
Christoph Martin Wieland, deutscher Dichter, Übersetzer und Herausgeber, 1733–1813Wiki
26
„Faust“
Nur was der Augenblick erschafft, das kann er nützen.
Johann Wolfgang von Goethe, deutscher Dichter, 1749–1832Wiki
27
„Die Piccolomini“
So selten kommt der Augenblick im Leben, der wahrhaft wichtig ist und groß.
Friedrich Schiller, deutscher Dichter, Dramatiker, Philosoph sowie Historiker, 1759–1805Wiki
28
„Wintermärchen“
Sorgt immer für den Augenblick. Und Gott lass't für die Zukunft sorgen.
Christoph Martin Wieland, deutscher Dichter, Übersetzer und Herausgeber, 1733–1813Wiki
29
„Wallenstein“
Es gibt im Menschenleben Augenblicke, wo er dem Weltgeist näher ist, als sonst, und eine Frage frei hat an das Schicksal.
Friedrich Schiller, deutscher Dichter, Dramatiker, Philosoph sowie Historiker, 1759–1805Wiki
30
„Fight Club“, USA 1999, Regie: David Fincher, Darsteller: Edward Norton, Brad Pitt
Und so hab' ich Marla Singer kennengelernt. Ihre Lebensphilosophie war, dass sie jeden Augenblick sterben konnte. Sie sagte, die Tragödie war nur, das es nicht geschah.
31
„Ende gut, alles gut“
Am Stirnhaar lasst den Augenblick uns fassen!
William Shakespeare, englischer Dramatiker, 1564–1616Wiki
32
„Wilhelm Tell“
Die Zeit bringt Rat. Erwartet's in Geduld. Man muss dem Augenblick auch was vertrauen.
Friedrich Schiller, deutscher Dichter, Dramatiker, Philosoph sowie Historiker, 1759–1805Wiki
33
Wie oft das größte Glück zerstört ein Augenblick!
Äsop, griechischer Dichter von Fabeln und Gleichnissen, um 600 v. Chr.Wiki
34
Es steht im Augenblick 1:1 – aber es hätte auch umgekehrt lauten können.
Heribert Faßbender, deutscher Sportjournalist, *1941Wiki
35
„Faust“
Es kann die Spur von meinen Erdetagen
nicht in Äonen untergehn,
im Vorgefühl von solchem hohen Glück
genieß' ich jetzt den höchsten Augenblick.
Johann Wolfgang von Goethe, deutscher Dichter, 1749–1832Wiki
36
Das Leben der Jugend beherrscht alle Leidenschaft, sie geht hauptsächlich auf das Vergnügen aus und genießt den Augenblick. Mit dem Wechsel des Alters wechselt aber auch das, was Vergnügen macht.
Aristoteles, griechischer Philosoph, 384–322 v. Chr.Wiki
37
Sie fordert von ihm den Glanz der Schöpfung und gewährt dafür die Gunst des Augenblicks.
Hans Arndt, deutscher Schriftsteller und Aphoristiker, *1911Wiki
38
Die Kindheit ist ein Augenblick Gottes.
Bettina von Arnim, deutsche Schriftstellerin, 1785–1859Wiki
39
Zwischen zu früh und zu spät liegt immer nur ein Augenblick.
Franz Werfel, osterreichischer Schriftsteller, 1890–1945Wiki
40
Die große Schuld des Menschen ist, dass er in jedem Augenblick die Umkehr tun kann und nicht tut.
Martin Buber, österreichisch-israelischer jüdischer Religionsphilosoph, 1878–1965Wiki
41
Der klugen Leute Ungeschick
stimmt uns besonders heiter;
man fühlt doch für den Augenblick
sich auch einmal gescheiter.
Wilhelm Busch, deutscher Schriftsteller, Zeichner und Maler, 1832–1908Wiki
42
Jeder Augenblick im Leben ist ein Schritt zum Tode hin. Die Art des Gebens ist wichtiger als die Gabe selbst.
Pierre Corneille, französischer Dramatiker, 1606–1684Wiki
43
Plädierte die unterdrückte Catholica mit Engelszungen für Religionsfreiheit, verlangte die siegende beinah augenblicklich die Ausrottung aller und jeder Konkurrenz. Noch im 4. Jahrhundert errichtete sie das Kreuz über Ruinen und Leichen.
Karlheinz Deschner, deutscher Schriftsteller und Religions- und Kirchenkritiker, *1924Wiki
44
Wir alle gehen … ins Tal hinab, in welchem Alter wir auch stehen, denn die Zeit hält keinen Augenblick still.
Charles Dickens, englischer Schriftsteller, 1812–1870Wiki
45
Vielleicht ist keine Freude auf Erden mit der einer Mutter zu vergleichen, die ihr Erstgeborenes erblickt; aber dieser Augenblick des Glücks wird teuer erkauft.
Denis Diderot, französischer Schriftsteller, 1713–1784Wiki
46
Die Weiber sind selten systematisch, sie hängen stets von den Eingebungen des Augenblicks ab.
Denis Diderot, französischer Schriftsteller, 1713–1784Wiki
47
Der Verbrecher, und fast jeder Verbrecher, erleidet im Augenblick des Handelns eine Einbuße an Willen und Verstand, an deren Stelle ein kindischer, phänomenaler Leichtsinn tritt, und dies geschieht immer gerade in dem Augenblick, wo Verstand und Vorsicht am nötigsten sind.
Fjodor Michailowitsch Dostojewski, russischer Schriftsteller, 1821–1881Wiki
48
Die einfachste und bekannteste Wahrheit erscheint uns augenblicklich neu und wunderbar, sobald wir sie zum erstenmal an uns selbst erleben.
Marie von Ebner-Eschenbach, österreichische Schriftstellerin, 1830–1916Wiki
49
Die Herrschaft über den Augenblick ist die Herrschaft über das Leben.
Marie von Ebner-Eschenbach, österreichische Schriftstellerin, 1830–1916Wiki
50
Die großen Augenblicke im guten wie im bösen Sinne sind die in denen wir getan haben, was wir uns nie zugetraut hätten.
Marie von Ebner-Eschenbach, österreichische Schriftstellerin, 1830–1916Wiki
51
Nur wer den Augenblick lebt, lebt für die Zukunft.
Heinrich von Kleist, deutscher Dramatiker, Erzähler, Lyriker und Publizist, 1777–1811Wiki
52
Sprichwörtliche Redensart
Fürstengunst, Aprilenwetter,
Frauenlieb' und Rosenblätter,
Würfelspiel und Kartenglück,
wechseln jeden Augenblick.
53
Die Karikatur ist bloß immer einen Augenblick wahr.
Christian Morgenstern, deutscher Dichter, Schriftsteller und Übersetzer, 1871–1914Wiki
54
Sahest du nie die Schönheit im Augenblick des Leidens,
Niemals hast du die Schönheit gesehn.
Sahst du die Freude nie in einem schönen Gesichte,
Niemals hast du die Freude gesehn!
Friedrich Schiller, deutscher Dichter, Dramatiker, Philosoph sowie Historiker, 1759–1805Wiki
55
Persisches Sprichwort
Ein Augenblick der Seelenruh' ist besser als alles, was du sonst erstreben magst.
56
Lebensweisheit
Unsere Fehler bleiben uns immer treu, unsere guten Eigenschaften machen alle Augenblicke Seitensprünge.
57
Das allerbeste Mittel gegen die Sorgen ist augenblicklich, sich um die andern bekümmern zu müssen.
Carl Hilty, Schweizer Staatsrechtler und Laientheologe, 1833–1909Wiki
58
„Don Karlos, Infant von Spanien“
Mir ahnet ein unglücksvoller Augenblick.
Friedrich Schiller, deutscher Dichter, Dramatiker, Philosoph sowie Historiker, 1759–1805Wiki
59
Sprichwörtlich
Den versäumten Augenblick bringt kein Wunsch zurück.
60
Den richtigen Augenblick erkenne! – Kairon gnothi.
Pittakos von Mytilene, griechischer Heerführer, 651/650–~570 v. Chr.Wiki
61
„Faust“
Werd ich zum Augenblicke sagen:
Verweile doch! Du bist so schön!
Dann magst du mich in Fesseln schlagen,
dann will ich gern zugrunde gehn!
Johann Wolfgang von Goethe, deutscher Dichter, 1749–1832Wiki
62
Letzte Worte, 14. Oktober 1959
Ich hatte höllisch viel Spaß und ich habe jeden Augenblick davon genossen.
(I've had a hell of a lot of fun and I've enjoyed every minute of it.)
Errol Flynn, australisch-US-amerikanischer Filmschauspieler, 1909–1959Wiki

Alle Kategorien im Überblick:

Abschied (12)
Achtung (45)
Alkohol (109)
Alter (114)
Anfang (142)
Angst (154)
Anwalt (23)
Arbeit (198)
Armut (34)
Arzt (40)
Augen (143)
Augenblick (62)
Ausdauer (7)
Auto (50)

Baby
(3)
Berlin (9)
Bibel (160)
Bier (21)
Bildung (230)
Brot (47)
Bücher (142)

Charakter
(83)
Chef (11)
Computer (64)

Demokratie
(41)
Deutschland (46)
Dinge (264)
Diplomatie (19)
Dummheit (91)

Ehe
(200)
Eltern (27)
Ende (118)
Enkel (4)
Erde (136)
Erfahrung (88)
Erfolg (126)
Erkenntnis (51)
Erziehung (25)
Essen (92)

Fachmann
(5)
Familie (436)
Fehler (154)
Feiertag (16)
Feind (102)
Fernsehen (44)
Feuer (56)
Film (515)
Fortschritt (62)
Frau (570)
Freiheit (125)
Freude (104)
Freundschaft (248)
Frieden (42)
Frühling (15)
Furcht (154)
Fußball (13)
Fußgänger (5)

Geburtstag
(7)
Gedächtnis (33)
Gedanken (131)
Geduld (56)
Gefahr (115)
Gefühl (148)
Gegenwart (44)
Gegner (26)
Geheimnis (61)
Geist (205)
Geiz (18)

Geld (182)
Genie (41)
Genuss (48)
Gerechtigkeit (89)
Geschichte (71)
Geschmack (35)
Gesellschaft (98)
Gesetz (90)
Gesicht (72)
Gesundheit (67)
Gewalt (52)
Glaube (639)
Glück (287)
Gott (543)
Güte (33)

Haar
(42)
Hass (78)
Haus (102)
Haustier (3)
Held (23)
Herbst (11)
Herz (237)
Himmel (106)
Hochzeit (8)
Hölle (42)
Hoffnung (74)
Humor (48)
Hund (59)

Idee
(63)
Intelligenz (38)
Internet (20)
Irrtum (74)

Jahreszeiten
(48)
Jubiläum (2)
Jugend (82)
Jungfrau (8)

Kapital
(12)
Katze (25)
Kinder (153)
Kirche (104)
Köln (3)
Körper (62)
Kopf (199)
Kraft (171)
Krieg (89)
Kritik (51)
Künstler (45)
Kunst (192)

Lachen
(82)
Land (177)
Latein (8)
Leben (734)
Leidenschaft (59)
Leute (298)
Licht (68)
Liebe (487)
Luft (42)

Macht
(113)
Mädchen (37)
Magie (29)
Management (9)
Mangel (37)
Mann (563)
Mathematik (23)
Maus (21)
Meinung (103)
Mensch (2.988)
Militär (96)

Misserfolg (14)
Mitleid (18)
Mittel (54)
Mund (52)
Musik (54)
Mut (80)
Mutter (78)

Nachbar
(19)
Natur (319)
Neid (53)
Nikolaus (1)

Opfer
(26)
Ordnung (47)
Ostern (1)

Papst
(11)
Partei (43)
Partner (14)
Pech (5)
Pferd (52)
Pflicht (66)
Phantasie (41)
Philosophie (40)
Physik (10)
Pille (7)
Poesie (16)
Politik (186)
Presse (8)
Prinzip (53)
Privileg (6)
Problem (90)
Prophet (11)

Qualität
(5)
Quelle (32)

Rache
(20)
Raucher (6)
Regen (39)
Regierung (48)
Reisen (27)
Religion (625)
Respekt (45)
Revolution (27)
Risiko (9)
Ruhm (51)

Scheidung
(6)
Schicksal (84)
Schmerz (94)
Schnee (16)
Schönheit (63)
Schriftsteller (26)
Schulden (13)
Schule (26)
Seele (136)
Selbstbeherrschung (6)
Sex (52)
Sieg (72)
Software (2)
Sohn (25)
Sommer (20)
Sonne (77)
Spiel (118)
Spielzeug (6)
Sport (35)
Sprache (71)
Staat (139)
Stadt (43)
Stärke (171)
Stein (57)
Stolz (22)
Studium (8)

Sturm (20)
Sünde (62)

Talent
(34)
Technik (75)
Telefon (16)
Teufel (74)
Tiere (136)
Tochter (20)
Tod (158)
Tourist (3)
Training (4)
Trauer (21)
Traum (77)
Trennung (8)
Treue (20)
Trinken (41)
Tugend (129)

Uhr
(34)
Umwelt (4)
Unfähigkeit (18)
Unglück (123)
Universum (17)
Unordnung (4)
Unternehmer (5)
Unterschied (64)
Urlaub (53)

Vater
(56)
Vegetarier (12)
Verein (11)
Vergangenheit (47)
Vergnügen (54)
Verkauf (30)
Verlust (75)
Vermögen (13)
Vernunft (120)
Versprechen (8)
Vertrag (2)
Verwaltung (5)
Verzweiflung (16)
Volk (129)

Wahl
(45)
Wahrheit (257)
Wasser (81)
Weihnachten (5)
Wein (62)
Weisheit (244)
Welt (535)
Weltall (5)
Werbung (13)
Wetter (29)
Wien (5)
Wind (36)
Winter (22)
Wirklichkeit (48)
Wirtschaft (28)
Wissen (170)
Wissenschaft (115)
Wohlstand (13)
Wünsche (71)
Wunder (64)
Wut (8)

Zahnarzt
(5)
Zeit (382)
Zeitung (20)
Ziel (81)
Zitat (9)
Zufall (48)
Zukunft (102)
Zweifel (71)

 

all-inkl.com
Valid HTML5 & CSS3!