zitat18.jpg zitat05.jpg zitat17.jpg zitat23.jpg zitat07.jpg
This is an example of a HTML caption with a link.

Zitate nach Kategorien

Zitate aus der Kategorie Anfang:

1
Chinesisches Sprichwort
Achte auf Deine Gedanken, sie sind der Anfang Deiner Tat.
2
Am Anfang gehören alle Gedanken der Liebe. Später gehört dann alle Liebe den Gedanken.
Albert Einstein, deutscher Physiker und Nobelpreisträger, 1879–1955Wiki
3
„Unfrisierte Gedanken“
Am Anfang war das Wort – am Ende die Phrase.
Stanislaw Jerzy Lec, polnischer Aphoristiker, 1909–1966Wiki
4
Aus kleinem Anfang entspringen alle Dinge.
Marcus Tullius Cicero, römischer Politiker, Anwalt und Philosoph, 106–43 v. Chr.Wiki
5
Bei vielen Leuten beginnt das Gewissen erst dort, wo der Vorteil aufhört.
Haile Selassie I., letzter äthiopischer König und Kaiser, 1892–1975Wiki
6
Bescheidenheit ist der Anfang aller Vernunft.
Ludwig Anzengruber, österreichischer Dramatiker und Erzähler, 1839–1889Wiki
7
Charme ist das, was manche Leute haben, bis sie beginnen, sich darauf zu verlassen.
Simone de Beauvoir, französische Schriftstellerin, Philosophin und Feministin, 1908–1986Wiki
8
Das beste Mittel, jeden Tag gut zu beginnen, ist beim Erwachen daran denken, ob man nicht wenigstens einen Menschen an diesem Tage eine Freude machen könne.
Friedrich Wilhelm Nietzsche, deutscher Philosoph und klassischer Philologe, 1844–1900Wiki
9
Das richtige Lachen ist der Beginn des richtigen Denkens und Empfindens.
Carl Zuckmayer, deutscher Schriftsteller, 1896–1977Wiki
10
Das Vergleichen ist das Ende des Glücks und der Anfang der Unzufriedenheit.
Søren Kierkegaard, dänischer Philosoph, Theologe und religiöser Schriftsteller, 1813–1855Wiki
11
Das Werk eines Meisters riecht nicht nach Schweiß, verrät keine Anstrengung und ist von Anfang an fertig.
James (Abbott) McNeill Whistler, US-amerikanischer Maler, 1834–1903Wiki
12
„Gesetze“
Der Anfang ist die Hälfte des Ganzen. – Arche hemissy pantos.
Platon, griechischer Philosoph, 427–347 v. Chr.Wiki
13
Der Beginn aller Wissenschaften ist das Erstaunen, dass die Dinge sind, wie sie sind.
Aristoteles, griechischer Philosoph, 384–322 v. Chr.Wiki
14
Der Durchschnittsmensch, der nicht weiß, was er mit diesem Leben anfangen soll, wünscht sich ein anderes, das ewig dauern soll.
Anatole France, französischer Schriftsteller und Literaturnobelpreisträger, 1844–1924Wiki
15
Der Erfolgreiche lernt aus seinen Fehlern und wird auf neuen Wegen von vorne beginnen.
Dale Carnegie, US-amerikanischer Schriftsteller und Motivationstrainer, 1888–1955Wiki
16
Der ewige Jammer mit den Weltverbesserern ist, dass sie nie bei sich selber anfangen.
Thornton Wilder, US-amerikanischer Schriftsteller, 1897–1975Wiki
17
Der heutige Mensch lacht über den Unverstand seiner Vorfahren und beginnt mit stolzem Selbstvertrauen eine Reihe von neuen Verwirrungen, über dann wieder die Nachkommen lachen werden.
Nikolai Wassiljewitsch Gogol, ukrainisch/russischer Schriftsteller, 1809–1852Wiki
18
Der Niedergang beginnt mit dem Sieg.
Günter Grass, deutscher Schriftsteller, Bildhauer, Maler und Grafiker, *1927Wiki
19
Der Spott endet, wo die Vernunft beginnt.
Marie von Ebner-Eschenbach, österreichische Schriftstellerin, 1830–1916Wiki
20
Der Sündenfall aller Parteien beginnt, wenn sie nur noch das Mögliche wollen.
Charles Tschopp, Schweizer Schriftsteller, 1899–1982Wiki
21
Der Wohlstand beginnt genau dort, wo der Mensch aufhört, mit dem Bauch zu denken.
Norman Mailer, US-amerikanischer Schriftsteller, 1923–2007Wiki
22
Der Zorn beginnt mit Wut und schließt mit Reue.
Publilius Syrus, römischer Mimen-Autor, 1. Jhd. v. Chr.Wiki
23
Die besten Reformer die die Welt je gesehen hat, sind jene, die bei sich selbst anfangen.
George Bernard Shaw, irischer Dramatiker, Satiriker und Literaturnobelpreisträger, 1856–1950Wiki
24
Die Deutschen sind ein gemeingefährliches Volk: Sie ziehen unerwartet ein Gedicht aus der Tasche und beginnen ein Gespräch über Philosophie.
Heinrich Heine, deutscher Dichter und Journalist, 1797–1856Wiki
25
Die Ehe ist eine lange Mahlzeit, die mit dem Dessert beginnt.
Henri (Marie Raymond) de Toulouse-Lautrec(-Monfa), französischer Maler, 1864–1901Wiki
26
Die Liebe beginnt damit, dass man sich selbst betrügt, und sie endet damit, dass man andere betrügt.
Oscar Wilde, irischer Schriftsteller, 1854–1900Wiki
27
Die Liebe stirbt meist an den kleinen Fehlern, die man am Anfang so entzückend findet.
Albert Schweitzer, Theologe, Orgelkünstler, Musikforscher, Philosoph und Arzt, 1875–1965Wiki
28
Die meisten Differenzen in der Ehe beginnen damit, dass eine Frau zuviel redet und ein Mann zuwenig zuhört.
Curt Goetz, deutsch-schweizerischer Schriftsteller und Schauspieler, 1888–1960Wiki
29
Die Vernunft beginnt bereits in der Küche.
Friedrich Wilhelm Nietzsche, deutscher Philosoph und klassischer Philologe, 1844–1900Wiki
30
Die Vernunft bringt uns zum voraussetzungslosen Urbeginn von allem, um es anzurühren und dann wieder herabzusteigen.
Platon, griechischer Philosoph, 427–347 v. Chr.Wiki
31
„Ein idealer Gatte“ – „An Ideal Husband“
Sich selbst zu lieben ist der Beginn einer lebenslangen Romanze.
(To love oneself is the beginning of a lifelong romance.)
Oscar Wilde, irischer Schriftsteller, 1854–1900Wiki
32
Ein Bankier ist ein Mensch, der seinen Schirm verleiht, wenn die Sonne scheint und der ihn sofort zurückhaben will, wenn es zu regnen beginnt.
Mark Twain, US-amerikanischer Schriftsteller, 1835–1910Wiki
33
Eine Diskussion mit dem Regisseur beginnen Schauspieler immer dann, wenn sie den Text nicht kennen.
Otto Schenk, österreichischer Schauspieler, Kabarettist, Regisseur und Intendant, *1930Wiki
34
Eine Revolution muss man am Anfang, nicht am Ende abbremsen.
Adlai Ewing Stevenson, US-amerikanischer Politiker, 1900–1965Wiki
35
Einer muss den Frieden beginnen wie den Krieg.
Stefan Zweig, österreichischer Schriftsteller, 1881–1942Wiki
36
Erst wenn ein Anzug abgetragen ist, beginnt seine Glanzzeit.
Heinz Rühmann, deutscher Schauspieler und Regisseur, 1902–1994Wiki
37
Es bedarf nur eines Anfangs, dann erledigt sich das übrige.
Sallust, römischer Geschichtsschreiber und Politiker, 86–35/34 v. Chr.Wiki
38
Für den gläubigen Menschen steht Gott am Anfang, für den Wissenschaftler am Ende aller seiner Überlegungen.
Max Planck, deutscher Physiker, 1858–1947Wiki
39
Ich finde es richtig, dass man zu Beginn einer Jagd die Hasen und Fasane durch Hörnersignale warnt.
Gustav Heinemann, CDU-Politiker, 3. deutscher Bundespräsident (1969-1974), 1899–1976Wiki
40
„Ein idealer Gatte“ – „An Ideal Husband“
Gute Ratschläge gebe ich immer weiter. Es ist das einzige, was man damit anfangen kann.
(I always pass on good advice. It is the only thing to do with it.)
Oscar Wilde, irischer Schriftsteller, 1854–1900Wiki
41
Von Ideen kann man nicht leben: man muss etwas mit ihnen anfangen.
Alfred North Whitehead, britischer Philosoph und Mathematiker, 1861–1947Wiki
42
Singhalesisches Sprichwort
Im Moment des Zusammenkommens beginnt die Trennung.
43
Je mehr sich die Männer den Wünschen der Frauen anpassen, desto weniger können die Frauen mit ihnen anfangen.
Camille Paglia, US-amerikanische Kunst- und Kulturhistorikerin, *1947Wiki
44
Jeder hat Grund, den Beginn des neuen Jahres zu feiern. Er hat ja das alte überlebt.
Prof. Dr. Lothar Schmidt, deutscher Politologe, *1922
45
Jeder Tag ist ein neuer Anfang.
T. S. Eliot, britischer Lyriker, Dramatiker und Essayist sowie Literaturnobelpreisträger, 1888–1965Wiki
46
Lass deine Zunge nicht eine Fahne sein, die im Wind eines jeden Gerüchtes zu flattern beginnt.
Imhotep, altägyptischer Baumeister, Schriftgelehrter, Arzt, Erfinder, Magier und Ratgeber, um 2700 v. Chr.Wiki
47
Liebe ist stets der Anfang des Wissens, so wie Feuer der Anfang des Lichts ist.
Thomas Carlyle, schottischer Essayist und Historiker, 1795–1881Wiki
48
Man beginnt als Herr seines Lebensstandards und endet als sein Sklave.
Roger Ikor, französischer Schriftsteller, 1912–1986Wiki
49
Man muss sicher auf festem Boden gehen können, ehe man mit dem Seiltanzen beginnt.
Henri Matisse, französischen Maler, Grafiker, Zeichner und Bildhauer, 1869–1954Wiki
50
Man wird alt, wenn die Leute anfangen zu sagen, dass man jung aussieht.
Karl Dall, deutscher Fernsehmoderator und Komödiant, *1941Wiki
51
Gabunisches Sprichwort
Mit einem Korb voller Eier sollte man keinen Tanz anfangen.
52
Mit Humor kann man Frauen am leichtesten verführen, denn die meisten Frauen lachen gerne, bevor sie anfangen zu küssen.
Jerry Lewis, US-amerikanischer Entertainer, Produzent, Schauspieler und Sänger, *1926Wiki
53
Morgen nennt man den Tag, an dem die meisten Fastenkuren beginnen.
Gustav Knuth, deutscher Schauspieler, 1901–1987Wiki
54
Neu beginnen kannst du mit deinem letzten Atemzug.
Bertolt Brecht, deutscher Dramatiker und Lyriker, 1898–1956Wiki
55
Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern dass man nie beginnen wird, zu leben.
Marc Aurel, römischer Kaiser (161-180), 121–180Wiki
56
Nicht der Beginn wird belohnt, sondern einzig und allein das Durchhalten.
Katharina von Siena, italienische Mystikerin und Kirchenlehrerin, 1347–1380Wiki
57
Sardinen wissen, dass Gleichmachen mit Kopfabschneiden beginnt.
Jeannine Luczak, Schweizer Aphoristikerin und Literaturwissenschaftlerin, *1938
58
Solange die Menschen Lügen über uns erzählen, heißt das nicht viel, schlimm wird es erst, wenn sie anfangen die Wahrheit zu erzählen.
George Bernard Shaw, irischer Dramatiker, Satiriker und Literaturnobelpreisträger, 1856–1950Wiki
59
Volkswirtschaft ist der Zeitpunkt, an dem die Leute anfangen, darüber nachzudenken, warum sie so wenig Geld haben.
Kurt Tucholsky, deutscher Journalist und Schriftsteller, 1890–1935Wiki
60
Warum ich nicht Brüder esse – einfach aus Familiensinn, das ist alles. Irgendwo muss Scham beginnen.
O. W. Fischer, österreichischer Schauspieler, 1915–2004Wiki
61
Wenn die anderen glauben, man ist am Ende, so muss man erst richtig anfangen.
Konrad Adenauer, CDU-Politiker, 1. deutscher Bundeskanzler (1949-1963), 1876–1967Wiki
62
Wenn du damit beginnst, dich denen aufzuopfern, die du liebst, wirst du damit enden, die zu hassen, denen du dich aufgeopfert hast.
George Bernard Shaw, irischer Dramatiker, Satiriker und Literaturnobelpreisträger, 1856–1950Wiki
63
Wenn ich allein träume, ist es nur ein Traum. Wenn wir gemeinsam träumen, ist es der Anfang der Wirklichkeit.
(Dom) Hélder Câmara, ehemaliger brasilianischer Erzbischof von Olinda und Recife, 1909–1999Wiki
64
„Der seekranke Walfisch“
Wenn man anfängt, seinem Passbild ähnlich zu sehen, sollte man Urlaub machen.
Ephraim Kishon, israelischer Satiriker ungarischer Herkunft, 1924–2005Wiki
65
Wenn wir alt werden, so beginnen wir zu disputieren, wollen klug sein und doch sind wir die größten Narren.
Martin Luther, deutscher Kirchenreformator, 1483–1546Wiki
66
Wer die Welt verbessern will, kann gleich bei sich selbst anfangen.
Pearl S. Buck, US-amerikanische Schriftstellerin und Literaturnobelpreisträgerin, 1892–1973Wiki
67
„Das Leben des Brian“, GB 1979, Regie: Trevor Jones, Darsteller: John Cleese, Eric Idle, Michael Palin
„Wie bitte Mutter, Du wurdest von einem Römer vergewaltigt?“ – „Naja, am Anfang schon.“
68
Wir sind noch nicht am Anfang, wir sind auch noch nicht am Ende, aber wir sind am Anfang vom Ende.
Sir Winston Churchill, britischer Staatsmann und Premierminister (1940-1945 und 1951-1955), 1874–1965Wiki
69
Wir sollten niemals aus den Augen verlieren, dass der Weg zur Tyrannei mit der Zerstörung der Wahrheit beginnt.
Bill Clinton, 42. Präsident der USA (1993-2001), *1946Wiki
70
Wir werden alt, wenn die Erinnerung uns zu freuen beginnt. Wir sind alt, wenn sie uns schmerzt.
Otto Kimmig, deutscher klassischer Philologe und Gymnasialdirektor, 1858–1913Wiki
71
Sprichwort
Wo ein Anfang ist, muss auch ein Ende sein.
72
Zigaretten sind wie Frauen. Am Anfang ziehen sie gut, aber zum Schluß sammelt sich leider auch bei der Zigarette das ganze Gift im Mundstück.
George Bernard Shaw, irischer Dramatiker, Satiriker und Literaturnobelpreisträger, 1856–1950Wiki
73
„Das Bildnis des Dorian Gray“ – „The Picture of Dorian Gray“
Anfangs lieben Kinder ihre Eltern; wenn sie älter werden, halten sie Gericht über sie; manchmal verzeihen sie ihnen.
(Children begin by loving their parents; as they grow older they judge them; sometimes they forgive them.)
Oscar Wilde, irischer Schriftsteller, 1854–1900Wiki
74
Wie Programmierer Fahrräder bauen: FORTRAN-Programmierer werden wahnsinnig bei der Suche nach Rädern, die mit I beginnen.
75
Die größten türkischen Filmklassiker
Jenseits von Istanbul – „Ich hatte eine Dönerbude in Ankara“. Mit diesen Worten beginnt dieses große Liebesepos. (Vorsicht Ischenfilm!)
76
„Die Gebote des Systemadministrators“
Wenn Du uns Deinen brandneuen Privat-PC ins Büro bringst, um ihn kostenlos von uns reparieren zu lassen, sag uns wie dringend wir ihn reparieren müssen, damit Dein Sohn ganz schnell wieder Doom, Quake oder Moorhuhn spielen kann. Wir werden sofort mit der Reparatur beginnen, da wir jede Menge freie Zeit haben.
77
Man darf niemals „zu spät“ sagen. Auch in der Politik ist es niemals zu spät. Es ist immer Zeit für einen neuen Anfang.
Konrad Adenauer, CDU-Politiker, 1. deutscher Bundeskanzler (1949-1963), 1876–1967Wiki
78
Die große Mehrheit der Menschen döst vor sich hin, hat seit Anbeginn der Geschichte vor sich hin gedöst und wird aller Wahrscheinlichkeit nach noch immer weiterdösen, wenn die Atombombe ihre letzten Opfer fordert.
Henry Miller, US-amerikanischer Schriftsteller und Maler, 1891–1980Wiki
79
Die Schweiz ist ein Land, wo sehr wenige Dinge ihren Anfang nehmen, aber viele ihr Ende.
F. Scott Fitzgerald, US-amerikanischer Schriftsteller, 1896–1940Wiki
80
Wenn man Großes beginnt, ist schon der Wille genug.
Sextus Propertius, römischer Dichter, 1. Jahrhundert v. Chr.Wiki
81
Beim Kleinen beginnt alles, und je größer und mächtiger etwas werden soll, desto langsamer und scheinbar mühsamer wächst es.
Johann Wolfgang von Goethe, deutscher Dichter, 1749–1832Wiki
82
„Hermann und Dorothea“
Aller Anfang ist schwer, am schwersten der Anfang der Wirtschaft.
Johann Wolfgang von Goethe, deutscher Dichter, 1749–1832Wiki
83
Bibel: 1 Mos 1,1
Am Anfang schuf Gott Himmel und Erde.
84
„Ein Sommernachtstraum“ – „A Midsummer Night's Dream“
Der Anfang vom Ende.
William Shakespeare, englischer Dramatiker, 1564–1616Wiki
85
Bibel: Joh 1,1
Am Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und Gott war das Wort.
86
„Apokryphen“
Wenn wir nicht von vorne anfangen, dürfen wir nicht hoffen, weiter zu kommen.
Johann Gottfried Seume, deutscher Schriftsteller und Dichter, 1763–1810Wiki
87
„Faust“
Im Anfang war die Tat!
Johann Wolfgang von Goethe, deutscher Dichter, 1749–1832Wiki
88
Nichts bereuen ist aller Weisheit Anfang.
Ludwig Börne, deutscher Journalist, Literatur- und Theaterkritiker, 1786–1837Wiki
89
„Grundlinien der Philosophie des Rechts“
Beginnende Bildung fängt immer mit dem Tadel an, vollendete aber sieht in jedem das Positive.
Georg Wilhelm Friedrich Hegel, deutscher Philosoph, 1770–1831Wiki
90
Murphys Computer-Gesetze
2. Wenn ein Fehler entdeckt und korrigiert wurde, stellt sich heraus, dass es schon zu spät ist. Folgerung: Nachdem die Korrektur falsch war, wird es unmöglich sein, den Anfangszustand wieder herzustellen.
91
Murphys Computer-Gesetze
4. Jedes Programm, das gut beginnt, endet schlecht. Alles, was schlecht beginnt, endet furchtbar. Folgerung: Was einfach aussieht, ist schwierig. Was schwierig aussieht, ist unmöglich.
92
„Paranoia“, satirisches Rollenspiel in einer perfekten Zukunft
Wenn Sie es schon schaffen, dass ein Bürger Ihnen die Stiefel leckt, kann er auch gleich bei den Sohlen anfangen.
93
Morgenmenschen erkennt man daran, dass ihnen ein früher Bürobeginn gar nichts ausmacht. Erst das Warten auf Dienstschluß zehrt an ihren Nerven.
94
Jede große Vision beginnt mit dem ersten Gedanken, den man festhält.
95
Man wird des Guten und auch des Besten, wenn es alltäglich zu sein beginnt, sobald satt.
Gotthold Ephraim Lessing, deutscher Dichter, 1729–1781Wiki
96
Lebensweisheit
Das Alter einer Frau beginnt dort, wo ihre Liebe aufhört.
97
Lebensweisheit
Das sicherste Zeichen des beginnenden Alters ist, dass man geschwind noch einige Jugendtorheiten begeht.
98
Der Glaube ist nicht der Anfang, sondern das Ende alles Wissens.
Johann Wolfgang von Goethe, deutscher Dichter, 1749–1832Wiki
99
Sprichwörtliche Redensart
Guter Anfang ist halbe Arbeit.
100
Italienisches Sprichwort
Wer im Anfang oft gewann, ward zuletzt ein Bettelmann.
101
„Romeo und Julia“ – „Romeo and Juliet“
Wer vor der Zeit beginnt, der endigt früh.
William Shakespeare, englischer Dramatiker, 1564–1616Wiki
102
Aller Anfang ist leicht, und die letzten Stufen werden am seltensten erstiegen.
Johann Wolfgang von Goethe, deutscher Dichter, 1749–1832Wiki
103
Am Anfang ein Knall, am Ende ein Knall, die Menschheit nur ein Zwischenfall.
104
Ein Neuanfang kann nicht mit Herren mit grauen Schläfen funktionieren.
Annette Widmann-Mauz, deutsche CDU-Politikerin, *1966Wiki
105
Der Anfang aller Weisheit ist die Verwunderung.
Aristoteles, griechischer Philosoph, 384–322 v. Chr.Wiki
106
Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne.
Hermann (Karl) Hesse, deutsch-schweizerischer Dichter, Schriftsteller und Freizeitmaler, 1877–1962Wiki
107
Wenn ein Jahr nicht leer verlaufen soll, so muss man beizeiten anfangen.
Johann Wolfgang von Goethe, deutscher Dichter, 1749–1832Wiki
108
Wir leben immer für die Zukunft Ewiges Stimmen, und nie beginnt das Konzert.
Ludwig Börne, deutscher Journalist, Literatur- und Theaterkritiker, 1786–1837Wiki
109
Der Zorn ist der Beginn des Wahnsinns.
Marcus Tullius Cicero, römischer Politiker, Anwalt und Philosoph, 106–43 v. Chr.Wiki
110
„Versprechen“
„Ich hol' vom Himmel dir die Sterne“,
so schwören wir den Frauen gerne.
Doch nur am Anfang! Später holen
wir nicht mal aus dem Keller Kohlen.
Heinz Erhardt, deutscher Komiker, Musiker, Entertainer, Schauspieler und Dichter, 1909–1979Wiki
111
„Die Naturwissenschaft und die Revolution“
Der Anfang der Existenz ist aber die Ernährung; die Natur also der Anfang der Weisheit.
Ludwig Feuerbach, deutscher Philosoph, 1804–1872Wiki
112
Das Ende der Vergötzung von Vernunft und Wissenschaft wäre der Anfang eines neuen Wissens: dass nur die Umkehr der Herzen und eine neue Verantwortung uns weiterhelfen können.
Franz Alt, deutscher Journalist und Buchautor, *1938Wiki
113
Wenn du die Welt verändern willst, musst du bei dir selber anfangen.
Aristoteles, griechischer Philosoph, 384–322 v. Chr.Wiki
114
Alle gute Literatur hat einen Anfang, einen Mittelteil und einen Schluß.
Aristoteles, griechischer Philosoph, 384–322 v. Chr.Wiki
115
Die Wahrheit ist einfach, der Irrtum vielfältig: aber wehe dem, der meint, mit dem Einfachen beginnen zu können.
Helmut Arntzen, deutscher Literaturwissenschaftler, Essayist, Aphoristiker und Fabelautor, *1931Wiki
116
Es ist schon ein großer Anfang in der Erkenntnis Gottes, wenn wir, bevor wir zu erkennen vermögen, was er ist, zu erkennen anfangen, was er nicht ist.
Aurelius Augustinus, römischer Kirchenlehrer und Philosoph, 354–430Wiki
117
Betrachte einmal die Dinge von einer anderen Seite, als du sie bisher sahst, denn das heißt ein neues Leben beginnen.
Marc Aurel, römischer Kaiser (161-180), 121–180Wiki
118
Dimidium est facti coepisse. – Die Hälfte der Tat ist, den Anfang gemacht zu haben.
Decimus Magnus Ausonius, gallo-römischer Staatsbeamter, Prinzenerzieher und Dichter, ~310–393+Wiki
119
Wer mit siebzig eine reizvolle alte Dame sein möchte, muss als 17-jähriges Mädchen damit anfangen.
Agatha Christie, britische Schriftstellerin, 1890–1976Wiki
120
Ein guter Anfang besteht darin, die eigenen Ausflüchte zu entkräften.
Charles Brauer, deutscher Schauspieler und Sänger, *1935Wiki
121
Sie hat nichts und du desgleichen, dennoch wollt ihr, wie ich sehe, zu dem Bund der heil'gen Ehe euch bereits die Hände reichen. Kinder, seid ihr denn bei Sinnen? überlegt euch das Kapitel! Ohne die gehör'gen Mittel soll man keinen Krieg beginnen.
Wilhelm Busch, deutscher Schriftsteller, Zeichner und Maler, 1832–1908Wiki
122
Die meisten großen Taten, die meisten großen Gedanken haben einen belächelnswerten Anfang.
Albert Camus, französischer Schriftsteller und Philosoph, 1913–1960Wiki
123
Ich sah, dass man oft, um zur Wahrheit zu gelangen, mit einer Täuschung beginnen muss. Dem Licht muss notwendigerweise Finsternis vorangegangen sein.
Giacomo Casanova, italienischer Abenteurer, 1725–1798Wiki
124
Mut steht am Anfang des Handelns, Glück am Ende.
Friedrich Halm, österreichischer Dichter, Novellist und Dramatiker, 1806–1871Wiki
125
Ein echter Tatmensch sieht, wenn er auf den Weg tritt, sofort so viel Arbeit vor sich, dass er nicht anfangen wird zu klagen, man lasse ihn nichts machen, sondern er wird sofort igendetwas finden und wird das, was er sich vornimmt, dann selbst mit gebundenen Händen fertig zu stellen verstehen.
Fjodor Michailowitsch Dostojewski, russischer Schriftsteller, 1821–1881Wiki
126
Wenn ein Erwachsener das Zutrauen eines Kindes oder gar einer ganzen Gruppe von Kindern gewinnen will, muss er ernst und sachlich beginnen und sie unbedingt als vollkommen gleichstehend behandeln.
Fjodor Michailowitsch Dostojewski, russischer Schriftsteller, 1821–1881Wiki
127
Jede Freundschaft ist um ihrer selbst willen zu wählen. Ihren Anfang jedoch nimmt sie beim Nutzen.
Epikur, griechischer Philosoph, ~341–270 v. Chr.Wiki
128
Und auf das ganze Schlamassel gehört ein Grabstein mit der Aufschrift: Menschheit, du hattest von Anfang an nicht das Zeug dazu.
Charles Bukowski, US-amerikanischer Dichter und Schriftsteller, 1920–1994Wiki
129
Lebensweisheit
Erfahrung ist eine strenge Lehrerin. Sie stellt zuerst die Prüfungsaufgaben und beginnt erst danach mit dem Unterricht.
130
Der Frühling ist die Zeit, in der auch die Männer an das zu denken beginnen, woran die Frauen immer gedacht haben.
Willi Forst, österreichischer Schauspieler, Drehbuchautor, Regisseur, Produzent und Sänger, 1903–1980Wiki
131
Unglückliches Geschick der Menschen! Kaum ist der Geist zu seiner Reife gelangt, beginnt der Körper dahinzuwelken.
Charles de Secondat, Baron de Montesquieu, fr. Philosoph und Schriftsteller, 1689–1755Wiki
132
„Eine Frau ohne Bedeutung“ – „A Woman of No Importance“
Parteinahme ist der Anfang der Aufrichtigkeit.
(Taking sides is the beginning of sincerity.)
Oscar Wilde, irischer Schriftsteller, 1854–1900Wiki
133
Mit dem Aufhören der Gottesfurcht beginnt die Entfesselung aller Leidenschaften und die Herrschaft einer Sinnesart, welche die Welt mit einer Sündflut von Blut überschwemmen wird.
Freiherr Gottfried Wilhelm von Leibniz, deutscher Philosoph und Wissenschaftler, Mathematiker, Diplomat, Physiker, Historiker, Bibliothekar, 1646–1716Wiki
134
Arabisches Sprichwort
Das Leben gleicht dem Feuer; es beginnt mit Rauch und endet mit Asche.
135
Des Lebens kurze Dauer verbeitet uns, mit langer Hoffnung zu beginnen.
Horaz, römischer Dichter, 65–8 v. Chr.Wiki
136
Sprichwort
Müßiggang ist aller Laster Anfang.
137
„Epigramme“
Scham bezeichnet im Menschen die innere Grenze der Sünde; wo er errötet, beginnt eben sein edleres Selbst.
Friedrich Hebbel, deutscher Dramatiker und Lyriker, 1813–1863Wiki
138
Altes Sprichwort
Mit der Mutter soll beginnen,
wer die Tochter will gewinnen.
139
Sprichwort
Die Trennung beginnt oft schon mit dem Wiedersehen.
140
Sprichwort
Der Weise tut das am Anfang, was der Narr am Ende tut.
141
„Herbstlied“
Bunt sind schon die Wälder,
gelb die Stoppelfelder,
und der Herbst beginnt.
Johann Gaudenz von Salis-Seewis, Schweizer Dichter, 1762–1834Wiki
142
„Faust“
Was anders suche zu beginnen
des Chaos wunderlicher Sohn!
Johann Wolfgang von Goethe, deutscher Dichter, 1749–1832Wiki

Alle Kategorien im Überblick:

Abschied (12)
Achtung (45)
Alkohol (109)
Alter (114)
Anfang (142)
Angst (154)
Anwalt (23)
Arbeit (198)
Armut (34)
Arzt (40)
Augen (143)
Augenblick (62)
Ausdauer (7)
Auto (50)

Baby
(3)
Berlin (9)
Bibel (160)
Bier (21)
Bildung (230)
Brot (47)
Bücher (142)

Charakter
(83)
Chef (11)
Computer (64)

Demokratie
(41)
Deutschland (46)
Dinge (264)
Diplomatie (19)
Dummheit (91)

Ehe
(200)
Eltern (27)
Ende (118)
Enkel (4)
Erde (136)
Erfahrung (88)
Erfolg (126)
Erkenntnis (51)
Erziehung (25)
Essen (92)

Fachmann
(5)
Familie (436)
Fehler (154)
Feiertag (16)
Feind (102)
Fernsehen (44)
Feuer (56)
Film (515)
Fortschritt (62)
Frau (570)
Freiheit (125)
Freude (104)
Freundschaft (248)
Frieden (42)
Frühling (15)
Furcht (154)
Fußball (13)
Fußgänger (5)

Geburtstag
(7)
Gedächtnis (33)
Gedanken (131)
Geduld (56)
Gefahr (115)
Gefühl (148)
Gegenwart (44)
Gegner (26)
Geheimnis (61)
Geist (205)
Geiz (18)

Geld (182)
Genie (41)
Genuss (48)
Gerechtigkeit (89)
Geschichte (71)
Geschmack (35)
Gesellschaft (98)
Gesetz (90)
Gesicht (72)
Gesundheit (67)
Gewalt (52)
Glaube (639)
Glück (287)
Gott (543)
Güte (33)

Haar
(42)
Hass (78)
Haus (102)
Haustier (3)
Held (23)
Herbst (11)
Herz (237)
Himmel (106)
Hochzeit (8)
Hölle (42)
Hoffnung (74)
Humor (48)
Hund (59)

Idee
(63)
Intelligenz (38)
Internet (20)
Irrtum (74)

Jahreszeiten
(48)
Jubiläum (2)
Jugend (82)
Jungfrau (8)

Kapital
(12)
Katze (25)
Kinder (153)
Kirche (104)
Köln (3)
Körper (62)
Kopf (199)
Kraft (171)
Krieg (89)
Kritik (51)
Künstler (45)
Kunst (192)

Lachen
(82)
Land (177)
Latein (8)
Leben (734)
Leidenschaft (59)
Leute (298)
Licht (68)
Liebe (487)
Luft (42)

Macht
(113)
Mädchen (37)
Magie (29)
Management (9)
Mangel (37)
Mann (563)
Mathematik (23)
Maus (21)
Meinung (103)
Mensch (2.988)
Militär (96)

Misserfolg (14)
Mitleid (18)
Mittel (54)
Mund (52)
Musik (54)
Mut (80)
Mutter (78)

Nachbar
(19)
Natur (319)
Neid (53)
Nikolaus (1)

Opfer
(26)
Ordnung (47)
Ostern (1)

Papst
(11)
Partei (43)
Partner (14)
Pech (5)
Pferd (52)
Pflicht (66)
Phantasie (41)
Philosophie (40)
Physik (10)
Pille (7)
Poesie (16)
Politik (186)
Presse (8)
Prinzip (53)
Privileg (6)
Problem (90)
Prophet (11)

Qualität
(5)
Quelle (32)

Rache
(20)
Raucher (6)
Regen (39)
Regierung (48)
Reisen (27)
Religion (625)
Respekt (45)
Revolution (27)
Risiko (9)
Ruhm (51)

Scheidung
(6)
Schicksal (84)
Schmerz (94)
Schnee (16)
Schönheit (63)
Schriftsteller (26)
Schulden (13)
Schule (26)
Seele (136)
Selbstbeherrschung (6)
Sex (52)
Sieg (72)
Software (2)
Sohn (25)
Sommer (20)
Sonne (77)
Spiel (118)
Spielzeug (6)
Sport (35)
Sprache (71)
Staat (139)
Stadt (43)
Stärke (171)
Stein (57)
Stolz (22)
Studium (8)

Sturm (20)
Sünde (62)

Talent
(34)
Technik (75)
Telefon (16)
Teufel (74)
Tiere (136)
Tochter (20)
Tod (158)
Tourist (3)
Training (4)
Trauer (21)
Traum (77)
Trennung (8)
Treue (20)
Trinken (41)
Tugend (129)

Uhr
(34)
Umwelt (4)
Unfähigkeit (18)
Unglück (123)
Universum (17)
Unordnung (4)
Unternehmer (5)
Unterschied (64)
Urlaub (53)

Vater
(56)
Vegetarier (12)
Verein (11)
Vergangenheit (47)
Vergnügen (54)
Verkauf (30)
Verlust (75)
Vermögen (13)
Vernunft (120)
Versprechen (8)
Vertrag (2)
Verwaltung (5)
Verzweiflung (16)
Volk (129)

Wahl
(45)
Wahrheit (257)
Wasser (81)
Weihnachten (5)
Wein (62)
Weisheit (244)
Welt (535)
Weltall (5)
Werbung (13)
Wetter (29)
Wien (5)
Wind (36)
Winter (22)
Wirklichkeit (48)
Wirtschaft (28)
Wissen (170)
Wissenschaft (115)
Wohlstand (13)
Wünsche (71)
Wunder (64)
Wut (8)

Zahnarzt
(5)
Zeit (382)
Zeitung (20)
Ziel (81)
Zitat (9)
Zufall (48)
Zukunft (102)
Zweifel (71)

 

all-inkl.com
Valid HTML5 & CSS3!