zitat11.jpg zitat17.jpg zitat22.jpg zitat06.jpg zitat16.jpg
This is an example of a HTML caption with a link.

Zitate nach Kategorien

Zitate aus der Kategorie Seele:

1
Angst ist für die Seele ebenso gesund wie ein Bad für den Körper.
Maxim Gorki, russischer Schriftsteller, 1868–1936Wiki
2
Auf den Geist muss man schauen. Denn was nützt ein schöner Körper, wenn in ihm nicht eine schöne Seele wohnt.
Euripides, klassischer griechischer Dichter, 480–406 v. Chr.Wiki
3
Betrug: Die Triebkraft des Geschäftes, die Seele der Religion, der Köder der Liebeswerbung und die Grundlage der politischen Macht.
Ambrose Bierce, US-amerikanischer Schriftsteller, Journalist und Lebenskünstler, 1842–1914Wiki
4
Das Genie ist die Macht, Gott der menschlichen Seele zu offenbaren.
Franz Liszt, ungarisch-deutscher Pianist und Komponist, 1811–1886Wiki
5
Das Glück wohnt nicht im Besitze und nicht im Golde, das Glücksgefühl ist in der Seele zu Hause.
Friedrich Halm, österreichischer Dichter, Novellist und Dramatiker, 1806–1871Wiki
6
Das ist das Verdammte an den kleinen Verhältnissen, dass sie die Seele klein machen.
Henrik Ibsen, norwegischer Schriftsteller, 1828–1906Wiki
7
Das Märchen ist ein ungetrübter Niederschlag der menschlichen Seele.
Carl Zuckmayer, deutscher Schriftsteller, 1896–1977Wiki
8
Das schönste im Leben ist, dass unsere Seelen nicht aufhören an jenen Orten zu verweilen, wo wir einmal glücklich waren.
Gibran Khalil Gibran, libanesischer Maler, Philosoph und Dichter, 1883–1931Wiki
9
Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins sichtbare.
Christian Morgenstern, deutscher Dichter, Schriftsteller und Übersetzer, 1871–1914Wiki
10
Lun Yu (4,16)
Der sittliche Mensch liebt seine Seele, der gewöhnliche sein Eigentum.
Konfuzius, chinesischer Philosoph und Begründer des Konfuzianismus, ~551–479 v. Chr.Wiki
11
Die Freude steckt nicht in den Dingen, sondern im Innersten unserer Seele.
Therese von Lisieux, französische Nonne aus dem Karmelitinnen-Orden, 1873–1897Wiki
12
Die große Frage, die ich trotz meines dreißigjährigen Studiums der weiblichen Seele nicht zu beantworten vermag, lautet: „Was will eine Frau?“
Sigmund Freud, österreichischer Arzt und Tiefenpsychologe, 1856–1939Wiki
13
Die größte und dauerhafteste Revolution, die wir kennen, fand statt, als der Mensch seine Seele entdeckte und lernte, dass jede Seele für sich allein einen individuellen Wert hat.
John Steinbeck, US-amerikanischer Schriftsteller, 1902–1968Wiki
14
Die Schönheit der Dinge lebt in der Seele dessen, der sie betrachtet.
David Hume, schottischer Philosoph, Ökonom und Historiker, 1711–1776Wiki
15
Die Seele, das Wesen des Menschen, entzieht sich der Logik.
Max Planck, deutscher Physiker, 1858–1947Wiki
16
Die Träne ist die Sprache der Seele und die Stimme des Gefühls.
Filippo Pananti, italienischer Dichter, 1766–1837Wiki
17
Die Wissenschaft ist der Verstand der Welt, die Kunst ihre Seele.
Maxim Gorki, russischer Schriftsteller, 1868–1936Wiki
18
Ein Raum ohne Bücher ist wie ein Körper ohne Seele.
Marcus Tullius Cicero, römischer Politiker, Anwalt und Philosoph, 106–43 v. Chr.Wiki
19
Eine schöne Menschenseele zu finden ist Gewinn.
Johann Gottfried von Herder, deutscher Dichter, Übersetzer, Theologe und Geschichts- und Kultur-Philosoph, 1744–1803Wiki
20
Eitelkeit ist die Seele der Diskussion.
Prof. Dr. Lothar Schmidt, deutscher Politologe, *1922
21
Es ist unglaublich, wie viel Kraft die Seele dem Körper zu verleihen vermag.
Wilhelm von Humboldt, deutscher Gelehrter, Staatsmann und Mitbegründer der Universität Berlin, 1767–1835Wiki
22
Amicum esse unum animum in duobus corporibus.
Ein Freund sei eine Seele in zwei Körpern.
(Aus dem Griechischen übernommen)
Aristoteles, griechischer Philosoph, 384–322 v. Chr.Wiki
23
Für ein kleines Stücklein Fleisch nehmen wir den Tieren die Seele sowie Sonnenlicht und Lebenszeit, wozu sie doch entstanden und von Natur aus da sind.
Plutarch, griechischer Schriftsteller, ~45~125Wiki
24
Große Seelen haben Ziele, kleine haben Wünsche.
Washington Irving, US-amerikanischer Schriftsteller, 1783–1859Wiki
25
Hässlichkeit schändet nicht die Seele, aber eine schöne Seele adelt den Leib.
Lucius Annaeus Seneca, römischer Philosoph, Dramatiker, Naturforscher und Staatsmann, ~1–65Wiki
26
Hast du eine Herzenswunde, so berühre sie so wenig wie ein krankes Auge. Gegen Schmerzen der Seele gibt es nur zwei Arzneimittel: Hoffnung und Geduld.
Pythagoras von Samos, griechischer Philosoph, ~570 bis nach 510 v. Chr.Wiki
27
Hoffnung, das ist die Illusionskraft der Seele, die in ihrer Illusion neun Zehntel des Glücks, das sie erwartet, vorweg genießt.
Gerhart Hauptmann, deutscher Schriftsteller, 1862–1946Wiki
28
Hollywood ist ein Ort, wo sie dir 50.000 Dollar für einen Kuss und 50 Cent für deine Seele zahlen.
Marilyn Monroe, US-amerikanische Schauspielerin, Film-Darstellerin, Sängerin und ein internationales Fotomodell, 1926–1962Wiki
29
Jahre runzeln die Haut, aber den Enthusiasmus aufgeben runzelt die Seele.
Albert Schweitzer, Theologe, Orgelkünstler, Musikforscher, Philosoph und Arzt, 1875–1965Wiki
30
Lernen besteht in einem Erinnern von Informationen, die bereits seit Generationen in der Seele des Menschen wohnen.
Sokrates, griechischer Philosoph, 469–399 v. Chr.Wiki
31
Man mag Menschen, die der Seele Nahrung zukommen lassen.
Elfriede Hablé, österreichische Aphoristikerin und Musikerin, *1934
32
Man soll dem Leib etwas Gutes bieten, damit die Seele Lust hat, darin zu wohnen.
Sir Winston Churchill, britischer Staatsmann und Premierminister (1940-1945 und 1951-1955), 1874–1965Wiki
33
Mancher Mensch hat ein großes Feuer in seiner Seele, und niemand kommt, um sich daran zu wärmen.
Vincent van Gogh, niederländischer Maler, 1853–1890Wiki
34
Mit allen Kreaturen bin ich in schönster Seelenharmonie. Wir sind verwandt, ich fühle es innig, Und eben darum liebe ich sie.
Wilhelm Busch, deutscher Schriftsteller, Zeichner und Maler, 1832–1908Wiki
35
Nichts kann mehr zu einer Seelenruhe beitragen, als wenn man gar keine Meinung hat.
Georg Christoph Lichtenberg, deutscher Schriftsteller und Physiker, 1742–1799Wiki
36
Poesie ist wie ein Duft, der sich verflüchtigt und dabei in unserer Seele die Essenz der Schönheit zurückläßt.
Jean Paul, deutscher Schriftsteller, 1763–1825Wiki
37
Sobald das Geld im Kasten springt, die Seele aus dem Fegefeuer springt.
Johann Tetzel, deutscher Dominikanermönch, 1465–1519Wiki
38
Soviel in dir Liebe wächst, soviel wächst die Schönheit in dir. Denn die Liebe ist die Schönheit der Seele.
Aurelius Augustinus, römischer Kirchenlehrer und Philosoph, 354–430Wiki
39
Unter allen Leidenschaften der Seele bringt die Trauer am meisten Schaden für den Leib.
Thomas von Aquin, italienischer Theologe und Philosoph, ~1225–1274Wiki
40
Vor allem der Seele wegen ist es nötig, den Körper zu üben.
Jean-Jacques Rousseau, französisch-schweizerischer Schriftsteller, Philosoph, Pädagoge und Komponist, 1712–1778Wiki
41
Wann verläßt ein Zuschauer schon einmal das Kino und wurde in seiner Seele angerührt?
Heinz Rühmann, deutscher Schauspieler und Regisseur, 1902–1994Wiki
42
Warum haben die Menschen gegen die Verbindung mit einem Mädchen, das ein anderer schon bis in die tiefste Seele hinein besaß, so wenig Abneigung und warum wird diese Abneigung gleich so groß, wenn der Körper mit ins Spiel gekommen ist?
Friedrich Hebbel, deutscher Dramatiker und Lyriker, 1813–1863Wiki
43
Was unsere Seele am schnellsten und schlimmsten abnützt, das ist: Verzeihen ohne zu vergessen.
Arthur Schnitzler, österreichischer Erzähler und Dramatiker, 1892–1931Wiki
44
Chinesisches Sprichwort
Wenn du zwei Brote hast, so tausche eines gegen Blumen, denn sie sind Brot für die Seele.
45
Wer sich durch jede leise Eingebung seines Feindes ziehen und im Kreise umhertreiben läßt, der verrät, dass er eine kleine Seele und wenig Herz hat.
Thomas von Kempen, deutscher Augustiner-Mönch und Mystiker, ~1380–1471Wiki
46
Edda
Wie Körner im Sand, klein an Verstand, ist kleiner Seelen Sinn. Ungleich ist der Menschen Einsicht, zwei Hälften hat die Welt.
47
Willst du eine freie Seele haben, so musst du entweder arm sein oder wie ein Armer leben.
Lucius Annaeus Seneca, römischer Philosoph, Dramatiker, Naturforscher und Staatsmann, ~1–65Wiki
48
Zynismus ist die einzige Form, in der gemeine Seelen an das streifen, was Redlichkeit ist.
Friedrich Wilhelm Nietzsche, deutscher Philosoph und klassischer Philologe, 1844–1900Wiki
49
Das Amt „Militärseelsorger“ besagt schon, dass es sich um eine spezielle Art von Seele handelt.
Werner Schneyder, österreichischer Kabarettist und Sportkommentator, *1937Wiki
50
Die Lektüre von 20 Bänden christlicher Mystiker hat mich nicht davon überzeugt, dass der mystische Zustand von höherer Ordnung ist, als Schwindel und Seelenkrankheit.
Henry de Montherlant, französischer Schriftsteller, 1895–1972Wiki
51
Der Belgier ist eine für die Gleichförmigkeit geborene Domestikenseele, die nur in Herden zu denken imstande ist.
Charles Baudelaire, französischer Schriftsteller, 1821–1867Wiki
52
Das Wort Staatskörper ist sehr passend gewählt; denn man hat bis jetzt wenig daran gedacht, auch Seele hineinzubringen.
Johann Gottfried Seume, deutscher Schriftsteller und Dichter, 1763–1810Wiki
53
Türkisches Sprichwort
Die Seele ist das Schiff, die Vernunft das Steuer, und die Wahrheit der Hafen.
54
Die überkultivierten Rosen verlieren ihren Duft, die überzivilisierten Menschen ihre Seele.
Zenta Maurina, lettische Schriftstellerin, 1897–1978Wiki
55
„Egmont“
Freudvoll und leidvoll, gedankenvoll sein,
hangen und bangen in schwebender Pein,
himmelhoch jauchzend, zu Tode betrübt,
glücklich allein ist die Seele, die liebt.
Johann Wolfgang von Goethe, deutscher Dichter, 1749–1832Wiki
56
Arabisches Sprichwort
Seelenruhe bekommt man, wenn man aufhört zu hoffen.
57
Lass von brutalen Gewalten nie deine Seele knechten,
kannst du nicht Recht behalten, halte doch fest am Rechten.
Paul von Heyse, deutscher Schriftsteller, 1830–1914Wiki
58
„Turandot“
In der Not allein bewährt sich der Adel großer Seelen.
Friedrich Schiller, deutscher Dichter, Dramatiker, Philosoph sowie Historiker, 1759–1805Wiki
59
Begeisterung ist darum so schätzbar, weil sie der menschlichen Seele die Kraft einflößt, ihre schönsten Anstrengungen zu machen und fortzusetzen.
Samuel Smiles, englischer Moralschriftsteller, 1812–1904Wiki
60
Verwandt sind sich alle starken Seelen.
Friedrich Schiller, deutscher Dichter, Dramatiker, Philosoph sowie Historiker, 1759–1805Wiki
61
Ehrgeiz fängt die kleinen Seelen leichter als die großen, wie Stroh und Hütten leichter Feuer fangen als Paläste.
Nicolas Chamfort, französischer Schriftsteller, 1741–1794Wiki
62
Es bedarf oft des Anlasses der Eitelkeit, damit der Mensch die ganze Energie seiner Seele zeigt. Holz zum spitzen Stahl ergibt den Wurfspieß, zwei Federn am Holz den Pfeil.
Nicolas Chamfort, französischer Schriftsteller, 1741–1794Wiki
63
Man muss zugeben: Um glücklich in der Welt zu leben, muss man gewisse Seiten seines Seelenlebens völlig ausschalten können.
Nicolas Chamfort, französischer Schriftsteller, 1741–1794Wiki
64
Der Körper ist der Handschuh der Seele.
Samy Molcho, Professor der Wiener Universität für Musik und darstellende Kunst, *1936Wiki
65
„Voller Sanftmut“
Voller Sanftmut sind die Mienen
und voll Güte ist die Seele,
sie sind stets bereit zu dienen,
deshalb nennt man sie Kamele.
Heinz Erhardt, deutscher Komiker, Musiker, Entertainer, Schauspieler und Dichter, 1909–1979Wiki
66
„Aphorismen“
Der Ehrgeiz ist für die Seele, was der Hunger für den Leib ist.
Ludwig Börne, deutscher Journalist, Literatur- und Theaterkritiker, 1786–1837Wiki
67
Eine gewisse Seelengröße macht zur Menschenkenntnis unfähig.
Jean Paul, deutscher Schriftsteller, 1763–1825Wiki
68
Das Schöne – es ist die Schönheit mit den Augen der Seele gesehen.
Joseph Joubert, französischer Moralist und Essayist, 1754–1824Wiki
69
Mitunter sitzt die ganze Seele in eines Zahnes dunkler Höhle.
Wilhelm Busch, deutscher Schriftsteller, Zeichner und Maler, 1832–1908Wiki
70
Musik ist die größte Malerin von Seelenzuständen und die allerschlechteste für materielle Gegenstände.
August Wilhelm Ambros, österreichischer Musikhistoriker, Musikkritiker und Komponist, 1816–1876Wiki
71
In unserem Seelenleben liegen zwischen Blitz und Donner oft viele Jahre.
Hans Arndt, deutscher Schriftsteller und Aphoristiker, *1911Wiki
72
Musik allein ist die Weltsprache und braucht nicht übersetzt zu werden, da die Seele spricht.
Berthold Auerbach, deutscher Schriftsteller, 1812–1882Wiki
73
Er stärkt schwachen Magen, erfrischt matte Kräfte, Traurigkeit scheucht er, alle Müdigkeit der Seele verjagt er, Freude bringt er, die Lust am Gespräch facht er an.
Aurelius Augustinus, römischer Kirchenlehrer und Philosoph, 354–430Wiki
74
Der Tod, den die Menschen fürchten, ist die Trennung der Seele vom Körper. Den Tod aber, den die Menschen nicht fürchten, ist die Trennung von Gott.
Aurelius Augustinus, römischer Kirchenlehrer und Philosoph, 354–430Wiki
75
Die Seele nährt sich von dem, an dem sie sich erfreut.
Aurelius Augustinus, römischer Kirchenlehrer und Philosoph, 354–430Wiki
76
So wie die Gedanken sind, ist auch der Charakter; denn die Seele wird von Gedanken geprägt.
Marc Aurel, römischer Kaiser (161-180), 121–180Wiki
77
Jeder von uns hat in dieser Welt einen göttlichen Auftrag zu erfüllen, und die Seele bedient sich des Körpers, um dieser Aufgabe gerecht zu werden. Wenn alle drei Aspekte unseres Wesens in Einklang miteinander arbeiten, so sind vollkommene Gesundheit und ungetrübtes Glück die Folge.
Johann Sebastian Bach, deutscher Komponist, 1685–1750Wiki
78
Ein Brief ist eine Seele. Er ist ein so treues Abbild der geliebten Stimme, die spricht, dass empfindsame Seelen ihn zu den köstlichen Schätzen der Liebe zählen.
Honoré de Balzac, französischer Schriftsteller, 1799–1850Wiki
79
Entrüstung ist ein erregter Zustand der Seele, der meist dann eintritt, wenn man erwischt wird.
Wilhelm Busch, deutscher Schriftsteller, Zeichner und Maler, 1832–1908Wiki
80
Nur in der Tiefe der Seele, mit Hilfe jener Kraft, die stärker ist als alle Vernünftigkeit, kann Trost und Ruhe gefunden werden.
Wilhelm Busch, deutscher Schriftsteller, Zeichner und Maler, 1832–1908Wiki
81
Qualis sit animus, ipse animus nescit. – Wie beschaffen die Seele ist, weiss die Seele selbst nicht.
Luis Ponce de León, spanischer lyrischer Dichter, 1527–1591Wiki
82
Religionen sind Fertighäuser für arme Seelen.
Karlheinz Deschner, deutscher Schriftsteller und Religions- und Kirchenkritiker, *1924Wiki
83
Wenn wir die Natur beobachten, stellen wir fest, dass sie die Seele des Menschen in seinem Körper wie in einem weiträumigen Palast untergebracht hat allerdings nicht immer in den schönsten Quartieren.
Denis Diderot, französischer Schriftsteller, 1713–1784Wiki
84
Da die Seele der Frauen nicht zimperlicher als die unsrige ist, da es ihnen aber die Schicklichkeit nicht erlaubt, sich ebenso freimütig wie wir zu äußern, so haben sie sich ein eigenes, zartes Gezwitscher geschaffen, auf dessen Melodie sich alles singen läßt, was man nur will.
Denis Diderot, französischer Schriftsteller, 1713–1784Wiki
85
Durch Umgang mit Kindern gesundet die Seele.
Fjodor Michailowitsch Dostojewski, russischer Schriftsteller, 1821–1881Wiki
86
Ich habe mich wohl schon tausendmal über diese Fähigkeit des Menschen gewundert, das höchste Ideal neben der niedrigsten Gemeinheit in seiner Seele hegen zu können, und beides mit vollkommener Aufrichtigkeit.
Fjodor Michailowitsch Dostojewski, russischer Schriftsteller, 1821–1881Wiki
87
Gibt es keine Unsterblichkeit der Seele, so gibt es auch keine Tugend, folglich ist alles erlaubt.
Fjodor Michailowitsch Dostojewski, russischer Schriftsteller, 1821–1881Wiki
88
Die Seele wird geheilt, wenn sie mit Kindern zusammen ist.
Fjodor Michailowitsch Dostojewski, russischer Schriftsteller, 1821–1881Wiki
89
Ohne den Glauben an die Seele und ihre Unsterblichkeit ist das Sein des Menschen unnatürlich, undenkbar und unerträglich ….
Nur durch den Glauben an seine Unsterblichkeit erfaßt der Mensch den vernünftigen Zweck seines Seins auf Erden.
Fjodor Michailowitsch Dostojewski, russischer Schriftsteller, 1821–1881Wiki
90
Ohne eine höhere Idee aber kann weder ein Mensch noch eine Nation in der Welt bestehen. Auf Erden gibt es jedoch nur eine höhere Idee, und die ist: die Unsterblichkeit der Menschenseele …
Fjodor Michailowitsch Dostojewski, russischer Schriftsteller, 1821–1881Wiki
91
Die Höhe einer Menschenseele ist zum Teil danach zu ermessen, wie weit und vor wem sie fähig ist, Ehrfurcht und Verehrung zu bezeugen oder Andacht zu empfinden.
Fjodor Michailowitsch Dostojewski, russischer Schriftsteller, 1821–1881Wiki
92
So ist es auf Erden: Jede Seele wird geprüft und wird auch getröstet.
Fjodor Michailowitsch Dostojewski, russischer Schriftsteller, 1821–1881Wiki
93
Eifersucht ist die Gelbsucht der Seele.
John Dryden, englischer Dichter, Literaturkritiker und Dramatiker, 1631–1700Wiki
94
Das Gefühl schuldiger Dankbarkeit ist eine Last, die nur starke Seelen zu ertragen vermögen.
Marie von Ebner-Eschenbach, österreichische Schriftstellerin, 1830–1916Wiki
95
Der Glaube besteht darin, die Versicherungen der Seele zu akzeptieren, der Unglaube darin, sie zu leugnen.
Ralph Waldo Emerson, US-amerikanischer Philosoph, Unitarier und Schriftsteller, 1803–1882Wiki
96
In einem aufgeräumten Zimmer ist auch die Seele aufgeräumt.
Freiherr Ernst von Feuchtersleben, österreichischer Popularphilosoph, Arzt, Lyriker und Essayist, 1806–1849Wiki
97
Humor trägt die Seele über Abgründe hinweg.
Ludwig Feuerbach, deutscher Philosoph, 1804–1872Wiki
98
„Sohn der Wildnis“
Zwei Seelen und ein Gedanke, zwei Herzen und ein Schlag.
Friedrich Halm, österreichischer Dichter, Novellist und Dramatiker, 1806–1871Wiki
99
Ein Schutzengel, vor allem für die Seele, ist jedem Kind zu wünschen.
Peter E. Schumacher, deutscher Publizist und Aphoristiker, *1941
100
„Don Karlos, Infant von Spanien“
Doch große Seelen dulden still.
Friedrich Schiller, deutscher Dichter, Dramatiker, Philosoph sowie Historiker, 1759–1805Wiki
101
Sprichwörtlich nach der Bibel
Eine durstige Seele.
102
Sprichwörtliche Redensart
Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen.
103
Spanisches Sprichwort
Frauen sind das Paradies der Augen, das Fegefeuer des Beutels und die Hölle der Seele.
104
„Das Bildnis des Dorian Gray“ – „The Picture of Dorian Gray“
Das ist eines der Geheimnisse des Lebens: Die Seele mit den Mitteln der Sinne und die Sinne mit den Mitteln der Seele zu heilen.
(That is one of the great secrets of life – to cure the soul by means of the senses, and the senses by means of the soul.)
Oscar Wilde, irischer Schriftsteller, 1854–1900Wiki
105
„Eine Frau ohne Bedeutung“ – „A Woman of No Importance“
Die Seele kommt alt zur Welt und wird jung. Das ist die Komödie des Lebens. Der Leib kommt jung zur Welt und wird alt. Das ist die Tragödie des Lebens.
(The soul is born old but grows young. That is the comedy of life. And the body is born young and grows old. That is life's tragedy.)
Oscar Wilde, irischer Schriftsteller, 1854–1900Wiki
106
Ein gesunder Körper ist gerne gepaart mit einer heiteren Seele.
August von Kotzebue, deutscher Dramatiker und Schriftsteller, 1761–1819Wiki
107
Wer Hass und Verachtung in der Seele trägt, ist schwer belastet und kann nie frei aus sich atmen.
Berthold Auerbach, deutscher Schriftsteller, 1812–1882Wiki
108
Die größte Krankheit der Seele ist die Kälte.
Georges Clemenceau, französischer Journalist und Politiker, 1841–1929Wiki
109
„Hamlet“ – „The Tragedy of Hamlet“
Kürze ist des Witzes Seele.
William Shakespeare, englischer Dramatiker, 1564–1616Wiki
110
„Iphigenie auf Tauris“
Das Land der Griechen mit der Seele suchend.
Johann Wolfgang von Goethe, deutscher Dichter, 1749–1832Wiki
111
Den Leib können sie töten, die Seele nicht.
Ulrich Zwingli, Zürcher Reformator, 1484–1531Wiki
112
Die Poesie ist dem Gedanken, was für den Körper die Seele bedeutet.
Alexandre Vinet, schweizer reformierter Theologe und Literaturhistoriker, 1797–1847Wiki
113
Die Rache ist keine Zierde für eine große Seele.
Gotthold Ephraim Lessing, deutscher Dichter, 1729–1781Wiki
114
Die Rache ist ein Erbteil schwacher Seelen; ihr Platz ist nicht in dieser starken Brust.
Theodor Körner, deutscher Dichter und Dramatiker, 1791–1813Wiki
115
Die Ehre wohnt beim Reichtum; Reichtum übt die größte Herrschaft über Menschenseelen.
Friedrich Schiller, deutscher Dichter, Dramatiker, Philosoph sowie Historiker, 1759–1805Wiki
116
Eine gereinigte Seele ist nicht eine reine Seele.
Charles Péguy, französischer Schriftsteller, 1873–1914Wiki
117
Sprichwörtlich nach der Bibel
Nun hat die liebe Seele Ruh'.
118
Von der Rute habe ich keine andere Wirkung beobachtet, als dass sie die Seelen schlaff und feig oder heimtückisch oder starrsinnig machte.
Michel Eyquem de Montaigne, französischer Politiker, Philosoph und Begründer der Essayistik, 1533–1592Wiki
119
„Aphorismen“
Der Schmerz ist der große Lehrer der Menschen. Unter seinem Hauche entfalten sich die Seelen.
Marie von Ebner-Eschenbach, österreichische Schriftstellerin, 1830–1916Wiki
120
Es gibt keine Seele, die nicht ihr Wattenmeer hätte, in dem zu Zeiten der Ebbe jedermann spazierengehen kann.
Christian Morgenstern, deutscher Dichter, Schriftsteller und Übersetzer, 1871–1914Wiki
121
Eine schöne Seele ist wie die Flamme, die immer zum Himmel strebt.
Jean Antoine Petit-Senn, Dichter französisch-schweizerischer Herkunft, 1792–1870Wiki
122
… Sache der Seele aber ist es, die innere Heiterkeit so lange und immer in dem Grade zu erhalten, als es möglich ist.
Wilhelm von Humboldt, deutscher Gelehrter, Staatsmann und Mitbegründer der Universität Berlin, 1767–1835Wiki
123
„Faust“
Zwei Seelen wohnen, ach, in meiner Brust, die eine will sich von der andern trennen.
Johann Wolfgang von Goethe, deutscher Dichter, 1749–1832Wiki
124
Seelenstärke ohne Seelengröße bildet die bösartigen Charaktere.
Karl Julius Weber, deutscher Schriftsteller und Satiriker, 1767–1832Wiki
125
Persisches Sprichwort
Ein Augenblick der Seelenruh' ist besser als alles, was du sonst erstreben magst.
126
Das ist die köstlichste der Gaben,
die Gott dem Menschenherzen gibt,
die eitle Selbstsucht zu begraben,
indem die Seele glüht und liebt.
Emanuel Geibel, deutscher Lyriker, 1815–1884Wiki
127
Die Traurigkeit ist das Los der tiefen Seelen und der starken Intelligenzen.
Alexandre Vinet, schweizer reformierter Theologe und Literaturhistoriker, 1797–1847Wiki
128
Über den Wassern Deiner Seele schwebt unaufhörlich ein dunkler Vogel: Unruhe.
Christian Morgenstern, deutscher Dichter, Schriftsteller und Übersetzer, 1871–1914Wiki
129
„Faust“
Und wenn ihr Euch selbst vertraut,
Vertrauen Euch die andern Seelen.
Johann Wolfgang von Goethe, deutscher Dichter, 1749–1832Wiki
130
Lebensweisheit
Ein schönes Weib ist das Paradies der Augen, die Hölle der Seele und das Fegefeuer des Geldbeutels.
131
Bibelwort
Was hülfe es dem Menschen, so er die ganze Welt gewönne, und nähme doch Schaden an seiner Seele?
132
„Über Anmut und Würde“
So wie die Anmut der Ausdruck einer schönen Seele ist, so ist Würde der Ausdruck einer erhabenen Gesinnung.
Friedrich Schiller, deutscher Dichter, Dramatiker, Philosoph sowie Historiker, 1759–1805Wiki
133
„Schnipsel“
Wir lagen auf der Wiese und baumelten mit der Seele.
Kurt Tucholsky, deutscher Journalist und Schriftsteller, 1890–1935Wiki
134
„An den Mond“
Füllest weder Busch noch Tal
still mit Nebelglanz,
lösest endlich auch einmal
meine Seele ganz …
Johann Wolfgang von Goethe, deutscher Dichter, 1749–1832Wiki

Alle Kategorien im Überblick:

Abschied (12)
Achtung (45)
Alkohol (109)
Alter (114)
Anfang (142)
Angst (154)
Anwalt (23)
Arbeit (198)
Armut (34)
Arzt (40)
Augen (143)
Augenblick (62)
Ausdauer (7)
Auto (50)

Baby
(3)
Berlin (9)
Bibel (160)
Bier (21)
Bildung (230)
Brot (47)
Bücher (142)

Charakter
(83)
Chef (11)
Computer (64)

Demokratie
(41)
Deutschland (46)
Dinge (264)
Diplomatie (19)
Dummheit (91)

Ehe
(200)
Eltern (27)
Ende (118)
Enkel (4)
Erde (136)
Erfahrung (88)
Erfolg (126)
Erkenntnis (51)
Erziehung (25)
Essen (92)

Fachmann
(5)
Familie (436)
Fehler (154)
Feiertag (16)
Feind (102)
Fernsehen (44)
Feuer (56)
Film (515)
Fortschritt (62)
Frau (570)
Freiheit (125)
Freude (104)
Freundschaft (248)
Frieden (42)
Frühling (15)
Furcht (154)
Fußball (13)
Fußgänger (5)

Geburtstag
(7)
Gedächtnis (33)
Gedanken (131)
Geduld (56)
Gefahr (115)
Gefühl (148)
Gegenwart (44)
Gegner (26)
Geheimnis (61)
Geist (205)
Geiz (18)

Geld (182)
Genie (41)
Genuss (48)
Gerechtigkeit (89)
Geschichte (71)
Geschmack (35)
Gesellschaft (98)
Gesetz (90)
Gesicht (72)
Gesundheit (67)
Gewalt (52)
Glaube (639)
Glück (287)
Gott (543)
Güte (33)

Haar
(42)
Hass (78)
Haus (102)
Haustier (3)
Held (23)
Herbst (11)
Herz (237)
Himmel (106)
Hochzeit (8)
Hölle (42)
Hoffnung (74)
Humor (48)
Hund (59)

Idee
(63)
Intelligenz (38)
Internet (20)
Irrtum (74)

Jahreszeiten
(48)
Jubiläum (2)
Jugend (82)
Jungfrau (8)

Kapital
(12)
Katze (25)
Kinder (153)
Kirche (104)
Köln (3)
Körper (62)
Kopf (199)
Kraft (171)
Krieg (89)
Kritik (51)
Künstler (45)
Kunst (192)

Lachen
(82)
Land (177)
Latein (8)
Leben (734)
Leidenschaft (59)
Leute (298)
Licht (68)
Liebe (487)
Luft (42)

Macht
(113)
Mädchen (37)
Magie (29)
Management (9)
Mangel (37)
Mann (563)
Mathematik (23)
Maus (21)
Meinung (103)
Mensch (2.988)
Militär (96)

Misserfolg (14)
Mitleid (18)
Mittel (54)
Mund (52)
Musik (54)
Mut (80)
Mutter (78)

Nachbar
(19)
Natur (319)
Neid (53)
Nikolaus (1)

Opfer
(26)
Ordnung (47)
Ostern (1)

Papst
(11)
Partei (43)
Partner (14)
Pech (5)
Pferd (52)
Pflicht (66)
Phantasie (41)
Philosophie (40)
Physik (10)
Pille (7)
Poesie (16)
Politik (186)
Presse (8)
Prinzip (53)
Privileg (6)
Problem (90)
Prophet (11)

Qualität
(5)
Quelle (32)

Rache
(20)
Raucher (6)
Regen (39)
Regierung (48)
Reisen (27)
Religion (625)
Respekt (45)
Revolution (27)
Risiko (9)
Ruhm (51)

Scheidung
(6)
Schicksal (84)
Schmerz (94)
Schnee (16)
Schönheit (63)
Schriftsteller (26)
Schulden (13)
Schule (26)
Seele (136)
Selbstbeherrschung (6)
Sex (52)
Sieg (72)
Software (2)
Sohn (25)
Sommer (20)
Sonne (77)
Spiel (118)
Spielzeug (6)
Sport (35)
Sprache (71)
Staat (139)
Stadt (43)
Stärke (171)
Stein (57)
Stolz (22)
Studium (8)

Sturm (20)
Sünde (62)

Talent
(34)
Technik (75)
Telefon (16)
Teufel (74)
Tiere (136)
Tochter (20)
Tod (158)
Tourist (3)
Training (4)
Trauer (21)
Traum (77)
Trennung (8)
Treue (20)
Trinken (41)
Tugend (129)

Uhr
(34)
Umwelt (4)
Unfähigkeit (18)
Unglück (123)
Universum (17)
Unordnung (4)
Unternehmer (5)
Unterschied (64)
Urlaub (53)

Vater
(56)
Vegetarier (12)
Verein (11)
Vergangenheit (47)
Vergnügen (54)
Verkauf (30)
Verlust (75)
Vermögen (13)
Vernunft (120)
Versprechen (8)
Vertrag (2)
Verwaltung (5)
Verzweiflung (16)
Volk (129)

Wahl
(45)
Wahrheit (257)
Wasser (81)
Weihnachten (5)
Wein (62)
Weisheit (244)
Welt (535)
Weltall (5)
Werbung (13)
Wetter (29)
Wien (5)
Wind (36)
Winter (22)
Wirklichkeit (48)
Wirtschaft (28)
Wissen (170)
Wissenschaft (115)
Wohlstand (13)
Wünsche (71)
Wunder (64)
Wut (8)

Zahnarzt
(5)
Zeit (382)
Zeitung (20)
Ziel (81)
Zitat (9)
Zufall (48)
Zukunft (102)
Zweifel (71)

 

all-inkl.com
Valid HTML5 & CSS3!