zitat17.jpg zitat14.jpg zitat06.jpg zitat09.jpg zitat10.jpg
This is an example of a HTML caption with a link.

Zitate nach Kategorien

Zitate aus der Kategorie Liebe:

1
„Das kleine Arschloch“
„Liebe Trauergemeinde! Wir haben uns hier versammelt …“ – „… um sicherzugehen, dass er auch wirklich verscharrt wird!“
Walter Moers, deutscher Comic-Zeichner, Illustrator und Autor, *1957Wiki
2
Albernheit ist der Prüfstein wahrer Freundschaft und auch der Liebe.
Peter Bamm, deutscher Schriftsteller, 1897–1975Wiki
3
Alle kräftigen Menschen lieben das Leben.
Heinrich Heine, deutscher Dichter und Journalist, 1797–1856Wiki
4
Alles Alte, soweit es den Anspruch darauf verdient hat, sollen wir lieben; aber für das Neue sollen wir eigentlich leben.
Theodor Fontane, deutscher Schriftsteller und approbierter Apotheker, 1819–1898Wiki
5
Alles, was schön ist, bleibt schön, auch wenn es welkt. Und unsere Liebe bleibt Liebe – auch wenn wir sterben.
Maxim Gorki, russischer Schriftsteller, 1868–1936Wiki
6
Alles, was wir mit Wärme und Enthusiasmus ergreifen, ist eine Art der Liebe.
Wilhelm von Humboldt, deutscher Gelehrter, Staatsmann und Mitbegründer der Universität Berlin, 1767–1835Wiki
7
Alter schützt vor Liebe nicht, doch die Liebe schützt bis zu einem gewissen Grad vor dem Alter.
Jeanne Moreau, französische Schauspielerin, Filmregisseurin und Sängerin, *1928Wiki
8
Am Abend wirst du in der Liebe geprüft.
Johannes vom Kreuz, spanischer Dichter, Mystiker und Kirchenlehrer, 1542–1591Wiki
9
Am Anfang gehören alle Gedanken der Liebe. Später gehört dann alle Liebe den Gedanken.
Albert Einstein, deutscher Physiker und Nobelpreisträger, 1879–1955Wiki
10
An Rheumatismus und an wahre Liebe glaubt man erst, wenn man davon befallen ist.
Marie von Ebner-Eschenbach, österreichische Schriftstellerin, 1830–1916Wiki
11
Auf Schönheit gebaute Liebe stirbt so schnell wie die Schönheit.
John Donne, englischer Schriftsteller, 1572–1631Wiki
12
Befreier lieben keine Vorgänger.
Eduard Goldstücker, tschechoslowakischer Literaturhistoriker, Publizist, Germanist und Diplomat, 1913–2000Wiki
13
Beim Film ist Liebe harte Arbeit, da vergeht einem alles.
Rudolf Prack, österreichischer Schauspieler, 1905–1981Wiki
14
Beim Liebesspiel ist es wie beim Autofahren. Die Frauen mögen die Umleitung, die Männer die Abkürzung.
Jeanne Moreau, französische Schauspielerin, Filmregisseurin und Sängerin, *1928Wiki
15
Betrug: Die Triebkraft des Geschäftes, die Seele der Religion, der Köder der Liebeswerbung und die Grundlage der politischen Macht.
Ambrose Bierce, US-amerikanischer Schriftsteller, Journalist und Lebenskünstler, 1842–1914Wiki
16
Das gute Leben ist von Liebe beseelt und vom Wissen geleitet.
Bertrand Russell, britischer Mathematiker, Nobelpreisträger und Philosoph, 1872–1970Wiki
17
Das ist das Eigentümliche an der Liebe, dass sie unaufhörlich wachsen muss, wenn sie nicht abnehmen soll.
André Gide, französischer Autor und Nobelpreisträger, 1869–1951Wiki
18
Das ist ein Land der Lebenden und ein Land der Toten, und die Brücke zwischen ihnen ist die Liebe – das einzig Bleibende, der einzige Sinn …
Thornton Wilder, US-amerikanischer Schriftsteller, 1897–1975Wiki
19
Das Wichtigste ist, Lust und Liebe zur Sache zu wecken, sonst erzieht man nur gelehrte Esel.
Michel Eyquem de Montaigne, französischer Politiker, Philosoph und Begründer der Essayistik, 1533–1592Wiki
20
„Das Bildnis des Dorian Gray“ – „The Picture of Dorian Gray“
Der einzige Unterschied zwischen einer Laune und der ewigen Liebe besteht darin, dass die Laune etwas länger dauert.
(The only difference between a caprice and a lifelong passion is that the caprice lasts a little longer.)
Oscar Wilde, irischer Schriftsteller, 1854–1900Wiki
21
Der Gegensatz von Egoismus und Altruismus ist in der Liebe restlos aufgehoben.
Thomas Mann, deutscher Schriftsteller, 1875–1955Wiki
22
Der Haß ist die Liebe, die gescheitert ist.
Søren Kierkegaard, dänischer Philosoph, Theologe und religiöser Schriftsteller, 1813–1855Wiki
23
Der kleine Unterschied: ER denkt beim lieben, SIE liebt beim Denken.
Oliver Hassencamp, deutscher Kabarettist, Schauspieler sowie Jugendbuch- und Romanautor, 1921–1988Wiki
24
Der Mann erträgt die Ehe aus Liebe zur Frau. Die Frau erträgt den Mann aus Liebe zur Ehe.
Gabriel Laub, polnisch-tschechischer Schriftsteller und Satiriker, 1928–1998Wiki
25
Der moderne Mensch läuft zu leicht „heiß“. Im fehlt zu sehr das Öl der Liebe.
Christian Morgenstern, deutscher Dichter, Schriftsteller und Übersetzer, 1871–1914Wiki
26
Die das Laster liebenswürdig machen, schätze ich doch höher als die, welche die Tugend erniedrigen.
Joseph Joubert, französischer Moralist und Essayist, 1754–1824Wiki
27
Die Freundschaft ist eine Kunst der Distanz, so wie die Liebe eine Kunst der Nähe ist.
Sigmund Graff, deutscher Schriftsteller und Dramatiker, 1898–1979Wiki
28
Die Freundschaft und die Liebe sind zwei Pflanzen an einer Wurzel. Die Letztere hat nur einige Blüten mehr.
Friedrich Gottlieb Klopstock, deutscher Dichter, 1724–1803Wiki
29
Die Gerechtigkeit ist nichts anderes als die Nächstenliebe des Weisen.
Freiherr Gottfried Wilhelm von Leibniz, deutscher Philosoph und Wissenschaftler, Mathematiker, Diplomat, Physiker, Historiker, Bibliothekar, 1646–1716Wiki
30
Die Gerechtigkeit verdammt das Böse, die Hoffnung will bessern, und die Liebe übersieht.
Friedrich Dürrenmatt, Schweizer Schriftsteller, Dramatiker und Maler, 1921–1990Wiki
31
Die höchste Form der Eitelkeit ist die Ruhmesliebe.
George de Santayana, US-amerikanischer Philosoph und Schriftsteller spanischer Herkunft, 1863–1952Wiki
32
„Maximen und Reflexionen“
Die Irrtümer des Menschen machen ihn eigentlich liebenswürdig.
Johann Wolfgang von Goethe, deutscher Dichter, 1749–1832Wiki
33
Die Bibel sagt, Du sollst Deinen Nächsten lieben. Ich bin überzeugt, dass sie meinen Nachbarn nicht kennt
Sir Peter Ustinov, britischer Schauspieler, Schriftsteller, Erzähler, Regisseur, Produzent, Dramatiker, Komiker, Kabarettist, Drehbuchautor, Moderator, Sprecher, Karikaturist und Zeichner, 1921–2004Wiki
34
Die Liebe allein versteht das Geheimnis, andere zu beschenken und dabei selbst reich zu werden.
Clemens Brentano, deutscher Schriftsteller, 1778–1842Wiki
35
Die Liebe beginnt damit, dass man sich selbst betrügt, und sie endet damit, dass man andere betrügt.
Oscar Wilde, irischer Schriftsteller, 1854–1900Wiki
36
Die Liebe besteht zu drei Viertel aus Neugier.
Giacomo Casanova, italienischer Abenteurer, 1725–1798Wiki
37
Die Liebe ist das Leben des Weibes, aber eine Episode im Leben des Mannes.
Jean Paul, deutscher Schriftsteller, 1763–1825Wiki
38
Die Liebe ist der einzige Weg, auf dem selbst die Dummen zu einer gewissen Größe gelangen.
Honoré de Balzac, französischer Schriftsteller, 1799–1850Wiki
39
Liebe ist der Versuch der Natur, den Verstand aus dem Weg zu räumen.
Thomas Niederreuther, deutscher Kaufmann, Maler und Schriftsteller, 1909–1990Wiki
40
Die Liebe ist ein Feuer, das im Laufe der Jahre mehr Rauch entwickelt als Hitze.
Maurice Chevalier, französischer Schauspieler und Chansonsänger, 1888–1972Wiki
41
Die Liebe ist eine Gemütskrankheit, die durch die Ehe oft schnell geheilt werden kann.
Sacha Guitry, französischer Schauspieler, Filmregisseur, Drehbuchautor und Dramatiker, 1885–1957Wiki
42
Die Liebe ist so unproblematisch wie ein Fahrzeug. Problematisch sind nur die Lenker, die Fahrgäste und die Straße.
Franz Kafka, österreichischer Schriftsteller, 1883–1924Wiki
43
Die Liebe ist unsere Strafe dafür, dass wir es nicht einfach bei der Fortpflanzung bewenden lassen.
Helmar Nahr, deutscher Mathematiker und Ökonom, *1931Wiki
44
Die Liebe kann, wie das Feuer, nicht ohne ständigen Antrieb bestehen; sie hört auf zu leben, sobald sie aufhört zu hoffen oder zu fürchten.
François de La Rochefoucauld, französischer Schriftsteller, 1613–1680Wiki
45
Die Liebe lebt von liebenswürdigen Kleinigkeiten.
Theodor Fontane, deutscher Schriftsteller und approbierter Apotheker, 1819–1898Wiki
46
Die Liebe macht blind für den geliebten Gegenstand.
Plutarch, griechischer Schriftsteller, ~45~125Wiki
47
Die Liebe stirbt meist an den kleinen Fehlern, die man am Anfang so entzückend findet.
Albert Schweitzer, Theologe, Orgelkünstler, Musikforscher, Philosoph und Arzt, 1875–1965Wiki
48
Die Liebe zur Ehrlichkeit ist die Tugend des Zuschauers, nicht der handelnden Personen.
George Bernard Shaw, irischer Dramatiker, Satiriker und Literaturnobelpreisträger, 1856–1950Wiki
49
Die Liebe zwischen Brüdern ist eine starke Stütze im Leben.
Vincent van Gogh, niederländischer Maler, 1853–1890Wiki
50
Die Männer beteuern immer, sie lieben die innere Schönheit der Frau – komischerweise gucken sie aber ganz woanders hin.
Marlene Dietrich, deutsche Schauspielerin und Sängerin, 1901–1992Wiki
51
Die Religion hat der Liebe einen großen Dienst erwiesen, indem sie sie zur Sünde erklärte.
Anatole France, französischer Schriftsteller und Literaturnobelpreisträger, 1844–1924Wiki
52
Die Schönheit brauchen wir Frauen, damit die Männer uns lieben, die Dummheit, damit wir die Männer lieben.
Coco Chanel, französische Modeschöpferin, 1883–1971Wiki
53
Die sublimierteste Form des Egoismus heißt Mutterliebe.
Heinrich Wolfgang Seidel, deutscher Pfarrer und Schriftsteller, 1876–1945Wiki
54
Die Tugend nistet, wie der Rabe, mit Vorliebe in Ruinen
Anatole France, französischer Schriftsteller und Literaturnobelpreisträger, 1844–1924Wiki
55
Die Vorliebe der Männer für Vollbärte hängt mit der Emanzipierung der Frau zusammen. Denn beim Vollbart kommt auch die emanzipierteste Frau nicht mit.
George Hamilton, amerikanischer Film- und Fernsehschauspieler, *1939Wiki
56
Ehe man anfängt, seine Feinde zu lieben, sollte man seine Freunde besser behandeln.
Mark Twain, US-amerikanischer Schriftsteller, 1835–1910Wiki
57
„Ein idealer Gatte“ – „An Ideal Husband“
Sich selbst zu lieben ist der Beginn einer lebenslangen Romanze.
(To love oneself is the beginning of a lifelong romance.)
Oscar Wilde, irischer Schriftsteller, 1854–1900Wiki
58
Eigennützige Liebe ist ein Widerspruch.
Jean Paul, deutscher Schriftsteller, 1763–1825Wiki
59
Ein Blitzableiter auf einem Kirchturm ist das denkbar stärkste Misstrauensvotum gegen den lieben Gott.
Karl Kraus, österreichischer Schriftsteller, 1874–1936Wiki
60
Ein fröhliches Herz entsteht normalerweise nur aus einem Herzen, das vor Liebe brennt.
Mutter Teresa, römisch-katholische Ordensfrau albanischer Herkunft, 1910–1997Wiki
61
Ein Geschenk ist genau soviel wert wie die Liebe, mit der es ausgesucht worden ist.
Thyde (Mathilde) Monnier, französische Schriftstellerin, 1887–1967Wiki
62
Ein heiteres Ehepaar ist das Beste, was sich in der Liebe erreichen läßt.
Thomas Niederreuther, deutscher Kaufmann, Maler und Schriftsteller, 1909–1990Wiki
63
Ein Kind zu erziehen ist leicht. Schwer ist nur, das Ergebnis zu lieben.
Werner Schneyder, österreichischer Kabarettist und Sportkommentator, *1937Wiki
64
Ein Kunstwerk schön finden heißt, den Menschen lieben, der es hervorbrachte.
Christian Morgenstern, deutscher Dichter, Schriftsteller und Übersetzer, 1871–1914Wiki
65
Ein Mann, der seine Frau liebt, achtet nicht auf ihr Kleid, sondern auf seine Frau. Fängt er an, auf die Kleidung zu achten, hat seine Liebe schon nachgelassen.
Henry Miller, US-amerikanischer Schriftsteller und Maler, 1891–1980Wiki
66
Ein Tropfen Liebe ist mehr als ein Ozean Verstand.
Blaise Pascal, französischer Mathematiker, Physiker, Literat und Philosoph, 1623–1662Wiki
67
Eine Allianz ist eine Ehe, bei der die Eifersucht größer ist als die Liebe.
Amintore Fanfani, italienischer Politiker und Ministerpräsident, 1908–1999Wiki
68
Eine Liebeserklärung ist wie eine Eröffnung beim Schach: Die Konsequenzen sind unübersehbar.
Hans Söhnker, deutscher Schauspieler, 1903–1981Wiki
69
Eine Reise ist wie eine Liebe, eine Fahrt ins Unbekannte.
Peter Bamm, deutscher Schriftsteller, 1897–1975Wiki
70
Einen Menschen lieben, heißt einzuwilligen, mit ihm alt zu werden.
Albert Camus, französischer Schriftsteller und Philosoph, 1913–1960Wiki
71
Es bleibt zwischen Menschen, sie seinen noch so eng verbunden, immer ein Abgrund offen, den nur die Liebe, und auch nur mit einem Notsteg, überbrücken kann.
Hermann (Karl) Hesse, deutsch-schweizerischer Dichter, Schriftsteller und Freizeitmaler, 1877–1962Wiki
72
Es gibt nur eine Liebe, aber tausend verschiedene Nachahmungen.
François de La Rochefoucauld, französischer Schriftsteller, 1613–1680Wiki
73
Es gibt viele Mittel gegen die Liebe, aber keins ist unfehlbar.
François de La Rochefoucauld, französischer Schriftsteller, 1613–1680Wiki
74
Es heißt, dass wir Könige auf Erden die Ebenbilder Gottes seien. Ich habe mich daraufhin im Spiegel betrachtet. Sehr schmeichelhaft für den lieben Gott ist das nicht.
Friedrich II., „der Große“, König von Preußen, 1712–1786Wiki
75
Die Behauptung, ein Mann könne nicht immer die gleiche Frau lieben, ist so unsinnig wie die Behauptung, ein Geigenspieler brauche für dasselbe Musikstück mehrere Violinen.
Honoré de Balzac, französischer Schriftsteller, 1799–1850Wiki
76
Es ist immer etwas Wahnsinn in der Liebe. Es ist aber auch immer etwas Vernunft im Wahnsinn.
Friedrich Wilhelm Nietzsche, deutscher Philosoph und klassischer Philologe, 1844–1900Wiki
77
Es ist nicht üblich, das zu lieben, was man besitzt.
Anatole France, französischer Schriftsteller und Literaturnobelpreisträger, 1844–1924Wiki
78
Hirtenbrief der Bischöfe Spaniens, 1954
Es muss Arme geben, damit die Reichen das Gebot der Nächstenliebe überhaupt erfüllen können.
79
Es stimmt zwar, dass selbstsüchtige Menschen unfähig sind, andere zu lieben, aber sie sind auch nicht fähig, sich selbst zu lieben.
Erich Fromm, deutscher Psychoanalytiker, Philosoph und Sozialpsychologe jüdischer Herkunft, 1900–1980Wiki
80
Ewige Liebe: Die Ewigkeit in Ihrer vergänglichsten Form.
Hans Krailsheimer, deutscher Schriftsteller, 1888–1958Wiki
81
Frauen lieben die Besiegten, aber sie betrügen sie mit den Siegern.
Tennessee Williams, US-amerikanischer Schriftsteller, 1911–1983Wiki
82
Frauen lieben die einfachen Dinge des Lebens – zum Beispiel Männer.
Robert Lembke, deutscher Journalist und Fernsehmoderator, 1913–1989Wiki
83
„Maximen zur Belehrung der Übergebildeten“ – „A Few Maxims for the Instruction of the Over-Educated“
Freundschaft ist weit tragischer als Liebe. Sie dauert länger.
(Friendship is far more tragic than love. It lasts longer.)
Oscar Wilde, irischer Schriftsteller, 1854–1900Wiki
84
Gleichheit ist immer das festeste Band der Liebe.
Gotthold Ephraim Lessing, deutscher Dichter, 1729–1781Wiki
85
Güte in den Worten erzeugt Vertrauen; Güte beim Denken erzeugt Tiefe. Güte beim Verschenken erzeugt Liebe.
Laotse, chinesischer Philosoph, ~6. Jhd. v. Chr.Wiki
86
Haß wird durch Gegenhaß gesteigert, durch Liebe dagegen kann er getilgt werden.
Baruch de Spinoza, niederländischer Philosoph, 1632–1677Wiki
87
Humor ist nicht erlernbar: Neben Geist und Witz setzt er vor allem ein großes Maß von Herzensgüte voraus. Vor Geduld, Nachsicht und Menschenliebe. Deshalb ist er so selten.
Curt Goetz, deutsch-schweizerischer Schriftsteller und Schauspieler, 1888–1960Wiki
88
Hunger und Liebe sind die Triebkräfte aller menschlichen Handlungen.
Anatole France, französischer Schriftsteller und Literaturnobelpreisträger, 1844–1924Wiki
89
Ich mag immer den Mann mehr lieben, der schreibt, wie es Mode werden kann, als den, der so schreibt, wie es Mode ist.
Georg Christoph Lichtenberg, deutscher Schriftsteller und Physiker, 1742–1799Wiki
90
Im Dienst an einer Sache oder in Liebe zu einer Person verwirklicht der Mensch sich selbst.
Viktor Frankl, Wiener Neurologe und Psychiater, 1905–1997Wiki
91
In der Freundschaft wie in der Liebe ist man oft glücklicher durch das, was man nicht weiß, als durch das, was man weiß.
François de La Rochefoucauld, französischer Schriftsteller, 1613–1680Wiki
92
In der Liebe fühlt sich der Mann als Bogen, er ist aber nur der Pfeil.
Jeanne Moreau, französische Schauspielerin, Filmregisseurin und Sängerin, *1928Wiki
93
In der Liebe gilt Schweigen oft mehr als Sprechen.
Blaise Pascal, französischer Mathematiker, Physiker, Literat und Philosoph, 1623–1662Wiki
94
In der Liebe ist es wie beim Verbrechen – ohne den richtigen Komplizen wird es nichts.
Christian Reuter, deutscher Schriftsteller, 1665–1712Wiki
95
In der Trauer lebt die Liebe weiter.
Elisabeth Lukas, österreichische Psychotherapeutin und klinische Psychologin, *1942Wiki
96
Ist Liebe ohne Ehe ungesetzlich, dann ist Ehe ohne Liebe unmoralisch.
Sarvepalli Radhakrishnan, Philosoph und Präsident Indiens (1962-1967), 1888–1975Wiki
97
Je mehr ich darüber nachdenke, desto mehr fühle ich, dass es nichts gibt, was wahrhaft künstlerischer wäre, als die Menschheit zu lieben.
Vincent van Gogh, niederländischer Maler, 1853–1890Wiki
98
Je mehr wir einen Menschen lieben, desto weniger sollten wir ihm schmeicheln.
Pittakos von Mytilene, griechischer Heerführer, 651/650–~570 v. Chr.Wiki
99
„De Profundis“ – „Epistola: In Carcere Et Vinculis“
Jeder ist der Liebe würdig, nur der nicht, der sich selbst für würdig hält.
(Every one is worthy of love, except him who thinks that he is.)
Oscar Wilde, irischer Schriftsteller, 1854–1900Wiki
100
Keine Liebe ist größer als die, in der man seine Schwächen zeigen darf.
Ernst Wiechert, deutscher Schriftsteller, 1887–1950Wiki
101
Kinder sollen mit viel Liebe aufwachsen, aber sie wollen und brauchen auch Normen.
Astrid Lindgren, schwedische Schriftstellerin, 1907–2002Wiki
102
Kinder, die man nicht liebt, werden Erwachsene, die nicht lieben.
Pearl S. Buck, US-amerikanische Schriftstellerin und Literaturnobelpreisträgerin, 1892–1973Wiki
103
Kuvert: Nachtgewand eines Liebesbriefes.
Ambrose Bierce, US-amerikanischer Schriftsteller, Journalist und Lebenskünstler, 1842–1914Wiki
104
Leidenschaft: Eigenschaft, die Liebe ohne Erfahrung auszeichnet.
Ambrose Bierce, US-amerikanischer Schriftsteller, Journalist und Lebenskünstler, 1842–1914Wiki
105
Liebe auf dem ersten Blick ist ungefähr so zuverlässig wie Diagnose auf den ersten Händedruck.
George Bernard Shaw, irischer Dramatiker, Satiriker und Literaturnobelpreisträger, 1856–1950Wiki
106
Liebe besteht nicht darin, dass man einander ansieht, sondern dass man in die gleiche Richtung sieht.
Antoine de Saint-Exupéry, französischer Schriftsteller, 1900–1944Wiki
107
Liebe deine Feinde, denn sie sagen dir deine Fehler.
Benjamin Franklin, nordamerikanischer Verleger, Staatsmann, Schriftsteller, Naturwissenschaftler, Erfinder, Naturphilosoph und Freimaurer, 1706–1790Wiki
108
Liebe ist das einzige, was wächst, indem wir es verschwenden.
Ricarda Huch, deutsche Dichterin, Philosophin und Historikerin, 1864–1947Wiki
109
Liebe ist die Anziehungskraft des Geistes, wie die Schwerkraft die Anziehungskraft der Körper ist.
Valerie Marie Breton, deutsche Schriftstellerin
110
Liebe ist die einzige Sklaverei, die als Vergnügen empfunden wird.
George Bernard Shaw, irischer Dramatiker, Satiriker und Literaturnobelpreisträger, 1856–1950Wiki
111
Liebe ist die Fähigkeit, Ähnliches an Unähnlichem wahrzunehmen.
Theodor W. Adorno, deutscher Philosoph, Soziologe, Musiktheoretiker und Komponist, 1903–1969Wiki
112
Liebe ist die Leiter, worauf wir emporklimmen zur Gottähnlichkeit.
Friedrich Schiller, deutscher Dichter, Dramatiker, Philosoph sowie Historiker, 1759–1805Wiki
113
Liebe ist ein Käfig mit Gitterstäben aus Glück.
Claudia Cardinale, italienische Schauspielerin, *1938Wiki
114
Liebe ist ein Zeitwort, ein Verhältniswort, ein Zahlwort oder ein Umstandswort – je nachdem.
Orson Welles, US-amerikanischer Regisseur, Schauspieler und Autor, 1915–1985Wiki
115
Liebe ist Freude, begleitet von der Idee einer äußeren Ursache.
Baruch de Spinoza, niederländischer Philosoph, 1632–1677Wiki
116
Liebe ist kein Solo. Liebe ist ein Duett. Schwindet sie beim einen, verstummt das Lied.
Adelbert von Chamisso, deutscher Schriftsteller, 1781–1838Wiki
117
Liebe ist nur dann von Dauer, wenn die Liebenden mehr Gemeinsamkeiten haben als die gegenseitige Zuneigung.
Walter Lippmann, US-amerikanischer Schriftsteller, Journalist und politischer Kommentator, 1889–1974Wiki
118
Liebe ist nur ein anderer Ausdruck für Schweinerei.
Bertolt Brecht, deutscher Dramatiker und Lyriker, 1898–1956Wiki
119
Liebe ist Qual, Lieblosigkeit ist Tod.
Marie von Ebner-Eschenbach, österreichische Schriftstellerin, 1830–1916Wiki
120
Liebe ist stets der Anfang des Wissens, so wie Feuer der Anfang des Lichts ist.
Thomas Carlyle, schottischer Essayist und Historiker, 1795–1881Wiki
121
Liebe macht nicht blind. Der Liebende sieht nur weit mehr als da ist.
Oliver Hassencamp, deutscher Kabarettist, Schauspieler sowie Jugendbuch- und Romanautor, 1921–1988Wiki
122
Liebe muss wie das Feuer immer wieder angefacht werden. Sie stirbt, wenn sie zu hoffen oder zu fürchten aufhört.
François de La Rochefoucauld, französischer Schriftsteller, 1613–1680Wiki
123
Liebe trägt ihren Lohn in sich.
Arnold Lobel, US-amerikanischer Kinderbuchautor, 1933–1987Wiki
124
Liebe und Freundschaft der meisten Menschen ist ein Füllen der eigenen Leere mit fremden Inhalt.
Friedrich Hebbel, deutscher Dramatiker und Lyriker, 1813–1863Wiki
125
Liebe und Klugheit sind nicht füreinander gemacht: Wächst die Liebe, so schwindet die Klugheit.
François de La Rochefoucauld, französischer Schriftsteller, 1613–1680Wiki
126
Liebe wächst und blüht. Warum sollte sie nicht auch welken wie alles andere auf Erden?
Jeanne Moreau, französische Schauspielerin, Filmregisseurin und Sängerin, *1928Wiki
127
Liebe: Die Torheit, einen anderen zu schätzen, bevor man sich selber kennt.
Ambrose Bierce, US-amerikanischer Schriftsteller, Journalist und Lebenskünstler, 1842–1914Wiki
128
Man gelangt nur dann durch das Dunkel der Unwissenheit zum Licht des Wissens, wenn man mit immer größerer Liebe die Werke der Alten wieder liest.
Petrus von Blois, bretonischer Adliger, 1135–1203Wiki
129
Man ist immer froh, kleine Mängel an geliebten Personen zu finden, um sie nur ohne Verzug verzeihen und sogar mitlieben zu können.
Gottfried Keller, Schweizer Dichter und Politiker, 1819–1890Wiki
130
Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln – ein Auto braucht Liebe.
Walter Röhrl, deutscher Rallye- und Rennfahrer, *1947Wiki
131
Man kann Gott nur auf eigene Kosten lieben.
Mutter Teresa, römisch-katholische Ordensfrau albanischer Herkunft, 1910–1997Wiki
132
Man kann ohne Liebe Holz hacken, Ziegel formen, Eisen schmieden. Aber mit Menschen kann man nicht ohne Liebe umgehen.
Lew Nikolajewitsch Tolstoi, russischer Schriftsteller, 1828–1910Wiki
133
Mit der Liebelei ist es wie mit der Elektrizität: Erst Starkstrom, dann Schwachstrom, zuletzt Wechselstrom.
Jacques Tati, französischer Drehbuchautor, Schauspieler und Regisseur, 1907–1982Wiki
134
Mit der wahren Liebe ist's wie mit den Geistererscheinungen: Alle Welt spricht darüber, aber wenige haben etwas davon gesehen.
François de La Rochefoucauld, französischer Schriftsteller, 1613–1680Wiki
135
Mit einer Kindheit voll Liebe kann man ein halbes Leben hindurch für die kalte Welt haushalten.
Jean Paul, deutscher Schriftsteller, 1763–1825Wiki
136
Nächstenliebe findet man zum Beispiel bei Menschen, die Dienstvorschriften nicht einhalten.
Ezra Pound, amerikanischer Dichter, 1885–1972Wiki
137
Nicht das Denken erlöst die Welt, sondern die Liebe.
Manfred Kyber, deutscher Schriftsteller, Theaterkritiker, Dramatiker, Lyriker und Übersetzer lettischer Herkunft, 1880–1933Wiki
138
Nicht mangelnde Liebe, sondern mangelnde Freundschaft führt zu unglücklichen Ehen.
Friedrich Wilhelm Nietzsche, deutscher Philosoph und klassischer Philologe, 1844–1900Wiki
139
Nur im Urlaub gibt es die ewige Liebe für vierzehn Tage.
Uschi Glas, deutsche Schauspielerin, *1944Wiki
140
Parteibuch: Politischer Katechismus, begründet in den Glauben an die Wirksamkeit von Beziehungen, festigt die Hoffnung auf ein sicheres Fortkommen und stärkt die Liebe zu wohldotierten Ämtern.
Ron Kritzfeld, deutscher Chemiekaufmann und Aphoristiker, *1921
141
Platonische Liebe kommt mir so vor wie ein ewiges Zielen und niemals losdrücken.
Wilhelm Busch, deutscher Schriftsteller, Zeichner und Maler, 1832–1908Wiki
142
Schön ist eigentlich alles, was man mit Liebe betrachtet.
Christian Morgenstern, deutscher Dichter, Schriftsteller und Übersetzer, 1871–1914Wiki
143
Soviel in dir Liebe wächst, soviel wächst die Schönheit in dir. Denn die Liebe ist die Schönheit der Seele.
Aurelius Augustinus, römischer Kirchenlehrer und Philosoph, 354–430Wiki
144
Staat und Kirchen können nur zwei Möglichkeiten dulden: Ehe oder Prostitution, und in den meisten Fällen ist ihnen die Liebe außerhalb dieser beiden Gehege verdächtig.
Heinrich Böll, deutscher Schriftsteller und Übersetzer, 1917–1985Wiki
145
Trösten ist eine Kunst des Herzens. Sie besteht oft nur darin, liebevoll zu schweigen und schweigend mitzuleiden.
Otto Leixner von Grünberg, deutscher Schriftsteller, Literaturkritiker, Journalist und Historiker, 1847–1907Wiki
146
Überlasse das Hassen jenen, die zu schwach sind, um lieben zu können.
Michel del Castillo, französischer Schriftsteller spanischer Herkunft, *1933Wiki
147
Verstand & Genie rufen Achtung und Hochschätzung hervor, Witz und Humor erweckt Liebe und Zuneigung.
David Hume, schottischer Philosoph, Ökonom und Historiker, 1711–1776Wiki
148
Verwechsle nicht die Freude am Gefallen mit dem Glück der Liebe.
Coco Chanel, französische Modeschöpferin, 1883–1971Wiki
149
Viele, die ihr ganzes Leben auf die Liebe verwendeten, können uns weniger über sie sagen, als ein Kind, das gestern seinen Hund verloren hat.
Thornton Wilder, US-amerikanischer Schriftsteller, 1897–1975Wiki
150
Vielleicht muss man die Liebe gefühlt haben, um die Freundschaft richtig zu erkennen.
Nicolas Chamfort, französischer Schriftsteller, 1741–1794Wiki
151
Wahrheitsliebe ist die seltenste aller amourösen Bindungen.
Alfred Polgar, österreichischer Schriftsteller, Kritiker und Übersetzer, 1873–1955Wiki
152
Was aus Liebe getan wird, geschieht immer jenseits von Gut und Böse.
Friedrich Wilhelm Nietzsche, deutscher Philosoph und klassischer Philologe, 1844–1900Wiki
153
Was die Welt vorwärts treibt, ist nicht die Liebe, sondern der Zweifel.
Sir Peter Ustinov, britischer Schauspieler, Schriftsteller, Erzähler, Regisseur, Produzent, Dramatiker, Komiker, Kabarettist, Drehbuchautor, Moderator, Sprecher, Karikaturist und Zeichner, 1921–2004Wiki
154
Was Prügel sind, weiß jeder; was Liebe ist, hat noch niemand herausgefunden.
Heinrich Heine, deutscher Dichter und Journalist, 1797–1856Wiki
155
Weicher ist stärker als hart, Wasser stärker als Fels, Liebe stärker als Gewalt.
Hermann (Karl) Hesse, deutsch-schweizerischer Dichter, Schriftsteller und Freizeitmaler, 1877–1962Wiki
156
Weise sind alle die, die sowohl die Notwendigkeit wie die Grenzen des Wissens erkennen und die verstehen, dass Liebe größer als Wissen ist.
Paul Tillich, deutscher und später US-amerikanischer protestantischer Theologe (Dogmatiker) und Religionsphilosoph, 1886–1965Wiki
157
Türkisches Sprichwort
Wen wir lieben, dem geben wir die Macht, uns Leiden zu bereiten.
158
Wenn auf Erden die Liebe herrschte, wären alle Gesetze zu entbehren.
Aristoteles, griechischer Philosoph, 384–322 v. Chr.Wiki
159
Wenn die Amerikanerin so lieben könnte, wie die Deutsche glaubt, dass die Französin es täte – dann würde sich die Engländerin schön freuen. Sie hätte einen herrlichen Anlass, sich zu entrüsten.
Kurt Tucholsky, deutscher Journalist und Schriftsteller, 1890–1935Wiki
160
Wenn die Liebe den Mädchen Geist verleiht, so macht sie die Jungen beschränkt.
Herbert Achternbusch, deutscher Schriftsteller, Regisseur und Maler, *1938Wiki
161
Wenn durch einen Menschen ein wenig mehr Liebe und Güte, ein wenig mehr Licht und Wahrheit in der Welt war, dann hat sein Leben einen Sinn gehabt.
Alfred Delp, deutscher Jesuit, 1907–1945Wiki
162
Wenn ich es recht verstehe, ist in jedem „Liebet eure Feinde“ doch auch ein „Hasset eure Freunde“ enthalten.
Edgar Allan Poe, US-amerikanischer Schriftsteller, 1809–1849Wiki
163
Wenn wir eine Freude ganz ungetrübt genießen sollen, muss sie einen Menschen zuteil werden, den wir lieben.
Marie von Ebner-Eschenbach, österreichische Schriftstellerin, 1830–1916Wiki
164
Wer die Geheimnisse des Bettes verrät, verdient die Liebe nicht.
Ingeborg Bachmann, österreichische Schriftstellerin, 1926–1973Wiki
165
Wer eine unglückliche Liebe in Alkohol ertränken möchte, handelt töricht. Denn Alkohol konserviert.
Max Dauthendey, deutscher Dichter und Maler, 1867–1918Wiki
166
Wer im Land der Liebe wohnt, verreist nicht gern.
Hans Kruppa, deutscher Schriftsteller, *1952Wiki
167
Wer je gelebt in Liebesarmen, der kann im Leben nie verarmen.
Theodor Storm, deutscher Jurist und Schriftsteller, 1817–1888Wiki
168
Wer nie in Zorn erglühte, kennt auch die Liebe nicht.
Ernst Moritz Arndt, deutscher Dichter, Revolutionär und Abgeordneter der Frankfurter Nationalversammlung, 1769–1860Wiki
169
Wer selbst Liebe besitzt, hat auch die Chance, Liebe zu wecken.
Theodor Heuss, FDP-Politiker, 1. deutscher Bundespräsident (1949-1959), 1884–1963Wiki
170
Wer so tut, als bringe er die Menschen zum Nachdenken, den lieben sie. Wer sie wirklich zum Nachdenken bringt, den hassen sie.
Aldous Huxley, britischer Schriftsteller, 1894–1963Wiki
171
Wie der stille See seinen dunklen Grund in der tiefen Quelle hat, so hat die Liebe eines Menschen ihren rätselhaften Grund in Gottes Licht.
Søren Kierkegaard, dänischer Philosoph, Theologe und religiöser Schriftsteller, 1813–1855Wiki
172
Wir lieben die Menschen, die frisch heraussagen, was sie denken – falls sie das gleiche denken wie wir.
Mark Twain, US-amerikanischer Schriftsteller, 1835–1910Wiki
173
Wir lieben immer die Menschen, die uns bewundern. Aber nicht immer die, die wir bewundern.
François de La Rochefoucauld, französischer Schriftsteller, 1613–1680Wiki
174
Wir müssen das Leben lieben, schon der Arbeit wegen, die man darin entfalten kann.
Auguste Rodin, französischer Plastiker, Bildhauer und Zeichner, 1840–1917Wiki
175
Wir sind sterblich, wo wir lieblos sind, unsterblich, wo wir lieben.
Karl Jaspers, deutscher Psychiater und Philosoph, 1883–1969Wiki
176
Zank ist Rauch der Liebe.
Ludwig Börne, deutscher Journalist, Literatur- und Theaterkritiker, 1786–1837Wiki
177
„Das Bildnis des Dorian Gray“ – „The Picture of Dorian Gray“
Anfangs lieben Kinder ihre Eltern; wenn sie älter werden, halten sie Gericht über sie; manchmal verzeihen sie ihnen.
(Children begin by loving their parents; as they grow older they judge them; sometimes they forgive them.)
Oscar Wilde, irischer Schriftsteller, 1854–1900Wiki
178
Zukunft ist etwas, das die Menschen erst lieben, wenn es Vergangenheit geworden ist.
William Somerset Maugham, englischer Dramatiker, Schriftsteller, Arzt und Geheimagent, 1874–1965Wiki
179
Zur Liebe braucht man mehr Phantasie als Verstand, mehr Sinn fürs Ganze als für Details und alle Leidenschaften zusammen.
Karlheinz Deschner, deutscher Schriftsteller und Religions- und Kirchenkritiker, *1924Wiki
180
Alle Frauen sind Prostituierte, ausser unserer Mutter und der Frau, die wir im Augenblick lieben. Die tugendhaften Frauen sind so sporadische Fälle wie die Ausgemusterten und die Fahnenflüchtigen.
Dino Segre, („Pitigrilli“), italienischer Schriftsteller, Journalist und Rechtswissenschaftler, 1893–1975Wiki
181
Die Liebe zu einer intelligenten Frau ist ein Päderastenvergnügen.
Charles Baudelaire, französischer Schriftsteller, 1821–1867Wiki
182
Inschrift auf einer 3000 Jahre alten etruskischen Tonplatte
Die Jugend von Heute ist völlig verdorben. Sie hat nicht mehr die moralischen Werte früherer Generationen. Die jungen Menschen denken nur noch an Spaß, Vergnügen, Essen und körperliche Liebe.
183
Die größten türkischen Filmklassiker
Cüsüblüncü – dramatische Liebesgeschichte, in der Hümprey Büghürt den legendären Satz sagt: „guckst du misch in den Augen, Aysche“
184
Die größten türkischen Filmklassiker
Jenseits von Istanbul – „Ich hatte eine Dönerbude in Ankara“. Mit diesen Worten beginnt dieses große Liebesepos. (Vorsicht Ischenfilm!)
185
„Die Gebote des Systemadministrators“
Wenn Du uns rufst um Deinen Computer von einem ins andere Büro zu tragen, vergewissere Dich, daß er unter Tonnen von Postkarten, Kinderbildern, Stofftieren, vertrockneten Blumen und Kinderkritzeleien begraben ist. Wir haben kein eigenes Leben und wir lieben es, tief unter dem Müll in irgendetwas Glibberiges von Dir zu greifen.
186
„Die Gebote des Systemadministrators“
Wenn irgendetwas mit Deinem Privat-PC nicht in Ordnung ist, stell ihn auf einen Stuhl oder Tisch in der EDV-Abteilung. Hinterlasse keinen Namen, keine Telefonnummer und vor allem keine Beschreibung des Problems. Wir lieben es, ein gutes Rätsel zu lösen.
187
„Die Gebote des Systemadministrators“
Wenn Du einen EDV-Mitarbeiter am Telefon hast, der mit Dir durch die Menüs geht um einen Eintrag zu ändern, lies Zeitung oder tu irgendetwas anderes. Wir wollen nicht wirklich, das Du etwas tust; wir lieben es, uns selbst reden zu hören.
188
„Die Gebote des Systemadministrators“
Danke uns niemals. Wir lieben die Arbeit UND wir werden dafür bezahlt! Wenn Dich ein EDV-Mitarbeiter fragt, ob Du irgendeine neue Software auf deinem Rechner installiert hast, LÜGE! Es geht niemanden etwas an, was auf deinem Rechner ist.
189
„Die Gebote des Systemadministrators“
Wenn irgendwas mit Deinem Computer nicht stimmt, sag Deiner Sekretärin das sie die EDV-Abteilung anrufen soll. Wir lieben das Spielchen, mit einer dritten Person ein Problem zu klären von dem Sie absolut überhaupt nichts weiss.
190
56 Prozent der deutschen Frauen lieben Männer mit Humor. Das ist die alte Regel: Gegensätze ziehen sich an!
Harald Schmidt, deutscher Schauspieler, Kabarettist, Kolumnist, Schriftsteller und Moderator, *1957Wiki
191
Illustrierte: Die Pest unserer Zeit! Blödsinnige Bilder mit noch läppischerem Text: Es gibt nichts Verächtlicheres, als Journalisten, die ihren Beruf lieben.
Arno Schmidt, deutscher Schriftsteller, 1914–1979Wiki
192
Das Schönste an Kindern ist doch die Nacht,
da wir sie der lieben Frau gemacht.
Johann Wolfgang von Goethe, deutscher Dichter, 1749–1832Wiki
193
Der Liebesakt hat große Ähnlichkeit mit der Folter oder einer chirurgischen Operation.
Charles Baudelaire, französischer Schriftsteller, 1821–1867Wiki
194
Ganz au fond zählt in der Liebe nur das junge, frische Fleisch.
Walter Serner, deutscher Essayist, Schriftsteller und Dadaist, 1889–1942Wiki
195
Liebe: Auch so ein Problem, das Marx nicht gelöst hat.
Jean Anouilh, französischer Dramatiker, 1910–1987Wiki
196
Liebe ist nichts anderes als ein Boogie-Woogie der Hormone.
Henry Miller, US-amerikanischer Schriftsteller und Maler, 1891–1980Wiki
197
Die Liebe ist der Hang zur Prostitution. Es gibt keinen Genuss, der sich nicht auf Prostitution zurückführen liesse.
Charles Baudelaire, französischer Schriftsteller, 1821–1867Wiki
198
Platonische Liebe ist, wenn man zu zweit mit einem Gewehr spielt und glaubt, es sei nicht geladen.
Bloor Blanche Schleppey, amerikanischer Journalist, *1912
199
Liebesbriefe sind DIE Dummheiten.
Walter Serner, deutscher Essayist, Schriftsteller und Dadaist, 1889–1942Wiki
200
Lombardisches Sprichwort
Wer sich aus Liebe verheiratet, krepiert aus Wut.
201
Das Verhältnis der Linguisten zur Literatur gleicht der Kinderliebe von Kidnappern.
Bloor Blanche Schleppey, amerikanischer Journalist, *1912
202
Die einzige und höchste Lust der Liebe liegt in der Gewißheit, das Böse zu tun.
Charles Baudelaire, französischer Schriftsteller, 1821–1867Wiki
203
Mitleid ist bequemer als Liebe zum Denken.
Oscar Wilde, irischer Schriftsteller, 1854–1900Wiki
204
Liebe einen Nächsten, wie dich selbst. Denn: Jeder ist sich selbst der Nächste.
Karl Kraus, österreichischer Schriftsteller, 1874–1936Wiki
205
Der Nationalismus, das ist die Liebe, die mich mit den Dummköpfen meines Landes verbindet, mit den Beleidigern meiner Sitten und den Schändern meiner Sprache.
Karl Kraus, österreichischer Schriftsteller, 1874–1936Wiki
206
Platonisch: Die Philosophie des Sokrates betreffend. „Platonische Liebe“ nennt der Dummkopf die Zuneigung zwischen einer Impotenz und einem Frost.
Ambrose Bierce, US-amerikanischer Schriftsteller, Journalist und Lebenskünstler, 1842–1914Wiki
207
Es sind in Deutschland die Theologen, die dem lieben Gott ein Ende machen.
Heinrich Heine, deutscher Dichter und Journalist, 1797–1856Wiki
208
Bei Männern, welche Liebe fühlen, fehlt auch ein gutes Herze nicht.
Emanuel Schikaneder, deutscher Schauspieler, Sänger, Regisseur, Dichter, Theaterdirektor und Freimaurer, 1751–1812Wiki
209
Persische Weisheit
Durch Liebe werden alle Dinge leichter, die der Verstand als gar zu schwer gedacht.
210
Sprichwort
Der Liebe Wunden kann nur heilen, wer sie schlug.
211
Russisches Sprichwort
Liebe ist ein Glas, das zerbricht, wenn man es zu unsicher oder zu fest anfaßt.
212
Durch Liebeserfahrung bleibt man verletzlich und damit lebendig.
Sunnyi Melles, deutsche Schauspielerin, *1958Wiki
213
Wenn Du Menschen verurteilst, hast Du keine Zeit, sie zu lieben.
Mutter Teresa, römisch-katholische Ordensfrau albanischer Herkunft, 1910–1997Wiki
214
Ein bißchen Liebe von Mensch zu Mensch ist besser als alle Liebe zur Menschheit.
Richard Dehmel, deutscher Dichter und Schriftsteller, 1863–1920Wiki
215
Um eines anderen willen zu leiden, verbindet uns ihm tiefer, als wenn wir ihn nur lieben.
Hans Kudszus, deutscher Aphoristiker und Schriftsteller, 1901–1977Wiki
216
In England gibt es die ersten Schwulen-Soaps. So was wie „Verbotene Liebe“, aber ausschließlich mit Schwulen. Bei uns gibt es schon lange eine Schwulen-Soap – sie heißt „Tagesschau“!
Harald Schmidt, deutscher Schauspieler, Kabarettist, Kolumnist, Schriftsteller und Moderator, *1957Wiki
217
Eine Satire der Vorsehung: Wir können den Liebesakt nur mit den Organen der Ausscheidung verrichten.
Charles Baudelaire, französischer Schriftsteller, 1821–1867Wiki
218
Wenn man das erotische Verhalten der Männer heute betrachtet, ist es durchaus denkbar, dass Frauen eines Tages auch einen Computer lieben könnten, der Unterschied wäre nicht groß.
Anna Magnani, italienische Schauspielerin, 1908–1973Wiki
219
Bibel: 2 Kor 8,24
Zeigt den Beweis eurer Liebe, auch öffentlich.
220
Liebe ist wundervoller als Kunst.
Oscar Wilde, irischer Schriftsteller, 1854–1900Wiki
221
Im Autokino läßt sich eine Menge über Liebe lernen, vorausgesetzt, man läßt sich nicht vom Film ablenken.
222
„Maximen und Reflexionen“
Freiwillige Abhängigkeit ist der schönste Zustand, und wie wäre der möglich ohne Liebe?
Johann Wolfgang von Goethe, deutscher Dichter, 1749–1832Wiki
223
Lebensweisheit
Das Alter einer Frau beginnt dort, wo ihre Liebe aufhört.
224
Bescheidenheit ist eine Eigenschaft, welche die Frauen an einem Liebhaber mehr loben als lieben.
Richard Brinsley Sheridan, irischer Dramatiker und Politiker, 1751–1816Wiki
225
Die Bewunderung preist, die Liebe ist stumm.
Ludwig Börne, deutscher Journalist, Literatur- und Theaterkritiker, 1786–1837Wiki
226
Sprichwörtliche Redensart
Nimm dich in acht vor Wein und Liebe, sie machen beide blind.
227
Von tausend Blüten des Frühlings reift kaum eine zur herbstlichen Frucht, und von tausend Umarmungen der Liebe reift kaum eine zur innigen, beruhigenden Freundschaft.
Johann Heinrich Pestalozzi, Schweizer Pädagoge, 1746–1827Wiki
228
Liebe zur Natur ist die einzige Liebe, die menschliche Hoffnungen nicht enttäuscht.
Honoré de Balzac, französischer Schriftsteller, 1799–1850Wiki
229
Arbeit, die wir lieben, ist das einzige, was uns mit dem Leben versöhnen kann.
Hermann (Joachim) Bang, dänischer Schriftsteller, 1857–1912Wiki
230
Japanisches Sprichwort
Das Fließen des Wassers und die Wege der Liebe haben sich seit den Zeiten der Götter nicht geändert.
231
Liebe ist ein privates Weltereignis.
Alfred Polgar, österreichischer Schriftsteller, Kritiker und Übersetzer, 1873–1955Wiki
232
Wir brauchen ein liebevolles Verhältnis zum Wettbewerb.
Angela Merkel, CDU-Politikerin, 8. deutsche Bundeskanzlerin (seit 2005), *1954Wiki
233
Mütter lieben ihre Kinder mehr als Väter es tun, weil sie sicher sein können, dass es ihre sind.
Aristoteles, griechischer Philosoph, 384–322 v. Chr.Wiki
234
Liebe ist Erkenntnis, und die ist Besitz.
Bettina von Arnim, deutsche Schriftstellerin, 1785–1859Wiki
235
Liebe ist das charmanteste Unglück, das uns zustoßen kann.
Curt Goetz, deutsch-schweizerischer Schriftsteller und Schauspieler, 1888–1960Wiki
236
Wirkliche Liebe ist ein Ausdruck der inneren Produktivität und umfasst die Fürsorge, Respekt, Verantwortlichkeit und Wissen.
Erich Fromm, deutscher Psychoanalytiker, Philosoph und Sozialpsychologe jüdischer Herkunft, 1900–1980Wiki
237
Ich halte es nicht für das größte Glück, einen Menschen ganz enträtselt zu haben. Ein größeres Glück ist es noch, bei dem, den wir lieben, immer neue Tiefen zu entdecken.
Fjodor Michailowitsch Dostojewski, russischer Schriftsteller, 1821–1881Wiki
238
Wer Liebe sucht, findet sie nicht; sie überfällt uns, wenn wir sie nicht erwarten.
George Sand, französische Schriftstellerin, 1804–1876Wiki
239
Liebe, das ist ein großartiger Begriff. Aber ich sage euch, was Liebe angeht in des Wortes richtiger Bedeutung, reicht mir Doris.
Gerhard Schröder, SPD-Politiker, 7. deutscher Bundeskanzler (1998-2005), *1944Wiki
240
Liebe Engländer, ihr könnt Mannesmann kaufen, aber James Bond fährt nach wie vor BMW.
Harald Schmidt, deutscher Schauspieler, Kabarettist, Kolumnist, Schriftsteller und Moderator, *1957Wiki
241
Liebe ist Leben und Leben ist Liebe, denn wer nicht geliebt hat, der lebte nicht.
Herbert Hoeppner
242
Lesen ohne Liebe, Wissen ohne Ehrfurcht, Bildung ohne Herz ist eine der schlimmsten Sünden gegen den Geist.
Hermann (Karl) Hesse, deutsch-schweizerischer Dichter, Schriftsteller und Freizeitmaler, 1877–1962Wiki
243
Es gibt vier Typen von Menschen in der Welt: die Liebenden, die Opportunisten, die Zuschauer und die Schwachsinnigen. Die letzteren sind die Glücklichsten.
Hippolyte (Adolphe) Taine, französischer Philosoph, Historiker und Kritiker, 1828–1893Wiki
244
Die Menschen, die Gesellschaft, der Zufall, die Natur, Gott, so glaube ich, verkaufen uns die Liebe um den Preis der grausamsten Qualen.
Honoré de Balzac, französischer Schriftsteller, 1799–1850Wiki
245
Es ist mit der Liebe auch wie mit anderen Pflanzen: Wer Liebe ernten will, muss Liebe pflanzen.
Jeremias Gotthelf, Schweizer Schriftsteller und Pfarrer, 1797–1854Wiki
246
Liebe Kolleginnen und Kollegen, Sie sind entlassen.
Jürgen Koerth, deutscher SPD-Politiker
247
Wir Deutschen lieben unsere Kinder so, dass wir liebend gern auf sie verzichten.
Jürgen Schmidt, deutscher Schauspieler, 1938–2004Wiki
248
Er besuchte alle Premieren – nicht aus Liebe zur Kunst, sondern um als erster nein sagen zu können.
Kurt Tucholsky, deutscher Journalist und Schriftsteller, 1890–1935Wiki
249
Eine Frau von innerer Güte ist immer liebenswürdig befunden worden, und eine, die noch nach drei Tagen häßlich gefunden wird, ist gewiß nicht liebenswürdig.
Ludwig Börne, deutscher Journalist, Literatur- und Theaterkritiker, 1786–1837Wiki
250
Vaterlandsliebe ist die erste Tugend eines zivilisierten Mannes.
Napoléon Bonaparte, französischer Staatsmann, Feldherr und Kaiser (1804-1814), 1769–1821Wiki
251
Wer treu ist, kennt nur die triviale Seite der Liebe. Nur die Treulosen kennen ihre Tragödien.
Oscar Wilde, irischer Schriftsteller, 1854–1900Wiki
252
„Maximen und Gedanken“
Liebe, ein liebenswürdiger Wahnsinn – Ehrgeiz, eine ernsthafte Dummheit.
Nicolas Chamfort, französischer Schriftsteller, 1741–1794Wiki
253
Starrsinn vertritt den Charakter – so ungefähr wie Temperament die Liebe.
Nicolas Chamfort, französischer Schriftsteller, 1741–1794Wiki
254
Eifersucht ist der Tod der Liebe.
Pedro Calderón de la Barca, spanischer Dramatiker und Poet, 1600–1681Wiki
255
Der Witz des Amtes besteht darin, dass alle mich lieben, weil ich niemandem weh tun muss.
Roman Herzog, CDU-Politiker, 6. deutscher Bundespräsident (1994-1999), *1934Wiki
256
Die Liebe verleiht uns Flügel, der Hass gibt Schnabel und Klauen.
Svend Fleuron, dänischer Schriftsteller, 1874–1966Wiki
257
Wenn eine Frau die Wahl hat zwischen Liebe und Reichtum, versucht sie immer, beides zu wählen.
Marcel Achard, französischer Dramatiker und Schriftsteller, 1899–1974Wiki
258
„Athenaeum-Fragmente“
Was man eine glückliche Ehe nennt, verhält sich zur Liebe, wie ein korrektes Gedicht zu improvisiertem Gesang.
Friedrich Schlegel, deutscher Kulturphilosoph, Philosoph, Kritiker, Literaturhistoriker und Übersetzer, 1772–1829Wiki
259
„Die Wahlesel“
Ich bin ein Esel, und will getreu, wie meine Väter, die Alten,
an der alten, lieben Eselei, am Eseltume halten.
Heinrich Heine, deutscher Dichter und Journalist, 1797–1856Wiki
260
„Das Lied von der Glocke“
O! dass sie ewig grünen bliebe,
die schöne Zeit der jungen Liebe!
Friedrich Schiller, deutscher Dichter, Dramatiker, Philosoph sowie Historiker, 1759–1805Wiki
261
„Perkeo“
Liebe Leut', wärt' ihr wie ich doch alle feuchtfröhlich und gescheut!
Joseph Victor von Scheffel, deutscher Schriftsteller und Dichter, 1826–1886Wiki
262
Gegen große Vorzüge eines Anderen gibt es kein Rettungsmittel als die Liebe.
Johann Wolfgang von Goethe, deutscher Dichter, 1749–1832Wiki
263
Was man erfindet, tut man mit Liebe, was man gelernt hat, mit Sicherheit.
Johann Wolfgang von Goethe, deutscher Dichter, 1749–1832Wiki
264
In der Sprache der Liebe gibt es keine Pleonasmen.
Jean Paul, deutscher Schriftsteller, 1763–1825Wiki
265
Man liebt noch den Ort der Liebe, wenn man gegen die Person keine mehr hat.
Jean Paul, deutscher Schriftsteller, 1763–1825Wiki
266
Nichts lieben die Menschen so sehr und schonen sie so wenig wie ihr Leben.
Jean de La Bruyère, französischer Schriftsteller, 1645–1696Wiki
267
Die Attraktion scheint bei der leblosen Materie das zu sein, was die Selbstliebe bei der lebendigen ist.
Georg Christoph Lichtenberg, deutscher Schriftsteller und Physiker, 1742–1799Wiki
268
Spott stellt die Eigenliebe auf die Probe.
Marquis de Vauvenargues Luc de Clapiers, französischer Philosoph, Moralist und Schriftsteller, 1715–1747Wiki
269
Das Ideal der Junggesellen ist die ewige Liebe für sechs Wochen.
Marcel Achard, französischer Dramatiker und Schriftsteller, 1899–1974Wiki
270
Die Liebe ist Sehnsucht, und gestillte Sehnsucht vergeht.
Elga Andersen, deutsche Schauspielerin und Sängerin, 1935–1994Wiki
271
Jede enttäuschte Liebe macht ein bißchen immun gegen die nächste.
Ursula Andress, Schweizerische Schauspielerin, *1936Wiki
272
Liebe schließt Bewunderung nicht aus.
Julie Andrews, britische Schauspielerin und Sängerin, *1935Wiki
273
Ihr jungen Herren, bemüht euch nicht, euren Mädchen wortreiche Erklärungen zu machen! In der Liebe spricht das, was man nicht sagt.
Jean Anouilh, französischer Dramatiker, 1910–1987Wiki
274
Ich weiss mir nichts Besseres als ein pflichtgetreues Weib! In der Ferne alles Rechte, Liebe und Beste denken können und, heimgekehrt, es nicht anders finden, jeden Gedanken als wahr, jedes Träumen als wirklich das ist Glück!
Ludwig Anzengruber, österreichischer Dramatiker und Erzähler, 1839–1889Wiki
275
Im Traum und in der Liebe gibt's keine Unmöglichkeiten.
János Arany, ungarischer Dichter, 1817–1882Wiki
276
Mehrere Frauen gleichzeitig zu lieben, gelingt leichter, als zwei Herren zu dienen.
Hans Arndt, deutscher Schriftsteller und Aphoristiker, *1911Wiki
277
Tränen sind der ew'gen Liebe Boten.
Hans Arndt, deutscher Schriftsteller und Aphoristiker, *1911Wiki
278
Dänisches Sprichwort
Die Liebe ist einäugig, aber Hass gänzlich blind.
279
Man kann die Tugend nach meiner Ansicht kurz und gut definieren als die rechte Ordnung der Liebe.
Aurelius Augustinus, römischer Kirchenlehrer und Philosoph, 354–430Wiki
280
Denn die Liebe verlieren: das ist dein Tod.
Aurelius Augustinus, römischer Kirchenlehrer und Philosoph, 354–430Wiki
281
Denen, die Gott lieben, verwandelt er alles in Gutes, auch ihre Irrwege und Fehler läßt Gott ihnen zum Guten werden.
282
Ama et fac quod vis! – Liebe und tu, was du willst!
Aurelius Augustinus, römischer Kirchenlehrer und Philosoph, 354–430Wiki
283
Die Liebe kann nicht rasten. Darum seid ihr faul, tot, hassenswert und ohnmächtig, wenn ihr nichts liebt.
Aurelius Augustinus, römischer Kirchenlehrer und Philosoph, 354–430Wiki
284
Wir müssen unseren Nächsten lieben, entweder weil er gut ist oder damit er gut werde.
Aurelius Augustinus, römischer Kirchenlehrer und Philosoph, 354–430Wiki
285
Liebe ist der angenehmste Zustand teilweiser Unzurechnungsfähigkeit.
Marcel Aymé, französischer Erzähler und Dramatiker, 1902–1967Wiki
286
Ich kann keine Lieder über unglückliche Liebe oder Liebessehnsucht schreiben, da ich Magdalena ja besitze.
Johann Sebastian Bach, deutscher Komponist, 1685–1750Wiki
287
Das Gefühl braucht Opposition. Wenn man schon aus Liebe heiratet, sollten wenigstens die Eltern dagegen sein.
Hermann Bahr, österreichischer Schriftsteller, Dramatiker sowie Theater- und Literaturkritiker, 1863–1934Wiki
288
In der Liebe wirkt nichts so überzeugend wie eine kühne Dummheit.
Honoré de Balzac, französischer Schriftsteller, 1799–1850Wiki
289
Liebe ist genauso notwendig wie Brot.
Honoré de Balzac, französischer Schriftsteller, 1799–1850Wiki
290
Liebe ist die Poesie der Sinne.
Honoré de Balzac, französischer Schriftsteller, 1799–1850Wiki
291
Liebe ist das Bewußtsein, Freude zu geben und zu empfangen.
Honoré de Balzac, französischer Schriftsteller, 1799–1850Wiki
292
Ein Brief ist eine Seele. Er ist ein so treues Abbild der geliebten Stimme, die spricht, dass empfindsame Seelen ihn zu den köstlichen Schätzen der Liebe zählen.
Honoré de Balzac, französischer Schriftsteller, 1799–1850Wiki
293
Vielleicht ist die Liebe überhaupt nur Dankbarkeit für die Lust.
Honoré de Balzac, französischer Schriftsteller, 1799–1850Wiki
294
Liebende zweifeln an nichts oder an allem.
Honoré de Balzac, französischer Schriftsteller, 1799–1850Wiki
295
Auf den ersten Blick ist jedes Mädchen zum Verlieben schön. Auf den zweiten Blick kommt es an.
Peter Bamm, deutscher Schriftsteller, 1897–1975Wiki
296
Die Liebe auf den ersten Blick ist nur dann ungefährlich, wenn man beim zweiten Mal genauer hinsieht.
Warren Beatty, US-amerikanischer Schauspieler, Regisseur, Drehbuchautor, Produzent, *1937Wiki
297
Es stimmt nicht, dass die Engländer keine Musik mögen. Sie verstehen sie vielleicht nicht, aber sie lieben die Geräusche, die sie macht.
Sir Thomas Beecham, britischer Dirigent, 1879–1961Wiki
298
Die erste Liebe ist ein Versprechen, das andere halten werden.
Klaus Berger, deutscher Theologe und Neutestamentler, *1940Wiki
299
An einer unglücklichen Liebe scheitert man zuweilen weniger als an einer glücklichen.
Friedl Beutelrock, deutsche Schriftstellerin, 1889–1958Wiki
300
Das Verlangen nach Gegenliebe ist nicht das Verlangen der Liebe, sondern der Eitelkeit.
Friedrich Wilhelm Nietzsche, deutscher Philosoph und klassischer Philologe, 1844–1900Wiki
301
Von allen seelischen Verschwendungen die nutzloseste ist die Gerechtigkeit. Was man an Liebe verausgabt, erhält man immerhin manchmal, wenn auch in bescheidenem Maße, zurückerstattet. Für die Gerechtigkeit, die man erwies, erhält man nichts wieder als Missverstehen, Undank und am Ende noch Hohn dazu.
Arthur Schnitzler, österreichischer Erzähler und Dramatiker, 1892–1931Wiki
302
Unter allen Torheiten, die ein Mädchen begeht, ist immer ihre erste Liebe eine der größten.
August von Kotzebue, deutscher Dramatiker und Schriftsteller, 1761–1819Wiki
303
Zwei Menschen, die einander lieben, haben gemeinsamen Erfolg oder Misserfolg, wenn aber zwei Menschen einander hassen, ist der Erfolg des einen der Misserfolg des anderen.
Bertrand Russell, britischer Mathematiker, Nobelpreisträger und Philosoph, 1872–1970Wiki
304
Individualität ist das, was mich von der Welt absondert. Liebe das, was mit ihr verbindet. Je stärker die Individualität, desto stärker erfordert sie Liebe.
Walther Rathenau, deutscher Industrieller, Schriftsteller und Politiker, 1867–1922Wiki
305
Die Welt durchwandernd fand ich allerwärts:
Kein Herz kann lieben wie ein Mutterherz.
Friedrich von Bodenstedt, deutscher Schriftsteller, Slawist und Journalist, 1819–1892Wiki
306
Im Grunde interessieren mich als Autor nur zwei Themen: die Liebe und die Religion. Für beide Themen ist im innerdeutschen Katholizismus kein Platz.
Heinrich Böll, deutscher Schriftsteller und Übersetzer, 1917–1985Wiki
307
In der Liebe gibt es nur einen einzigen Sieg, die Flucht.
Napoléon Bonaparte, französischer Staatsmann, Feldherr und Kaiser (1804-1814), 1769–1821Wiki
308
Haben Sie schon einmal von der Macht der Liebe oder dem Kitzel des Fleisches gehört?
Bertolt Brecht, deutscher Dramatiker und Lyriker, 1898–1956Wiki
309
Was du aus Liebe machst, kann dich nicht entwürdigen.
Bertolt Brecht, deutscher Dramatiker und Lyriker, 1898–1956Wiki
310
Liebe ist der Wunsch, etwas zu geben, nicht zu erhalten. Liebe ist die Kunst, etwas zu produzieren, mit den Fähigkeiten des anderen. Dazu braucht man von dem anderen Achtung und Zuneigung.
Bertolt Brecht, deutscher Dramatiker und Lyriker, 1898–1956Wiki
311
Und fragst du mich, was mit der Liebe sei? So sag ich dir: ich kann mich nicht erinnern.
Bertolt Brecht, deutscher Dramatiker und Lyriker, 1898–1956Wiki
312
Niemals in der Welt hört Hass durch Hass auf, Hass hört durch Liebe auf.
Siddharta Gautama, (Buddha), Begründer des Buddhismus, 563–483 v. Chr.Wiki
313
Ein Irrtum, welcher sehr verbreitet und manchen Jüngling irritiert, ist, dass die Liebe eine Sache, die immer viel Vergnügen mache.
Wilhelm Busch, deutscher Schriftsteller, Zeichner und Maler, 1832–1908Wiki
314
Wenn alles sitzen bliebe, was wir in Haß und Liebe so voneinander schwatzen,
wenn Lügen Haare wären, wir wären rauh wie Bären und hätten keine Glatzen.
Wilhelm Busch, deutscher Schriftsteller, Zeichner und Maler, 1832–1908Wiki
315
Definition der Liebe: Sehnsucht, unbewusst zu zweit ein Drittes zu bilden, was vielleicht besser ist als man selbst.
Wilhelm Busch, deutscher Schriftsteller, Zeichner und Maler, 1832–1908Wiki
316
Glaubenssachen sind Liebessachen, es gibt keine Gründe dafür oder dagegen.
Wilhelm Busch, deutscher Schriftsteller, Zeichner und Maler, 1832–1908Wiki
317
Solange man bewundern und lieben kann, ist man immer jung.
Pablo Casals, spanischer Cellist, Komponist und Dirigent, 1876–1973Wiki
318
Das Glück ist nur die Liebe, die Liebe ist das Glück.
Adelbert von Chamisso, deutscher Schriftsteller, 1781–1838Wiki
319
Nichts ist liebenswürdiger als die Tugend.
Marcus Tullius Cicero, römischer Politiker, Anwalt und Philosoph, 106–43 v. Chr.Wiki
320
Amanti nihil difficile.
(Dem Liebenden ist nichts schwer.)
Marcus Tullius Cicero, römischer Politiker, Anwalt und Philosoph, 106–43 v. Chr.Wiki
321
Alle lieben das Schöne. Wenige leisten es sich.
Georges Clemenceau, französischer Journalist und Politiker, 1841–1929Wiki
322
Die bedeutendste negative Leistung des Christentums war die „Problematisierung“ der Sexualität … Wir brauchen eine Geisteshaltung, die in der Sexualität kein „Problem“, sondern ein „Vergnügen“ sieht. Den meisten Leuten fehlt dazu die Sicherheit und oft auch die Liebe.
Alexander Comfort, englischer Arzt, Schriftsteller, Psychologe, Wissenschaftler, Pazifist und Anarchist, 1920–2000Wiki
323
Die Liebe einer Frau ist so schön, verheißungsvoll und rein wie ein überfüllter Mülleimer.
Jimmy Connors, US-amerikanischer ehemaliger Tennis-Profi, *1952Wiki
324
Natürlich ist mir meine Frau wichtig. Aber Freunde sind wichtiger. Eher würde ich auf meine Frau verzichten als auf meine Freunde. Die Liebe ist wirklich nicht einfach.
Kevin Costner, US-amerikanischer Schauspieler, Filmproduzent und Regisseur, *1955Wiki
325
Das Glück, selbst zu lieben, ist größer als das Glück, geliebt zu werden.
Penélope Cruz, spanische Schauspielerin, *1974Wiki
326
Mutterliebe ist ein Band, das ewig schmerzend bindet.
Felix Dahn, deutscher Professor für Rechtswissenschaften, Schriftsteller und Historiker, 1834–1912Wiki
327
Das Leben ohne Frauen wäre fad und leer. Doch warum hat Gott ihnen die Sprache geschenkt? Wären sie stumm, könnte man sie viel mehr lieben.
Gérard Depardieu, französischer Schauspieler und Unternehmer, *1948Wiki
328
Das Christentum ist theoretisch der friedliebendste, praktisch aber der blutrünstigste Glaubensverband der Weltgeschichte.
Karlheinz Deschner, deutscher Schriftsteller und Religions- und Kirchenkritiker, *1924Wiki
329
Liebe: an jemand denken, ohne nachzudenken.
Karlheinz Deschner, deutscher Schriftsteller und Religions- und Kirchenkritiker, *1924Wiki
330
Ironie ist unglückliche Liebe zum Leben; der Versuch des Kopfes, sich des Herzens zu erwehren.
Karlheinz Deschner, deutscher Schriftsteller und Religions- und Kirchenkritiker, *1924Wiki
331
Gibt es eine bessere Form, mit dem Leben fertig zu werden, als mit Liebe und Humor?
Charles Dickens, englischer Schriftsteller, 1812–1870Wiki
332
Wenn ihr hört, wie eine Frau die Liebe verwünscht und wie ein Schriftsteller das Urteil der Öffentlichkeit verachtet, so dürft ihr daraus schließen, dass die Reize der einen schwinden und das Talent des anderen nachlässt.
Denis Diderot, französischer Schriftsteller, 1713–1784Wiki
333
Vor allem in der Liebesleidenschaft, in den Attacken der Eifersucht, den Aufwallungen mütterlicher Zärtlichkeit, den Anwandlungen des Aberglaubens, in der Art, wie sie teilnehmen an den ansteckenden Gefühlen der Menge, zeigt sich, was uns an ihnen erstaunt: Dann sind sie schön wie die Engel Klopstocks oder fürchterlich wie Miltons Teufel.
Denis Diderot, französischer Schriftsteller, 1713–1784Wiki
334
Bei einem galanten Volk wie dem unsrigen hat eine Liebeserklärung mit Gefühlen nichts zu tun.
Denis Diderot, französischer Schriftsteller, 1713–1784Wiki
335
Der Zauber der ersten Liebe liegt in der Unwissenheit, dass sie jemals enden könne.
Benjamin Disraeli, britischer Staatsmann und Schriftsteller, 1804–1881Wiki
336
Erst wenn du jedes Ding lieben wirst, wird sich dir das Geheimnis Gottes in den Dingen offenbaren. Hat es sich dir aber einmal offenbart, dann wirst du es unablässig immer weiter und immer mehr Tag für Tag erkennen.
Fjodor Michailowitsch Dostojewski, russischer Schriftsteller, 1821–1881Wiki
337
Liebe erkauft alles, Liebe rettet alles.
Fjodor Michailowitsch Dostojewski, russischer Schriftsteller, 1821–1881Wiki
338
In der abstrakten Liebe zur Menschheit liebt man fast immer nur sich selbst.
Fjodor Michailowitsch Dostojewski, russischer Schriftsteller, 1821–1881Wiki
339
Liebe die ganze Schöpfung Gottes … Wenn Du alles liebst, wirst Du das Göttliche Geheimnis in allen Dingen erfahren.
Fjodor Michailowitsch Dostojewski, russischer Schriftsteller, 1821–1881Wiki
340
Gott ist für mich schon deshalb unentbehrlich, weil er das einzige Wesen ist, das man ewig lieben kann.
Fjodor Michailowitsch Dostojewski, russischer Schriftsteller, 1821–1881Wiki
341
Liebet die ganze Schöpfung Gottes! Den großen Erdball und das kleine Sandkorn.
Fjodor Michailowitsch Dostojewski, russischer Schriftsteller, 1821–1881Wiki
342
Alle Religionen und Sittenlehren der Welt lassen sich schließlich in den einen Satz zusammenfassen: „Liebe die Tugend und fliehe die Laster!“ Was könnte anscheinend einfacher sein? Nun, dann führen Sie doch etwas Tugendhaftes aus und überwinden Sie wenigstens ein einziges Ihrer Laster, versuchen Sie es doch einmal! nur wie?
Fjodor Michailowitsch Dostojewski, russischer Schriftsteller, 1821–1881Wiki
343
Auf der Welt gibt es nur deshalb Liebe, weil die Menschen an die Unsterblichkeit glauben. Mit dem Aufhören des Glaubens würde die Liebe vernichtet werden.
Fjodor Michailowitsch Dostojewski, russischer Schriftsteller, 1821–1881Wiki
344
Die erste eheliche Liebe, die vergeht natürlich mit der Zeit, aber dann kommt ja wieder eine andere, eine ebenso schöne Liebe.
Fjodor Michailowitsch Dostojewski, russischer Schriftsteller, 1821–1881Wiki
345
Die Liebe ist eine große Lehrerin, aber man muss es von sich aus verstehen, um sie zu ringen. Das aber ist schwer und mühsam, denn sie ist nur teuer zu erkaufen, mit vielen Mühen und erst nach langer Zeit.
Fjodor Michailowitsch Dostojewski, russischer Schriftsteller, 1821–1881Wiki
346
Die Liebe verschönt das Gesicht.
Fjodor Michailowitsch Dostojewski, russischer Schriftsteller, 1821–1881Wiki
347
Die schwärmerische Liebe lechzt nach einer schnellen Heldentat, die man in kurzer Zeit vollbringen kann, und zwar unbedingt so, dass alle sie beachten.
Fjodor Michailowitsch Dostojewski, russischer Schriftsteller, 1821–1881Wiki
348
Vielleicht ist Christus die einzige Liebe des russischen Volkes, und es liebt sein Bild auf seine eigene Weise, das heißt bis zur Leidensbereitschaft.
Fjodor Michailowitsch Dostojewski, russischer Schriftsteller, 1821–1881Wiki
349
Liebevolle Demut ist eine gewaltige Macht, die stärkste von allen, und es gibt keine andere, die ihr gleichkäme.
Fjodor Michailowitsch Dostojewski, russischer Schriftsteller, 1821–1881Wiki
350
Wo es keine Liebe gibt, da gibt es auch keinen Verstand.
Fjodor Michailowitsch Dostojewski, russischer Schriftsteller, 1821–1881Wiki
351
Welcher Dritte kann das Verhältnis zweier Liebender zueinander ganz genau beurteilen?
Fjodor Michailowitsch Dostojewski, russischer Schriftsteller, 1821–1881Wiki
352
Liebt den Menschen auch in seiner Sünde, denn nur eine solche Liebe wäre ein Abbild der Liebe Gottes und die höchste irdische Liebe.
Fjodor Michailowitsch Dostojewski, russischer Schriftsteller, 1821–1881Wiki
353
Nur durch die Liebe und den Tod berührt der Mensch das Unendliche.
Alexandre Dumas der Jüngere, französischer Romanschriftsteller und Dichter, 1824–1895Wiki
354
Die Liebe ist ein Wunder, das immer wieder möglich, das Böse eine Tatsache, die immer vorhanden ist.
Friedrich Dürrenmatt, Schweizer Schriftsteller, Dramatiker und Maler, 1921–1990Wiki
355
Über die Liebe lächelt man nur so lange, bis sie einen selber erwischt.
Eleonora Duse, italienische Schauspielerin, 1858–1924Wiki
356
Die meisten Menschen brauchen mehr Liebe als sie verdienen.
Marie von Ebner-Eschenbach, österreichische Schriftstellerin, 1830–1916Wiki
357
Die Liebe hat nicht nur Rechte, sie hat auch immer Recht.
Marie von Ebner-Eschenbach, österreichische Schriftstellerin, 1830–1916Wiki
358
Echte Liebesgeschichten gehen nie zu Ende.
Marie von Ebner-Eschenbach, österreichische Schriftstellerin, 1830–1916Wiki
359
Ein Streit zwischen wahren Freunden, wahren Liebenden bedeutet gar nichts. Gefährlich sind nur Streitigkeiten zwischen Menschen, die einander nicht ganz verstehen.
Marie von Ebner-Eschenbach, österreichische Schriftstellerin, 1830–1916Wiki
360
Die Frau verliert in der Liebe zu einem ausgezeichneten Manne das Bewußtsein ihres eigenen Wertes; der Mann kommt erst recht zum Bewußtsein des seinen durch die Liebe einer edlen Frau.
Marie von Ebner-Eschenbach, österreichische Schriftstellerin, 1830–1916Wiki
361
„Aphorismen“
Die Kraft verleiht Gewalt, die Liebe leiht Macht.
Marie von Ebner-Eschenbach, österreichische Schriftstellerin, 1830–1916Wiki
362
Vaterlandsliebe ist erweiterte Familienliebe.
Marie von Ebner-Eschenbach, österreichische Schriftstellerin, 1830–1916Wiki
363
Wir entschuldigen nichts so leicht wie die Torheit, die uns zuliebe getan wurde.
Marie von Ebner-Eschenbach, österreichische Schriftstellerin, 1830–1916Wiki
364
Hoffnungslose Liebe macht den Mann kläglich und die Frau beklagenswert.
Marie von Ebner-Eschenbach, österreichische Schriftstellerin, 1830–1916Wiki
365
Nichts wahrhaft Wertvolles erwächst aus Ehrgeiz oder bloßem Pflichtgefühl, sondern vielmehr aus Liebe und Treue zu Menschen und Dingen.
Albert Einstein, deutscher Physiker und Nobelpreisträger, 1879–1955Wiki
366
Einen Liebesdienst kann man gar nicht zu bald erweisen, denn man weiß nie, wie bald es schon zu spät ist.
Ralph Waldo Emerson, US-amerikanischer Philosoph, Unitarier und Schriftsteller, 1803–1882Wiki
367
Liebe ist die einzige Sache, bei der die größte Freude mit der größten Angst einhergeht.
Melissa Etheridge, US-amerikanische Sängerin und Rockmusikerin, *1961Wiki
368
Die Liebe ist Leidenschaft, und nur die Leidenschaft ist das Wahrzeichen der Existenz.
Ludwig Feuerbach, deutscher Philosoph, 1804–1872Wiki
369
Omnia vincit amor. Alles besiegt die Liebe.
Vergil, römischer Dichter, 70–19 v. Chr.Wiki
370
Zu allem Genuss sind zwei Herzen notwendig, die sich lieben.
Wilhelm Heinse, deutscher Schriftsteller, Gelehrter und Bibliothekar, 1746–1803Wiki
371
Frage an Radio Eriwan
Ist es möglich, Liebe machen auf Distanz?
Im Prinzip ja, wenn Länge Schwanz größer als Distanz.
372
„Versöhnung“
Wie sich Beruf und Liebe, die Allesfordernden, einen? Liebt den Gefährten, und liebt seine Berufung dazu.
Eberhard Puntsch, deutscher Schriftsteller, *1926Wiki
373
Die Liebe ist meiner Ansicht nach nicht verächtlich, da jeder Erdenbewohner ihr Sklave ist.
Thyde (Mathilde) Monnier, französische Schriftstellerin, 1887–1967Wiki
374
„Manhattan“
Sex ohne Liebe ist ein leeres Erlebnis- aber von allen leeren Erlebnissen ist es immer noch das beste.
Woody Allen, US-amerikanischer Filmregisseur, Autor, Schauspieler und Musiker, *1935Wiki
375
Russisches Sprichwort
Liebe leiht Flügel; es sind aber wächserne, die an der Fackel der Ehe schmelzen.
376
Bei der Eifersucht zeigt sich mehr Eigenliebe als Liebe.
François de La Rochefoucauld, französischer Schriftsteller, 1613–1680Wiki
377
Lebensweisheit
Die Erinnerung ist oft nur die letzte Höflichkeit der Liebe.
378
„Das Lied von der Glocke“
Der ersten Liebe goldne Zeit!
Friedrich Schiller, deutscher Dichter, Dramatiker, Philosoph sowie Historiker, 1759–1805Wiki
379
Ehe: Ein Souvenir der Liebe.
Helen Rowland, US-amerikanische Journalistin und Humoristin, 1875–1950Wiki
380
Die Ehe zweier Menschen, die einander in Liebe verbunden sind, kommt nie zur Ruhe; sie lebt von elementarer Uneinigkeit.
Jean Giraudoux, französischer Schriftsteller und Berufsdiplomat, 1882–1944Wiki
381
Die Liebe, welch' lieblicher Dunst!
Doch in der Ehe, da steckt die Kunst.
Theodor Storm, deutscher Jurist und Schriftsteller, 1817–1888Wiki
382
Sprichwörtliche Redensart
Wenn Dich eine Frau hasst, so hat sie Dich geliebt, liebt Dich, oder wird Dich lieben.
383
Die Frauen gehen in der Liebe weiter als die meisten Männer; aber die Männer sind größer in der Freundschaft.
Jean de La Bruyère, französischer Schriftsteller, 1645–1696Wiki
384
Liebe oder Hass – ein drittes gibt's bei Frauen nicht.
Publilius Syrus, römischer Mimen-Autor, 1. Jhd. v. Chr.Wiki
385
Es gibt zweierlei Frauen auf der Welt; solche, die ein Herz haben und diese lieben Einen; dann solche, welche kein Herz haben, und diese lieben Hunderte.
József Eötvös, ungarischer Schriftsteller und Staatsmann, 1813–1871Wiki
386
Französisches Sprichwort
Freundschaft ist Liebe ohne Flügel.
387
Lebensweisheit
Zwischen Freundschaft und Liebe ist der Unterschied, dass die Freundschaft an alles denkt, die Liebe aber uns alles vergessen lässt.
388
„Gedichte“
Hat man die Liebe durchgeliebt, fängt man die Freundschaft an.
Heinrich Heine, deutscher Dichter und Journalist, 1797–1856Wiki
389
Wohl mag es Liebe auf den ersten Blick geben, nicht aber Freundschaft.
Ernst Zacharias, deutscher Musiker und Ingenieur, *1924Wiki
390
„Bunbury oder Ernst muß man sein“ – „Bunbury or The Importance of Being Earnest“
Die einzige Art, sich einer Frau gegenüber zu verhalten, ist, sie zu lieben, wenn sie hübsch ist, und eine andere [Frau], wenn sie es nicht ist.
(The only way to behave to a woman is to make love to her, if she is pretty, and to some one else, if she is plain.)
Oscar Wilde, irischer Schriftsteller, 1854–1900Wiki
391
„De Profundis“ – „Epistola: In Carcere Et Vinculis“
Die meisten Menschen leben für die Liebe und die Bewunderung, doch wir sollten durch die Liebe und die Bewunderung leben.
(Most people live for love and admiration. But it is by love and admiration that we should live.)
Oscar Wilde, irischer Schriftsteller, 1854–1900Wiki
392
„Eine Frau ohne Bedeutung“ – „A Woman of No Importance“
In der Liebe betrügt man anfangs sich selbst und am Ende andere.
(When one is in love one begins by deceiving oneself. And one ends by deceiving others.)
Oscar Wilde, irischer Schriftsteller, 1854–1900Wiki
393
„Eine Frau ohne Bedeutung“ – „A Woman of No Importance“
Rede mit jeder Frau, als würdest du sie lieben, und mit jedem Mann, als würde er dich langweilen.
(Talk to every woman as if you loved her, and to every man as if he bored you.)
Oscar Wilde, irischer Schriftsteller, 1854–1900Wiki
394
„Ein idealer Gatte“ – „An Ideal Husband“
Ich hielt Ehrgeiz für das Größte, aber das war falsch. Liebe ist das Größte auf der Welt. Es gibt nichts als Liebe.
(I used to think ambition the great thing. It is not. Love is the great thing in the world. There is nothing but love.)
Oscar Wilde, irischer Schriftsteller, 1854–1900Wiki
395
„Ein idealer Gatte“ – „An Ideal Husband“
Liebe, nicht deutsche Philosophie, ist die wahre Auslegung dieser Welt, was immer auch die Auslegung der nächsten sein wird.
(It is love, and not German philosophy, that is the true explanation of this world, whatever may be the explanation of the next.)
Oscar Wilde, irischer Schriftsteller, 1854–1900Wiki
396
„Ein idealer Gatte“ – „An Ideal Husband“
Nicht die Vollkommenen, sondern die Unvollkommenen brauchen Liebe.
(It is not the perfect, but the imperfect, who have need of love.)
Oscar Wilde, irischer Schriftsteller, 1854–1900Wiki
397
„Lady Windermeres Fächer“ – „Lady Windermere's Fan“
Zwischen Mann und Frau ist keine Freundschaft möglich. Es gibt Leidenschaft, Hass, Liebe, Verehrung, aber keine Freundschaft.
(Between men and women there is no friendship possible. There is passion, enmity, worship, love, but no friendship.)
Oscar Wilde, irischer Schriftsteller, 1854–1900Wiki
398
„Emilia Galotti“
Gleichgültigkeit an die Stelle der Liebe? Das heißt: Nichts an die Stelle von etwas …
Gotthold Ephraim Lessing, deutscher Dichter, 1729–1781Wiki
399
Viel besser ohne Glück, als ohne Liebe sein.
Christian Fürchtegott Gellert, deutscher Dichter und Moralphilosoph, 1715–1769Wiki
400
Sprichwörtliche Redensart
Wer aus Liebe heiratet, hat gute Nächte uns üble Tage.
401
„Die vier Weltalter“
Gesang und Liebe im schönen Verein,
sie erhalten dem Leben den Jugendschein.
Friedrich Schiller, deutscher Dichter, Dramatiker, Philosoph sowie Historiker, 1759–1805Wiki
402
Französisches Sprichwort
Der Kaffee muss heiß wir die Hölle, schwarz wie der Teufel, rein wie ein Engel, süß wie die Liebe sein.
403
Kinder brauchen viel Liebe und Beispiel und sehr wenig Religionslehren.
Carl Hilty, Schweizer Staatsrechtler und Laientheologe, 1833–1909Wiki
404
Es gibt keinen großen Künstler, der nicht eine maßlose Liebe zum Leben besäße.
Henry Bordeaux, französischer Autor und Rechtsanwalt, 1870–1963Wiki
405
Liebe bleibt die Krone für ein jedes Weib.
Euripides, klassischer griechischer Dichter, 480–406 v. Chr.Wiki
406
Liebe hat kein Alter.
Blaise Pascal, französischer Mathematiker, Physiker, Literat und Philosoph, 1623–1662Wiki
407
Sprichwort
Liebe vertreibt die Zeit, und Zeit vertreibt die Liebe.
408
Liebe und Glück sind blind, und beide innigst verschwistert; Glückliche werden geliebt, Liebende werden beglückt.
Eduard Dorer-Egloff, Schweizer Politiker, Richter, Schriftsteller und Dichter, 1807–1864Wiki
409
Lebensweisheit
Die Liebe ist ein Göttertrank, aber kein Tischwein.
410
Russisches Sprichwort
Die Liebe hat ihre eigene Sprache, die Ehe kehrt zur Landessprache zurück.
411
Sprichwort
Die Liebe hat zwei Töchter: die Güte und die Geduld.
412
Die Liebe lässt uns an Dinge glauben, denen wir sonst mit höchstem Misstrauen begegnen würden.
Pierre Carlet de Marivaux, französischer Schriftsteller, 1688–1763Wiki
413
Die Liebe hat nun einmal dieses Übel, dass Krieg und Frieden immer wechseln.
Horaz, römischer Dichter, 65–8 v. Chr.Wiki
414
Die Liebe klammert sich an alle Würzelchen, welche helfen können.
Gottfried Keller, Schweizer Dichter und Politiker, 1819–1890Wiki
415
Sprichwort
Die Liebe kriecht, wo sie nicht gehen kann.
416
Die Liebe, wenn sie ist neu, braust wie ein junger Wein:
Je mehr sie alt und klar, desto stiller wird sie sein.
Angelus Silesius, deutscher Lyriker und Theologe, 1624–1677Wiki
417
Sprichwort
Der Liebe und dem Feuer muss man beizeiten wehren.
418
Wer sich mit Liebe wappnet, überwindet Zorn, Elend, Übermacht und Missgeschick.
Michelangelo, italienischer Maler, Bildhauer, Architekt und Dichter, 1475–1564Wiki
419
Man mag in der Liebe heikel sein, man verzeiht in ihr doch mehr Fehler als in der Freundschaft.
Jean de La Bruyère, französischer Schriftsteller, 1645–1696Wiki
420
Lebensweisheit
Die erste Liebe ist die seligste – die letzte die süßeste.
421
Das Edelste in der Liebe ist das Vertrauen zueinander.
Julius Grosse, deutscher Schriftsteller und Theaterkritiker, 1828–1902Wiki
422
Der Hass ist parteiisch, aber die Liebe ist es noch mehr.
Johann Wolfgang von Goethe, deutscher Dichter, 1749–1832Wiki
423
Die Engel nennen es Himmelsfreud, die Teufel, die nennen es Höllenleid, die Menschen, die nennen es – Liebe.
Heinrich Heine, deutscher Dichter und Journalist, 1797–1856Wiki
424
Wenn Leute sich lieben, dann bleiben sie jung füreinander.
Paul Ernst, deutscher Schriftsteller und Journalist, 1866–1933Wiki
425
Liebende schließen beim Küssen die Augen, weil sie mit dem Herzen sehen möchten.
Daphne du Maurier, englische Schriftstellerin, 1907–1989Wiki
426
Die liebenswürdigste aller Frauen wird immer auch die schönste sein.
August von Kotzebue, deutscher Dramatiker und Schriftsteller, 1761–1819Wiki
427
In Liebesdingen kann eine Frau schneller zuhören, als ein Mann reden kann.
Helen Rowland, US-amerikanische Journalistin und Humoristin, 1875–1950Wiki
428
Sprichwort
Lust und Liebe zu einem Ding
macht alle Mühe und Arbeit gering.
429
Sprichwort
Die Liebe geht durch den Magen.
430
Männer wollen immer gerne die erste Liebe einer Frau sein, Frauen sind gerne der letzte Roman eines Mannes.
Oscar Wilde, irischer Schriftsteller, 1854–1900Wiki
431
Sprichwörtlich nach der Bibel
Mit dem Mantel der Liebe zudecken.
432
Wie liebenswert ist ein Mensch, wenn er wirklich ein Mensch ist.
Menander, Ephebe in Athen, 342/1–291/0 v. Chr.Wiki
433
Russisches Sprichwort
Aus dem Ei des Mitleids ist schon oft die Henne der Liebe gekrochen.
434
„Romeo und Julia“ – „Romeo and Juliet“
Ach, deine Augen droh'n mir mehr Gefahr
als zwanzig ihrer Schwerter. Blickst du mich aber freundlich an,
so bin ich gegen ihre Rachsucht gestählt. […]
Durch ihren Hass zu sterben wäre mir jedoch besser,
als ohne deine Liebe ein verhaßtes Leben weiterzuleben.
(Alacke, there lies more perill in thine eye,
Then twenty of their swords, looke thou but sweete,
And I am proofe against their enmity. […]
My life were better ended by their hate,
Then death proroged wanting of thy Love.)
William Shakespeare, englischer Dramatiker, 1564–1616Wiki
435
„Romeo und Julia“ – „Romeo and Juliet“
O Romeo, Romeo, warum bist du Romeo?
Verleugne deinen Vater und entsage deinem Namen;
oder willst du nicht, so schwöre mir nur deine Liebe,
und ich will keine Capulet mehr sein.
(O Romeo, Romeo, wherefore art thou Romeo?
Denie thy Father and refuse thy name:
Or if thou wilt not, be but sworne to my Love,
and Ile no longer be a Capulet.)
William Shakespeare, englischer Dramatiker, 1564–1616Wiki
436
„Was ihr wollt“ – „Twelfth Night“
Wenn Musik die Nahrung der Liebe ist, spielt weiter;
gebt mir im Übermaß davon, damit das Verlangen
am Überfluß erkranke und so sterbe.
(If Musicke be the food of Love, play on,
give me excesse of it: that surfeiting,
the appetite may sicken and so dye.)
William Shakespeare, englischer Dramatiker, 1564–1616Wiki
437
„Troilus und Cressida“ – „Troilus and Cressida“
Das ist das Ungeheure in der Liebe, meine Teure, daß der Wille unendlich ist und die Ausführung beschränkt; daß das Verlangen grenzenlos ist, und die Tat ein Sklav' der Beschränkung.
William Shakespeare, englischer Dramatiker, 1564–1616Wiki
438
Ich kann den Geist der Musik nicht anders fassen, als in Liebe.
Richard Wagner, deutscher Komponist, 1813–1883Wiki
439
Auch Mutterliebe wächst zur Eifersucht.
Robert Hamerling, österreichischer Gymnasiallehrer, Dichter und Schriftsteller, 1830–1889Wiki
440
Alter Spruch
Liebe Deinen Nachbarn, aber reiss' den Zaun nicht ein!
441
Bibelwort
Du sollst deinen Nächsten lieben, wie dich selbst.
442
Altes Sprichwort
Klopft die Not an, so tut die Liebe die Tür auf.
443
Wie Wind im Käfige, wie Wasser in dem Siebe
ist guter Rat im Ohr der Torheit und der Liebe.
Friedrich Rückert, deutscher Dichter und Übersetzer, 1788–1866Wiki
444
„Epigramme“
Kinder sind Rätsel von Gott und schwerer, als alle, zu lösen,
aber der Liebe gelingt's, wenn sie sich selber bezwingt.
Friedrich Hebbel, deutscher Dramatiker und Lyriker, 1813–1863Wiki
445
„Der Jüngling am Bache“
Raum ist in der kleinsten Hütte für ein glücklich liebend Paar.
Friedrich Schiller, deutscher Dichter, Dramatiker, Philosoph sowie Historiker, 1759–1805Wiki
446
Das Recht sagt: Jedem das Seine!
Die Liebe: Jedem das Deine!
Wilhelm Müller, deutscher Dichter, 1794–1827Wiki
447
Die meisten Frauen sind darum wenig empfänglich für Freundschaft, weil sie reizlos ist, wenn man die Liebe erlebt hat.
François de La Rochefoucauld, französischer Schriftsteller, 1613–1680Wiki
448
Liebe und Glauben sind das Fundament aller Religion; die muss man pflegen.
Johann Friedrich Herbart, deutscher Philosoph, Psychologe und Pädagoge, 1776–1841Wiki
449
Der Rheinwein stimmt mich immer weich und löst jedwedes Zerwürfnis
in meiner Brust, entzündet darin der Menschenliebe Bedürfnis.
Heinrich Heine, deutscher Dichter und Journalist, 1797–1856Wiki
450
Sprichwort
Alte Liebe rostet nicht.
451
Es gibt kaum Menschen, die sich nicht ihrer Liebe schämen, wenn sie sich nicht mehr lieben.
François de La Rochefoucauld, französischer Schriftsteller, 1613–1680Wiki
452
„Erwin und Elmire“
Ein Schauplatz für Götter, zwei Liebende zu sehen.
Johann Wolfgang von Goethe, deutscher Dichter, 1749–1832Wiki
453
Mag auch heiß das Scheiden brennen,
treuer Mut hat Trost und Licht,
mag auch Hand von Hand sich trennen,
Liebe lässt von Liebe nicht.
Emanuel Geibel, deutscher Lyriker, 1815–1884Wiki
454
Kommt dir ein Schmerz, so halte still
und frage, was er von dir will!
Die ew'ge Liebe schickt dir keinen
bloß darum, dass du mögest weinen.
Emanuel Geibel, deutscher Lyriker, 1815–1884Wiki
455
Scherzreim
Der Schnaps, der sei des Menschen böser Feind,
so hat der Pfarrer jüngst gemeint.
Doch in der Bibel steht geschrieben,
du sollst auch deine Feinde lieben.
456
Selbstliebe ist der größte aller Schmeichler.
François de La Rochefoucauld, französischer Schriftsteller, 1613–1680Wiki
457
So selten die wahre Liebe ist, sie ist es immer noch weniger als die wahre Freundschaft.
François de La Rochefoucauld, französischer Schriftsteller, 1613–1680Wiki
458
Der Sinnenrausch ist zur Liebe, was der Schlaf zum Leben.
Georg Friedrich Philipp Freiherr von Hardenberg, „Novalis“, deutscher Schriftsteller, 1772–1801Wiki
459
Die Sittsamkeit der Frauen ist oft Liebe zu ihrem Ruf und zu ihrer Ruhe.
François de La Rochefoucauld, französischer Schriftsteller, 1613–1680Wiki
460
„Bescheidenheit“
Weibern und dem Spiel zuliebe,
wurde mancher Mann zum Diebe.
Freidank, fahrender Kleriker ohne Weihen bürgerlicher Herkunft, ~1190–1233Wiki
461
„Gedichte“
Spott vertreibt die Liebe nicht.
Johann Wolfgang von Goethe, deutscher Dichter, 1749–1832Wiki
462
Je jünger, einfacher und frommer die Völker, desto mehr Tierliebe.
Jean Paul, deutscher Schriftsteller, 1763–1825Wiki
463
Der Mensch muss wieder einmal an die Pforten des Todes geführt werden, um zu sehen, dass Liebe das Ziel der Erde ist.
Albert Steffen, Schweizer Schriftsteller und Anthroposoph, 1884–1963Wiki
464
Liebende Frauen verzeihen eher große Zudringlichkeiten als kleine Treulosigkeiten.
François de La Rochefoucauld, französischer Schriftsteller, 1613–1680Wiki
465
Sprichwort
Tugenden muss man achten, Untugenden kann man lieben.
466
Lebensweisheit
Alles, was wir wahrhaft lieben, ist unersetzlich.
467
Liebe zur Gerechtigkeit ist bei den meisten Menschen nur Furcht, Ungerechtigkeit zu erleiden.
François de La Rochefoucauld, französischer Schriftsteller, 1613–1680Wiki
468
Wollt ihr unser Vaterland kennen und lieben lernen, reist in fremde Länder!
Ludwig Börne, deutscher Journalist, Literatur- und Theaterkritiker, 1786–1837Wiki
469
Verehrung ist tiefgekühlte Liebe.
Françoise Sagan, französische Schriftstellerin, 1935–2004Wiki
470
Die Liebe gibt ihren Namen für zahllose Verhältnisse her, die man ihr zuteilt, an denen sie jedoch keinen größeren Anteil hat als der Doge an den Vorgängen in Venedig.
François de La Rochefoucauld, französischer Schriftsteller, 1613–1680Wiki
471
Alle Leidenschaften verleiten uns zu Fehlern, die Liebe aber zu den lächerlichsten.
François de La Rochefoucauld, französischer Schriftsteller, 1613–1680Wiki
472
Manche würden sich niemals verliebt haben, wenn sie nie etwas von Liebe gehört hätten.
François de La Rochefoucauld, französischer Schriftsteller, 1613–1680Wiki
473
Lebensweisheit
Die Menschen werden es stets vorziehen, die Wahrheit zu loben, statt sie zu lieben.
474
Sprich doch nicht von Deiner Wahrheitsliebe, wenn Du nur rücksichtslos warst.
Karl Gutzkow, deutscher Schriftsteller, Dramatiker und Journalist, 1811–1878Wiki
475
Das Weib allein kennt wahre Liebestreue.
Friedrich Schiller, deutscher Dichter, Dramatiker, Philosoph sowie Historiker, 1759–1805Wiki
476
„Uriel Acosta“
Bewundern ist und lieben eins beim Weib.
Karl Gutzkow, deutscher Schriftsteller, Dramatiker und Journalist, 1811–1878Wiki
477
Des Weibes Herz kennt nur ein Glück auf Erden:
dies Glück heißt: lieben und geliebt zu werden.
Michael Beer, deutscher Dramatiker jüdischer Herkunft, 1800–1833Wiki
478
„In eigener Sache“
Ich häng oft den Gedanken nach,
die teilweis stürmisch, teils gemach
die Gänge meines Hirns erfüllen.
Doch denken kann ich nur im stillen.
Im Wald zu Beispiel! Zwischen Bäumen,
dort kann ich dichten, kann ich träumen.

In Gegenwart von Baum und Tier,
da kommen die Gedanken mir.
Allein, inmitten jener Wesen,
die schreiben können und auch lesen,
die lieben könnten, doch nur hassen,
fällt mir nichts ein, da muss ich passen!
Heinz Erhardt, deutscher Komiker, Musiker, Entertainer, Schauspieler und Dichter, 1909–1979Wiki
479
„Auge um Auge“
Stundenlanger Regen nieselt,
und es schmerzt schon das Gesäß,
und die Luft ist eingedieselt
durch die vielen LKWs.

Immer weiter! Keine Liebe
kennt man auf der Autobahn!
Wütend beißt sich das Getriebe
und der Mensch durch – Zahn um Zahn …
Heinz Erhardt, deutscher Komiker, Musiker, Entertainer, Schauspieler und Dichter, 1909–1979Wiki
480
„Kinder“
Kinder haben es so leicht, haben keine Sorgen,
denken nur, was mach ich jetzt, nicht, was mach ich morgen …?
Kinder haben es so schwer, dürfen niemals mäkeln
und sich wie der Herr Papa auf dem Sofa räkeln …
Kinder haben es so leicht, dürfen immer spielen,
essen, wenn sie hungrig sind, weinen, wenn sie fielen …
Kinder haben es so schwer, müssen so viel lernen
und, wenn was im Fernsehen kommt, sich sofort entfernen …
Kinder haben es so leicht, naschen aus der Tüte,
glauben an den lieben Gott und an dessen Güte …
Kinder haben es so schwer, müssen Händchen geben
– und auf dieser blöden Welt noch so lange leben …
Heinz Erhardt, deutscher Komiker, Musiker, Entertainer, Schauspieler und Dichter, 1909–1979Wiki
481
„Die Made“
Hinter eines Baumes Rinde
wohnt die Made mit dem Kinde.

Sie ist Witwe, denn der Gatte,
den sie hatte, fiel vom Blatte.
Diente so auf diese Weise
einer Ameise als Speise.

Eines Morgens sprach die Made:
„Liebes Kind, ich sehe grade,
drüben gibt es frischen Kohl,
den ich hol. So leb denn wohl!

Halt, noch eins! Denk, was geschah,
geh nicht aus, denk an Papa!“

Also sprach sie und entwich.
Made junior aber schlich hinterdrein;
doch das war schlecht!
Denn schon kam ein bunter Specht
und verschlang die kleine fade
Made ohne Gnade. Schade!

Hinter eines Baumes Rinde
ruft die Made nach dem Kinde …
Heinz Erhardt, deutscher Komiker, Musiker, Entertainer, Schauspieler und Dichter, 1909–1979Wiki
482
„Manche Dichter“
Manche Dichter gibt es, die be-
nötigen der Sachen vier:
Einen guten Reim auf Liebe,
Feder, Tinte und Papier.
Heinz Erhardt, deutscher Komiker, Musiker, Entertainer, Schauspieler und Dichter, 1909–1979Wiki
483
„Die Asra“
… Und mein Stamm sind jene Asra,
Welche sterben, wenn sie lieben.
Heinrich Heine, deutscher Dichter und Journalist, 1797–1856Wiki
484
„Abendlied“
Augen, meine lieben Fensterlein,
Gebt mir so lange holden Schein,
Lasset freundlich Bild um Bild herein,
Einmal werdet ihr verdunkelt sein!
Gottfried Keller, Schweizer Dichter und Politiker, 1819–1890Wiki
485
(Refrain eines Liedes aus dem Film „Liebe im Ring“)
Das Herz eines Boxers kennt nur eine Liebe:
den Kampf um den Sieg ganz allein.
Fritz Rotter, österreichischer Autor und Komponist, 1900–1984Wiki
486
„Vom Winde verweht“, USA 1939, Regie: Victor Fleming, Darsteller: Vivian Leigh, Clark Gable, Olivia de Havilland, Leslie Howard
Rhett Butler: „Ehrlich gesagt, meine Liebe, das ist mir egal.“
487
„Maximen und Gedanken“
Der mütterlichen Liebe hat die Natur die Erhaltung aller Lebewesen anvertraut, und in den Freuden und selbst in den Leiden, die mit diesem köstlichen Gefühl verbunden sind, belohnt sie die Mutter.
Nicolas Chamfort, französischer Schriftsteller, 1741–1794Wiki

Alle Kategorien im Überblick:

Abschied (12)
Achtung (45)
Alkohol (109)
Alter (114)
Anfang (142)
Angst (154)
Anwalt (23)
Arbeit (198)
Armut (34)
Arzt (40)
Augen (143)
Augenblick (62)
Ausdauer (7)
Auto (50)

Baby
(3)
Berlin (9)
Bibel (160)
Bier (21)
Bildung (230)
Brot (47)
Bücher (142)

Charakter
(83)
Chef (11)
Computer (64)

Demokratie
(41)
Deutschland (46)
Dinge (264)
Diplomatie (19)
Dummheit (91)

Ehe
(200)
Eltern (27)
Ende (118)
Enkel (4)
Erde (136)
Erfahrung (88)
Erfolg (126)
Erkenntnis (51)
Erziehung (25)
Essen (92)

Fachmann
(5)
Familie (436)
Fehler (154)
Feiertag (16)
Feind (102)
Fernsehen (44)
Feuer (56)
Film (515)
Fortschritt (62)
Frau (570)
Freiheit (125)
Freude (104)
Freundschaft (248)
Frieden (42)
Frühling (15)
Furcht (154)
Fußball (13)
Fußgänger (5)

Geburtstag
(7)
Gedächtnis (33)
Gedanken (131)
Geduld (56)
Gefahr (115)
Gefühl (148)
Gegenwart (44)
Gegner (26)
Geheimnis (61)
Geist (205)
Geiz (18)

Geld (182)
Genie (41)
Genuss (48)
Gerechtigkeit (89)
Geschichte (71)
Geschmack (35)
Gesellschaft (98)
Gesetz (90)
Gesicht (72)
Gesundheit (67)
Gewalt (52)
Glaube (639)
Glück (287)
Gott (543)
Güte (33)

Haar
(42)
Hass (78)
Haus (102)
Haustier (3)
Held (23)
Herbst (11)
Herz (237)
Himmel (106)
Hochzeit (8)
Hölle (42)
Hoffnung (74)
Humor (48)
Hund (59)

Idee
(63)
Intelligenz (38)
Internet (20)
Irrtum (74)

Jahreszeiten
(48)
Jubiläum (2)
Jugend (82)
Jungfrau (8)

Kapital
(12)
Katze (25)
Kinder (153)
Kirche (104)
Köln (3)
Körper (62)
Kopf (199)
Kraft (171)
Krieg (89)
Kritik (51)
Künstler (45)
Kunst (192)

Lachen
(82)
Land (177)
Latein (8)
Leben (734)
Leidenschaft (59)
Leute (298)
Licht (68)
Liebe (487)
Luft (42)

Macht
(113)
Mädchen (37)
Magie (29)
Management (9)
Mangel (37)
Mann (563)
Mathematik (23)
Maus (21)
Meinung (103)
Mensch (2.988)
Militär (96)

Misserfolg (14)
Mitleid (18)
Mittel (54)
Mund (52)
Musik (54)
Mut (80)
Mutter (78)

Nachbar
(19)
Natur (319)
Neid (53)
Nikolaus (1)

Opfer
(26)
Ordnung (47)
Ostern (1)

Papst
(11)
Partei (43)
Partner (14)
Pech (5)
Pferd (52)
Pflicht (66)
Phantasie (41)
Philosophie (40)
Physik (10)
Pille (7)
Poesie (16)
Politik (186)
Presse (8)
Prinzip (53)
Privileg (6)
Problem (90)
Prophet (11)

Qualität
(5)
Quelle (32)

Rache
(20)
Raucher (6)
Regen (39)
Regierung (48)
Reisen (27)
Religion (625)
Respekt (45)
Revolution (27)
Risiko (9)
Ruhm (51)

Scheidung
(6)
Schicksal (84)
Schmerz (94)
Schnee (16)
Schönheit (63)
Schriftsteller (26)
Schulden (13)
Schule (26)
Seele (136)
Selbstbeherrschung (6)
Sex (52)
Sieg (72)
Software (2)
Sohn (25)
Sommer (20)
Sonne (77)
Spiel (118)
Spielzeug (6)
Sport (35)
Sprache (71)
Staat (139)
Stadt (43)
Stärke (171)
Stein (57)
Stolz (22)
Studium (8)

Sturm (20)
Sünde (62)

Talent
(34)
Technik (75)
Telefon (16)
Teufel (74)
Tiere (136)
Tochter (20)
Tod (158)
Tourist (3)
Training (4)
Trauer (21)
Traum (77)
Trennung (8)
Treue (20)
Trinken (41)
Tugend (129)

Uhr
(34)
Umwelt (4)
Unfähigkeit (18)
Unglück (123)
Universum (17)
Unordnung (4)
Unternehmer (5)
Unterschied (64)
Urlaub (53)

Vater
(56)
Vegetarier (12)
Verein (11)
Vergangenheit (47)
Vergnügen (54)
Verkauf (30)
Verlust (75)
Vermögen (13)
Vernunft (120)
Versprechen (8)
Vertrag (2)
Verwaltung (5)
Verzweiflung (16)
Volk (129)

Wahl
(45)
Wahrheit (257)
Wasser (81)
Weihnachten (5)
Wein (62)
Weisheit (244)
Welt (535)
Weltall (5)
Werbung (13)
Wetter (29)
Wien (5)
Wind (36)
Winter (22)
Wirklichkeit (48)
Wirtschaft (28)
Wissen (170)
Wissenschaft (115)
Wohlstand (13)
Wünsche (71)
Wunder (64)
Wut (8)

Zahnarzt
(5)
Zeit (382)
Zeitung (20)
Ziel (81)
Zitat (9)
Zufall (48)
Zukunft (102)
Zweifel (71)

 

all-inkl.com
Valid HTML5 & CSS3!