zitat08.jpg zitat19.jpg zitat20.jpg zitat13.jpg zitat15.jpg
This is an example of a HTML caption with a link.

Zitate nach Kategorien

Zitate aus der Kategorie Geschmack:

1
Amateur: Ein öffentliches Ärgernis, verwechselt Geschmack mit Begabung und Ehrgeiz mit Können.
Ambrose Bierce, US-amerikanischer Schriftsteller, Journalist und Lebenskünstler, 1842–1914Wiki
2
Bigamie: Eine Geschmacksverirrung, die künftige Weisheit mit einer Strafe namens Trigamie belegen wird.
Ambrose Bierce, US-amerikanischer Schriftsteller, Journalist und Lebenskünstler, 1842–1914Wiki
3
Das Ideal der lockeren Bindungen entspricht dem der fettarmen Quarkspeise. Man will den Geschmack, aber nicht das Gewicht.
Dr. Michael Rumpf, deutscher Essayist und Aphoristiker, *1948Wiki
4
„Sprüche und Widersprüche“
Das Wort «Familienbande» hat einen Beigeschmack von Wahrheit.
Karl Kraus, österreichischer Schriftsteller, 1874–1936Wiki
5
Der Geschmack ist die Kunst sich auf Kleinigkeiten zu verstehen.
Jean-Jacques Rousseau, französisch-schweizerischer Schriftsteller, Philosoph, Pädagoge und Komponist, 1712–1778Wiki
6
Der gute Geschmack ist die Fähigkeit, ständig der Übertreibung entgegenzuwirken.
Hugo (Laurenz August Hofmann) von Hofmannsthal, österreichischer Schriftsteller, Dramatiker, Lyriker und Librettist, 1874–1929Wiki
7
Die Eitelkeit anderer geht uns nur dann wider den Geschmack, wenn sie wider unsere Eitelkeit geht.
Friedrich Wilhelm Nietzsche, deutscher Philosoph und klassischer Philologe, 1844–1900Wiki
8
Egoist: Eine Person minderen Geschmacks, mehr an sich selbst interessiert als an mir.
Ambrose Bierce, US-amerikanischer Schriftsteller, Journalist und Lebenskünstler, 1842–1914Wiki
9
Einer unangenehmen Tatsache gegenüber gibt es nur zwei Wege, die würdig sind: Entweder sie ändern – mindestens den Sinn der Änderung in sich wach erhalten – oder sich mit ihr abfinden. Der vulgäre Geschmack empfiehlt einen anderen Weg: sie dulden und über sie krakeelen.
Rudolf Stammler, deutscher Rechtsphilosoph, 1856–1938Wiki
10
Es ist eine abgeschmackte Verleumdung der menschlichen Natur, dass der Mensch als Sünder geboren werde.
Johann Gottlieb Fichte, deutscher Erzieher und Philosoph, 1762–1814Wiki
11
Ich habe einen ganz einfachen Geschmack: Ich bin immer mit dem Besten zufrieden.
Oscar Wilde, irischer Schriftsteller, 1854–1900Wiki
12
Je mehr sich unsere Bekanntschaft mit guten Büchern vergrößert, desto geringer wird der Kreis von Menschen, an deren Umgang wir Geschmack finden.
Ludwig Feuerbach, deutscher Philosoph, 1804–1872Wiki
13
Krise ist ein produktiver Zustand. Man muss ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen.
Max Frisch, Schweizer Architekt und Schriftsteller, 1911–1991Wiki
14
Man muss viel Geschmack haben, um dem seines Zeitalters zu entgehen.
Théodore Simon Jouffroy, französischer Publizist und Philosoph, 1796–1842Wiki
15
Mit dem guten Geschmack ist es ganz einfach: Man nehme von allem nur das Beste.
Oscar Wilde, irischer Schriftsteller, 1854–1900Wiki
16
Takt ist der auf das Benehmen angewandte gute Geschmack.
Nicolas Chamfort, französischer Schriftsteller, 1741–1794Wiki
17
Über Geschmack läßt sich nicht disputieren.
Immanuel Kant, deutscher Philosoph, 1724–1804Wiki
18
Wer ein lebenslängliches Glück mit einem schönen Weibe wünscht, gleicht einem Trinker, der den Geschmack des Weines dadurch dauernd zu genießen sucht, dass er seinen Mund immer voll davon behält.
George Bernard Shaw, irischer Dramatiker, Satiriker und Literaturnobelpreisträger, 1856–1950Wiki
19
Eine der letzten Fragen der Menschheit: Warum gibt es kein Katzenfutter mit Maus-Geschmack?
20
Kannibale: Ein Gastronom alter Schule, der sich den einfachen Geschmack bewahrt hat, und an der natürlichen Diät der Vor-Schweinefleischzeit festhält.
Ambrose Bierce, US-amerikanischer Schriftsteller, Journalist und Lebenskünstler, 1842–1914Wiki
21
Deutsch sein heisst immer: Geschmacklos sein, dumm, hässlich, dick unelastisch.
George Grosz, deutsch-amerikanischer Maler, Grafiker und Karikaturist, 1893–1959Wiki
22
„Maximen und Reflexionen“
Das Absurde, mit Geschmack dargestellt, erregt Widerwillen und Bewunderung.
Johann Wolfgang von Goethe, deutscher Dichter, 1749–1832Wiki
23
Lebensweisheit
Nichts gleicht so sehr einem geschmackvoll gekleideten Narren als ein gut eingebundenes schlechtes Buch.
24
DDR-Zeitung „Junge Welt“
Lehrlinge entwickelten Dünger so recht nach dem Geschmack unserer Bauern.
25
Die Grenzen des guten Geschmacks und die Werte werden in unserer Zeit durch die Werbebranche vertreten. Sie macht es sich leicht. Sie kennt keine. Ist doch cool, oder?
Jürgen Schmidt, deutscher Schauspieler, 1938–2004Wiki
26
Die Wahrheit hat oft einen bitteren Geschmack. Aber eine süße Lüge vergiftet.
Jürgen Schmidt, deutscher Schauspieler, 1938–2004Wiki
27
Den Geschmack kann man nicht am Mittelgut bilden, sondern nur am Allervorzüglichsten.
Johann Peter Eckermann, deutscher Dichter, 1792–1854Wiki
28
Der einzige Geschmack, der einem Menschen wirkliche Befriedigung geben kann, ist sein eigener.
Philip Rosenthal, deutscher Industrieller und Politiker, 1916–2001Wiki
29
Diese Nation entdeckt immer dann, dass sie überhaupt Geschmack besitzt, wenn ihr etwas geschmacklos vorkommt.
Wilhelm Busch, deutscher Schriftsteller, Zeichner und Maler, 1832–1908Wiki
30
Kunst hat mit Geschmack nichts zu tun, Kunst ist nicht da, dass man sie schmeckt.
Paul Ernst, deutscher Schriftsteller und Journalist, 1866–1933Wiki
31
Frauen heiraten den Mann, der sie verehrt, vor allem deshalb, weil sie seinen guten Geschmack bewundern.
Paul Géraldy, französischer Dramaturg, 1885–1983Wiki
32
Niederländisches Sprichwort
So viel Häuser, so viel Dächer;
so viel Mäuler, so viel Geschmäcker.
33
Ich hab' Geschmack gefunden an der Republik, seit ich soviele Könige gesehen.
Pierre-Jean de Béranger, französischer Lyriker und Liedtexter, 1780–1857Wiki
34
Der gute Geschmack entspringt mehr der Urteilskraft als dem Geiste.
François de La Rochefoucauld, französischer Schriftsteller, 1613–1680Wiki
35
Man gibt leichter sein Vorurteil auf, als seinen Geschmack.
François de La Rochefoucauld, französischer Schriftsteller, 1613–1680Wiki

Alle Kategorien im Überblick:

Abschied (12)
Achtung (45)
Alkohol (109)
Alter (114)
Anfang (142)
Angst (154)
Anwalt (23)
Arbeit (198)
Armut (34)
Arzt (40)
Augen (143)
Augenblick (62)
Ausdauer (7)
Auto (50)

Baby
(3)
Berlin (9)
Bibel (160)
Bier (21)
Bildung (230)
Brot (47)
Bücher (142)

Charakter
(83)
Chef (11)
Computer (64)

Demokratie
(41)
Deutschland (46)
Dinge (264)
Diplomatie (19)
Dummheit (91)

Ehe
(200)
Eltern (27)
Ende (118)
Enkel (4)
Erde (136)
Erfahrung (88)
Erfolg (126)
Erkenntnis (51)
Erziehung (25)
Essen (92)

Fachmann
(5)
Familie (436)
Fehler (154)
Feiertag (16)
Feind (102)
Fernsehen (44)
Feuer (56)
Film (515)
Fortschritt (62)
Frau (570)
Freiheit (125)
Freude (104)
Freundschaft (248)
Frieden (42)
Frühling (15)
Furcht (154)
Fußball (13)
Fußgänger (5)

Geburtstag
(7)
Gedächtnis (33)
Gedanken (131)
Geduld (56)
Gefahr (115)
Gefühl (148)
Gegenwart (44)
Gegner (26)
Geheimnis (61)
Geist (205)
Geiz (18)

Geld (182)
Genie (41)
Genuss (48)
Gerechtigkeit (89)
Geschichte (71)
Geschmack (35)
Gesellschaft (98)
Gesetz (90)
Gesicht (72)
Gesundheit (67)
Gewalt (52)
Glaube (639)
Glück (287)
Gott (543)
Güte (33)

Haar
(42)
Hass (78)
Haus (102)
Haustier (3)
Held (23)
Herbst (11)
Herz (237)
Himmel (106)
Hochzeit (8)
Hölle (42)
Hoffnung (74)
Humor (48)
Hund (59)

Idee
(63)
Intelligenz (38)
Internet (20)
Irrtum (74)

Jahreszeiten
(48)
Jubiläum (2)
Jugend (82)
Jungfrau (8)

Kapital
(12)
Katze (25)
Kinder (153)
Kirche (104)
Köln (3)
Körper (62)
Kopf (199)
Kraft (171)
Krieg (89)
Kritik (51)
Künstler (45)
Kunst (192)

Lachen
(82)
Land (177)
Latein (8)
Leben (734)
Leidenschaft (59)
Leute (298)
Licht (68)
Liebe (487)
Luft (42)

Macht
(113)
Mädchen (37)
Magie (29)
Management (9)
Mangel (37)
Mann (563)
Mathematik (23)
Maus (21)
Meinung (103)
Mensch (2.988)
Militär (96)

Misserfolg (14)
Mitleid (18)
Mittel (54)
Mund (52)
Musik (54)
Mut (80)
Mutter (78)

Nachbar
(19)
Natur (319)
Neid (53)
Nikolaus (1)

Opfer
(26)
Ordnung (47)
Ostern (1)

Papst
(11)
Partei (43)
Partner (14)
Pech (5)
Pferd (52)
Pflicht (66)
Phantasie (41)
Philosophie (40)
Physik (10)
Pille (7)
Poesie (16)
Politik (186)
Presse (8)
Prinzip (53)
Privileg (6)
Problem (90)
Prophet (11)

Qualität
(5)
Quelle (32)

Rache
(20)
Raucher (6)
Regen (39)
Regierung (48)
Reisen (27)
Religion (625)
Respekt (45)
Revolution (27)
Risiko (9)
Ruhm (51)

Scheidung
(6)
Schicksal (84)
Schmerz (94)
Schnee (16)
Schönheit (63)
Schriftsteller (26)
Schulden (13)
Schule (26)
Seele (136)
Selbstbeherrschung (6)
Sex (52)
Sieg (72)
Software (2)
Sohn (25)
Sommer (20)
Sonne (77)
Spiel (118)
Spielzeug (6)
Sport (35)
Sprache (71)
Staat (139)
Stadt (43)
Stärke (171)
Stein (57)
Stolz (22)
Studium (8)

Sturm (20)
Sünde (62)

Talent
(34)
Technik (75)
Telefon (16)
Teufel (74)
Tiere (136)
Tochter (20)
Tod (158)
Tourist (3)
Training (4)
Trauer (21)
Traum (77)
Trennung (8)
Treue (20)
Trinken (41)
Tugend (129)

Uhr
(34)
Umwelt (4)
Unfähigkeit (18)
Unglück (123)
Universum (17)
Unordnung (4)
Unternehmer (5)
Unterschied (64)
Urlaub (53)

Vater
(56)
Vegetarier (12)
Verein (11)
Vergangenheit (47)
Vergnügen (54)
Verkauf (30)
Verlust (75)
Vermögen (13)
Vernunft (120)
Versprechen (8)
Vertrag (2)
Verwaltung (5)
Verzweiflung (16)
Volk (129)

Wahl
(45)
Wahrheit (257)
Wasser (81)
Weihnachten (5)
Wein (62)
Weisheit (244)
Welt (535)
Weltall (5)
Werbung (13)
Wetter (29)
Wien (5)
Wind (36)
Winter (22)
Wirklichkeit (48)
Wirtschaft (28)
Wissen (170)
Wissenschaft (115)
Wohlstand (13)
Wünsche (71)
Wunder (64)
Wut (8)

Zahnarzt
(5)
Zeit (382)
Zeitung (20)
Ziel (81)
Zitat (9)
Zufall (48)
Zukunft (102)
Zweifel (71)

 

all-inkl.com
Valid HTML5 & CSS3!