zitat24.jpg zitat11.jpg zitat09.jpg zitat15.jpg zitat20.jpg
This is an example of a HTML caption with a link.

Zitate nach Kategorien

Zitate aus der Kategorie Gewalt:

1
Der starke Mann ist stärker ohne Gewalt.
Bertolt Brecht, deutscher Dramatiker und Lyriker, 1898–1956Wiki
2
Die Amerikaner lassen die brutalsten Gewaltszenen im Kino passieren, aber sobald Nacktheit gezeigt wird, fangen sie an zu spinnen.
Louis Malle, französischer Regisseur, 1932–1995Wiki
3
Disziplin ohne Demokratie führt zur Gewalt, Demokratie ohne Disziplin zur Anarchie.
Mohammad Reza Pahlavi, letzter Schah von Persien, 1919–1980Wiki
4
Es wird Wagen geben, die von keinem Tier gezogen werden und mit unglaublicher Gewalt daherfahren.
Leonardo da Vinci, italienischer Maler, Bildhauer, Architekt, Musiker, Anatom, Mechaniker, Ingenieur, Naturphilosoph und Erfinder, 1452–1519Wiki
5
Gewalt ist die letzte Zuflucht der Unfähigen.
Isaac Asimov, US-amerikanischer Biochemiker, Sachbuchautor und SF-Schriftsteller, 1920–1992Wiki
6
Ich glaube an den friedlichen Protest, und keine Tiere zu essen ist ein gewaltfreier Protest.
Sir Paul McCartney, englischer Musiker, *1942Wiki
7
Ich glaube an die Gewaltlosigkeit als einziges Heilmittel.
Mahatma Gandhi, indischer Rechtsanwalt, Pazifist und Menschenrechtler, 1869–1948Wiki
8
Internationales Recht ist das, was der Übeltäter missachtet, während der Rechtschaffene ablehnt, es mit Gewalt durchzusetzen.
Leon Uris, US-amerikanischer Schriftsteller, 1924–2003Wiki
9
Jeder hat so viel Recht, wie er Gewalt hat.
Baruch de Spinoza, niederländischer Philosoph, 1632–1677Wiki
10
Räuber: Jemand, der einem gewaltsam nimmt, worum man einen anderen betrogen hat.
Ambrose Bierce, US-amerikanischer Schriftsteller, Journalist und Lebenskünstler, 1842–1914Wiki
11
Regierung ist nicht Vernunft, nicht Beredsamkeit – sondern Gewalt.
George Washington, 1. Präsident der USA (1789-1797), 1732–1799Wiki
12
Stark ist, wer der Gewalt ausweicht.
Laotse, chinesischer Philosoph, ~6. Jhd. v. Chr.Wiki
13
Unsere Theologen wollen mit Gewalt aus der Bibel ein Buch machen, worin kein Menschenverstand ist.
Georg Christoph Lichtenberg, deutscher Schriftsteller und Physiker, 1742–1799Wiki
14
Vernunft ist die sanfte Gewalt, die allem, und selbst der Gewalt, Grenze und Maß setzt.
Karl Jaspers, deutscher Psychiater und Philosoph, 1883–1969Wiki
15
Was ist Gewalt anderes als Vernunft, die verzweifelt.
José Ortega y Gasset, spanischer Philosoph, Soziologe und Essayist, 1883–1955Wiki
16
Was man mit Gewalt gewinnt, kann man nur mit Gewalt behalten.
Mahatma Gandhi, indischer Rechtsanwalt, Pazifist und Menschenrechtler, 1869–1948Wiki
17
Weicher ist stärker als hart, Wasser stärker als Fels, Liebe stärker als Gewalt.
Hermann (Karl) Hesse, deutsch-schweizerischer Dichter, Schriftsteller und Freizeitmaler, 1877–1962Wiki
18
„Das Leben des Brian“, GB 1979, Regie: Trevor Jones, Darsteller: John Cleese, Eric Idle, Michael Palin
„Wie bitte Mutter, Du wurdest von einem Römer vergewaltigt?“ – „Naja, am Anfang schon.“
19
Zeig mir einen Mann der Gewalttat, mit dem es ein gutes Ende genommen hat, und ich will ihn zu meinem Lehrer machen.
Laotse, chinesischer Philosoph, ~6. Jhd. v. Chr.Wiki
20
Frieden ist meist nur ein Waffenstillstand, während dessen der Schwächere so lange auf seine Ansprüche verzichtet, bis er eine Gelegenheit findet, sie mit Waffengewalt von neuem geltend zu machen.
Marquis de Vauvenargues Luc de Clapiers, französischer Philosoph, Moralist und Schriftsteller, 1715–1747Wiki
21
„Die Seele des Menschen unter dem Sozialismus“ – „The Soul of Man Under Socialism“
Oft wird gesagt, Gewalt sei kein Argument. Das hängt jedoch ganz davon ab, was man beweisen will.
(It is often said that force is no argument. That, however, entirely depends on what one wants to prove.)
Oscar Wilde, irischer Schriftsteller, 1854–1900Wiki
22
Die Kirchengeschichte ist ein Wirrwarr von Irrtümern und Gewalt.
Johann Wolfgang von Goethe, deutscher Dichter, 1749–1832Wiki
23
Wer Geld hat, wird gesund, wer Macht hat, schwört richtig, wer Gewalt hat, schafft das Recht.
Gottfried Benn, deutscher Arzt, Dichter und Essayist, 1886–1956Wiki
24
Pöbel: In der Republik: Die Inhaber der höchsten Gewalt, eingeschränkt durch Wahlbetrug. Der Pöbel ist dem heiligen Simurgh der arabischen Sage zu vergleichen – er ist allmächtig unter der Bedingung, dass er nichts tut. (Das Wort kommt aus dem Aristokratischen, bedeutet soviel wie „ehrgeiziges Schwein“.)
Ambrose Bierce, US-amerikanischer Schriftsteller, Journalist und Lebenskünstler, 1842–1914Wiki
25
Das Recht ist eine Gewalt, die der Gewalt das Recht streitig macht.
Hans Kudszus, deutscher Aphoristiker und Schriftsteller, 1901–1977Wiki
26
Wenn die friedlichen Menschen nichts mehr zu hoffen haben, sehen die Gewalttätigen Anlaß zum Schießen.
Harold Wilson, britischer Politiker, 1916–1995Wiki
27
Keine gewaltsame Änderung des Alten verspricht etwas Besseres.
Titus Livius, römischer Geschichtsschreiber, 59 v. Chr.~17 n. Chr.Wiki
28
Lass von brutalen Gewalten nie deine Seele knechten,
kannst du nicht Recht behalten, halte doch fest am Rechten.
Paul von Heyse, deutscher Schriftsteller, 1830–1914Wiki
29
Verdauungsstörungen sind eine Krankheit, die der Patient und seine Freunde häufig als tiefe religiöse Überzeugung und Sorge um das Heil der Menschheit missverstehen. Wie der schlichte Indianer des Wilden Westens es – man muss zugeben – mit einer gewissen Sprachgewalt – ausdrückte: „Viel gut, kein Beten, großes Bauchschmerz, Haufen Gott.“
Ambrose Bierce, US-amerikanischer Schriftsteller, Journalist und Lebenskünstler, 1842–1914Wiki
30
„Pulp Fiction“, USA 1994, Regie: Quentin Tarantino, Darsteller: John Travolta, Samuel L. Jackson
Diese Scheiße bleibt zwischen mir, dir und Mr.-der-bald-den-Rest-seines-kurzen-Scheißlebens-in-unerträglichen-Schmerzen-verbringen-wird-Vergewaltiger.
31
Murphys Computer-Gesetze
16. Wenn eine Diskette im Laufwerk klemmt, wende Gewalt an. Wenn sie kaputt geht, hätte sie sowieso erneuert werden müssen.
32
Murphys Computer-Gesetze
37. Versuch es nicht mit Gewalt, nimm einfach einen größeren Hammer!
33
Allen Gewalten zum Trotz sich erhalten, nimmer sich beugen …
Johann Wolfgang von Goethe, deutscher Dichter, 1749–1832Wiki
34
Es hilft nur Gewalt, wo Gewalt herrscht, und es helfen nur Menschen, wo Menschen sind.
Bertolt Brecht, deutscher Dramatiker und Lyriker, 1898–1956Wiki
35
„Demolition Man“, USA 1993, Regie: M. Brambilla, Darsteller: Sylverster Stallone, Wesley Snipes
Wir sind Polizeibeamte, für Gewalttätigkeiten wurden wir nicht ausgebildet.
36
Also steht die Tugend und ebenso auch das Laster in unserer Gewalt. Denn wo das Tun in unserer Gewalt ist, da ist es auch das Lassen, und wo das Nein, da auch das Ja.
Aristoteles, griechischer Philosoph, 384–322 v. Chr.Wiki
37
Das Leben vergewaltigte ihn zu einer nicht erstrebten Reife.
Hans Arndt, deutscher Schriftsteller und Aphoristiker, *1911Wiki
38
Das Leben will geliebt werden, obwohl es böse und gewalttätig ist.
(Luiz) Heinrich Mann, deutscher Schriftsteller, 1871–1950Wiki
39
Wo Gewalt angewandt wird, da wird Gewalt geweckt.
Karl Jaspers, deutscher Psychiater und Philosoph, 1883–1969Wiki
40
Die Bibel und zwar nicht nur das Alte, sondern auch das Neue Testament ist in zentralen Teilen ein gewalttätig inhumanes Buch, als Grundlage einer heute verantwortbaren Ethik ungeeignet.
Franz Buggle, deutscher Psychologe und Religionskritiker, *1933Wiki
41
Einem Gast gegenüber gewalttätig zu werden, gilt als Frevel; wer aus irgendeinem Grund zu ihnen (den Germanen) kommt, den schützen sie vor Unrecht und behandeln ihn wie einen Unverletzlichen; ihm stehen die Häuser aller offen, und er hat Teil an ihrem Leben.
Gaius Iulius Caesar, römischer Staatsmann, Feldherr und Autor, 100–44 v. Chr.Wiki
42
Immer bemüht sein, lieber sich selbst als das Schicksal zu besiegen, und lieber die eigenen Wünsche als die Weltordnung ändern! Begreifen, dass außer unseren eigenen Gedanken nichts vollständig in unserer Gewalt steht!
René Descartes, französischer Philosoph, Mathematiker und Naturwissenschaftler, 1596–1650Wiki
43
Seit Konstantin wurden Heuchelei und Gewalt zum Kennzeichen der Kirchengeschichte, wurde der Massenmord zur Praxis einer Religion. Einen zu töten war strikt verboten, Tausende umzubringen ein gottgefälliges Werk. Das Ganze nennt man nicht Geisteskrankheit, das Ganze heißt Christentum.
Karlheinz Deschner, deutscher Schriftsteller und Religions- und Kirchenkritiker, *1924Wiki
44
Durch Vernunft, nicht aber durch Gewalt soll man die Menschen zur Wahrheit führen.
Denis Diderot, französischer Schriftsteller, 1713–1784Wiki
45
„Aphorismen“
Die Kraft verleiht Gewalt, die Liebe leiht Macht.
Marie von Ebner-Eschenbach, österreichische Schriftstellerin, 1830–1916Wiki
46
Mit den Ehen ist es wie mit den Vogelbauern: Die Vögel, die nicht darin sind, wollen mit aller Gewalt hinein, und die, welche darin sind, wieder hinaus.
Michel Eyquem de Montaigne, französischer Politiker, Philosoph und Begründer der Essayistik, 1533–1592Wiki
47
„Erlkönig“
Ich liebe dich, mich reizt deine schöne Gestalt!
Und bist du nicht willig, so brauch ich Gewalt.
Johann Wolfgang von Goethe, deutscher Dichter, 1749–1832Wiki
48
Sprichwörtliche Redensart
Wo Gewalt geht vor Recht, bin ich lieber Herr denn Knecht.
49
Die Gewalt besitzt nicht halb soviel Macht als die Milde.
Samuel Smiles, englischer Moralschriftsteller, 1812–1904Wiki
50
Gewalt kann wohl den Richter beugen, doch niemals beugt Gewalt das Recht.
Johannes Trojan, deutscher Schriftsteller, 1837–1915Wiki
51
Schauspieler, die leuchten wollen, wo es nicht sein darf, muss man gewaltsam unter den Scheffel stellen.
Ludwig Börne, deutscher Journalist, Literatur- und Theaterkritiker, 1786–1837Wiki
52
„Faust“
Wenn das Gewölbe widerschallt,
fühlt man erst recht des Basses Grundgewalt.
Johann Wolfgang von Goethe, deutscher Dichter, 1749–1832Wiki

Alle Kategorien im Überblick:

Abschied (12)
Achtung (45)
Alkohol (109)
Alter (114)
Anfang (142)
Angst (154)
Anwalt (23)
Arbeit (198)
Armut (34)
Arzt (40)
Augen (143)
Augenblick (62)
Ausdauer (7)
Auto (50)

Baby
(3)
Berlin (9)
Bibel (160)
Bier (21)
Bildung (230)
Brot (47)
Bücher (142)

Charakter
(83)
Chef (11)
Computer (64)

Demokratie
(41)
Deutschland (46)
Dinge (264)
Diplomatie (19)
Dummheit (91)

Ehe
(200)
Eltern (27)
Ende (118)
Enkel (4)
Erde (136)
Erfahrung (88)
Erfolg (126)
Erkenntnis (51)
Erziehung (25)
Essen (92)

Fachmann
(5)
Familie (436)
Fehler (154)
Feiertag (16)
Feind (102)
Fernsehen (44)
Feuer (56)
Film (515)
Fortschritt (62)
Frau (570)
Freiheit (125)
Freude (104)
Freundschaft (248)
Frieden (42)
Frühling (15)
Furcht (154)
Fußball (13)
Fußgänger (5)

Geburtstag
(7)
Gedächtnis (33)
Gedanken (131)
Geduld (56)
Gefahr (115)
Gefühl (148)
Gegenwart (44)
Gegner (26)
Geheimnis (61)
Geist (205)
Geiz (18)

Geld (182)
Genie (41)
Genuss (48)
Gerechtigkeit (89)
Geschichte (71)
Geschmack (35)
Gesellschaft (98)
Gesetz (90)
Gesicht (72)
Gesundheit (67)
Gewalt (52)
Glaube (639)
Glück (287)
Gott (543)
Güte (33)

Haar
(42)
Hass (78)
Haus (102)
Haustier (3)
Held (23)
Herbst (11)
Herz (237)
Himmel (106)
Hochzeit (8)
Hölle (42)
Hoffnung (74)
Humor (48)
Hund (59)

Idee
(63)
Intelligenz (38)
Internet (20)
Irrtum (74)

Jahreszeiten
(48)
Jubiläum (2)
Jugend (82)
Jungfrau (8)

Kapital
(12)
Katze (25)
Kinder (153)
Kirche (104)
Köln (3)
Körper (62)
Kopf (199)
Kraft (171)
Krieg (89)
Kritik (51)
Künstler (45)
Kunst (192)

Lachen
(82)
Land (177)
Latein (8)
Leben (734)
Leidenschaft (59)
Leute (298)
Licht (68)
Liebe (487)
Luft (42)

Macht
(113)
Mädchen (37)
Magie (29)
Management (9)
Mangel (37)
Mann (563)
Mathematik (23)
Maus (21)
Meinung (103)
Mensch (2.988)
Militär (96)

Misserfolg (14)
Mitleid (18)
Mittel (54)
Mund (52)
Musik (54)
Mut (80)
Mutter (78)

Nachbar
(19)
Natur (319)
Neid (53)
Nikolaus (1)

Opfer
(26)
Ordnung (47)
Ostern (1)

Papst
(11)
Partei (43)
Partner (14)
Pech (5)
Pferd (52)
Pflicht (66)
Phantasie (41)
Philosophie (40)
Physik (10)
Pille (7)
Poesie (16)
Politik (186)
Presse (8)
Prinzip (53)
Privileg (6)
Problem (90)
Prophet (11)

Qualität
(5)
Quelle (32)

Rache
(20)
Raucher (6)
Regen (39)
Regierung (48)
Reisen (27)
Religion (625)
Respekt (45)
Revolution (27)
Risiko (9)
Ruhm (51)

Scheidung
(6)
Schicksal (84)
Schmerz (94)
Schnee (16)
Schönheit (63)
Schriftsteller (26)
Schulden (13)
Schule (26)
Seele (136)
Selbstbeherrschung (6)
Sex (52)
Sieg (72)
Software (2)
Sohn (25)
Sommer (20)
Sonne (77)
Spiel (118)
Spielzeug (6)
Sport (35)
Sprache (71)
Staat (139)
Stadt (43)
Stärke (171)
Stein (57)
Stolz (22)
Studium (8)

Sturm (20)
Sünde (62)

Talent
(34)
Technik (75)
Telefon (16)
Teufel (74)
Tiere (136)
Tochter (20)
Tod (158)
Tourist (3)
Training (4)
Trauer (21)
Traum (77)
Trennung (8)
Treue (20)
Trinken (41)
Tugend (129)

Uhr
(34)
Umwelt (4)
Unfähigkeit (18)
Unglück (123)
Universum (17)
Unordnung (4)
Unternehmer (5)
Unterschied (64)
Urlaub (53)

Vater
(56)
Vegetarier (12)
Verein (11)
Vergangenheit (47)
Vergnügen (54)
Verkauf (30)
Verlust (75)
Vermögen (13)
Vernunft (120)
Versprechen (8)
Vertrag (2)
Verwaltung (5)
Verzweiflung (16)
Volk (129)

Wahl
(45)
Wahrheit (257)
Wasser (81)
Weihnachten (5)
Wein (62)
Weisheit (244)
Welt (535)
Weltall (5)
Werbung (13)
Wetter (29)
Wien (5)
Wind (36)
Winter (22)
Wirklichkeit (48)
Wirtschaft (28)
Wissen (170)
Wissenschaft (115)
Wohlstand (13)
Wünsche (71)
Wunder (64)
Wut (8)

Zahnarzt
(5)
Zeit (382)
Zeitung (20)
Ziel (81)
Zitat (9)
Zufall (48)
Zukunft (102)
Zweifel (71)

 

all-inkl.com
Valid HTML5 & CSS3!