gully0021.jpg gully0007.jpg gully0014.jpg gully0017.jpg gully0013.jpg
This is an example of a HTML caption with a link.

Willkommen bei Indingers!

Moin!Wiki

Hier ist sie, niemand hat sie vermisst, keiner hat je danach gefragt:

Die HomepageWiki

['hɔumpɛidʒ]Wiki

Ursprünglich begann es 2001Wiki damit, dass wir „mal eben“ die Wettkampfergebnisse für den Riesebyer Trimmathlon ins Internet stellen wollten. Bis dahin hat es die Domain nur für Mail-Zwecke gegeben, jetzt muss man dann halt auch etwas „drumherum“ haben, damit es nicht so bannig einsam ausschaut. In der WayBack MachineWiki kann man sich das noch heute ansehen.

Zitate to go …
„Faust“ 

Mich dünkt, ich hör ein ganzes Chor von hunderttausend Narren sprechen.

Johann Wolfgang von Goethe, deutscher Dichter, 1749–1832

 

Logiker, die philosophieren, sind scharfsinnige Irre.

Rolf Vollmann, deutscher Autor und Literaturkritiker, *1934

 

Ein Kollege von mir berichtete mir von einem Fernsehstar, dessen Eitelkeit so weit gediehen war, dass er sich sogar zu verbeugen pflegte, wenn der Regen an die Fenster klatschte.

Hans-Joachim Kulenkampff, deutscher Schauspieler und Fernsehmoderator, 1921–1998

 

Man kann die Augen nicht vor Dingen verschließen, die das Auge nicht sieht.

Charles Langbridge Morgan, englischer Schriftsteller, 1894–1958

„Wallenstein“ 

Es geht nicht zu mit rechten Dingen!

Friedrich Schiller, deutscher Dichter, Dramatiker, Philosoph sowie Historiker, 1759–1805

 

Das Leben ist eine Kette von Vergessenheiten.

Honoré de Balzac, französischer Schriftsteller, 1799–1850

 

Einfach unglücklich zu sein, das genügt nicht; du musst auch wissen, wie!

Djuna Barnes, US-amerikanische Schriftstellerin, 1892–1982

 

So gut, wie jeder schreiben und lesen lernt, muss jeder schreiben und lesen dürfen.

Karl Marx, deutscher Philosoph, Politiker und Sozialökonom, 1818–1883

 

Die Freiheit, sagt Lenin, ist ein Vorurteil der Bourgeoisie. Die Gleichheit ist ein Vorurteil des Proletariats.

Maurice Sachs, französischer Schriftsteller, 1906–1945

 

Auch die besessensten Vegetarier beißen nicht gern ins Gras.

Joachim Ringelnatz, deutscher Schriftsteller, Kabarettist und Maler, 1883–1934

 

Denken ist nach innen genommenes Sprechen.

Jean Piaget, Schweizer Entwicklungspsychologe und Epistemologe, 1896–1980

 

Wer in einem Testament nicht bedacht worden ist, findet Trost in dem Gedanken, dass der Verstorbene ihm vermutlich die Erbschaftssteuer ersparen wollte.

Sir Peter Ustinov, britischer Schauspieler, Schriftsteller, Erzähler, Regisseur, Produzent, Dramatiker, Komiker, Kabarettist, Drehbuchautor, Moderator, Sprecher, Karikaturist und Zeichner, 1921–2004

Sprichwort 

Kein Gewand kleidet schöner als Demut.

 

Man kann alle Leute einige Zeit, einige Leute alle Zeit, aber nicht alle Leute alle Zeit zum Narren halten.

Abraham Lincoln, 16. Präsident der USA, 1809–1865

Alter Spruch 

Eine reiche Schwieger, gesottene Krebs, ein feistes Schwein
die drei allerschönsten Toten auf Erden sein.

 

Wer seinen Erfolg nutzt, um das Glück seiner Mitmenschen zu mehren, wird erkennen, dass Zufriedenheit wachsen kann.

Jürgen Schmidt, deutscher Schauspieler, 1938–2004

 

Der Eigensinn ist die Energie der Dummen.

Jean-Paul Sartre, französischer Schriftsteller und Philosoph, 1905–1980

 

Es herrscht Chaos. Wir befinden uns auf einer Drehscheibe, die Richtung in die Zukunft ist noch nicht gefunden. Vielleicht muss diese Menschheit untergehen, damit eine andere entstehen kann.

Stanislaw Lem, polnischer Philosoph, Essayist und Science-Fiction-Autor, 1921–2006

 

Die Ideen wechseln, das Herz bleibt immer gleich.

Fjodor Michailowitsch Dostojewski, russischer Schriftsteller, 1821–1881

 

Es bleibt einem im Leben nur das, was man verschenkt hat.

Robert Stolz, österreichischer Komponist und Dirigent, 1880–1975

 

Denken ist die Zauberei des Geistes.

Lord George Gordon Byron, britischer Dichter, 1788–1824

 

Noch zwei Tage und das Morgen hat vor 24 Stunden begonnen.

Heinz Erhardt, deutscher Komiker, Musiker, Entertainer, Schauspieler und Dichter, 1909–1979

 

Speck: In Salzlake einbalsamierte Schweinemumie.

Ambrose Bierce, US-amerikanischer Schriftsteller, Journalist und Lebenskünstler, 1842–1914

 

Gottes größte Geschenke an uns sind nicht Dinge, sondern Gelegenheiten.

Alice Wellington Rollins, amerikanische Schriftstellerin, 1847–1897

 

Hollywood ist ein Ort, wo sie dir 50.000 Dollar für einen Kuss und 50 Cent für deine Seele zahlen.

Marilyn Monroe, US-amerikanische Schauspielerin, Film-Darstellerin, Sängerin und ein internationales Fotomodell, 1926–1962

 

Nichts ist seltener als ein Mensch, den man immer um sich ertragen kann.

Graf Giacomo Leopardi, italienischer Dichter, Essayist und Philologe, 1798–1837

 

Es ist albern, Menschen in gut oder schlecht zu gruppieren. Menschen sind entweder charmant oder langweilig.

Oscar Wilde, irischer Schriftsteller, 1854–1900

 

Auch wenn man einen schönen Geist hat, ist man ein schöner Mensch.

Nadja Auermann, deutsches Fotomodell und Schauspielerin, *1971

 

Musik allein ist die Weltsprache und braucht nicht übersetzt zu werden, da die Seele spricht.

Berthold Auerbach, deutscher Schriftsteller, 1812–1882

 

Alles, was die Sozialisten vom Geld verstehen, ist die Tatsache, dass sie es von anderen haben wollen.

Konrad Adenauer, CDU-Politiker, 1. deutscher Bundeskanzler (1949-1963), 1876–1967

 

Ich war kurzzeitig bewusstlos, hab die Zunge verschluckt – das gehört zum Profigeschäft.

Oliver Kahn, deutscher Fußballtorhüter, *1969

 

In „Futurama“ über dem Sofa:
10 HOME
20 SWEET
30 GOTO 10

Volksmund 

Die Güte darf nur bis zu dem Punkt reichen, wo sie in Dummheit umschlägt.

 

Der Bürger des Wohlfahrtsstaates sehnt sich, wenn er satt ist, nicht nach der Moral, sondern nach der Siesta.

Ignazio Silone, italienischer Schriftsteller, 1900–1978

 

Die Kritik an anderen hat noch keinem die eigene Leistung erspart.

Sir Noël Coward, englischer Schauspieler, Schriftsteller und Komponist, 1899–1973

„Pierre Bayle“ 

Der Fanatismus ist verderblicher als der Atheismus.

Ludwig Feuerbach, deutscher Philosoph, 1804–1872

 

Ein Diplomat ist ein Mann, dem es gelingt, seine Frau davon zu überzeugen, daß ein Pelzmantel dick macht.

Alfredo La Mont, amerikanischer Sportfunktionär

 

Mut und Wille ergeben manchmal Mutwillen.

Wilhelm Busch, deutscher Schriftsteller, Zeichner und Maler, 1832–1908

 

Was wir wissen, ist ein Tropfen, was wir nicht wissen, ist ein Ozean.

Sir Isaac Newton, englischer Physiker, Mathematiker, Astronom, Alchemist, Philosoph und Verwaltungsbeamter, 1643–1727

 

Der Mensch ist das Maß aller Dinge, des Seienden für sein Sein, des Nichtseienden für sein Nichtsein.

Protagoras, griechischer Sophist, 490–411 v. Chr.

 

Denken ohne Erfahrung ist leer, Erfahrung ohne Denken ist blind.

Immanuel Kant, deutscher Philosoph, 1724–1804

„Wilhelm Tell“ 

Der Starke ist am mächtigsten allein.

Friedrich Schiller, deutscher Dichter, Dramatiker, Philosoph sowie Historiker, 1759–1805

 

Überdosis: Tödliche Arzneimenge (außer wenn sie vom Arzt verabreicht).

Ambrose Bierce, US-amerikanischer Schriftsteller, Journalist und Lebenskünstler, 1842–1914

 

Lüge ist das Gesetz unseres Lebens, es gibt zwei Wege daraus. Alkohol ist der eine und Tod der andere.

Tennessee Williams, US-amerikanischer Schriftsteller, 1911–1983

 

We shall not cease from exploration And the end of all our exploring Will be to arrive where we started And know the place for the first time.

T. S. Eliot, britischer Lyriker, Dramatiker und Essayist sowie Literaturnobelpreisträger, 1888–1965

 

Mit Fanatikern zu diskutieren heißt, mit einer gegnerischen Mannschaft Tauziehen spielen, die ihr Seilende um einen dicken Baum geschlungen hat.

Hans Kasper, deutscher Schriftsteller und Hörspielautor, 1916–1990

Lebensweisheit 

Es ist leichter, eine Lüge zu glauben, die man schon tausendmal gehört hat, als eine Tatsache, die einem völlig neu ist.

 

Es gibt eine Grenze, wo Zurückhaltung aufhört, eine Tugend zu sein.

Edmund Burke, Schriftsteller, Staatsphilosoph und Politiker, 1729–1797

 

Der Glaube besteht darin, die Versicherungen der Seele zu akzeptieren, der Unglaube darin, sie zu leugnen.

Ralph Waldo Emerson, US-amerikanischer Philosoph, Unitarier und Schriftsteller, 1803–1882

„Ausgefallenes“ 

Man hat ganz oben auf dem Kopfe
Viel tausend Poren, dicht an dicht.
Und nun – das ist das Wunderbare:
Aus diesen Poren wachsen Haare!
Oder auch nicht.

Heinz Erhardt, deutscher Komiker, Musiker, Entertainer, Schauspieler und Dichter, 1909–1979

Nachher kam eines zum anderen und aus vielen „Wie geht das denn?“ ist nun diese Homepage Wiki geworden. So manches hat keinen tieferen Sinn, anderes – wie zum Beispiel unsere Familienseiten – entstand aus einem konkreten Anlass: damit auch unsere Verwandten auf der anderen Seite der Welt Fotos betrachten können. Meine Sammlung von Zitaten habe ich hier ebenfalls eingestellt. Diese unterscheidet sich im Wesentlichen durch die geprüften Autoren und Quellen. Zu guter Letzt steht hier noch einne Linkliste herum, die auch für andere von Interesse sein könnte.

Die senkrechte Pfeile weisen auf einen externen Link hin, er ist kursiv geschrieben und beim überfahren gelb hinterlegt. Ein interner Link beginnt mit einem nach rechts zeigenden Pfeil und ihm fehlt die gelbe Farbe beim überfahren mit der MausWiki. Der Internet Explorer Wiki hat sich erst in der Version 11 von seinem diesbezüglichen CSSWiki-Unvermögen entblödet. Microsoft EdgeWiki bringt das von Anfang an mit, ist auch spät genug.

Ich denke, manchmal sind einige Begriffe nicht unbedingt allgemein verständlich. Daher habe ich dazu Erläuterungen der WikipediaWiki verlinkt. Ihr erkennt einen solchen Wikipedia-Link an dem hochgestellten Wiki. Hin und wieder habe ich aber auch einfach aus SpaßWiki Wikipedia-Links gesetzt, um zum Stöbern zu animieren.

Nicht nur für Anmerkungen oder Verbesserungsvorschläge: schreibt mir einfach eine eMail Wiki. Unsere eMail-Adressen haben immer das gleiche Schema: Vorname, gefolgt von '@indinger.de'. Um die Flut an SpamWiki zumindest ein wenig zu begrenzen, findet ihr hier keinen Mail-Link für eine konkrete Person. Ich bitte hierfür um Verständnis.

Grüße aus Rieseby
RogeR.

 

all-inkl.com
Valid HTML5 & CSS3!