zitat22.jpg zitat16.jpg zitat15.jpg zitat05.jpg zitat12.jpg
This is an example of a HTML caption with a link.

Zitate nach Kategorien

Zitate aus der Kategorie Mutter:

1
„Die nackte Kanone“, USA 1982, Regie: David Zucker, Darsteller: Leslie Nielsen, P. Presley
… und ein Körper, der auf 30 Meilen Entfernung ein Käsesandwich zum Schmelzen bringen würde… Ja, keine Frage: Sie erinnerte mich an meine Mutter!
2
Das Gewissen ist eine Schwiegermutter, deren Besuch nie endet.
Henry Louis Mencken, US-amerikanischer Publizist und Schriftsteller, 1880–1956Wiki
3
Die Mutter der Ausschweifung ist nicht die Freude, sondern die Freudlosigkeit.
Friedrich Wilhelm Nietzsche, deutscher Philosoph und klassischer Philologe, 1844–1900Wiki
4
Die Muttersprache heißt deshalb Muttersprache, weil die Väter nie zu Wort kommen.
5
Die sublimierteste Form des Egoismus heißt Mutterliebe.
Heinrich Wolfgang Seidel, deutscher Pfarrer und Schriftsteller, 1876–1945Wiki
6
Mutter ist das Wort für Gott auf den Lippen und in den Herzen von kleinen Kindern.
William Makepeace Thackeray, englischer Schriftsteller, 1811–1863Wiki
7
Wer sich mit der Kunst verheiratet, bekommt die Kritik zur Schwiegermutter.
Hildegard (Frieda Albertine) Knef, deutschstämmige Schauspielerin, Chansonsängerin und Autorin, 1925–2002Wiki
8
„Das Leben des Brian“, GB 1979, Regie: Trevor Jones, Darsteller: John Cleese, Eric Idle, Michael Palin
„Wie bitte Mutter, Du wurdest von einem Römer vergewaltigt?“ – „Naja, am Anfang schon.“
9
Alle reden von Flugzeugentführern, Kidnappern, Grippe, Arbeitslosigkeit, Alkoholismus und Drogenmissbrauch. Aber niemand spricht von Mutterschaft.
Loriot, deutscher Komödiant, Zeichner, Schriftsteller, Bühnenbildner, Kostümbildner, Schauspieler, Regisseur und Professor für Theaterkunst, 1923–2011Wiki
10
Alle Frauen sind Prostituierte, ausser unserer Mutter und der Frau, die wir im Augenblick lieben. Die tugendhaften Frauen sind so sporadische Fälle wie die Ausgemusterten und die Fahnenflüchtigen.
Dino Segre, („Pitigrilli“), italienischer Schriftsteller, Journalist und Rechtswissenschaftler, 1893–1975Wiki
11
„Ödipussi“, D 1988, Regie: Loriot, Darsteller: Loriot, Evelyn Hamann, Katharina Brauren, Edda Seippel
„Ich habe in meiner Praxis verschiedene Herren, die sich auch sehr gut mit ihrer Mutter verstehen.“ – „Mit MEINER Mutter?“ – „Nein!!!“
12
„Ödipussi“, D 1988, Regie: Loriot, Darsteller: Loriot, Evelyn Hamann, Katharina Brauren, Edda Seippel
„Ja, das ist mei…, meine Mutter, eine ganz ganz famose Person, ganz famos!“
13
Der Kult der Mutter wird in den Abfalleimer kommen, wie die Empfindsamkeit des vorigen Jahrhunderts.
Gustave Flaubert, französischer Schriftsteller, 1821–1880Wiki
14
Die Noth ist die Mutter der Künste (aber nicht der schönen).
Arthur Schopenhauer, deutscher Philosoph, 1788–1860Wiki
15
Die Not ist die Mutter der Künste, aber auch die Großmutter der Laster.
Jean Paul, deutscher Schriftsteller, 1763–1825Wiki
16
Bibel: Sir 50,24
Nun danket alle Gott, der große Dinge tut an allen Enden, der uns von Mutterleib an lebendig erhält und uns alles Gute tut.
17
„Pappa ante Portas“, D 1991, Regie: Loriot, Darsteller: Loriot, Evelyn Hamann, Irm Hermann
Ich bin deine Tante… weil ich die Schwester deiner Mutter bin. Also ist meine Mutter deine Großmutter!
18
Sprichwort
Die beste Amme ersetzt keine Mutter.
19
Die Armut und die Hoffnung sind Mutter und Tochter. Indem man sich mit der Tochter unterhält, vergißt man die andere.
Jean Paul, deutscher Schriftsteller, 1763–1825Wiki
20
Am stolzesten ist meine Mutter. Denn alle sagen zu ihr: Das Aussehen hat sie von dir!
Katja Flint, deutsche Schauspielerin, *1960Wiki
21
Mütter lieben ihre Kinder mehr als Väter es tun, weil sie sicher sein können, dass es ihre sind.
Aristoteles, griechischer Philosoph, 384–322 v. Chr.Wiki
22
Englisches Sprichwort
Erfahrung ist der Vater der Weisheit und Gedächtnis die Mutter.
23
Die letzte Frau, die mir den Kopf gewaschen hat, war meine Mutter.
Horst (Lorenz) Seehofer, deutscher CSU-Politiker, *1949Wiki
24
Ich habe die Muttersprache mit den Kindesbeinen eingesogen.
Heinz Erhardt, deutscher Komiker, Musiker, Entertainer, Schauspieler und Dichter, 1909–1979Wiki
25
Die Oma murmelt leise vor sich her
– sie spricht mit Opa, doch den gibt's nicht mehr …
Im Bettchen nebenan schläft süß das Kind;
die Mutter strickt, der Vater spinnt …
Heinz Erhardt, deutscher Komiker, Musiker, Entertainer, Schauspieler und Dichter, 1909–1979Wiki
26
Pamic, der Bulle von Rostock, eine wandelnde Eiche ist das – der sieht aus, als hätte er schon an der Mutterbrust im Kraftraum genuckelt.
Jörg Dahlmann, deutscher Fußballkommentator, *1958Wiki
27
Bibel: Sir 7,29
Ehre deinen Vater von ganzem Herzen und vergiss nicht, welche Schmerzen deine Mutter um dich gelitten hat …
28
„Das Lied von der Glocke“
Flackernd steigt die Feuersäule
durch der Straße lange Zeile,
wächst es fort mit Windeseile,
kochend wie aus Ofens Rachen
glühn die Lüfte, Balken krachen,
Pfosten stürzen, Fenster klirren,
Kinder jammern, Mütter irren,
Tiere wimmern unter Trümmern …
Friedrich Schiller, deutscher Dichter, Dramatiker, Philosoph sowie Historiker, 1759–1805Wiki
29
Heiterkeit ist die Mutter von Einfällen.
Marquis de Vauvenargues Luc de Clapiers, französischer Philosoph, Moralist und Schriftsteller, 1715–1747Wiki
30
Gebt mir Mütter, und ich rette die sinkende Welt.
Aurelius Augustinus, römischer Kirchenlehrer und Philosoph, 354–430Wiki
31
Den Namen des Heilands hatte mein Herz mit der Muttermilch eingesogen.
32
Die Unwissenheit ist die Mutter aller Verbrechen.
Honoré de Balzac, französischer Schriftsteller, 1799–1850Wiki
33
Nicht die Sünde ist die Mutter der Beichte, sondern umgekehrt.
Oliver Hassencamp, deutscher Kabarettist, Schauspieler sowie Jugendbuch- und Romanautor, 1921–1988Wiki
34
Die Welt durchwandernd fand ich allerwärts:
Kein Herz kann lieben wie ein Mutterherz.
Friedrich von Bodenstedt, deutscher Schriftsteller, Slawist und Journalist, 1819–1892Wiki
35
Die Zukunft eines Kindes ist das Werk seiner Mutter.
Napoléon Bonaparte, französischer Staatsmann, Feldherr und Kaiser (1804-1814), 1769–1821Wiki
36
Die Frage ist oft eine Mutter der Lüge.
Wilhelm Busch, deutscher Schriftsteller, Zeichner und Maler, 1832–1908Wiki
37
Mutterliebe ist ein Band, das ewig schmerzend bindet.
Felix Dahn, deutscher Professor für Rechtswissenschaften, Schriftsteller und Historiker, 1834–1912Wiki
38
Vielleicht ist keine Freude auf Erden mit der einer Mutter zu vergleichen, die ihr Erstgeborenes erblickt; aber dieser Augenblick des Glücks wird teuer erkauft.
Denis Diderot, französischer Schriftsteller, 1713–1784Wiki
39
Vor allem in der Liebesleidenschaft, in den Attacken der Eifersucht, den Aufwallungen mütterlicher Zärtlichkeit, den Anwandlungen des Aberglaubens, in der Art, wie sie teilnehmen an den ansteckenden Gefühlen der Menge, zeigt sich, was uns an ihnen erstaunt: Dann sind sie schön wie die Engel Klopstocks oder fürchterlich wie Miltons Teufel.
Denis Diderot, französischer Schriftsteller, 1713–1784Wiki
40
Wie die Mutter sich freut, wenn sie das erste Lächeln ihres Kindes bemerkt, so freut sich Gott jedesmal, wenn er vom Himmel sieht, dass ein Sünder sich vor ihm aus vollem Herzen zum Gebet beugt.
Fjodor Michailowitsch Dostojewski, russischer Schriftsteller, 1821–1881Wiki
41
Unglück ist vielleicht die Mutter der Tugend.
Fjodor Michailowitsch Dostojewski, russischer Schriftsteller, 1821–1881Wiki
42
Jeder Künstler soll es der Vogelmutter nachmachen, die sich um ihre Brut nicht mehr kümmert, sobald sie flügge geworden ist.
Marie von Ebner-Eschenbach, österreichische Schriftstellerin, 1830–1916Wiki
43
Männer sind das, was ihre Mütter aus ihnen machten.
Ralph Waldo Emerson, US-amerikanischer Philosoph, Unitarier und Schriftsteller, 1803–1882Wiki
44
Kein Kind ist so brav, dass die Mutter nicht froh ist, wenn es endlich schläft.
Ralph Waldo Emerson, US-amerikanischer Philosoph, Unitarier und Schriftsteller, 1803–1882Wiki
45
Eine schrecklich nette Familie, USA 1987-1997, Darsteller: Ed O'Neill, Katey Segal
Ach, so tapfer war das gar nicht, Bud! Jeder andere mit derselben Todesverachtung hätte auch deine Mutter geheiratet!
46
Eine schrecklich nette Familie, USA 1987-1997, Darsteller: Ed O'Neill, Katey Segal
Seid bloß leise Kinder. Sonst wacht eure Mutter auf und ich muss mit ihr reden.
47
Um drei Frauengenerationen auf einmal zu verärgern, genügt es, wenn man zur Mutter sagt, die Tochter sehe schon jetzt aus wie die Großmutter.
Heinz Erhardt, deutscher Komiker, Musiker, Entertainer, Schauspieler und Dichter, 1909–1979Wiki
48
Frage an Radio Eriwan
Was ist das beste an der Muttermilch? Die Verpackung.
49
Ich habe mich von deiner Mutter scheiden lassen, nicht von dir, mein Sohn!
Peter E. Schumacher, deutscher Publizist und Aphoristiker, *1941
50
Lebensweisheit
Eine glückliche Mutter ist für die Kinder segensreicher als hundert Lehrbücher über Erziehung.
51
Zum Zustandekommen einer Ehe gehören selbstverständlich zwei Personen, nämlich die Braut und ihre Mutter.
Joey Lauren Adams, US-amerikanische Schauspielerin, *1968Wiki
52
„Zahme Xenien“
Vom Vater hab ich die Statur, des Lebens ernstes Führen, vom Mütterchen die Frohnatur und Lust zu fabulieren.
Johann Wolfgang von Goethe, deutscher Dichter, 1749–1832Wiki
53
„Studentenlied“
Geld und Krone gelten wenig in der Mutter Erde Schoß.
54
„Bunbury oder Ernst muß man sein“ – „Bunbury or The Importance of Being Earnest“
Alle Frauen werden wie ihre Mütter, das ist ihre Tragödie. Kein Mann wird wie seine Mutter, das ist seine Tragödie.
(All women become like their mothers. That is their tragedy. No man does. That's his.)
Oscar Wilde, irischer Schriftsteller, 1854–1900Wiki
55
Französisches Sprichwort
Das Misstrauen ist die Mutter der Sicherheit.
56
Sprichwörtliche Redensart
Eine Mutter ist soviel Wert wie hundert Schulmeister.
57
Der Tod einer Mutter ist der erste Kummer, den man ohne sie beweint.
Jean Antoine Petit-Senn, Dichter französisch-schweizerischer Herkunft, 1792–1870Wiki
58
Niederländisches Sprichwort
Das Mutterherz kann nicht lügen.
59
Auch Mutterliebe wächst zur Eifersucht.
Robert Hamerling, österreichischer Gymnasiallehrer, Dichter und Schriftsteller, 1830–1889Wiki
60
Muttertränen um verlorene Kinder sind die bittersten.
Euripides, klassischer griechischer Dichter, 480–406 v. Chr.Wiki
61
Volkstümliche Redensart
Er hängt immer an Mutters Rockzipfel.
62
Sprichwort
Ein schmeichelndes Kalb saugt zwei Mütter aus.
63
Arabisches Sprichwort
Die Schwiegermutter ist gegen die Schwiegertochter und die Schwiegertochter gegen die Schwiegermutter zum Verdachte geneigt.
64
Spanisches Sprichwort
Eine Schwiegermutter ist bitter, und wäre sie auch von Zucker.
65
Russisches Sprichwort
Die böse Schwiegermutter hat auch hinten Ohren.
66
Volksmund
„Die mit Tränen säen, werden mit Freuden ernten.“ sagte der Pastor, als er seine reiche Schwiegermutter begrub.
67
Sprichwort
Willst du gern die Tochter han,
sieh dir vorher die Mutter an.
68
Altes Sprichwort
Mit der Mutter soll beginnen,
wer die Tochter will gewinnen.
69
„Sprüche in Reimen“
Der Mutter schenk' ich, die Tochter denk' ich.
Johann Wolfgang von Goethe, deutscher Dichter, 1749–1832Wiki
70
Spanisches Sprichwort
Drei Töchter und eine Mutter, vier Teufel für den Vater.
71
„Urania“
Die Blume neigt ihr Haupt zur mütterlichen Erde;
sie fragt nicht, ob ein Morgenrot
zu irgendeinem Lenz sie wieder wecken werde.
Der Mensch nur fühlet seinen Tod.
Christoph August Tiedge, deutscher Dichter, 1752–1841Wiki
72
Schwedisches Sprichwort
Der Überfluss ist die Mutter der Langeweile.
73
Im Schoße des Unglücks wird man inniger vereint, als Zwillingsbrüder im Schoße einer Mutter.
August von Kotzebue, deutscher Dramatiker und Schriftsteller, 1761–1819Wiki
74
„Das Unwetter“
Urahne, Großmutter, Mutter und Kind
in dumpfer Stube versammelt sind.
's ist Mittwoch. Da hört man von ferne
ein leises Grollen. Mond und Sterne
verhüllen sich mit schwarzen, feuchten
Wolkenschleiern. Blitze leuchten.

Und es sind versammelt in dumpfer Stube
Urahne, Großmutter, Mutter und Bube.
Es heult der Sturm, es schwankt die Mauer,
der Regen prasselt, die Milch wird sauer,
und in dumpfer Stube – man weiß das schon –
sind Urahne, Großmutter, Mutter und Sohn.

Ein furchtbarer Krach! Ein Blitz schlägt ein!
Der Urahne hört was und sagt: „Herein!“
Die dumpfe Stube entflammt und verglimmt
mit Urhammel, Großbutter, Butter und Zimt …
Heinz Erhardt, deutscher Komiker, Musiker, Entertainer, Schauspieler und Dichter, 1909–1979Wiki
75
„Die lustigen Weiber von Windsor“ – „The Merry Wives of Windsor“
Als Büblein klein an der Mutterbrust …
William Shakespeare, englischer Dramatiker, 1564–1616Wiki
76
„Deutschland. Ein Wintermärchen“
Seit ich auf deutsche Erde trat,
durchströmen mich Zauberkräfte –
der Riese hat wieder die Mutter berührt,
und es wuchsen ihm neu die Kräfte.
Heinrich Heine, deutscher Dichter und Journalist, 1797–1856Wiki
77
„Deutschland“
O Deutschland, bleiche Mutter!
Wie sitzest du besudelt
unter den Völkern.
Unter den Befleckten
fällst du auf.
Bertolt Brecht, deutscher Dramatiker und Lyriker, 1898–1956Wiki
78
„Maximen und Gedanken“
Der mütterlichen Liebe hat die Natur die Erhaltung aller Lebewesen anvertraut, und in den Freuden und selbst in den Leiden, die mit diesem köstlichen Gefühl verbunden sind, belohnt sie die Mutter.
Nicolas Chamfort, französischer Schriftsteller, 1741–1794Wiki

Alle Kategorien im Überblick:

Abschied (12)
Achtung (45)
Alkohol (109)
Alter (114)
Anfang (142)
Angst (154)
Anwalt (23)
Arbeit (198)
Armut (34)
Arzt (40)
Augen (143)
Augenblick (62)
Ausdauer (7)
Auto (50)

Baby
(3)
Berlin (9)
Bibel (160)
Bier (21)
Bildung (230)
Brot (47)
Bücher (142)

Charakter
(83)
Chef (11)
Computer (64)

Demokratie
(41)
Deutschland (46)
Dinge (264)
Diplomatie (19)
Dummheit (91)

Ehe
(200)
Eltern (27)
Ende (118)
Enkel (4)
Erde (136)
Erfahrung (88)
Erfolg (126)
Erkenntnis (51)
Erziehung (25)
Essen (92)

Fachmann
(5)
Familie (436)
Fehler (154)
Feiertag (16)
Feind (102)
Fernsehen (44)
Feuer (56)
Film (515)
Fortschritt (62)
Frau (570)
Freiheit (125)
Freude (104)
Freundschaft (248)
Frieden (42)
Frühling (15)
Furcht (154)
Fußball (13)
Fußgänger (5)

Geburtstag
(7)
Gedächtnis (33)
Gedanken (131)
Geduld (56)
Gefahr (115)
Gefühl (148)
Gegenwart (44)
Gegner (26)
Geheimnis (61)
Geist (205)
Geiz (18)

Geld (182)
Genie (41)
Genuss (48)
Gerechtigkeit (89)
Geschichte (71)
Geschmack (35)
Gesellschaft (98)
Gesetz (90)
Gesicht (72)
Gesundheit (67)
Gewalt (52)
Glaube (639)
Glück (287)
Gott (543)
Güte (33)

Haar
(42)
Hass (78)
Haus (102)
Haustier (3)
Held (23)
Herbst (11)
Herz (237)
Himmel (106)
Hochzeit (8)
Hölle (42)
Hoffnung (74)
Humor (48)
Hund (59)

Idee
(63)
Intelligenz (38)
Internet (20)
Irrtum (74)

Jahreszeiten
(48)
Jubiläum (2)
Jugend (82)
Jungfrau (8)

Kapital
(12)
Katze (25)
Kinder (153)
Kirche (104)
Köln (3)
Körper (62)
Kopf (199)
Kraft (171)
Krieg (89)
Kritik (51)
Künstler (45)
Kunst (192)

Lachen
(82)
Land (177)
Latein (8)
Leben (734)
Leidenschaft (59)
Leute (298)
Licht (68)
Liebe (487)
Luft (42)

Macht
(113)
Mädchen (37)
Magie (29)
Management (9)
Mangel (37)
Mann (563)
Mathematik (23)
Maus (21)
Meinung (103)
Mensch (2.988)
Militär (96)

Misserfolg (14)
Mitleid (18)
Mittel (54)
Mund (52)
Musik (54)
Mut (80)
Mutter (78)

Nachbar
(19)
Natur (319)
Neid (53)
Nikolaus (1)

Opfer
(26)
Ordnung (47)
Ostern (1)

Papst
(11)
Partei (43)
Partner (14)
Pech (5)
Pferd (52)
Pflicht (66)
Phantasie (41)
Philosophie (40)
Physik (10)
Pille (7)
Poesie (16)
Politik (186)
Presse (8)
Prinzip (53)
Privileg (6)
Problem (90)
Prophet (11)

Qualität
(5)
Quelle (32)

Rache
(20)
Raucher (6)
Regen (39)
Regierung (48)
Reisen (27)
Religion (625)
Respekt (45)
Revolution (27)
Risiko (9)
Ruhm (51)

Scheidung
(6)
Schicksal (84)
Schmerz (94)
Schnee (16)
Schönheit (63)
Schriftsteller (26)
Schulden (13)
Schule (26)
Seele (136)
Selbstbeherrschung (6)
Sex (52)
Sieg (72)
Software (2)
Sohn (25)
Sommer (20)
Sonne (77)
Spiel (118)
Spielzeug (6)
Sport (35)
Sprache (71)
Staat (139)
Stadt (43)
Stärke (171)
Stein (57)
Stolz (22)
Studium (8)

Sturm (20)
Sünde (62)

Talent
(34)
Technik (75)
Telefon (16)
Teufel (74)
Tiere (136)
Tochter (20)
Tod (158)
Tourist (3)
Training (4)
Trauer (21)
Traum (77)
Trennung (8)
Treue (20)
Trinken (41)
Tugend (129)

Uhr
(34)
Umwelt (4)
Unfähigkeit (18)
Unglück (123)
Universum (17)
Unordnung (4)
Unternehmer (5)
Unterschied (64)
Urlaub (53)

Vater
(56)
Vegetarier (12)
Verein (11)
Vergangenheit (47)
Vergnügen (54)
Verkauf (30)
Verlust (75)
Vermögen (13)
Vernunft (120)
Versprechen (8)
Vertrag (2)
Verwaltung (5)
Verzweiflung (16)
Volk (129)

Wahl
(45)
Wahrheit (257)
Wasser (81)
Weihnachten (5)
Wein (62)
Weisheit (244)
Welt (535)
Weltall (5)
Werbung (13)
Wetter (29)
Wien (5)
Wind (36)
Winter (22)
Wirklichkeit (48)
Wirtschaft (28)
Wissen (170)
Wissenschaft (115)
Wohlstand (13)
Wünsche (71)
Wunder (64)
Wut (8)

Zahnarzt
(5)
Zeit (382)
Zeitung (20)
Ziel (81)
Zitat (9)
Zufall (48)
Zukunft (102)
Zweifel (71)

 

all-inkl.com
Valid HTML5 & CSS3!