zitat13.jpg zitat07.jpg zitat18.jpg zitat21.jpg zitat23.jpg
This is an example of a HTML caption with a link.

Zitate nach Kategorien

Zitate aus der Kategorie Politik:

1
Alle Regierungen fordern blinden Glauben, sogar die göttliche.
Friedrich Hebbel, deutscher Dramatiker und Lyriker, 1813–1863Wiki
2
Auch in der Politik gilt, dass Salome auf ihrem Teller keinen pensionierten Kopf wünscht. Interessiert ist sie nur an Köpfen von Leuten in Amt und Würden.
Franz Vranitzky, österreichischer SPÖ-Politiker, *1937Wiki
3
Autoren müssen das schlechte Gewissen ihrer Nation artikulieren, weil die Politiker ein so gutes haben.
Rolf Hochhuth, deutscher Dramatiker, *1931Wiki
4
Beliebtheit sollte kein Maßstab für die Wahl von Politikern sein. Wenn es auf die Popularität ankäme, säßen Donald Duck und die Muppets längst im Senat.
Orson Welles, US-amerikanischer Regisseur, Schauspieler und Autor, 1915–1985Wiki
5
Danken fällt den Politikern schwer, besonders das Abdanken.
Ron Kritzfeld, deutscher Chemiekaufmann und Aphoristiker, *1921
6
Das Rückgrat ist bei manchen Politikern unterentwickelt – vielleicht weil es sowenig benutzt wird.
Margaret Thatcher, britische Politikerin und Premierministerin (1979-1990 ), *1925Wiki
7
Der Eintritt in die Politik ist der Abschied vom Leben, der Kuss des Todes.
Hans Magnus Enzensberger, deutscher Dichter, Schriftsteller, Übersetzer und Redakteur, *1929Wiki
8
Der Krieg ist die Fortsetzung der Politik mit anderen Mitteln.
Carl von Clausewitz, preußischer General und Militärtheoretiker, 1780–1831Wiki
9
Der Politik ist eine bestimmte Form der Lüge zwangsläufig zugeordnet: Das Ausgeben des für eine Partei Nützlichen als das Gerechte.
Carl Friedrich von Weizsäcker, deutscher Physiker, Philosoph und Friedensforscher, 1912–2007Wiki
10
Der Staatshaushalt muss ausgeglichen sein. Die öffentlichen Schulden müssen verringert werden. Die Arroganz der Behörden muss gemäßigt und kontrolliert werden. Die Zahlungen an ausländische Regierungen müssen reduziert werden, wenn der Staat nicht bankrott gehen will.
Marcus Tullius Cicero, römischer Politiker, Anwalt und Philosoph, 106–43 v. Chr.Wiki
11
Die bescheidenen Menschen wären die berufenen Politiker, wenn sie nicht so bescheiden wären.
Dr. Ernst R. Hauschka, deutscher Aphoristiker und Publizist, *1926Wiki
12
Die besten Köpfe gibt es nicht in der Regierung. Die Wirtschaft holt sie weg.
Ronald Reagan, 40. Präsident der USA (1981-1989), 1911–2004Wiki
13
Die Frage, wer an die Macht kommen soll, ist falsch gestellt. Es genügt, wenn eine schlechte Regierung wieder abgewählt werden kann.
Sir Karl Raimund Popper, österreichisch-britischer Philosoph, 1902–1994Wiki
14
Die größte Kunst des Politikers besteht darin, seine Anhänger zufriedenzustellen, ohne ihnen zu geben, was sie wollen.
Prof. Dr. Lothar Schmidt, deutscher Politologe, *1922
15
Die Politik ist das Paradies zungenfertiger Schwätzer.
George Bernard Shaw, irischer Dramatiker, Satiriker und Literaturnobelpreisträger, 1856–1950Wiki
16
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte.
Dieter Hildebrandt, deutscher Kabarettist, *1927Wiki
17
Die Politik ist eine Bühne, auf der die Souffleure manchmal lauter sprechen als die Darsteller.
Ignazio Silone, italienischer Schriftsteller, 1900–1978Wiki
18
Die Regierung eines einzelnen ist eine Ungeheuerlichkeit. Das eingeschränkte Wahlrecht ist eine Ungerechtigkeit. Das allgemeine Wahlrecht ist eine Dummheit.
Guy de Maupassant, französischer Schriftsteller und Journalist, 1850–1893Wiki
19
Die Regierung ist hauptsächlich eine kostspielige Organisation, die sich mit Übeltätern abgibt und die Leute besteuert, die sich ordentlich aufführen. Für die anständigen Menschen tut die Regierung ziemlich wenig – abgesehen davon, dass sie sie ärgert.
Edgar Watson Howe, US-amerikanischer Journalist, 1853–1937Wiki
20
Die Regierung, sogar die beste, ist nichts anderes als ein notwendiges Übel; die schlechteste ist unerträglich.
Thomas Paine, einer der Gründerväter der USA, 1737–1809Wiki
21
Die Schriftsteller können nicht so schnell schreiben, wie die Regierungen Kriege machen. Denn das Schreiben verlangt Denkarbeit.
Bertolt Brecht, deutscher Dramatiker und Lyriker, 1898–1956Wiki
22
Die Vergeßlichkeit des Menschen ist etwas anderes als die Neigung mancher Politiker, sich nicht erinnern zu können.
Marcel Mart, französischer Schriftsteller, *1948
23
Die Wissenschaftler bemühen sich, das Unmögliche möglich zu machen. Die Politiker bemühen sich oft, das Mögliche unmöglich zu machen.
Bertrand Russell, britischer Mathematiker, Nobelpreisträger und Philosoph, 1872–1970Wiki
24
Die Zeit für kleine Politik ist vorbei. Schon das nächste Jahrhundert bringt den Kampf um die Erdherrschaft.
Friedrich Wilhelm Nietzsche, deutscher Philosoph und klassischer Philologe, 1844–1900Wiki
25
Ein Agitator ist ein Politiker, der die Obstbäume seiner Nachbarn schüttelt – um die Würmer herauszuholen.
Ambrose Bierce, US-amerikanischer Schriftsteller, Journalist und Lebenskünstler, 1842–1914Wiki
26
Ein Politiker denkt an die nächste Wahl; ein Staatsmann an die nächste Generation.
James Freeman Clarke, US-amerikanischer Prediger und Autor, 1810–1888Wiki
27
Ein Politiker teilt die Menschheit in zwei Klassen ein: Werkzeuge und Feinde. Das bedeutet, dass er nur eine Klasse kennt: Feinde.
Friedrich Wilhelm Nietzsche, deutscher Philosoph und klassischer Philologe, 1844–1900Wiki
28
Ein Politiker wird nicht dadurch zum Experten, dass er etwas über etwas sagt.
Manfred Rommel, deutscher CDU-Politiker, *1928Wiki
29
Ein Wissenschaftler ist jemand, dessen Einsichten größer sind als seine Wirkungsmöglichkeiten. Gegenteil: Politiker.
Helmar Nahr, deutscher Mathematiker und Ökonom, *1931Wiki
30
Eine Diktatur ist eine Regierung, bei der man in Gefahr gerät, sitzen zu müssen, wenn man nicht hinter ihr stehen will.
Stanislaw Jerzy Lec, polnischer Aphoristiker, 1909–1966Wiki
31
Eine Gesellschaft von Schafen muss mit der Zeit eine Regierung von Wölfen hervorbringen.
Bertrand de Jouvenel, französischer Hochschullehrer und Publizist, 1903–1987Wiki
32
Eine gute Regierung ist wie eine geregelte Verdauung; solange sie funktioniert, merkt man von ihr kaum etwas.
Erskine Caldwell, US-amerikanischer Schriftsteller, 1903–1987Wiki
33
Eine moderne Regierungserklärung ist wie eine Speisekarte: niemand weiß, was nicht alles noch gestrichen wird.
Alberto Sordi, italienischer Film-, Fernseh- und Theaterschauspieler sowie Regisseur, Drehbuchautor und Synchronsprecher, 1920–2003Wiki
34
Eine Regierung löst keine Probleme, sie lässt sie abklingen.
Ronald Reagan, 40. Präsident der USA (1981-1989), 1911–2004Wiki
35
Eine Regierung muss sparsam sein, weil das Geld, das sie erhält, aus dem Blut und Schweiß ihres Volkes stammt. Es ist gerecht, dass jeder einzelne dazu beiträgt, die Ausgaben des Staates tragen zu helfen. Aber es ist nicht gerecht, dass er die Hälfte seines jährlichen Einkommens mit dem Staate teilen muss.
Friedrich II., „der Große“, König von Preußen, 1712–1786Wiki
36
Eine Regierung, die nichts wert ist, kostet am meisten.
Prof. Dr. Lothar Schmidt, deutscher Politologe, *1922
37
Es gibt Politiker, die Angst haben, ihr Gesicht zu verlieren. Dabei könnte ihnen gar nichts besseres passieren.
Robert Lembke, deutscher Journalist und Fernsehmoderator, 1913–1989Wiki
38
Es ist die Aufgabe der Opposition, die Regierung abzuschminken, während die Vorstellung noch läuft.
Jacques (René) Chirac, 5. Präsident der Fünften Französischen Republik (1995-2007), *1932Wiki
39
Es ist eine alte Wahrheit, dass man in der Politik oft vom Feinde lernen muss.
Wladimir Iljitsch Lenin, russischer Politiker, 1870–1924Wiki
40
Es ist nicht Sache des Politikers, allen zu gefallen.
Margaret Thatcher, britische Politikerin und Premierministerin (1979-1990 ), *1925Wiki
41
Es kann nicht die Aufgabe eines Politikers sein, die öffentliche Meinung abzuklopfen und dann das Populäre zu tun. Aufgabe des Politikers ist es, das Richtige zu tun und es populär zu machen.
Walter Scheel, FDP-Politiker, 4. Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland (1974-1979), *1919Wiki
42
Früher gab es Märchenerzähler, heute Politiker.
Hans Bernhard Schiff, deutscher Schriftsteller, 1915–1996
43
Für einen Politiker ist es gefährlich, die Wahrheit zu sagen. Die Leute könnten sich daran gewöhnen, die Wahrheit hören zu wollen.
George Bernard Shaw, irischer Dramatiker, Satiriker und Literaturnobelpreisträger, 1856–1950Wiki
44
Gegen die Regierung mit allen Mitteln zu kämpfen ist ja ein Grundrecht und Sport eines jeden Deutschen.
Fürst Otto von Bismarck, 1. deutscher Reichskanzler, 1815–1898Wiki
45
Gleichungen sind wichtiger für mich, weil die Politik für die Gegenwart ist, aber eine Gleichung etwas für die Ewigkeit.
Albert Einstein, deutscher Physiker und Nobelpreisträger, 1879–1955Wiki
46
Ich gedenke oft solcher Politiker, wenn ich im Dorfe von einem Hund angebellt werde, der zweite nachbellt, und alle bellen, und keiner kann sagen warum.
Karl Julius Weber, deutscher Schriftsteller und Satiriker, 1767–1832Wiki
47
Ich glaube, jedes Volk ist zu jeder Zeit von seinen Politikern verhätschelt, verführt, verarscht, belogen und beschissen worden.
Paul Breitner, ehemaliger deutscher Fußballspieler, *1951Wiki
48
Ich liebe Politiker auf Wahlplakaten. Sie sind tragbar, geräuschlos und leicht zu entfernen.
Loriot, deutscher Komödiant, Zeichner, Schriftsteller, Bühnenbildner, Kostümbildner, Schauspieler, Regisseur und Professor für Theaterkunst, 1923–2011Wiki
49
In der ganzen Welt ist jeder Politiker sehr für Revolution, für Vernunft und Niederlegung der Waffen – nur beim Feind, nicht bei sich selbst.
Hermann (Karl) Hesse, deutsch-schweizerischer Dichter, Schriftsteller und Freizeitmaler, 1877–1962Wiki
50
In der Politik darf man nicht versuchen, mit dem Kinn eine Faust k.o. zu schlagen.
Olof Palme, schwedischer Sozialdemokrat und Premierminister (1969–1976 und 1982–1986), 1927–1986Wiki
51
In der Politik ist es manchmal wie in der Grammatik: Ein Fehler, den alle begehen, wird schließlich als Regel anerkannt.
André Malraux, französischer Schriftsteller, Abenteurer und Politiker, 1901–1976Wiki
52
In der Politik ist es wie im Konzert: Ungeübte Ohren halten das Stimmen der Instrumente schon für Musik.
Amintore Fanfani, italienischer Politiker und Ministerpräsident, 1908–1999Wiki
53
In der Politik ist es wie im täglichen Leben: Man kann eine Krankheit nicht dadurch heilen, dass man das Fieberthermometer versteckt.
Yves Montand, französischer Chansonnier und Schauspieler italienischer Herkunft, 1921–1991Wiki
54
In der Politik ist es wie in der Mathematik: Alles, was nicht ganz richtig ist, ist falsch.
Edward Kennedy, US-amerikanischer Politiker, 1932–2009Wiki
55
In Sachen Umweltschutz sind die meisten Regierungen kriminelle Vereinigungen.
Oliver Hassencamp, deutscher Kabarettist, Schauspieler sowie Jugendbuch- und Romanautor, 1921–1988Wiki
56
Je öfter sich ein Politiker widerspricht, desto größer ist er.
Friedrich Dürrenmatt, Schweizer Schriftsteller, Dramatiker und Maler, 1921–1990Wiki
57
Krieg ist das Ergebnis von Politik, und deswegen mische ich mich da nicht ein, das ist alles.
Mutter Teresa, römisch-katholische Ordensfrau albanischer Herkunft, 1910–1997Wiki
58
Manche Politiker muss man behandeln wie rohe Eier. Und wie behandelt man rohe Eier? Man haut sie in die Pfanne.
Dieter Hallervorden, deutscher Komiker, Moderator, Kabarettist, Schauspieler und Sänger, *1935Wiki
59
Mikrophone sind das einzige, das sich Politiker gerne vorhalten lassen.
Frank Elstner, deutscher Radiomacher und Fernsehshowmaster, *1942Wiki
60
Mit der Politik des kleineren Übels sind 6000 Jahre lang die großen Übel gemacht worden.
Lore Lorentz, deutsche Kabarettistin, 1920–1994Wiki
61
Natürlich achte ich das Recht. Aber auch mit dem Recht darf man nicht so pingelig sein. In der Politik geht es nicht darum, recht zu haben, sondern recht zu behalten.
Konrad Adenauer, CDU-Politiker, 1. deutscher Bundeskanzler (1949-1963), 1876–1967Wiki
62
Opposition ist die Kunst, etwas zu versprechen, was die Regierung nicht halten kann.
Sir Harold Nicolson, britischer Diplomat, Autor und Politiker, 1886–1968Wiki
63
Politik besteht darin, Gott so zu dienen, dass man den Teufel nicht verärgert.
Thomas Fuller, englischer Historiker, 1608–1661Wiki
64
Politik besteht nicht selten darin, einen simplen Tatbestand so zu komplizieren, dass alle nach einem neuen Vereinfacher rufen.
Giovanni Guareschi, italienischer Journalist, Karikaturist und Schriftsteller, 1908–1968Wiki
65
Politik ist der stets neu zu schaffende Kompromiss von Macht und Vernunft.
Carl Friedrich von Weizsäcker, deutscher Physiker, Philosoph und Friedensforscher, 1912–2007Wiki
66
Politik ist die Kunst des Möglichen.
Fürst Otto von Bismarck, 1. deutscher Reichskanzler, 1815–1898Wiki
67
Politik ist die Kunst, die Leute daran zu hindern, sich um das zu kümmern, was sie angeht.
Paul Valéry, französischer Lyriker, Philosoph und Essayist, 1871–1945Wiki
68
Politik ist wie Steilwandfahren. Man muss ständig Vollgas geben, sonst stürzt man ab.
Klaus Kinkel, deutscher FDP-Schriftsteller, *1936Wiki
69
Politik wird immer noch mit dem Kopf und nicht mit dem Kehlkopf gemacht.
Dr. Helmut Kohl, CDU-Politiker, 6. deutscher Bundeskanzler (1982-1998), *1930Wiki
70
Politiker in Talkshows sind die schwierigsten Kunden. Sie reden nur in gestanzten Floskeln. Man muss sie reizen, damit sie aus der Redner-Dienstjacke herausschlüpfen.
Erich Böhme, deutscher Journalist und Fernsehmoderator, 1930–2009Wiki
71
Politisches Bündnis: In der internationalen Politik die Vereinigung zweier Diebe, die ihre Hände so tief in den Taschen des anderen stecken haben, dass sie nicht unabhängig voneinander einen dritten ausplündern können.
Ambrose Bierce, US-amerikanischer Schriftsteller, Journalist und Lebenskünstler, 1842–1914Wiki
72
Regierung ist nicht Vernunft, nicht Beredsamkeit – sondern Gewalt.
George Washington, 1. Präsident der USA (1789-1797), 1732–1799Wiki
73
Regierung: Sinnreiche Abstraktion in der Politik, erdacht, die für den Premier und Präsidenten bestimmten Tritte und Knüffe entgegenzunehmen.
Ambrose Bierce, US-amerikanischer Schriftsteller, Journalist und Lebenskünstler, 1842–1914Wiki
74
Schulen lehren Patriotismus, Zeitungen produzieren aufregende Sensationen, Politiker kämpfen für ihre Wiederwahl. Darum können alle drei für die Rettung der menschlichen Rasse nichts tun.
Bertrand Russell, britischer Mathematiker, Nobelpreisträger und Philosoph, 1872–1970Wiki
75
Tatsachen stehen in der Politik oft nicht hoch im Kurs. Selbst hartnäckige Misserfolge gelten noch als Beweis für die Richtigkeit der Theorie.
Helmar Nahr, deutscher Mathematiker und Ökonom, *1931Wiki
76
Um seine Kinder braucht sich heutzutage niemand zu sorgen. Wenn sie zu nichts taugen, können sie noch immer in die Politik gehen.
Michel Eyquem de Montaigne, französischer Politiker, Philosoph und Begründer der Essayistik, 1533–1592Wiki
77
Verschmilzt die Wirtschaft Europas zur Gemeinschaft, und das wird früher geschehen, als wir denken, so verschmilzt auch die Politik.
Walther Rathenau, deutscher Industrieller, Schriftsteller und Politiker, 1867–1922Wiki
78
Viele Politiker glänzen, obwohl sie keinen Schimmer haben.
Armin Halle, deutscher Medientrainer, *1936
79
Viele Politiker, die in der Opposition geschmeidige Düsenjäger waren, werden an der Macht bedächtige Segelflieger.
Ignazio Silone, italienischer Schriftsteller, 1900–1978Wiki
80
„Marie Antoinette“
Wahrhaftigkeit und Politik wohnen selten unter einem Dach.
Stefan Zweig, österreichischer Schriftsteller, 1881–1942Wiki
81
Wahrheit ist etwas so Kostbares, dass Politiker gar nicht anders können, als damit sparsam umzugehen.
Mark Twain, US-amerikanischer Schriftsteller, 1835–1910Wiki
82
Wäre die deutsche Politik ein Auto, ich fürchte, sie käme schon seit Jahren nicht mehr durch den TÜV.
Manfred Rommel, deutscher CDU-Politiker, *1928Wiki
83
Wäre ich hinter Frauen her, würde ich weit weniger gut malen. Alle kreativen Menschen, Künstler wie Politiker, verhalten sich in außergewöhnlichem Maße abstinent.
Salvador Dalí, spanischer Maler, Schriftsteller, Bildhauer, Bühnenbildner und Schauspieler, 1904–1989Wiki
84
Was den Menschen tugendhaft und glücklich macht, kann keine Regierung und keine Erziehung ihm geben.
Georg Foster
85
Was in der Politik noch fehlt, ist ein Machthungerstreik.
Werner Finck, deutscher Kabarettist, Schauspieler und Schriftsteller, 1902–1978Wiki
86
Wenn die Menschen aus den Ferien zurückkommen, neigen sie dazu, sogar die Regierung etwas milder zu beurteilen. Ein geschickter Regierungschef setzt Wahlen daher für den Frühherbst an.
David Frost, amerikanischer Fernsehmoderator, 1939-2013Wiki
87
Wenn die Regierung das Geld verschlechtert, um alle Gläubiger zu betrügen, so gibt man diesen Verfahren den höflichen Namen Inflation.
George Bernard Shaw, irischer Dramatiker, Satiriker und Literaturnobelpreisträger, 1856–1950Wiki
88
Wenn ein Politiker stirbt, kommen viele zur Beerdigung nur deshalb, um sicher zu sein, dass man ihn wirklich begräbt.
Georges Clemenceau, französischer Journalist und Politiker, 1841–1929Wiki
89
Wenn einer im Wahlkampf zu schimpfen hat, dann sind es die Wähler, nicht die Politiker.
Rainer Barzel, deutscher CDU-Politiker, 1924–2006Wiki
90
Wenn es den Politikern die Sprache verschlägt, halten sie eine Rede.
Friedrich Nowottny, deutscher Jpurnalist, *1929Wiki
91
Wenn ich etwas in der Politik verabscheue, dann den Typ des Aals, der sich vor lauter Geschmeidigkeit am liebsten selbst in sein Hinterteil beißen würde.
Margaret Thatcher, britische Politikerin und Premierministerin (1979-1990 ), *1925Wiki
92
Wenn jeder Politiker, der einmal bewußt die Unwahrheit gesagt hat, sein Amt niederlegen müßte, würde es ziemlich leer werden in den Parlamenten und Kabinetten.
Ernst Albrecht, deutscher CDU-Politiker, *1930Wiki
93
Wenn jemand Landwirtschaft lernen will, kann ich nur annehmen, dass er in die Politik will. Denn zwei Jahre Mist umschaufeln ist eine gute Übung dafür.
Hans Apel, deutscher SPD-Politiker, *1932Wiki
94
Wenn man die Redlichkeit eines Politikers allzu laut betont, zweifelt man an seinen Fähigkeiten.
Charles-Maurice de Talleyrand-Périgord, frz. Staatsmann u. Diplomat, 1754–1838Wiki
95
Wenn Sie in der Politik etwas gesagt haben wollen, wenden Sie sich an einen Mann. Wenn Sie etwas getan haben wollen, wenden Sie sich an eine Frau.
Margaret Thatcher, britische Politikerin und Premierministerin (1979-1990 ), *1925Wiki
96
Wer ein amerikanisches Publikum für sich gewinnen will, auch als Politiker, muss es vor allem zum Lachen bringen.
Bob Hope, amerikanischer Komiker, Schauspieler und Entertainer, 1903–2003Wiki
97
Wir machen Musik und verstehen nicht allzuviel davon – das verbindet uns mit der Oberklasse der Politiker in diesem Land.
Andreas Frege, („Campino“), Frontman der 'Toten Hosen', *1962Wiki
98
„Ödipussi“, D 1988, Regie: Loriot, Darsteller: Loriot, Evelyn Hamann, Katharina Brauren, Edda Seippel
„Stehen Sie einer Partei besonders nahe?“ – „Nein, nein, aber ich bewundere an Politikern ganz allgemein diese geistige und menschliche Überlegenheit!“
99
Man darf niemals „zu spät“ sagen. Auch in der Politik ist es niemals zu spät. Es ist immer Zeit für einen neuen Anfang.
Konrad Adenauer, CDU-Politiker, 1. deutscher Bundeskanzler (1949-1963), 1876–1967Wiki
100
Konservativer: Ein Politiker, der von den bestehenden Missständen gefesselt ist; er unterscheidet sich so vom Liberalen, der diese Missstände durch andere zu ersetzen wünscht.
Ambrose Bierce, US-amerikanischer Schriftsteller, Journalist und Lebenskünstler, 1842–1914Wiki
101
Ich verstehe nichts von Politik. Zuweilen lese ich den Leitartikel meiner Zeitung, um zu wissen, wie mein Direktor darüber denkt und welches dementsprechend meine aufrichtige und spontane politische Überzeugung sein muss.
Dino Segre, („Pitigrilli“), italienischer Schriftsteller, Journalist und Rechtswissenschaftler, 1893–1975Wiki
102
Die Öffentlichkeit ist der Gestank einer Senkgrube und die Politik das Gebiet von Reduzierten.
Gottfried Benn, deutscher Arzt, Dichter und Essayist, 1886–1956Wiki
103
Parteiloser: In der Politik einer, der an Selbstachtung leidet und dem Laster der Unabhängigkeit frönt.
Ambrose Bierce, US-amerikanischer Schriftsteller, Journalist und Lebenskünstler, 1842–1914Wiki
104
Gäbe es keine Politik, so hätte der Bürger bloß sein Innenleben, also nichts, was ihn ausfüllen könnte.
Karl Kraus, österreichischer Schriftsteller, 1874–1936Wiki
105
Diese Politiker und Minister, was verjauchen sie nicht alles rhetorisch vom Pfingstwunder bis zur Apokalypse… jeden Tag ein Interview – glaubt irgend jemand, dass sie, nach Kukirol oder Hämorrhoidalbehandlung befragt, etwas weniger wichtigtuerisch sich aussprechen würden?
Gottfried Benn, deutscher Arzt, Dichter und Essayist, 1886–1956Wiki
106
„Ich habe getan, was sich konnte.“ sagte der Politiker. „Das freut mich.“ sagte der Teufel.
Werner Schneyder, österreichischer Kabarettist und Sportkommentator, *1937Wiki
107
Politiker: Ein Aal im Grundschlamm, auf dem sich der Überbau der organisierten Gesellschaft erhebt; wenn er sich windet, hält er die Ausschläge seines Schwanzes für das Erbeben des Gebäudes.
Ambrose Bierce, US-amerikanischer Schriftsteller, Journalist und Lebenskünstler, 1842–1914Wiki
108
Wer mit Politik sich beschäftigt, ist nicht bloß kein Genießer, sondern fast immer auch irgendwo ein Krüppel. Solltest du aber einen sadistischen Sektor besitzen, den du nicht zu aktifizieren wagen kannst, so schiebe ihn gleichwohl dahin ab. Du wirst ihn hier vollauf und gefahrlos befriedigen.
Walter Serner, deutscher Essayist, Schriftsteller und Dadaist, 1889–1942Wiki
109
Für'n Politiker fass ich mich nich an' Hintern!!
Arno Schmidt, deutscher Schriftsteller, 1914–1979Wiki
110
Die Gegner der Reform sind in Wirklichkeit nicht die Politiker, sondern hunderttausend Krämer und Bauern bei uns, die sich mehr für Handel und Landwirtschaft interessieren als für Menschlichkeit.
D. H. Lawrence, englischer Schriftsteller, 1885–1930Wiki
111
Regierungswechsel: Die Scheisse ist dieselbe geblieben, nur die Fliegen haben gewechselt.
112
Revolte: Eine erfolglose Revolution. Der gescheiterte Versuch der Unzufriedenheit, ein miserables Herrschaftssystem durch eine schlechte Regierung zu ersetzen.
Ambrose Bierce, US-amerikanischer Schriftsteller, Journalist und Lebenskünstler, 1842–1914Wiki
113
Revolution: In der Politik: Ein abrupter Wechsel in der Mißregierungsform. Revolutionen gehen gewöhnlich mit beträchtlichem Blutvergiessen einher, doch man sagt, dass sie es wert sind – eine Einschätzung, die von Nutznießern stammt, deren Blut nicht das Unglück hatte, vergossen zu werden.
Ambrose Bierce, US-amerikanischer Schriftsteller, Journalist und Lebenskünstler, 1842–1914Wiki
114
Sozialpolitik ist der verzweifelte Entschluß, an einem Krebskranken eine Hühneraugenoperation vorzunehmen.
Karl Kraus, österreichischer Schriftsteller, 1874–1936Wiki
115
Eine Regierung ist ein Chor, dessen Mitglieder am liebsten lauter Solisten wären.
Gerald Ford, 38. Präsident der USA (1974-1977), 1913–2006Wiki
116
In der Politik ist unterlassene Hilfeleistung ein ganz alltägliches Delikt.
Henri Tissot, französischer Maler, 1836–1903
117
Politik ist die Kunst, die Menge zu leiten: Nicht, wohin sie gehen will, sondern, wohin sie gehen soll.
Joseph Joubert, französischer Moralist und Essayist, 1754–1824Wiki
118
Nicht die Politik, das heißt, nicht die Sorge um das Gemeinwohl verdirbt den Charakter, sondern ein verdorbener Charakter verdirbt die Politik.
Julius Raab, Bundeskanzler der Republik Österreich (1953-1961), 1891–1964Wiki
119
Der erfolgreiche Politiker ist derjenige, der das sagt, was alle denken, und der es am lautesten sagt.
Theodore Roosevelt, 26. Präsident der USA (1901-1909), 1858–1919Wiki
120
Die Regierung ist eine Erfindung der menschlichen Weisheit zur Befriedigung menschlicher Bedürfnisse.
Edmund Burke, Schriftsteller, Staatsphilosoph und Politiker, 1729–1797Wiki
121
Mächtige Regierungen haben einen Widerwillen gegen das Geniale.
Jacob (Christoph) Burckhardt, Schweizer Humanist und Kulturhistoriker, 1818–1897Wiki
122
Regierung des Volkes durch das Volk, für das Volk.
Abraham Lincoln, 16. Präsident der USA, 1809–1865Wiki
123
Die Kunst der Politik ist, das unmögliche nicht zu erreichen und deswegen das mögliche zu lassen.
Jürgen Peters, deutscher Gewerkschaftsfunktionär, *1944Wiki
124
Weltpolitik: Warum in die Ferne schweifen? Sieh, das Böse liegt so nah.
Ludwig Marcuse, deutscher Philosoph und Schriftsteller, 1894–1971Wiki
125
Keine Pflicht einer Staatsregierung ist grundlegender als die, höchste Normen ethischen Verhaltens unter denjenigen aufrecht zu erhalten, die mit der Führung der öffentlichen Angelegenheiten betraut sind.
John F. Kennedy, 35. US-Präsident (1961-1963), 1917–1963Wiki
126
Jedesmal, wenn das Recht unter das Joch der Politik gebeugt wird, so ist dies ein Zeichen des Verfalls.
Carl Horber, Schweizer Politiker, 1882–1931
127
Die deutsche Regierungsart hat den Deutschen zweierlei anerzogen: den Geist der Umständlichkeit und die juristische Klüngelei.
Marie-Henri Beyle, („Stendhal“), französischer Schriftsteller, 1783–1842Wiki
128
Die Schwierigkeit der Politiker besteht darin, dass sie zuviel reden, zuwenig zuhören und kaum zum Denken kommen.
Prof. Dr. Heinz Riesenhuber, deutscher CDU-Politiker, *1935Wiki
129
„Episode I: Die Dunkle Bedrohung“, USA 1999, Regie: George Lucas, Darsteller: Liam Neeson
Es gibt keinen Anstand mehr, nur noch Politik. Die Republik ist nicht mehr das, was sie einst war!
130
Clarke's Gesetz der revolutionären Ideen
Jede revolutionäre Idee – in Wissenschaft, Politik, Kunst oder sonstwo – bringt drei Phasen der Reaktion:
1. Es ist unmöglich – ich verschwende nicht meine Zeit.
2. Es ist möglich – aber es ist es nicht wert.
3. Ich sagte ja, dass es im großen und ganzen eine gute Idee war.
131
Gut, dass es den Fernsehsender „Phoenix“ gibt. Seitdem wissen die Leute, dass es Politiker gibt, denen es gelingt, mehr als einen Satz im Zusammenhang zu sprechen.
Detlef Kleinert, deutscher FDP-Politiker, *1932Wiki
132
Zusätzlich unterminiert das Wiedervereinigungsgetöne alle Ansätze einer vernünftigen deutsch-deutschen Politik …
Hans Eichel, deutscher SPD-Politiker, *1941Wiki
133
Auch die Regierung kann sich ihre Partner nicht aussuchen. Sie muss auch Leuten die Hände geben, wo hinterher die Kernseife nicht ausreicht, um sie sich zu waschen.
Joschka Fischer, Grünen-Politiker, deutscher Außenminister (1999-2005), *1948Wiki
134
Das ist das, was einen Quereinsteiger in der Politik mitunter stört – das ist diese unsägliche Primitivität.
Werner Müller, deutscher Manager, *1946Wiki
135
Das ist die Verlogenheit in der Politik. Wenn man im Nationalen nicht fertig wird mit Problemen, schiebt man das auf Europa.
Dr. Helmut Kohl, CDU-Politiker, 6. deutscher Bundeskanzler (1982-1998), *1930Wiki
136
Das sind ganz einfach Halbstarke. Mit dem Moped die Straße rauf, die Straße runter, so machen die Politik.
Franz Walter, deutscher Politologe und Professor für Politische Wissenschaften, *1956Wiki
137
Die größte Spekulation wäre es, einen Politiker zu seinem tatsächlichen Wert einzukaufen, und ihn zu dem Wert zu verkaufen, den er sich selbst gibt.
André Kostolany, ungarischer Finanzexperte, Journalist, Schriftsteller und Spekulant, 1908–1999Wiki
138
Wie wäre es, alle Politiker in einen zoologischen Garten zu stecken und aus dem Eintrittsgeld die Welt zu sanieren?
Curt Goetz, deutsch-schweizerischer Schriftsteller und Schauspieler, 1888–1960Wiki
139
Ein Patriot muss immer bereit sein, sein Land gegen seine Regierung zu verteidigen.
Edward Abbey, US-amerikanischer Autor, 1927–1989Wiki
140
In Brüssel sitzen doch nur Versager. Alles gescheiterte Existenzen, die von ihren Regierungen verjagt wurden. Das ist der größte Nietenverein Europas.
Franz Beckenbauer, ehemaliger deutscher Fußballer und Trainer, *1945Wiki
141
Die Richtlinien der Politik bestimmt der Bundeskanzler. Vorausgesetzt, er traut sich.
Friedrich Nowottny, deutscher Jpurnalist, *1929Wiki
142
Die Engländer werden niemals Sklaven sein! Sie werden immer die Freiheit haben das zu tun, was die Regierung und die öffentliche Meinung von ihnen verlangen.
George Bernard Shaw, irischer Dramatiker, Satiriker und Literaturnobelpreisträger, 1856–1950Wiki
143
Nach 40 Jahren Bundesrepublik sollte man eine neue Generation in Deutschland nicht über die Chancen einer Wiedervereinigung belügen. Es gibt sie nicht. Und es gibt wichtigere Fragen der deutschen Politik in Europa.
Gerhard Schröder, SPD-Politiker, 7. deutscher Bundeskanzler (1998-2005), *1944Wiki
144
Wir haben inzwischen aber mehr Aktionäre als Gewerkschaftsmitglieder, das muss die Regierung doch langsam merken.
Hans-Olaf Henkel, ehemaliger deutscher Manager, *1940Wiki
145
Man darf die Sozialpolitik nicht den Sozialpolitikerinnen überlassen.
Kurt Biedenkopf, deutscher CDU-Politiker, *1930Wiki
146
Meine Entwicklung verlief vom Musiker zum Anwalt zum Politiker, es war ein herrlicher Abstieg.
Lothar de Maizière, deutscher CDU-Politiker, *1940Wiki
147
Politik kann nie Kultur, Kultur wohl aber Politik bestimmen.
Theodor Heuss, FDP-Politiker, 1. deutscher Bundespräsident (1949-1959), 1884–1963Wiki
148
Wenn ich etwas von Politik verstünde, würde ich ja meine ganze Leichtigkeit verlieren.
Thomas Gottschalk, deutscher Rundfunk- und Fernsehmoderator, Entertainer und Schauspieler, *1950Wiki
149
Über Informationswert von Politiker-Interviews gibt es eine simple Formel: Amt mal Rücksicht auf Koalitionspartner durch Partei minus Wähler.
Wolf von Lojewski, deutscher Fernseh-Journalist, *1937Wiki
150
Der kluge Politiker betrachtet eher den Unwillen als den Willen des Volkes.
Žarko Petan, slowenischer Autor, *1929Wiki
151
Das diplomatische Protokoll ist der Stoßdämpfer der Weltpolitik.
Hervé Alphand, französischer Diplomat, 1907–1994
152
Eine Politik ohne atomare Bedrohung wäre nicht der Himmel auf Erden, aber der Hölle auf Erden könnten wir wahrscheinlich entkommen.
Franz Alt, deutscher Journalist und Buchautor, *1938Wiki
153
Die Regierung, das ist eine Gruppe von Menschen, die den Einwohnern eines begrenzten Gebietes zu Monopolpreisen Schutz verkaufen.
Margaret Caroline Anderson, Gründerin von „The Little Review“, 1886–1973Wiki
154
Wenn man in der Politik Erfolg haben will, muss man ganz genau wissen, welche Dinge man im Gedächtnis behalten und welche man vergessen muss.
Hans Apel, deutscher SPD-Politiker, *1932Wiki
155
Alle Politik, auf welche Grundsätze sie sich berufen mag, wird tatsächlich allein dadurch bestimmt, dass der Mächtige die Macht behaupten, der Ohnmächtige die Macht beschränken will.
Hermann Bahr, österreichischer Schriftsteller, Dramatiker sowie Theater- und Literaturkritiker, 1863–1934Wiki
156
Frieden ist eine zu ernste Angelegenheit, als dass man sie den Politikern überlassen könnte.
Peter Bamm, deutscher Schriftsteller, 1897–1975Wiki
157
Die Regierungen sind zu groß für die kleinen Probleme und zu klein für die großen Probleme.
Alexander Graham Bell, englischer Sprechtherapeut, Erfinder und Großunternehmer, 1847–1922Wiki
158
Der Endzweck aller Kultur ist es, das, was wir „Politik“ nennen, überflüssig, jedoch Wissenschaft und Kunst der Menschheit unentbehrlich zu machen.
Arthur Schnitzler, österreichischer Erzähler und Dramatiker, 1892–1931Wiki
159
Die Planierraupe der Politik ist die Vereinfachung. Man vereinfacht die Dinge, um sie zu verdeutlichen oder zu verdunkeln.
Sigmund Graff, deutscher Schriftsteller und Dramatiker, 1898–1979Wiki
160
Als ich jung war, glaubt ich, ein Politiker müsse intelligent sein. Jetzt weiss ich, dass Intelligenz wenigstens nicht schadet.
Carlo Schmid, deutscher SPD-Politiker, 1896–1979Wiki
161
In der Politik ist es wie in der Elektrizität: Wo es Kontakte gibt, gibt es auch Spannungen.
Pierre Mendès-France, französischer Politiker, 1907–1982Wiki
162
Wer sich nicht mit Politik befasst, hat die politische Parteinahme, die er sich sparen möchte, bereits vollzogen: Er dient der herrschenden Partei.
Max Frisch, Schweizer Architekt und Schriftsteller, 1911–1991Wiki
163
Ein guter Regierungssprecher ist ein Mann, der Haselnüsse als Kokosnüsse verkaufen kann.
Roberto Benigni, italienischer Regisseur sowie Fernseh- und Filmschauspieler, *1952Wiki
164
Von Politik versteht nur der etwas, der jeweils die Möglichkeit hat, seine Vorstellungen von der zu machenden Politik zu realisieren, also der, der an der Macht ist.
Heinrich Böll, deutscher Schriftsteller und Übersetzer, 1917–1985Wiki
165
Regierungen sind Segel, das Volk ist Wind, der Staat ist Schiff, die Zeit ist See.
Ludwig Börne, deutscher Journalist, Literatur- und Theaterkritiker, 1786–1837Wiki
166
Verdienst erhöht die Politiker. Es macht sie weithin sichtbar, wie Zielscheiben.
Christian Bovee, amerikanischer Autor und Rechtsanwalt, 1820–1904
167
Wäre es da nicht doch einfacher, die Regierung löste das Volk auf und wählte ein anderes?
Bertolt Brecht, deutscher Dramatiker und Lyriker, 1898–1956Wiki
168
Das Schmieren von Politikern ist turnusmäßig durchzuführen, damit eine festgefahrene Politik immer mal wieder ins Rutschen kommt.
Loriot, deutscher Komödiant, Zeichner, Schriftsteller, Bühnenbildner, Kostümbildner, Schauspieler, Regisseur und Professor für Theaterkunst, 1923–2011Wiki
169
Wenn die Untertanen aus Prinzip rebellieren, wird die Politik der Könige tyrannisch.
Edmund Burke, Schriftsteller, Staatsphilosoph und Politiker, 1729–1797Wiki
170
Politik ist die Kunst, für viele möglichst wenig und für wenige möglichst viel zu tun.
Karlheinz Deschner, deutscher Schriftsteller und Religions- und Kirchenkritiker, *1924Wiki
171
Das Charakteristische des Politikers ist nicht, dass er für eine Partei agitiert, sondern dass er für jede agitieren könnte.
Karlheinz Deschner, deutscher Schriftsteller und Religions- und Kirchenkritiker, *1924Wiki
172
Jeder Arzt und jeder Politiker hat seine Lieblingsdiagnose.
Benjamin Disraeli, britischer Staatsmann und Schriftsteller, 1804–1881Wiki
173
Das Wort „endgültig“ gibt es nicht in der Sprache der Politik.
Benjamin Disraeli, britischer Staatsmann und Schriftsteller, 1804–1881Wiki
174
Der Staat ist am tiefsten gesunken, dessen Regierung schweigend zuhören muss, wenn die offenkundige Schufterei ihr Sittlichkeit predigt.
Marie von Ebner-Eschenbach, österreichische Schriftstellerin, 1830–1916Wiki
175
Befreien muss man sich aus dem Gefängnis der Alltagsgeschäfte und der Politik.
Epikur, griechischer Philosoph, ~341–270 v. Chr.Wiki
176
Ich kann nur davor warnen, zu glauben, Politik bestehe darin, sich jeden Tag etwas neues einfallen zu lassen.
Ludwig Erhard, CDU-Politiker, 2. deutscher Bundeskanzler (1963-1966), 1897–1977Wiki
177
Was ist der Unterschied zwischen einem Politiker und einem Telefonhörer? Einen Telefonhörer kann man aufhängen, wenn man sich verwählt hat.
Dieter Nuhr, deutscher Kabarettist und Comedian, *1960Wiki
178
Politik ist in der Demokratie eine Aufeinanderfolge von Wahlkämpfen und Ruhepausen. Die Ruhepausen heißen Legislaturperioden.
Helmar Nahr, deutscher Mathematiker und Ökonom, *1931Wiki
179
Frage an Radio Eriwan
Stimmt es, dass das Eingreifen der sowjetischen Truppen im Prager Frühling auf ein Hilfeersuchen der tschechoslowakischen Regierung zurückgeht?
Im Prinzip ja. Das Hilfeersuchen stammt aus dem Jahr 1939 und konnte 1968 positiv beantwortet werden.
180
„Die Seele des Menschen unter dem Sozialismus“ – „The Soul of Man Under Socialism“
Die beste Regierungsform für den Künstler ist überhaupt keine Regierung.
(The form of government that is most suitable to the artist is no government at all.)
Oscar Wilde, irischer Schriftsteller, 1854–1900Wiki
181
Sprichwörtliche Redensart
Die Politik verdirbt den Charakter.
182
Der gerade Weg ist in der Politik meistens unpassierbar.
Harold Macmillan, britischer Politiker der konservativen Partei und Premierminister von 1957 bis 1963, 1894–1986Wiki
183
Eine schwache Regierung ist ein Unglück für jedes Land und eine Gefahr für den Nachbar.
Graf Helmuth Karl Bernhard von Moltke, preußischer Generalfeldmarschall, 1800–1891Wiki
184
Wenn die Regierungen krank sind, müssen die Völker das Bett hüten.
Ludwig Börne, deutscher Journalist, Literatur- und Theaterkritiker, 1786–1837Wiki
185
Die Politik ist nicht Opfer der Staatsverschuldung, sie ist Täter.
Kurt Joachim Lauk, ehemaliger Europaabgeordneter der CDU für Baden-Württemberg, *1946Wiki
186
Interview in der Rheinischen Post am 10. November 2007
Politiker muss man nicht achten, man muss auf sie achten.
Dieter Hildebrandt, deutscher Kabarettist, *1927Wiki

Alle Kategorien im Überblick:

Abschied (12)
Achtung (45)
Alkohol (109)
Alter (114)
Anfang (142)
Angst (154)
Anwalt (23)
Arbeit (198)
Armut (34)
Arzt (40)
Augen (143)
Augenblick (62)
Ausdauer (7)
Auto (50)

Baby
(3)
Berlin (9)
Bibel (160)
Bier (21)
Bildung (230)
Brot (47)
Bücher (142)

Charakter
(83)
Chef (11)
Computer (64)

Demokratie
(41)
Deutschland (46)
Dinge (264)
Diplomatie (19)
Dummheit (91)

Ehe
(200)
Eltern (27)
Ende (118)
Enkel (4)
Erde (136)
Erfahrung (88)
Erfolg (126)
Erkenntnis (51)
Erziehung (25)
Essen (92)

Fachmann
(5)
Familie (436)
Fehler (154)
Feiertag (16)
Feind (102)
Fernsehen (44)
Feuer (56)
Film (515)
Fortschritt (62)
Frau (570)
Freiheit (125)
Freude (104)
Freundschaft (248)
Frieden (42)
Frühling (15)
Furcht (154)
Fußball (13)
Fußgänger (5)

Geburtstag
(7)
Gedächtnis (33)
Gedanken (131)
Geduld (56)
Gefahr (115)
Gefühl (148)
Gegenwart (44)
Gegner (26)
Geheimnis (61)
Geist (205)
Geiz (18)

Geld (182)
Genie (41)
Genuss (48)
Gerechtigkeit (89)
Geschichte (71)
Geschmack (35)
Gesellschaft (98)
Gesetz (90)
Gesicht (72)
Gesundheit (67)
Gewalt (52)
Glaube (639)
Glück (287)
Gott (543)
Güte (33)

Haar
(42)
Hass (78)
Haus (102)
Haustier (3)
Held (23)
Herbst (11)
Herz (237)
Himmel (106)
Hochzeit (8)
Hölle (42)
Hoffnung (74)
Humor (48)
Hund (59)

Idee
(63)
Intelligenz (38)
Internet (20)
Irrtum (74)

Jahreszeiten
(48)
Jubiläum (2)
Jugend (82)
Jungfrau (8)

Kapital
(12)
Katze (25)
Kinder (153)
Kirche (104)
Köln (3)
Körper (62)
Kopf (199)
Kraft (171)
Krieg (89)
Kritik (51)
Künstler (45)
Kunst (192)

Lachen
(82)
Land (177)
Latein (8)
Leben (734)
Leidenschaft (59)
Leute (298)
Licht (68)
Liebe (487)
Luft (42)

Macht
(113)
Mädchen (37)
Magie (29)
Management (9)
Mangel (37)
Mann (563)
Mathematik (23)
Maus (21)
Meinung (103)
Mensch (2.988)
Militär (96)

Misserfolg (14)
Mitleid (18)
Mittel (54)
Mund (52)
Musik (54)
Mut (80)
Mutter (78)

Nachbar
(19)
Natur (319)
Neid (53)
Nikolaus (1)

Opfer
(26)
Ordnung (47)
Ostern (1)

Papst
(11)
Partei (43)
Partner (14)
Pech (5)
Pferd (52)
Pflicht (66)
Phantasie (41)
Philosophie (40)
Physik (10)
Pille (7)
Poesie (16)
Politik (186)
Presse (8)
Prinzip (53)
Privileg (6)
Problem (90)
Prophet (11)

Qualität
(5)
Quelle (32)

Rache
(20)
Raucher (6)
Regen (39)
Regierung (48)
Reisen (27)
Religion (625)
Respekt (45)
Revolution (27)
Risiko (9)
Ruhm (51)

Scheidung
(6)
Schicksal (84)
Schmerz (94)
Schnee (16)
Schönheit (63)
Schriftsteller (26)
Schulden (13)
Schule (26)
Seele (136)
Selbstbeherrschung (6)
Sex (52)
Sieg (72)
Software (2)
Sohn (25)
Sommer (20)
Sonne (77)
Spiel (118)
Spielzeug (6)
Sport (35)
Sprache (71)
Staat (139)
Stadt (43)
Stärke (171)
Stein (57)
Stolz (22)
Studium (8)

Sturm (20)
Sünde (62)

Talent
(34)
Technik (75)
Telefon (16)
Teufel (74)
Tiere (136)
Tochter (20)
Tod (158)
Tourist (3)
Training (4)
Trauer (21)
Traum (77)
Trennung (8)
Treue (20)
Trinken (41)
Tugend (129)

Uhr
(34)
Umwelt (4)
Unfähigkeit (18)
Unglück (123)
Universum (17)
Unordnung (4)
Unternehmer (5)
Unterschied (64)
Urlaub (53)

Vater
(56)
Vegetarier (12)
Verein (11)
Vergangenheit (47)
Vergnügen (54)
Verkauf (30)
Verlust (75)
Vermögen (13)
Vernunft (120)
Versprechen (8)
Vertrag (2)
Verwaltung (5)
Verzweiflung (16)
Volk (129)

Wahl
(45)
Wahrheit (257)
Wasser (81)
Weihnachten (5)
Wein (62)
Weisheit (244)
Welt (535)
Weltall (5)
Werbung (13)
Wetter (29)
Wien (5)
Wind (36)
Winter (22)
Wirklichkeit (48)
Wirtschaft (28)
Wissen (170)
Wissenschaft (115)
Wohlstand (13)
Wünsche (71)
Wunder (64)
Wut (8)

Zahnarzt
(5)
Zeit (382)
Zeitung (20)
Ziel (81)
Zitat (9)
Zufall (48)
Zukunft (102)
Zweifel (71)

 

all-inkl.com
Valid HTML5 & CSS3!