zitat13.jpg zitat23.jpg zitat04.jpg zitat02.jpg zitat22.jpg
This is an example of a HTML caption with a link.

Zitate nach Kategorien

Zitate aus der Kategorie Gefahr:

1
Alle Leidenschaften suchen ihre Nahrung, die Furcht liebt den Gedanken an Gefahr.
Joseph Joubert, französischer Moralist und Essayist, 1754–1824Wiki
2
Auf der untersten Sprosse der Erfolgsleiter ist die Unfallgefahr am geringsten.
Rupert Schützbach, deutscher Aphoristiker, *1933
3
Banken sind gefährlicher als stehende Armeen.
Thomas Jefferson, 3. Präsident der USA (1801-1809), 1743–1826Wiki
4
Der Ehehafen ist wie alle anderen Häfen. Je länger die Schiffe in ihnen liegen, um so größer ist die Gefahr, dass sie rosten.
George Bernard Shaw, irischer Dramatiker, Satiriker und Literaturnobelpreisträger, 1856–1950Wiki
5
Der Furchtsame erschrickt vor der Gefahr, der Feige in ihr, der Mutige nach ihr.
Jean Paul, deutscher Schriftsteller, 1763–1825Wiki
6
Der gefährlichste Feind der Wahrheit ist die kompakte Majorität.
Henrik Ibsen, norwegischer Schriftsteller, 1828–1906Wiki
7
Der jetzige Hang zu allgemeinen Gesetzen und Verordnungen ist der gemeinen Freiheit gefährlich.
Justus Möser, deutscher Jurist, Staatsmann, Literat und Historiker, 1720–1794Wiki
8
Der Mittelweg ist oft doppelt gefährlich.
Christian Dietrich Grabbe, deutscher Dramatiker, 1801–1836Wiki
9
Die Deutschen sind ein gemeingefährliches Volk: Sie ziehen unerwartet ein Gedicht aus der Tasche und beginnen ein Gespräch über Philosophie.
Heinrich Heine, deutscher Dichter und Journalist, 1797–1856Wiki
10
Die Dienste der Großen sind gefährlich und lohnen der Mühe nicht, die sie kosten.
Gotthold Ephraim Lessing, deutscher Dichter, 1729–1781Wiki
11
Die gefährlichste Klippe im Leben eines Künstlers ist die Heirat, besonders eine sogenannte glückliche Heirat.
Anselm Feuerbach, deutscher Maler, 1829–1880Wiki
12
„Die rote Katz“
Die gefährlichste Waffe sind Menschen kleinen Kalibers.
Wieslaw Brudzinski, polnischer Satiriker, *1920Wiki
13
Die gefährlichsten Herzkrankheiten sind immer noch Neid, Haß, Geiz.
Pearl S. Buck, US-amerikanische Schriftstellerin und Literaturnobelpreisträgerin, 1892–1973Wiki
14
Die gefährlichsten Unwahrheiten sind Wahrheiten, mäßig entstellt.
Georg Christoph Lichtenberg, deutscher Schriftsteller und Physiker, 1742–1799Wiki
15
Die größte Gefahr im Straßenverkehr sind Autos, die schneller fahren als ihr Fahrer denken kann.
Robert Lembke, deutscher Journalist und Fernsehmoderator, 1913–1989Wiki
16
Die uns aufgetischten Lügen sind weit weniger gefährlicher als die uns vorenthaltenen Informationen.
Konrad Lorenz, österreichischer Verhaltensforscher, 1903–1989Wiki
17
Die, die sich dumm stellen, sind gefährlicher als die, die dumm sind.
Manfred Rommel, deutscher CDU-Politiker, *1928Wiki
18
Diktatur ist ein Staat, in dem das Halten von Papageien lebensgefährlich sein kann.
Jack (Uhler) Lemmon (III), US-amerikanischer Schauspieler, 1925–2001Wiki
19
Ein leidenschaftlicher Raucher, der immer von der Gefahr des Rauchens für die Gesundheit liest, hörst in den meisten Fällen auf – zu lesen.
Sir Winston Churchill, britischer Staatsmann und Premierminister (1940-1945 und 1951-1955), 1874–1965Wiki
20
Eine Diktatur ist eine Regierung, bei der man in Gefahr gerät, sitzen zu müssen, wenn man nicht hinter ihr stehen will.
Stanislaw Jerzy Lec, polnischer Aphoristiker, 1909–1966Wiki
21
Es gibt zwei gefährliche Abwege: die Vernunft schlechthin abzulegen und außer der Vernunft nichts anzuerkennen.
Blaise Pascal, französischer Mathematiker, Physiker, Literat und Philosoph, 1623–1662Wiki
22
Es ist gefährlich, aufrichtig zu sein, außer, wenn man auch Dumm ist.
George Bernard Shaw, irischer Dramatiker, Satiriker und Literaturnobelpreisträger, 1856–1950Wiki
23
Es ist gefährlich, über einen Witz zu lachen. Man bekommt ihn dann immer wieder zu hören.
Danny Kaye, US-amerikanischer Schauspieler, Komiker und Sänger, 1913–1987Wiki
24
„Politik als Beruf“
… und keine Ethik der Welt kann ergeben: wann und in welchem Umfang der ethisch gute Zweck die ethisch gefährlichen Mittel und Nebenerfolge „heiligt“.
Max Weber, deutscher Jurist, Nationalökonom und Soziologe, 1864–1920Wiki
25
Flirtende Ehemänner am Strand sind keine Gefahr, denn sie schaffen es nicht lange, den Bauch einzuziehen.
Heidi Kabel, deutsche Volksschauspielerin, *1914Wiki
26
Wenn Sie wissen wollen, was eine Frau wirklich meint – was übrigens immer ein gefährliches Unterfangen ist – sehen Sie sie an, und hören Sie ihr nicht zu.
Oscar Wilde, irischer Schriftsteller, 1854–1900Wiki
27
Für Börsenspekulationen ist der Februar einer der gefährlichsten Monate. Die anderen sind Juli, Januar, September, April, November, Mai, März, Juni, Dezember, August und Oktober.
Mark Twain, US-amerikanischer Schriftsteller, 1835–1910Wiki
28
Für einen Künstler ist es vor allem gefährlich, gelobt zu werden.
Edvard Munch, norwegischer Maler und Graphiker, 1863–1944Wiki
29
Für einen Politiker ist es gefährlich, die Wahrheit zu sagen. Die Leute könnten sich daran gewöhnen, die Wahrheit hören zu wollen.
George Bernard Shaw, irischer Dramatiker, Satiriker und Literaturnobelpreisträger, 1856–1950Wiki
30
Opfer der Inquisition, um 1300
Es ist ungefährlicher, die Macht Gottes in Frage zu stellen, als die Macht des Papstes.
31
Ich stimme mit der Mathematik nicht überein. Ich meine, dass die Summe von Nullen eine gefährliche Zahl ist.
Stanislaw Jerzy Lec, polnischer Aphoristiker, 1909–1966Wiki
32
Jede Krise birgt nicht nur Gefahren, sondern auch Möglichkeiten.
Martin Luther King, US-amerikanischer Baptistenpastor und Bürgerrechtler, 1929–1968Wiki
33
Lun Yu (2,15)
Lernen, ohne zu denken, ist eitel; denken, ohne zu lernen, ist gefährlich.
Konfuzius, chinesischer Philosoph und Begründer des Konfuzianismus, ~551–479 v. Chr.Wiki
34
Man ist am meisten in Gefahr, überfahren zu werden, wenn man gerade einem Wagen ausgewichen ist.
Friedrich Wilhelm Nietzsche, deutscher Philosoph und klassischer Philologe, 1844–1900Wiki
35
Mut besteht nicht darin, dass man die Gefahr blind übersieht, sondern darin, dass man sie sehend überwindet.
Jean Paul, deutscher Schriftsteller, 1763–1825Wiki
36
Mutige Leute überredet man dadurch zu einer Handlung, dass man dieselbe gefährlicher darstellt, als sie ist.
Friedrich Wilhelm Nietzsche, deutscher Philosoph und klassischer Philologe, 1844–1900Wiki
37
Nichts ist gefährlicher, als zwei Menschen auszusöhnen. Sie zu entzweien ist viel sicherer und leichter.
Jean Paul, deutscher Schriftsteller, 1763–1825Wiki
38
„Ein idealer Gatte“ – „An Ideal Husband“
Nichts ist so gefährlich, wie das Allzumodernsein. Man gerät in Gefahr, plötzlich aus der Mode zu kommen.
(Nothing is so dangerous as being too modern. One is apt to grow old-fashioned quite suddenly.)
Oscar Wilde, irischer Schriftsteller, 1854–1900Wiki
39
Singen ist gefährlicher als Malen. Ein paar falsche Töne, und man wird von der Kritik zerrissen – ein paar falsche Farben, und man bekommt vielleicht einen Preis.
Mario del Monaco, italienischer Opernsänger (Tenor), 1915–1982Wiki
40
So sind die meisten von Euch Gefangene einer animalischen Leichtgläubigkeit und lassen sich gefesselt zu gefährlichen Meinungen verleiten durch die Autorität des Geschriebenen.
Adelard von Bath, englischer Gelehrter, 1080–1160Wiki
41
Vergessen ist Gnade und Gefahr zugleich.
Theodor Heuss, FDP-Politiker, 1. deutscher Bundespräsident (1949-1959), 1884–1963Wiki
42
Während der Tiger nicht aufhören kann, Tiger zu sein, sich nicht enttigern kann, lebt der Mensch in ständiger Gefahr, sich zu entmenschlichen.
José Ortega y Gasset, spanischer Philosoph, Soziologe und Essayist, 1883–1955Wiki
43
Wenn der Mensch zuviel weiß, wird das lebensgefährlich. Das haben nicht erst die Kernphysiker erkannt, das wußte schon die Mafia.
Norman Mailer, US-amerikanischer Schriftsteller, 1923–2007Wiki
44
Wenn ein Mann keine Laster hat, besteht die Gefahr, dass er seine Tugenden in Laster verwandelt.
Thornton Wilder, US-amerikanischer Schriftsteller, 1897–1975Wiki
45
Wenn man im Leben scheitert, kann das gefährlich sein. Wenn man in der Kunst scheitert, ist das peinlich.
Woody Allen, US-amerikanischer Filmregisseur, Autor, Schauspieler und Musiker, *1935Wiki
46
Wenn nämlich die Ungerechtigkeit bewaffnet ist, so ist sie am allergefährlichsten.
Aristoteles, griechischer Philosoph, 384–322 v. Chr.Wiki
47
Wer die Luft meiner Schriften zu atmen weiß, weiß, dass es eine Luft der Höhe ist, eine starke Luft. Man muss für sie geschaffen sein, sonst ist die Gefahr keine kleine, sich in ihr zu erkälten.
Friedrich Wilhelm Nietzsche, deutscher Philosoph und klassischer Philologe, 1844–1900Wiki
48
Wir leben in einem gefährlichen Zeitalter. Der Mensch beherrscht die Natur, bevor er gelernt hat, sich selbst zu beherrschen.
Albert Schweitzer, Theologe, Orgelkünstler, Musikforscher, Philosoph und Arzt, 1875–1965Wiki
49
Wirds besser? Wirds schlimmer? fragt man sich alljährlich. Seien wir ehrlich, das Leben ist immer lebensgefährlich!
Erich Kästner, deutscher Schriftsteller, Drehbuchautor und Kabarettist, 1899–1974Wiki
50
„Jäger des verlorenen Schatzes“, USA 1981, Regie: Steven Spielberg, Darsteller: Harrison Ford, Karen Allen
„Sehr gefährlich. Du gehst am besten zuerst.“
51
„Kentucky Fried Movie“, USA 1977, Regie: John Landis, Darsteller: Marilyn Joi, Saul Kahan, David Zucker
Er riecht die Gefahr, stellt sich und kämpft sich hindurch: Rex Kramer, Gefahrensucher.
52
Putzen ist irre gefährlich. Fast jeder Mann ist schon einmal über seine putzende Frau in der Küche gestolpert und hat sich dann fast seine Bierflasche ins Hirn gestoßen!
Harald Schmidt, deutscher Schauspieler, Kabarettist, Kolumnist, Schriftsteller und Moderator, *1957Wiki
53
Wenn die Chinesen das Wort „Krise“ schreiben, machen sie dies mit zwei Zeichen, eines steht für „Gefahr“, das andere für „Möglichkeit“.
54
Wer mit Politik sich beschäftigt, ist nicht bloß kein Genießer, sondern fast immer auch irgendwo ein Krüppel. Solltest du aber einen sadistischen Sektor besitzen, den du nicht zu aktifizieren wagen kannst, so schiebe ihn gleichwohl dahin ab. Du wirst ihn hier vollauf und gefahrlos befriedigen.
Walter Serner, deutscher Essayist, Schriftsteller und Dadaist, 1889–1942Wiki
55
Die Menschen müssen begreifen, dass sie das gefährlichste Ungeziefer sind, das je die Erde verwüstet hat.
Friedensreich Hundertwasser, österreichischer Maler und Grafiker, 1928–2000Wiki
56
Von allen politischen Idealen ist der Wunsch, die Menschen glücklich zu machen, vielleicht der gefährlichste.
Sir Karl Raimund Popper, österreichisch-britischer Philosoph, 1902–1994Wiki
57
Einen gefährlichen Gegner küßt man immer auf beide Wangen.
Achmed Sukarno, 1. indonesischer Präsident, 1901–1970Wiki
58
Zu großer Eifer setzt leicht Gefahren aus.
Euripides, klassischer griechischer Dichter, 480–406 v. Chr.Wiki
59
Die größte Gefahr im Leben ist, dass man zu vorsichtig wird.
Alfred Adler, österreichisch-jüdischer Arzt und Psychotherapeut, 1870–1937Wiki
60
In eine Frau dich zu vernarren ist nur dann gefährlich, wenn deine Begehrlichkeit dich dermaßen überschwemmt, dass sie dir den Blick trübt. In diesem Fall zögere nicht, eine Andere als Borwasser zu benützen.
Walter Serner, deutscher Essayist, Schriftsteller und Dadaist, 1889–1942Wiki
61
Wenn Menschen zu Sklaven erzogen wurden, dann ist es nutzlos und gefährlich, sie mit 21 Jahren loszulassen und ihnen zu sagen: Jetzt seid ihr frei.
George Bernard Shaw, irischer Dramatiker, Satiriker und Literaturnobelpreisträger, 1856–1950Wiki
62
Überzeugungen sind gefährlichere Feinde der Wahrheit als Lügen.
Friedrich Wilhelm Nietzsche, deutscher Philosoph und klassischer Philologe, 1844–1900Wiki
63
„Julius Cäsar - The Tragedy of Julius Caesar“
Er denkt zu viel: die Leute sind gefährlich.
(He thinks too much. Such men are dangerous.)
William Shakespeare, englischer Dramatiker, 1564–1616Wiki
64
„Robinson Crusoe“
Die Furcht vor der Gefahr ist schrecklicher, als die Gefahr selbst.
Daniel Defoe, englischer Schriftsteller, 1660–1731Wiki
65
„Othello“ – „The Tragedy of Othello“
Aufrichtig sein und ehrlich bringt Gefahr.
William Shakespeare, englischer Dramatiker, 1564–1616Wiki
66
Alte Männer sind gefährlich, ihnen ist die Zukunft egal.
George Bernard Shaw, irischer Dramatiker, Satiriker und Literaturnobelpreisträger, 1856–1950Wiki
67
Die wahre Gefahr besteht darin, wenn die Freiheit nach und nach den Sachzwängen geopfert wird.
Edmund Burke, Schriftsteller, Staatsphilosoph und Politiker, 1729–1797Wiki
68
Die gefährlichsten Berechnungen, die wir anstellen, nennen sich Illusionen.
Georges Bernanos, französischer Schriftsteller, 1888–1948Wiki
69
Gleichsam wie Gold im Feuer, so wird treues Wohlwollen in Gefahren erkennbar.
Marcus Tullius Cicero, römischer Politiker, Anwalt und Philosoph, 106–43 v. Chr.Wiki
70
Pandora – Konserven aller Art. Öffnen auf eigene Gefahr.
71
Liebschaften sind wie Pilzgerichte, ob sie ungefährlich waren, weiss man erst später.
Heinz Erhardt, deutscher Komiker, Musiker, Entertainer, Schauspieler und Dichter, 1909–1979Wiki
72
Bibel: 2 Kor 11,26
Ich bin oft gereist … in Gefahr unter falschen Brüdern …
73
Zweifel muss nichts weiter sein als Wachsamkeit, sonst kann er gefährlich werden.
Georg Christoph Lichtenberg, deutscher Schriftsteller und Physiker, 1742–1799Wiki
74
„Lady Windermeres Fächer“ – „Lady Windermere's Fan“
Ideale sind gefährlich. Die Wirklichkeit ist besser. Manchmal tut sie weh, aber sie ist besser.
(Ideals are dangerous things. Realities are better. They wound, but they're better.)
Oscar Wilde, irischer Schriftsteller, 1854–1900Wiki
75
Fallen ist weder gefährlich noch eine Schande. Liegenbleiben ist beides.
Konrad Adenauer, CDU-Politiker, 1. deutscher Bundeskanzler (1949-1963), 1876–1967Wiki
76
Das Leben birgt nur eine wirkliche Gefahr: zu viel Vorsicht.
Alfred Adler, österreichisch-jüdischer Arzt und Psychotherapeut, 1870–1937Wiki
77
Für den, der nicht mitmacht, besteht die Gefahr, dass er sich für besser hält als die anderen und seine Kritik der Gesellschaft mißbraucht als Ideologie für sein privates Interesse.
Theodor W. Adorno, deutscher Philosoph, Soziologe, Musiktheoretiker und Komponist, 1903–1969Wiki
78
Nicht der Sozialismus ist heute eine Gefahr für die Religion, sondern häufig ihre eigene Phantasie und Utopielosigkeit.
Franz Alt, deutscher Journalist und Buchautor, *1938Wiki
79
Feige ist, wer gegenüber fernliegenden und erst bevorstehenden Gefahren mit der Zunge keck ist und sich dazu herandrängt, dagegen zaudert, wenn es zur Tat kommen soll.
Antiphon, griechischer Redner, 480–411 v. Chr.Wiki
80
Am gefährlichsten ist die Dummheit, die nicht der Ausdruck von Unbildung, sondern von Ausbildung ist.
Helmut Arntzen, deutscher Literaturwissenschaftler, Essayist, Aphoristiker und Fabelautor, *1931Wiki
81
Es gibt Gefahren, denen zu entfliehen nicht Feigheit ist, sondern höchster Mut, die Kraft, sich selbst zu besiegen.
Berthold Auerbach, deutscher Schriftsteller, 1812–1882Wiki
82
Demut und Gehorsam können auch gefährliche Tugenden sein.
Johann Sebastian Bach, deutscher Komponist, 1685–1750Wiki
83
Auch ist es besser, Gefahren auf halbem Wege entgegenzugehen, wenn sie auch nicht näher kommen, als zu lange auf ihr Herankommen zu warten denn wenn jemand zu lange wacht, kann man darauf wetten, dass er einschläft.
Francis Bacon, englischer Philosoph und Staatsmann, 1561–1626Wiki
84
Die Liebe auf den ersten Blick ist nur dann ungefährlich, wenn man beim zweiten Mal genauer hinsieht.
Warren Beatty, US-amerikanischer Schauspieler, Regisseur, Drehbuchautor, Produzent, *1937Wiki
85
Es gibt nichts Gefährlicheres auf der Welt als fanatische Ideen.
Charles-Maurice de Talleyrand-Périgord, frz. Staatsmann u. Diplomat, 1754–1838Wiki
86
Ich weiss wie jedermann, dass der Intellektuelle ein gefährlich leicht zu Verrat neigendes Raubtier ist.
Albert Camus, französischer Schriftsteller und Philosoph, 1913–1960Wiki
87
Die gefährlichste Sorte von Dummheit ist ein scharfer Verstand.
Hugo (Laurenz August Hofmann) von Hofmannsthal, österreichischer Schriftsteller, Dramatiker, Lyriker und Librettist, 1874–1929Wiki
88
Die großen Tatmenschen haben mit den Mondsüchtigen eins gemein: Sie vertragen es auf ihrem gefährlichen Weg nicht, angerufen, gestört oder gar gewarnt zu werden.
Wernher von Braun, deutsch-US-amerikanischer Raketentechniker, Pionier und Visionär der Raumfahrt, 1912–1977Wiki
89
So gut es ist, sich den guten Ratschlägen zu unterwerfen, so gefährlich ist es, sich den guten Ratgebern zu unterwerfen.
Bertolt Brecht, deutscher Dramatiker und Lyriker, 1898–1956Wiki
90
Die gefährliche Kavallerie ist die Garde der Prinzipienreiter.
Paul Dahlke, deutscher Schauspieler, 1904–1984Wiki
91
Aber wie ein Mensch, der allein und im Dunkeln fortschreitet, entschloß ich mich, so langsam zu gehen und in allen Dingen so viele Vorsicht zu gebrauchen, dass, wenn ich auch nur sehr wenig vorwärts käme, ich doch wenigstens nicht Gefahr laufen würde zu fallen.
René Descartes, französischer Philosoph, Mathematiker und Naturwissenschaftler, 1596–1650Wiki
92
Jeder Denker bringt einen Teil der scheinbar festgefügten Welt in Gefahr, und niemand kann voraussagen, was an dessen Stelle treten wird.
John Dewey, US-amerikanischer Philosoph und Pädagoge, 1859–1952Wiki
93
Der Mensch kann in seinem kurzen und gefahrenreichen Leben einen Sinn nur finden, wenn er sich dem Dienst an der Gesellschaft widmet.
Albert Einstein, deutscher Physiker und Nobelpreisträger, 1879–1955Wiki
94
Sledge Hammer!, USA 1986-88, Regie: Alan Spencer, Darsteller: David Rasche, Anne-Marie Martin, Harrison Page
Trunk: „Hammer, Sie sadistischer, gemeingefährlicher, blutrünstiger Barbar!“
Sledge: „Haben Sie mich hergebeten, um mich mit Komplimenten zu überschütten?“
95
german-bash.org - Top 100
DeeKay[WWC] sets mode: +b gefahr!*@*
Gefahr gebannt
96
Volksmund
Das einzelne Schaf ist in Gefahr vor dem Wolf.
97
„Wilhelm Tell“
Wir wollen sein ein einzig Volk von Brüdern, in keiner Not uns trennen und Gefahr.
Friedrich Schiller, deutscher Dichter, Dramatiker, Philosoph sowie Historiker, 1759–1805Wiki
98
Wer Gefahr liebt, wird darin umkommen.
Georg Rollenhagen, deutscher Schriftsteller, Dramatiker, Pädagoge und Prediger, 1542–1609Wiki
99
Wo du nicht der Gefahr kannst aus dem Wege gehn,
da bleibt dir nichts, als mit Mut ihr entgegenzugehen.
Friedrich Rückert, deutscher Dichter und Übersetzer, 1788–1866Wiki
100
„Der Kritiker als Künstler“ – „The Critic As Artist“
Durch Kunst und nur durch Kunst erreichen wir Vollkommenheit; durch Kunst und nur durch Kunst entgehen wir den grauenhaften Gefahren des Alltags.
(It is through Art, and through Art only, that we can realise our perfection; through Art, and through Art only, that we can shield ourselves from the sordid perils of actual existence.)
Oscar Wilde, irischer Schriftsteller, 1854–1900Wiki
101
„Der Kritiker als Künstler“ – „The Critic As Artist“
Ein Gedanke, der nicht gefährlich ist, ist nicht wert, als Gedanke zu gelten.
(An idea that is not dangerous is unworthy of being called an idea at all.)
Oscar Wilde, irischer Schriftsteller, 1854–1900Wiki
102
„Ein idealer Gatte“ – „An Ideal Husband“
Es ist sehr gefährlich, zuzuhören. Hört man zu, kann man überzeugt werden, und wer sich durch ein Argument überzeugen lässt, ist ein von Grund auf unvernünftiger Mensch.
(It is a very dangerous thing to listen. If one listens one may be convinced; and a man who allows himself to be convinced by an argument is a thoroughly unreasonable person.)
Oscar Wilde, irischer Schriftsteller, 1854–1900Wiki
103
Man läuft Gefahr zu verlieren, wenn man zuviel gewinnen möchte.
Jean de La Fontaine, französischer Schriftsteller, 1621–1695Wiki
104
Große Dinge sind immer mit großen Gefahren verknüpft.
Herodot, antiker griechischer Historiograph, Geograph und Völkerkundler, 490/480–424 v. Chr.Wiki
105
Sprichwörtliche Redensart
Jungfern und Gläser schweben in steter Gefahr.
106
„Romeo und Julia“ – „Romeo and Juliet“
Ach, deine Augen droh'n mir mehr Gefahr
als zwanzig ihrer Schwerter. Blickst du mich aber freundlich an,
so bin ich gegen ihre Rachsucht gestählt. […]
Durch ihren Hass zu sterben wäre mir jedoch besser,
als ohne deine Liebe ein verhaßtes Leben weiterzuleben.
(Alacke, there lies more perill in thine eye,
Then twenty of their swords, looke thou but sweete,
And I am proofe against their enmity. […]
My life were better ended by their hate,
Then death proroged wanting of thy Love.)
William Shakespeare, englischer Dramatiker, 1564–1616Wiki
107
Lettisches Sprichwort
Ein Rat vor der Gefahr ist Wein, nach der Gefahr Essig.
108
Eine schwache Regierung ist ein Unglück für jedes Land und eine Gefahr für den Nachbar.
Graf Helmuth Karl Bernhard von Moltke, preußischer Generalfeldmarschall, 1800–1891Wiki
109
Gefahr vertreibt den Sabbat.
Heinrich Heine, deutscher Dichter und Journalist, 1797–1856Wiki
110
Nichts wie die Schmeichelei ist so gefährlich dir;
du weißt es, dass sie lügt, und dennoch glaubst du ihr.
Friedrich Rückert, deutscher Dichter und Übersetzer, 1788–1866Wiki
111
Ein gefahrloser Sieg ist ein ruhmloser Triumph.
Pierre Corneille, französischer Dramatiker, 1606–1684Wiki
112
Die Absicht, niemals zu täuschen, bringt uns in Gefahr, oft getäuscht zu werden.
François de La Rochefoucauld, französischer Schriftsteller, 1613–1680Wiki
113
Lebensweisheit
Temperament ist ein vorzüglicher Diener, doch ein gefährlicher Herrscher.
114
Tyrannen sind in unseren Tagen die gefährlichsten Freiheitsprediger.
Ludwig Börne, deutscher Journalist, Literatur- und Theaterkritiker, 1786–1837Wiki
115
Es ist gefährlich, denen Ängstlichkeit vorzuwerfen, die man davon heilen will.
François de La Rochefoucauld, französischer Schriftsteller, 1613–1680Wiki

Alle Kategorien im Überblick:

Abschied (12)
Achtung (45)
Alkohol (109)
Alter (114)
Anfang (142)
Angst (154)
Anwalt (23)
Arbeit (198)
Armut (34)
Arzt (40)
Augen (143)
Augenblick (62)
Ausdauer (7)
Auto (50)

Baby
(3)
Berlin (9)
Bibel (160)
Bier (21)
Bildung (230)
Brot (47)
Bücher (142)

Charakter
(83)
Chef (11)
Computer (64)

Demokratie
(41)
Deutschland (46)
Dinge (264)
Diplomatie (19)
Dummheit (91)

Ehe
(200)
Eltern (27)
Ende (118)
Enkel (4)
Erde (136)
Erfahrung (88)
Erfolg (126)
Erkenntnis (51)
Erziehung (25)
Essen (92)

Fachmann
(5)
Familie (436)
Fehler (154)
Feiertag (16)
Feind (102)
Fernsehen (44)
Feuer (56)
Film (515)
Fortschritt (62)
Frau (570)
Freiheit (125)
Freude (104)
Freundschaft (248)
Frieden (42)
Frühling (15)
Furcht (154)
Fußball (13)
Fußgänger (5)

Geburtstag
(7)
Gedächtnis (33)
Gedanken (131)
Geduld (56)
Gefahr (115)
Gefühl (148)
Gegenwart (44)
Gegner (26)
Geheimnis (61)
Geist (205)
Geiz (18)

Geld (182)
Genie (41)
Genuss (48)
Gerechtigkeit (89)
Geschichte (71)
Geschmack (35)
Gesellschaft (98)
Gesetz (90)
Gesicht (72)
Gesundheit (67)
Gewalt (52)
Glaube (639)
Glück (287)
Gott (543)
Güte (33)

Haar
(42)
Hass (78)
Haus (102)
Haustier (3)
Held (23)
Herbst (11)
Herz (237)
Himmel (106)
Hochzeit (8)
Hölle (42)
Hoffnung (74)
Humor (48)
Hund (59)

Idee
(63)
Intelligenz (38)
Internet (20)
Irrtum (74)

Jahreszeiten
(48)
Jubiläum (2)
Jugend (82)
Jungfrau (8)

Kapital
(12)
Katze (25)
Kinder (153)
Kirche (104)
Köln (3)
Körper (62)
Kopf (199)
Kraft (171)
Krieg (89)
Kritik (51)
Künstler (45)
Kunst (192)

Lachen
(82)
Land (177)
Latein (8)
Leben (734)
Leidenschaft (59)
Leute (298)
Licht (68)
Liebe (487)
Luft (42)

Macht
(113)
Mädchen (37)
Magie (29)
Management (9)
Mangel (37)
Mann (563)
Mathematik (23)
Maus (21)
Meinung (103)
Mensch (2.988)
Militär (96)

Misserfolg (14)
Mitleid (18)
Mittel (54)
Mund (52)
Musik (54)
Mut (80)
Mutter (78)

Nachbar
(19)
Natur (319)
Neid (53)
Nikolaus (1)

Opfer
(26)
Ordnung (47)
Ostern (1)

Papst
(11)
Partei (43)
Partner (14)
Pech (5)
Pferd (52)
Pflicht (66)
Phantasie (41)
Philosophie (40)
Physik (10)
Pille (7)
Poesie (16)
Politik (186)
Presse (8)
Prinzip (53)
Privileg (6)
Problem (90)
Prophet (11)

Qualität
(5)
Quelle (32)

Rache
(20)
Raucher (6)
Regen (39)
Regierung (48)
Reisen (27)
Religion (625)
Respekt (45)
Revolution (27)
Risiko (9)
Ruhm (51)

Scheidung
(6)
Schicksal (84)
Schmerz (94)
Schnee (16)
Schönheit (63)
Schriftsteller (26)
Schulden (13)
Schule (26)
Seele (136)
Selbstbeherrschung (6)
Sex (52)
Sieg (72)
Software (2)
Sohn (25)
Sommer (20)
Sonne (77)
Spiel (118)
Spielzeug (6)
Sport (35)
Sprache (71)
Staat (139)
Stadt (43)
Stärke (171)
Stein (57)
Stolz (22)
Studium (8)

Sturm (20)
Sünde (62)

Talent
(34)
Technik (75)
Telefon (16)
Teufel (74)
Tiere (136)
Tochter (20)
Tod (158)
Tourist (3)
Training (4)
Trauer (21)
Traum (77)
Trennung (8)
Treue (20)
Trinken (41)
Tugend (129)

Uhr
(34)
Umwelt (4)
Unfähigkeit (18)
Unglück (123)
Universum (17)
Unordnung (4)
Unternehmer (5)
Unterschied (64)
Urlaub (53)

Vater
(56)
Vegetarier (12)
Verein (11)
Vergangenheit (47)
Vergnügen (54)
Verkauf (30)
Verlust (75)
Vermögen (13)
Vernunft (120)
Versprechen (8)
Vertrag (2)
Verwaltung (5)
Verzweiflung (16)
Volk (129)

Wahl
(45)
Wahrheit (257)
Wasser (81)
Weihnachten (5)
Wein (62)
Weisheit (244)
Welt (535)
Weltall (5)
Werbung (13)
Wetter (29)
Wien (5)
Wind (36)
Winter (22)
Wirklichkeit (48)
Wirtschaft (28)
Wissen (170)
Wissenschaft (115)
Wohlstand (13)
Wünsche (71)
Wunder (64)
Wut (8)

Zahnarzt
(5)
Zeit (382)
Zeitung (20)
Ziel (81)
Zitat (9)
Zufall (48)
Zukunft (102)
Zweifel (71)

 

all-inkl.com
Valid HTML5 & CSS3!