zitat15.jpg zitat11.jpg zitat05.jpg zitat01.jpg zitat13.jpg
This is an example of a HTML caption with a link.

Zitate nach Kategorien

Zitate aus der Kategorie Geschichte:

1
Bei Tage ist es kinderleicht, die Dinge nüchtern und unsentimental zu sehen. Nachts ist das eine ganz andere Geschichte.
Ernest Hemingway, US-amerikanischen Schriftsteller, 1899–1961Wiki
2
Das Wesen der Geschichte ist die Wandlung.
Jacob (Christoph) Burckhardt, Schweizer Humanist und Kulturhistoriker, 1818–1897Wiki
3
Der Patriotismus verdirbt die Geschichte.
Johann Wolfgang von Goethe, deutscher Dichter, 1749–1832Wiki
4
Der schönste, reichste, beste und wahrste Roman, den ich je gelesen, ist die Geschichte.
Jean Paul, deutscher Schriftsteller, 1763–1825Wiki
5
Die Geschichte der Freiheit ist eine Geschichte des Widerspruchs.
Woodrow Wilson, 28. Präsident der USA (1913-1921), 1856–1924Wiki
6
Die Geschichte der Menschheit ist voll von Beweisen, dass es nicht schwer ist, eine Wahrheit umzubringen. Eine gute Lüge ist unsterblich.
Gottfried August Bürger, deutscher Dichter, 1747–1794Wiki
7
Die Geschichte der Strafe ist in sehr vielen Dingen für die Menschheit nicht weniger beschämend als die Geschichte der Verbrechen.
Giorgio del Vecchio, italienischer Rechtsphilosoph, 1878–1970Wiki
8
Die Geschichte ist das Bett, das der Strom des Lebens sich selbst gräbt.
Friedrich Hebbel, deutscher Dramatiker und Lyriker, 1813–1863Wiki
9
Die Geschichte ist ein Drehbuch von miserabler Qualität.
Norman Mailer, US-amerikanischer Schriftsteller, 1923–2007Wiki
10
Die Geschichte ist eine Buslinie mit Haltestellen, aber ohne Fahrplan.
John James Osborne, englischer Dramatiker, 1929–1994Wiki
11
Die Geschichte ist eine Fortsetzung der Zoologie.
Arthur Schopenhauer, deutscher Philosoph, 1788–1860Wiki
12
Die Geschichte ist eine Schule, in der die Stundenpläne selten eingehalten werden.
Olof Palme, schwedischer Sozialdemokrat und Premierminister (1969–1976 und 1982–1986), 1927–1986Wiki
13
Die Geschichte ist kein Klub, aus dem man nach Belieben austreten kann.
Sir John Major, britischer Politiker und Premierminister (1990-1997), *1943Wiki
14
Die Geschichte lehrt dauernd, aber sie findet keine Schüler.
Ingeborg Bachmann, österreichische Schriftstellerin, 1926–1973Wiki
15
Die Geschichte lehrt die Menschen, dass die Geschichte die Menschen nichts lehrt.
Mahatma Gandhi, indischer Rechtsanwalt, Pazifist und Menschenrechtler, 1869–1948Wiki
16
Die Geschichte lehrt, wie man sie fälscht.
Stanislaw Jerzy Lec, polnischer Aphoristiker, 1909–1966Wiki
17
Die Geschichte soll nicht das Gedächtnis beschweren, sondern den Verstand erleuchten.
Gotthold Ephraim Lessing, deutscher Dichter, 1729–1781Wiki
18
Die Geschichte wiederholt sich, wenn auch nicht so oft wie das Fernsehen.
Prof. Dr. Lothar Schmidt, deutscher Politologe, *1922
19
Die glücklichsten Zeiten der Menschheit sind die leeren Blätter im Buch der Geschichte.
Leopold von Ranke, deutscher Historiker, Historiograph und Hochschullehrer, 1795–1886Wiki
20
Die Konservativen sind die Pausenzeichen der Geschichte.
Norman Mailer, US-amerikanischer Schriftsteller, 1923–2007Wiki
21
Die Revolutionen sind die Lokomotiven der Geschichte.
Karl Marx, deutscher Philosoph, Politiker und Sozialökonom, 1818–1883Wiki
22
Die Ungerechtigkeit der Geschichte besteht darin, dass wir die gleichen Augen und Ohren haben wie unsere Vorfahren, obwohl wir weit mehr hören und sehen als sie.
Dr. Ernst R. Hauschka, deutscher Aphoristiker und Publizist, *1926Wiki
23
Die Weltgeschichte ist auch die Summe dessen, was vermeidbar gewesen wäre.
Konrad Adenauer, CDU-Politiker, 1. deutscher Bundeskanzler (1949-1963), 1876–1967Wiki
24
Geschichte handelt fast nur von schlechten Menschen, die später gutgesprochen worden sind.
Friedrich Wilhelm Nietzsche, deutscher Philosoph und klassischer Philologe, 1844–1900Wiki
25
Geschichte ist nichts anderes als die Unfallchronik der Menschheit.
Charles-Maurice de Talleyrand-Périgord, frz. Staatsmann u. Diplomat, 1754–1838Wiki
26
Glücklich ist das Volk, dessen Geschichte sich langweilig liest.
Charles de Secondat, Baron de Montesquieu, fr. Philosoph und Schriftsteller, 1689–1755Wiki
27
Je jünger ein Land, um so mehr bemüht es sich darum, eine Geschichte zu haben.
Friedrich Sieburg, deutscher Journalist, Schriftsteller und Literaturkritiker, 1893–1964Wiki
28
Kein weiser oder tapferer Mann legt sich auf die Schienen der Geschichte und wartet, dass der Zug der Zukunft ihn überfährt.
Dwight D. Eisenhower, („Ike“), 34. Präsident der USA (1953-1961), 1890–1969Wiki
29
Man ist in Deutschland allzu bereit, sich offenkundig zum Bösen zu bekennen, solange es so aussieht, als wollte diesem die Geschichte recht geben.
Thomas Mann, deutscher Schriftsteller, 1875–1955Wiki
30
Moderne Technik erleichtert dem Menschen nur das, was er sich im Laufe seiner Entwicklungsgeschichte schwer gemacht hat.
Marius Wodarczkyk
31
Wie der kleine Moritz sich die Weltgeschichte vorstellt, so ist sie auch.
Kurt Tucholsky, deutscher Journalist und Schriftsteller, 1890–1935Wiki
32
Ein Gedanke, der immer nur danach schielt, ob die Tatsachen und die Geschichte ihn bestätigen, ist ein Abgänger.
Gottfried Benn, deutscher Arzt, Dichter und Essayist, 1886–1956Wiki
33
Die Geschichte wiederholt sich nicht, aber die Leichtfertigkeit, mit der sie gemacht wird.
Wolfram Weidner, deutscher Publizist, *1925
34
Einer der eklatantesten Züge an den Wendepunkten der Geschichte ist die Verwendung von Mikrozephalen.
Gottfried Benn, deutscher Arzt, Dichter und Essayist, 1886–1956Wiki
35
Mehrheiten können sich, wie die Geschichte lehrt, sehr wohl irren.
Dr. Helmut Kohl, CDU-Politiker, 6. deutscher Bundeskanzler (1982-1998), *1930Wiki
36
Die Kirchengeschichte ist ein Wirrwarr von Irrtümern und Gewalt.
Johann Wolfgang von Goethe, deutscher Dichter, 1749–1832Wiki
37
Die Geschichte der Kritik ist dazu da, zu beweisen, wie fehlbar die zeitgenössische Kritik ist.
William Somerset Maugham, englischer Dramatiker, Schriftsteller, Arzt und Geheimagent, 1874–1965Wiki
38
Die Literaturgeschichte ist der Katalog eines Kabinetts von Missgeburten. Schweinsleder ist der Spiritus, in dem sie sich am längsten halten.
Arthur Schopenhauer, deutscher Philosoph, 1788–1860Wiki
39
Die geheime Geschichte der sogenannten Großen ist leider meistens ein Gewebe von Niederträchtigkeit und Schandtaten.
Johann Gottfried Seume, deutscher Schriftsteller und Dichter, 1763–1810Wiki
40
Die große Mehrheit der Menschen döst vor sich hin, hat seit Anbeginn der Geschichte vor sich hin gedöst und wird aller Wahrscheinlichkeit nach noch immer weiterdösen, wenn die Atombombe ihre letzten Opfer fordert.
Henry Miller, US-amerikanischer Schriftsteller und Maler, 1891–1980Wiki
41
Sollte als Wächter des großen, historischen Welt-Harems ein Geschlecht von Eunuchen notwendig sein? Denen steht freilich die reine Objektivität schön zu Gesichte. Scheint es doch fast, als wäre es die Aufgabe, die Geschichte zu bewachen, dass nichts aus ihr herauskomme als Geschichten, aber ja kein Geschehen!
Friedrich Wilhelm Nietzsche, deutscher Philosoph und klassischer Philologe, 1844–1900Wiki
42
Realismus: Die Kunst einer Naturdarstellung aus der Krötenschau; der Zauber einer Landschaft, wie sie eine Maulwurf malt; die Geschichte wie sie eine Spannerlarve schreibt.
Ambrose Bierce, US-amerikanischer Schriftsteller, Journalist und Lebenskünstler, 1842–1914Wiki
43
Ich bin nicht so alt geworden, um mich um die Weltgeschichte zu bekümmern, die das Absurdeste ist, was es gibt. Ob dieser oder jener stirbt, dieses oder jenes Volk untergeht, ist mir einerlei; ich wäre ein Tor, mich darum zu bekümmern.
Johann Wolfgang von Goethe, deutscher Dichter, 1749–1832Wiki
44
(Ankündigung des angeblichen Hitler-Tagebücher im „Stern“ vom 28.04.1983)
Die Geschichte des Dritten Reiches wird in großen Teilen neu geschrieben werden müssen.
45
Kampagne in Frankreich, 19. September 1792
Von hier und heute geht eine neue Epoche der Weltgeschichte aus, und ihr könnt sagen, ihr seid dabei gewesen.
Johann Wolfgang von Goethe, deutscher Dichter, 1749–1832Wiki
46
Mehr als zu irgendeinem anderen Zeitpunkt der Geschichte sieht sich die Menschheit heute an einem Kreuzweg. Ein Weg führt in Verzweiflung und äusserste Hoffnungslosigkeit, der andere in totale Vernichtung. Wir wollen hoffen, dass wir klug genug sind die richtige Wahl zu treffen.
Woody Allen, US-amerikanischer Filmregisseur, Autor, Schauspieler und Musiker, *1935Wiki
47
Ich möchte Ihnen eine tolle Geschichte über orale Verhütung erzählen. Ich habe dieses Mädchen gefragt, ob sie mit mir schlafen will, und sie sagte: Nein!
Woody Allen, US-amerikanischer Filmregisseur, Autor, Schauspieler und Musiker, *1935Wiki
48
Die wahren Helden der Geschichte sind nicht die großen Eroberer gewesen, sondern jene, die im Kampf gegen das Unrecht führten.
Martin Andersen-Nexø, dänischer Schriftsteller, 1869–1954Wiki
49
Nihilismus als Verneinung von Geschichte, Wirklichkeit, Lebensbejahung ist eine große Qualität, als Realitätsleugnung schlechthin bedeutet er eine Verringerung des Ichs.
Gottfried Benn, deutscher Arzt, Dichter und Essayist, 1886–1956Wiki
50
Die Geschichte ermutigt nicht. Sie scheint eher Unvernunft, Zufall und totales Misslingen zu zeigen.
Karl Jaspers, deutscher Psychiater und Philosoph, 1883–1969Wiki
51
Meine persönliche Überzeugung und Auffassung gipfelt in der Erkenntnis, dass die Menschheit der Kraft des Gebetes heute mehr bedarf als jemals zuvor in der Geschichte.
Wernher von Braun, deutsch-US-amerikanischer Raketentechniker, Pionier und Visionär der Raumfahrt, 1912–1977Wiki
52
„Die künstliche Mutter“
Die Geschichte mit der unbefleckten Geburt war das größte Verhängnis für das Christentum, die präjudizierte Impotenz dieser Religion der lebendig Begrabenen.
Hermann Burger, Schweizer Germanist und Schriftsteller, 1942–1989Wiki
53
Der größte Teil der Geschichte enthält die Schilderungen des mannigfachen Elends, welches Stolz, Ehrsucht, Geiz, Rachgier, blinde Lust, Empörungsgeist, Heuchelei, ausschweifender Eifer und das ganze Heer der ungezügelten Neigungen über die Welt gebracht haben.
Edmund Burke, Schriftsteller, Staatsphilosoph und Politiker, 1729–1797Wiki
54
Die Welt ist wie Brei. Zieht man den Löffel heraus, und wär's der größte, gleich klappt die Geschichte wieder zusammen, als ob gar nichts passiert wäre.
Wilhelm Busch, deutscher Schriftsteller, Zeichner und Maler, 1832–1908Wiki
55
Historia vitae magistra. – Die Geschichte ist die Lehrmeisterin des Lebens.
Luis Ponce de León, spanischer lyrischer Dichter, 1527–1591Wiki
56
Wenn wir die Geschichte des Islam objektiv betrachten, dann stellen wir fest, dass sie nichts außer einer Aufeinanderfolge von Machtkämpfen ist, von permanenten Bemühungen der Machthungrigen um Herrschaft und Führung. Die Religion Islam wird nur als Mittel behandelt, und nicht als Zweck.
Ali Dashti, iranischer schiitischer Gelehrter und Journalist, 1896–1981Wiki
57
Seit Konstantin wurden Heuchelei und Gewalt zum Kennzeichen der Kirchengeschichte, wurde der Massenmord zur Praxis einer Religion. Einen zu töten war strikt verboten, Tausende umzubringen ein gottgefälliges Werk. Das Ganze nennt man nicht Geisteskrankheit, das Ganze heißt Christentum.
Karlheinz Deschner, deutscher Schriftsteller und Religions- und Kirchenkritiker, *1924Wiki
58
Das Christentum ist theoretisch der friedliebendste, praktisch aber der blutrünstigste Glaubensverband der Weltgeschichte.
Karlheinz Deschner, deutscher Schriftsteller und Religions- und Kirchenkritiker, *1924Wiki
59
Man kann alles von der Weltgeschichte sagen, alles, was der perversesten Phantasie in den Sinn kommen mag, nur eines nicht: Dass sie vernünftig sei.
Fjodor Michailowitsch Dostojewski, russischer Schriftsteller, 1821–1881Wiki
60
„21 Punkte zu den Physikern“
Punkt 3:
Eine Geschichte ist dann zu Ende gedacht, wenn sie ihre schlimmstmögliche Wendung genommen hat.
Friedrich Dürrenmatt, Schweizer Schriftsteller, Dramatiker und Maler, 1921–1990Wiki
61
Geschichte ist immer der überlieferte Bericht von der Macht der Minderheiten.
Ralph Waldo Emerson, US-amerikanischer Philosoph, Unitarier und Schriftsteller, 1803–1882Wiki
62
Eine schrecklich nette Familie, USA 1987-1997, Darsteller: Ed O'Neill, Katey Segal
Sieh her, Sohn: Diese Bäume sind über tausend Jahre alt. Ich werde jetzt einen davon fällen, und damit in die Geschichte eingehen …
63
Die Schöpfungsgeschichte läßt sich durchaus so interpretieren, dass Gott den Menschen erst zum Schluss erschaffen hat, damit er ihm nicht auf die Finger schaut oder gar hineinredet.
Hans-Jürgen Quadbeck-Seeger, deutscher Chemiker, Erfinder, Manager und Autor, *1939Wiki
64
Geschichte und Ortskunde ergänzen sich wie die Begriffe von Zeit und Raum.
Helmut Johannes Ludwig von Moltke, preußischer Generaloberst, 1848–1916Wiki
65
Ein gutes Blatt Geschichte ist mehr als tausend Gedichte.
Joseph Victor von Scheffel, deutscher Schriftsteller und Dichter, 1826–1886Wiki
66
„Der Kritiker als Künstler“ – „The Critic As Artist“
Die einzige Pflicht, die wir der Geschichte gegenüber haben, ist, sie umzuschreiben.
(The one duty we owe to history is to rewrite it.)
Oscar Wilde, irischer Schriftsteller, 1854–1900Wiki
67
„Der Kritiker als Künstler“ – „The Critic As Artist“
Jeder kann Geschichte machen, aber nur ein großer Mann kann Geschichte schreiben.
(Anybody can make history. Only a great man can write it.)
Oscar Wilde, irischer Schriftsteller, 1854–1900Wiki
68
„Lady Windermeres Fächer“ – „Lady Windermere's Fan“
Klatsch ist etwas Reizendes. Geschichte zum Beispiel ist im Wesentlichen nicht anderes als Klatsch. Skandalgeschichten hingegen sind ein durch Moralität verdorbener Klatsch.
(Gossip is charming! History is merely gossip. But scandal is gossip made tedious by morality.)
Oscar Wilde, irischer Schriftsteller, 1854–1900Wiki
69
(Titel einer 1727 veröffentlichen Schrift – „John Bull“ wurde in der Folge zur sprichwörtlichen Bezeichnung des englischen Volkes und seiner typischen Eigenschaften.)
The History of John Bull
(Die Geschichte John Bulls)
John Arbuthnot, schottischer Arzt, Mathematiker und Schriftsteller, 1667–1735Wiki
70
„An einen Fatalisten“
Spiegel der Zukunft sei das Vergangene? Doch die Geschichte wirkt ins Gewebe der Zeit nimmer das nämliche Bild.
Heinrich Leutholt, Schweizer Schriftsteller, 1827–1879Wiki
71
„Der Pate II“, USA 1974, Regie: Francis Ford Coppola, Darsteller: Al Pacino, Diane Keaton, Robert de Niro
Michael Corleone: „Wenn uns die Geschichte eins gezeigt hat, dann, dass man jeden umbringen kann!“

Alle Kategorien im Überblick:

Abschied (12)
Achtung (45)
Alkohol (109)
Alter (114)
Anfang (142)
Angst (154)
Anwalt (23)
Arbeit (198)
Armut (34)
Arzt (40)
Augen (143)
Augenblick (62)
Ausdauer (7)
Auto (50)

Baby
(3)
Berlin (9)
Bibel (160)
Bier (21)
Bildung (230)
Brot (47)
Bücher (142)

Charakter
(83)
Chef (11)
Computer (64)

Demokratie
(41)
Deutschland (46)
Dinge (264)
Diplomatie (19)
Dummheit (91)

Ehe
(200)
Eltern (27)
Ende (118)
Enkel (4)
Erde (136)
Erfahrung (88)
Erfolg (126)
Erkenntnis (51)
Erziehung (25)
Essen (92)

Fachmann
(5)
Familie (436)
Fehler (154)
Feiertag (16)
Feind (102)
Fernsehen (44)
Feuer (56)
Film (515)
Fortschritt (62)
Frau (570)
Freiheit (125)
Freude (104)
Freundschaft (248)
Frieden (42)
Frühling (15)
Furcht (154)
Fußball (13)
Fußgänger (5)

Geburtstag
(7)
Gedächtnis (33)
Gedanken (131)
Geduld (56)
Gefahr (115)
Gefühl (148)
Gegenwart (44)
Gegner (26)
Geheimnis (61)
Geist (205)
Geiz (18)

Geld (182)
Genie (41)
Genuss (48)
Gerechtigkeit (89)
Geschichte (71)
Geschmack (35)
Gesellschaft (98)
Gesetz (90)
Gesicht (72)
Gesundheit (67)
Gewalt (52)
Glaube (639)
Glück (287)
Gott (543)
Güte (33)

Haar
(42)
Hass (78)
Haus (102)
Haustier (3)
Held (23)
Herbst (11)
Herz (237)
Himmel (106)
Hochzeit (8)
Hölle (42)
Hoffnung (74)
Humor (48)
Hund (59)

Idee
(63)
Intelligenz (38)
Internet (20)
Irrtum (74)

Jahreszeiten
(48)
Jubiläum (2)
Jugend (82)
Jungfrau (8)

Kapital
(12)
Katze (25)
Kinder (153)
Kirche (104)
Köln (3)
Körper (62)
Kopf (199)
Kraft (171)
Krieg (89)
Kritik (51)
Künstler (45)
Kunst (192)

Lachen
(82)
Land (177)
Latein (8)
Leben (734)
Leidenschaft (59)
Leute (298)
Licht (68)
Liebe (487)
Luft (42)

Macht
(113)
Mädchen (37)
Magie (29)
Management (9)
Mangel (37)
Mann (563)
Mathematik (23)
Maus (21)
Meinung (103)
Mensch (2.988)
Militär (96)

Misserfolg (14)
Mitleid (18)
Mittel (54)
Mund (52)
Musik (54)
Mut (80)
Mutter (78)

Nachbar
(19)
Natur (319)
Neid (53)
Nikolaus (1)

Opfer
(26)
Ordnung (47)
Ostern (1)

Papst
(11)
Partei (43)
Partner (14)
Pech (5)
Pferd (52)
Pflicht (66)
Phantasie (41)
Philosophie (40)
Physik (10)
Pille (7)
Poesie (16)
Politik (186)
Presse (8)
Prinzip (53)
Privileg (6)
Problem (90)
Prophet (11)

Qualität
(5)
Quelle (32)

Rache
(20)
Raucher (6)
Regen (39)
Regierung (48)
Reisen (27)
Religion (625)
Respekt (45)
Revolution (27)
Risiko (9)
Ruhm (51)

Scheidung
(6)
Schicksal (84)
Schmerz (94)
Schnee (16)
Schönheit (63)
Schriftsteller (26)
Schulden (13)
Schule (26)
Seele (136)
Selbstbeherrschung (6)
Sex (52)
Sieg (72)
Software (2)
Sohn (25)
Sommer (20)
Sonne (77)
Spiel (118)
Spielzeug (6)
Sport (35)
Sprache (71)
Staat (139)
Stadt (43)
Stärke (171)
Stein (57)
Stolz (22)
Studium (8)

Sturm (20)
Sünde (62)

Talent
(34)
Technik (75)
Telefon (16)
Teufel (74)
Tiere (136)
Tochter (20)
Tod (158)
Tourist (3)
Training (4)
Trauer (21)
Traum (77)
Trennung (8)
Treue (20)
Trinken (41)
Tugend (129)

Uhr
(34)
Umwelt (4)
Unfähigkeit (18)
Unglück (123)
Universum (17)
Unordnung (4)
Unternehmer (5)
Unterschied (64)
Urlaub (53)

Vater
(56)
Vegetarier (12)
Verein (11)
Vergangenheit (47)
Vergnügen (54)
Verkauf (30)
Verlust (75)
Vermögen (13)
Vernunft (120)
Versprechen (8)
Vertrag (2)
Verwaltung (5)
Verzweiflung (16)
Volk (129)

Wahl
(45)
Wahrheit (257)
Wasser (81)
Weihnachten (5)
Wein (62)
Weisheit (244)
Welt (535)
Weltall (5)
Werbung (13)
Wetter (29)
Wien (5)
Wind (36)
Winter (22)
Wirklichkeit (48)
Wirtschaft (28)
Wissen (170)
Wissenschaft (115)
Wohlstand (13)
Wünsche (71)
Wunder (64)
Wut (8)

Zahnarzt
(5)
Zeit (382)
Zeitung (20)
Ziel (81)
Zitat (9)
Zufall (48)
Zukunft (102)
Zweifel (71)

 

all-inkl.com
Valid HTML5 & CSS3!