gully0001.jpg gully0009.jpg gully0025.jpg gully0014.jpg gully0020.jpg
This is an example of a HTML caption with a link.

Willkommen bei Indingers!

Moin!Wiki

Hier ist sie, niemand hat sie vermisst, keiner hat je danach gefragt:

Die HomepageWiki

['hɔumpɛidʒ]Wiki

Ursprünglich begann es 2001Wiki damit, dass wir „mal eben“ die Wettkampfergebnisse für den Riesebyer Trimmathlon ins Internet stellen wollten. Bis dahin hat es die Domain nur für Mail-Zwecke gegeben, jetzt muss man dann halt auch etwas „drumherum“ haben, damit es nicht so bannig einsam ausschaut. In der WayBack MachineWiki kann man sich das noch heute ansehen.

Zitate to go …
 

Der Traum ist der beste Beweis dafür, dass wir nicht so fest in unsere Haut eingeschlossen sind, als es scheint.

Friedrich Hebbel, deutscher Dramatiker und Lyriker, 1813–1863

Bauernregel 

Wer mit der Magd tändelt, macht sie zur Herrin seiner Frau.

 

Wer andere zum Lachen bringen kann, muss ernst genommen werden; das wissen alle Machthaber.

Werner Finck, deutscher Kabarettist, Schauspieler und Schriftsteller, 1902–1978

 

Ungeduld hat häufig Schuld.

Wilhelm Busch, deutscher Schriftsteller, Zeichner und Maler, 1832–1908

„Die Simpsons“ 

Homer: Versuchen ist der erste Schritt zum Versagen.

Matt Groening, US-amerikanischer Comic-Zeichner, *1954

 

Die Schwachheiten großer Leute bekannt zu machen ist eine Art von Pflicht; man richtet damit Tausende auf, ohne jenen zu schaden.

Georg Christoph Lichtenberg, deutscher Schriftsteller und Physiker, 1742–1799

 

Glauben ist die Fähigkeit, in Gottes Tempo zu gehen.

Martin Buber, österreichisch-israelischer jüdischer Religionsphilosoph, 1878–1965

 

Frohsinn und Zufriedenheit sind große Verschönerer und berühmte Pfleger von jugendlichem Aussehen.

Charles Dickens, englischer Schriftsteller, 1812–1870

 

Eine Frau, die wirklich verliebt ist, blickt auch dann zu einem Mann auf, wenn er kleiner ist.

Sophia Loren, italienische Filmschauspielerin, *1934

 

Was würden Sie alles versuchen zu unternehmen, wenn Sie wüßten, dass Sie nichts verlieren könnten?

Robert Schuller, US-amerikanischer (Fernseh-)Pastor, *1926

 

Ich habe nichts dagegen zu sterben. Ich will nur nicht dabei sein, wenn's passiert.

Woody Allen, US-amerikanischer Filmregisseur, Autor, Schauspieler und Musiker, *1935

 

Wie mutig man ist, weiß man immer erst nachher.

Ludwig Marcuse, deutscher Philosoph und Schriftsteller, 1894–1971

 

Wer sie durchschaut, der hat in ihnen einen unerbittlichen Feind.

Denis Diderot, französischer Schriftsteller, 1713–1784

 

Die Zeit ist, wie jede Zeit, eine sehr gute Zeit, wenn wir nur etwas mit ihr anzufangen wissen.

Ralph Waldo Emerson, US-amerikanischer Philosoph, Unitarier und Schriftsteller, 1803–1882

 

Die Gegenwart ist das erregenste aller Abenteuer.

Halldór Laxness, isländischer Schriftsteller, 1902–1998

 

Es gibt keinen Erfolg ohne Zufall, aber es gibt auch keinen Erfolg nur durch Zufall.

Hans-Jürgen Quadbeck-Seeger, deutscher Chemiker, Erfinder, Manager und Autor, *1939

 

Nur der ist weise, der weiß, dass er es nicht ist.

Sokrates, griechischer Philosoph, 469–399 v. Chr.

 

Es kann in die Hose gehen, aber es kann natürlich auch schiefgehen.

Christian Danner, ehemaliger deutscher Automobil-Rennfahrer, *1958

 

Können wir alle nicht tichten,
so wöllen wir doch alle richten.

Fritz Mauthner, deutscher Philosoph und Schriftsteller, 1849–1923

Alter Spruch 

Ein guter rheinischer Wein stehet bei guter Mahlzeit fein.

 

Wer Geld hat, wird gesund, wer Macht hat, schwört richtig, wer Gewalt hat, schafft das Recht.

Gottfried Benn, deutscher Arzt, Dichter und Essayist, 1886–1956

 

Menschen, welche rasch Feuer fangen, werden schnell kalt und sind daher im Ganzen unzuverlässig.

Friedrich Wilhelm Nietzsche, deutscher Philosoph und klassischer Philologe, 1844–1900

 

Eine der letzten Fragen der Menschheit: Wenn nichts an Teflon haftet, wieso haftet es an der Pfanne?

 

Der Winter ging, der Sommer kam,
er bringt aufs neue wieder
den vielgeliebten Wunderkram
der Blumen und der Lieder.

Wilhelm Busch, deutscher Schriftsteller, Zeichner und Maler, 1832–1908

 

Mailand oder Madrid – Hauptsache Italien!

Andreas Möller, deutscher Fußballspieler und Fußballtrainer, *1967

 

Vergeben wir, vergeben wir, lasst uns vor allen Dingen vergeben, allen und immer vergeben.

Fjodor Michailowitsch Dostojewski, russischer Schriftsteller, 1821–1881

 

Schwarzfahren wird teurer. Wer nicht erwischt wird, spart jetzt noch mehr.

Harald Schmidt, deutscher Schauspieler, Kabarettist, Kolumnist, Schriftsteller und Moderator, *1957

 

Um Erfahrungen zu machen, bedarf es der Weisheit.

Jeremias Gotthelf, Schweizer Schriftsteller und Pfarrer, 1797–1854

 

Im nächsten Spiel haben wir keine Chance, aber die werden wir nutzen.

Reinhold Fanz, deutscher Fußballspieler und Fußballtrainer, *1954

 

Im christlichen Glauben hat die Vernunft nichts zu suchen und die Naturwissenschaft nichts zu melden.

Klaus Berger, deutscher Theologe und Neutestamentler, *1940

 

Küsse sind das, was von der Sprache des Paradieses übrig geblieben ist.

Joseph Conrad, britischer Segelschiffkapitän und englischsprachiger Schriftsteller polnischer Herkunft, 1857–1924

 

Wo kriegten wir die Kinder her,
wenn Meister Klapperstorch nicht wär'?

Wilhelm Busch, deutscher Schriftsteller, Zeichner und Maler, 1832–1908

 

GNU-Wars: Use the source, Luke!

 

Die Karikatur ist bloß immer einen Augenblick wahr.

Christian Morgenstern, deutscher Dichter, Schriftsteller und Übersetzer, 1871–1914

 

Den größten Reichtum hat, wer arm ist an Begierden.

Lucius Annaeus Seneca, römischer Philosoph, Dramatiker, Naturforscher und Staatsmann, ~1–65

 

Ich bin runder als eckig.

Sir Peter Ustinov, britischer Schauspieler, Schriftsteller, Erzähler, Regisseur, Produzent, Dramatiker, Komiker, Kabarettist, Drehbuchautor, Moderator, Sprecher, Karikaturist und Zeichner, 1921–2004

 

Der Erfolg zählt. Die Misserfolge werden gezählt.

Nikolaus Cybinski, deutscher Lehrer, Autor und Aphoristiker, *1936

 

Niemanden soll man beneiden. Denn die Guten verdienen den Neid nicht, die Schlechten ruinieren sich selbst umso mehr, je mehr Glück sie haben.

Epikur, griechischer Philosoph, ~341–270 v. Chr.

 

Manche Torheiten kommen über uns wie ansteckende Krankheiten.

François de La Rochefoucauld, französischer Schriftsteller, 1613–1680

 

What is it, Lassie? A boy fell down a mine shaft and broke his ankle and is diabetic and needs insulin? Is THAT what you're trying to tell me?

Bauernregel 

Regnet's an den sieben Schläfern (27. Juni), so regnet's ganze sieben Wochen.

 

Ein Blick in die Welt beweist, dass Horror nichts anderes ist als Realität.

Sir Alfred Hitchcock, Filmregisseur und Filmproduzent britischer Herkunft, 1899–1980

 

Der Mensch wird geboren, um zu leben, und nicht, um sich auf das Leben vorzubereiten.

Boris (Leonidovich) Pasternak, russischer Dichter und Schriftsteller, 1890–1960

 

Die Breite an der Spitze ist dichter geworden.

Hans-Hubert Vogts, („Berti“), deutscher Fußballtrainer und ehemaliger Fußballspieler, *1946

 

Meine Eigentore waren immer schön.

Franz Beckenbauer, ehemaliger deutscher Fußballer und Trainer, *1945

 

Es kann nicht die Aufgabe eines Politikers sein, die öffentliche Meinung abzuklopfen und dann das Populäre zu tun. Aufgabe des Politikers ist es, das Richtige zu tun und es populär zu machen.

Walter Scheel, FDP-Politiker, 4. Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland (1974-1979), *1919

 

Vielleicht ist Christus die einzige Liebe des russischen Volkes, und es liebt sein Bild auf seine eigene Weise, das heißt bis zur Leidensbereitschaft.

Fjodor Michailowitsch Dostojewski, russischer Schriftsteller, 1821–1881

 

Vertraue nur Dir selbst, wenn andere an Dir zweifeln, aber nimm ihnen ihre Zweifel nicht übel.

Rudyard Kipling, britischer Schriftsteller und Dichter, 1865–1936

 

Wenn man sich eines Fehlers anklagt, so hat man ihn stets größer, als man ihn malt.

Jean Paul, deutscher Schriftsteller, 1763–1825

 

Es ist die Länge der Gesänge
zu lang für meine Ohren Länge.

Wilhelm Busch, deutscher Schriftsteller, Zeichner und Maler, 1832–1908

Nachher kam eines zum anderen und aus vielen „Wie geht das denn?“ ist nun diese Homepage Wiki geworden. So manches hat keinen tieferen Sinn, anderes – wie zum Beispiel unsere Familienseiten – entstand aus einem konkreten Anlass: damit auch unsere Verwandten auf der anderen Seite der Welt Fotos betrachten können. Meine Sammlung von Zitaten habe ich hier ebenfalls eingestellt. Diese unterscheidet sich im Wesentlichen durch die geprüften Autoren und Quellen. Zu guter Letzt steht hier noch einne Linkliste herum, die auch für andere von Interesse sein könnte.

Die senkrechte Pfeile weisen auf einen externen Link hin, er ist kursiv geschrieben und beim überfahren gelb hinterlegt. Ein interner Link beginnt mit einem nach rechts zeigenden Pfeil und ihm fehlt die gelbe Farbe beim überfahren mit der MausWiki. Der Internet Explorer Wiki hat sich erst in der Version 11 von seinem diesbezüglichen CSSWiki-Unvermögen entblödet. Microsoft EdgeWiki bringt das von Anfang an mit, ist auch spät genug.

Ich denke, manchmal sind einige Begriffe nicht unbedingt allgemein verständlich. Daher habe ich dazu Erläuterungen der WikipediaWiki verlinkt. Ihr erkennt einen solchen Wikipedia-Link an dem hochgestellten Wiki. Hin und wieder habe ich aber auch einfach aus SpaßWiki Wikipedia-Links gesetzt, um zum Stöbern zu animieren.

Nicht nur für Anmerkungen oder Verbesserungsvorschläge: schreibt mir einfach eine eMail Wiki. Unsere eMail-Adressen haben immer das gleiche Schema: Vorname, gefolgt von '@indinger.de'. Um die Flut an SpamWiki zumindest ein wenig zu begrenzen, findet ihr hier keinen Mail-Link für eine konkrete Person. Ich bitte hierfür um Verständnis.

Grüße aus Rieseby
RogeR.

 

all-inkl.com
Valid HTML5 & CSS3!