zitat01.jpg zitat20.jpg zitat02.jpg zitat24.jpg zitat19.jpg
This is an example of a HTML caption with a link.

Zitate nach Kategorien

Zitate aus der Kategorie Vergnügen:

1
Abstinenzler subst. masc.: Ein schwacher Mensch, welcher der Versuchung erliegt, sich selbst eines Vergnügens zu berauben.
Ambrose Bierce, US-amerikanischer Schriftsteller, Journalist und Lebenskünstler, 1842–1914Wiki
2
Beichtstuhl: Ein Ort, wo der Priester die großen Sünden vergibt, weil ihm das Anhören der kleinen Vergnügen bereitet.
Ambrose Bierce, US-amerikanischer Schriftsteller, Journalist und Lebenskünstler, 1842–1914Wiki
3
Das größte Vergnügen aller Geizhälse besteht darin, sich ein Vergnügen zu versagen.
Gottfried Benn, deutscher Arzt, Dichter und Essayist, 1886–1956Wiki
4
Das stille, häusliche Glück ist darum das edelste, weil wir es ununterbrochen genießen können. Geräuschvolles Vergnügen ist nur ein fremder Gast.
Jean Paul, deutscher Schriftsteller, 1763–1825Wiki
5
Das Vergnügen ist so wichtig als die Arbeit.
Gotthold Ephraim Lessing, deutscher Dichter, 1729–1781Wiki
6
Denken ist die Arbeit des Intellekts, Träumen sein Vergnügen.
Victor Hugo, französischer Schriftsteller, 1802–1885Wiki
7
Der Hass ist ein aktives Missvergnügen, der Neid ein passives, deshalb darf man sich nicht wundern, wenn der Neid so schnell in Haß übergeht.
Johann Wolfgang von Goethe, deutscher Dichter, 1749–1832Wiki
8
Der Mensch ist nicht zum Vergnügen, sondern zur Freude geboren.
Paul Claudel, französischer Schriftsteller, Dichter und Diplomat, 1868–1955Wiki
9
Der Unterschied zwischen Glück und Vergnügen besteht darin, dass man sich das Vergnügen selber wählen kann.
Gustav Knuth, deutscher Schauspieler, 1901–1987Wiki
10
Die Arbeit als solche macht Vergnügen.
Martial, römischer Dichter, ~40~104Wiki
11
Die sogenannte Freude an der guten Tat ist Selbsttäuschung – sie unterscheidet sich nicht von dem Vergnügen eines Menschen, der verdaut.
Gustave Flaubert, französischer Schriftsteller, 1821–1880Wiki
12
„Die Haarbeutel“
Enthaltsamkeit ist das Vergnügen an Sachen, welche wir nicht kriegen.
Wilhelm Busch, deutscher Schriftsteller, Zeichner und Maler, 1832–1908Wiki
13
Frauen sind austauschbare Instrumente für ein stets identisches Vergnügen.
Marcel Proust, französischer Schriftsteller, Kritiker und Intellektueller, 1871–1922Wiki
14
Jeder Mensch bereitet uns auf irgendeine Art Vergnügen: Der eine, wenn er ein Zimmer betritt, der andere, wenn er es verläßt.
Hermann (Joachim) Bang, dänischer Schriftsteller, 1857–1912Wiki
15
Jeder Mensch kommt mit einer sehr großen Sehnsucht nach Herrschaft, Reichtum und Vergnügen sowie einem starken Hang zum Nichtstun auf die Welt.
Voltaire, französischer Schriftsteller und Philosoph, 1694–1778Wiki
16
Kein Vergnügen ist so leicht zu haben wie eine nette Konversation. Sie kostet kein Geld, bringt Gewinn, erweitert den Horizont, begründet und pflegt Freundschaften und lässt sich in jedem Alter und so gut wie jeder gesundheitlichen Verfassung genießen.
Robert Louis Stevenson, schottischer Schriftsteller, 1850–1894Wiki
17
Liebe ist die einzige Sklaverei, die als Vergnügen empfunden wird.
George Bernard Shaw, irischer Dramatiker, Satiriker und Literaturnobelpreisträger, 1856–1950Wiki
18
Manches Vergnügen besteht darin, dass man mit Vergnügen darauf verzichtet.
Peter Rosegger, österreichischer Schriftsteller, 1843–1918Wiki
19
Manchmal muss man im Leben zwischen dem guten Ruf und dem Vergnügen wählen – und stellt fest, dass der gute Ruf kein Vergnügen ist.
Alfred Polgar, österreichischer Schriftsteller, Kritiker und Übersetzer, 1873–1955Wiki
20
Schriftsteller: Einer, der Leuten Vergnügen liefert, die selbst nicht genug Witz haben, sich zu unterhalten.
George Bernard Shaw, irischer Dramatiker, Satiriker und Literaturnobelpreisträger, 1856–1950Wiki
21
Vergnügen: Die angenehmste Form der Niedergeschlagenheit.
Ambrose Bierce, US-amerikanischer Schriftsteller, Journalist und Lebenskünstler, 1842–1914Wiki
22
Wenn einer mit Vergnügen zu einer Musik in Reih und Glied marschieren kann, dann hat er sein großes Gehirn nur aus Irrtum bekommen, da für ihn das Rückenmark schon völlig genügen würde.
Albert Einstein, deutscher Physiker und Nobelpreisträger, 1879–1955Wiki
23
Wenn wir fehlerfrei wären, würde es uns nicht so viel Vergnügen bereiten, sie an anderen festzustellen.
Horaz, römischer Dichter, 65–8 v. Chr.Wiki
24
„Rèflexions ou sentences et maximes morales“
Wenn wir keine Fehler hätten, würden wie nicht soviel Vergnügen daran finden, solche bei den andern zu entdecken.
(Si nous n'avions point de défauts, nous ne prendrions pas tant de plaisir à en remarquer dans les autres.)
François de La Rochefoucauld, französischer Schriftsteller, 1613–1680Wiki
25
Die Liebe zu einer intelligenten Frau ist ein Päderastenvergnügen.
Charles Baudelaire, französischer Schriftsteller, 1821–1867Wiki
26
Inschrift auf einer 3000 Jahre alten etruskischen Tonplatte
Die Jugend von Heute ist völlig verdorben. Sie hat nicht mehr die moralischen Werte früherer Generationen. Die jungen Menschen denken nur noch an Spaß, Vergnügen, Essen und körperliche Liebe.
27
Wer die Gesetze nicht kennt, bringt sich um das Vergnügen, gegen sie zu verstoßen.
Jean Genet, französischer Romanautor, Dramatiker und Poet, 1910–1986Wiki
28
Mit Kutschern und Chauffeuren unterhalte dich nicht einmal zu deinem Vergnügen.
Walter Serner, deutscher Essayist, Schriftsteller und Dadaist, 1889–1942Wiki
29
„Laokoon“
Der Endzweck der Wissenschaft ist die Wahrheit, der Endzweck der Künste hingegen ist Vergnügen.
Gotthold Ephraim Lessing, deutscher Dichter, 1729–1781Wiki
30
Man findet Vergnügen selten dort, wo man es sucht.
Lyndon B. Johnson, 36. Präsident der USA (1963-1969), 1908–1973Wiki
31
Ein Prozeß ist eine so reizende Sache, dass, wenn ich reich wäre, ich eher einige kaufen würde, um nicht ganz ohne dieses Vergnügen zu leben.
Johann Wolfgang von Goethe, deutscher Dichter, 1749–1832Wiki
32
Vergnügen ist das einzige, wofür man leben sollte. Nichts macht so alt wie Glück.
Oscar Wilde, irischer Schriftsteller, 1854–1900Wiki
33
Das Gesetz der Arbeit scheint äußerst ungerecht – aber es ist da, und niemand kann es ändern: Je mehr Vergnügen du an deiner Arbeit hast, desto besser wird sie bezahlt.
Mark Twain, US-amerikanischer Schriftsteller, 1835–1910Wiki
34
„Fabellese“
Nichts gibt ein größeres Vergnügen,
als den Betrüger zu betrügen.
Karl Wilhelm Ramler, deutscher Dichter und Philosoph, 1725–1798Wiki
35
Das Vergnügen kann auf der Illusion beruhen, doch das Glück beruht allein auf der Wahrheit.
Paul Cézanne, französischer Maler, 1839–1906Wiki
36
Nicht dem Vergnügen der Schmerzlosigkeit geht der Vernünftige nach.
Aristoteles, griechischer Philosoph, 384–322 v. Chr.Wiki
37
Wird auf dem Grabstein der Menschheit eines Tages zu lesen sein: „Leid war ihr größtes Vergnügen, Uneinsichtigkeit und Blindheit ihr selbstgewähltes Los?“
Jürgen Schmidt, deutscher Schauspieler, 1938–2004Wiki
38
Man muss etwas wirklich ernst nehmen, wenn man irgendein Vergnügen am Leben genießen will.
Oscar Wilde, irischer Schriftsteller, 1854–1900Wiki
39
Der Beste muss mitunter lügen, zuweilen tut er's mit Vergnügen.
Wilhelm Busch, deutscher Schriftsteller, Zeichner und Maler, 1832–1908Wiki
40
Das Leben der Jugend beherrscht alle Leidenschaft, sie geht hauptsächlich auf das Vergnügen aus und genießt den Augenblick. Mit dem Wechsel des Alters wechselt aber auch das, was Vergnügen macht.
Aristoteles, griechischer Philosoph, 384–322 v. Chr.Wiki
41
Es ist ein Glück, dass das Bestehen der Menschenrasse ans sexuelle Vergnügen gefesselt ist; man hätte es sonst längst aus der Welt hinausmanipuliert.
Ludwig Marcuse, deutscher Philosoph und Schriftsteller, 1894–1971Wiki
42
Es machen sich die Fliegen
ein luftig Tanzvergnügen.
Der Frosch, der denkt: Nur munter!
Ihr kommt schon wieder herunter!
Wilhelm Busch, deutscher Schriftsteller, Zeichner und Maler, 1832–1908Wiki
43
Ein Irrtum, welcher sehr verbreitet und manchen Jüngling irritiert, ist, dass die Liebe eine Sache, die immer viel Vergnügen mache.
Wilhelm Busch, deutscher Schriftsteller, Zeichner und Maler, 1832–1908Wiki
44
Der Umgang mit Unwissenden ist kein Umgang und verschafft auch ihnen kein Vergnügen.
4. Earl von Chesterfield Philip Stanhope, britischer Staatsmann, 1694–1773Wiki
45
Die bedeutendste negative Leistung des Christentums war die „Problematisierung“ der Sexualität … Wir brauchen eine Geisteshaltung, die in der Sexualität kein „Problem“, sondern ein „Vergnügen“ sieht. Den meisten Leuten fehlt dazu die Sicherheit und oft auch die Liebe.
Alexander Comfort, englischer Arzt, Schriftsteller, Psychologe, Wissenschaftler, Pazifist und Anarchist, 1920–2000Wiki
46
Ja, es muss ein eigentümliches Vergnügen sein, von Jahrhundert zu Jahrhundert im Blut der Menschheit zu schwimmen und Halleluja zu rufen!
Karlheinz Deschner, deutscher Schriftsteller und Religions- und Kirchenkritiker, *1924Wiki
47
Nur wer das Vergnügen kennt, zu geben, kennt die Kunst, anzunehmen.
48
Volksmund
Erst das Geschäft und dann das Vergnügen.
49
„Die bedeutende Rakete“ – „The Remarkable Rocket“
Ich höre mich gerne reden. Es ist eines meiner größten Vergnügen.
(I like hearing myself talk. It is one of my greatest pleasure.)
Oscar Wilde, irischer Schriftsteller, 1854–1900Wiki
50
„Ein idealer Gatte“ – „An Ideal Husband“
Es bereitet deshalb solches Vergnügen, anderer Leute Geheimnisse herauszufinden, weil dadurch die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit von den eigenen abgelenkt wird.
(That is the reason they are so pleased to find out other people's secrets. It distracts public attention from their own.)
Oscar Wilde, irischer Schriftsteller, 1854–1900Wiki
51
Bewahre dir überhaupt nur ein reges, kritisches Gefühl für das Schöne, so versiegen deine Quellen des Vergnügens nie!
Friedrich Schiller, deutscher Dichter, Dramatiker, Philosoph sowie Historiker, 1759–1805Wiki
52
„Minna von Barnhelm“
Ein Vergnügen erwarten ist auch ein Vergnügen.
Gotthold Ephraim Lessing, deutscher Dichter, 1729–1781Wiki
53
Mit allen wird von selbst Vergnügen sich verbinden;
Vergnügen aber, das man sucht, ist nicht zu finden.
Friedrich Rückert, deutscher Dichter und Übersetzer, 1788–1866Wiki

Alle Kategorien im Überblick:

Abschied (12)
Achtung (45)
Alkohol (109)
Alter (114)
Anfang (142)
Angst (154)
Anwalt (23)
Arbeit (198)
Armut (34)
Arzt (40)
Augen (143)
Augenblick (62)
Ausdauer (7)
Auto (50)

Baby
(3)
Berlin (9)
Bibel (160)
Bier (21)
Bildung (230)
Brot (47)
Bücher (142)

Charakter
(83)
Chef (11)
Computer (64)

Demokratie
(41)
Deutschland (46)
Dinge (264)
Diplomatie (19)
Dummheit (91)

Ehe
(200)
Eltern (27)
Ende (118)
Enkel (4)
Erde (136)
Erfahrung (88)
Erfolg (126)
Erkenntnis (51)
Erziehung (25)
Essen (92)

Fachmann
(5)
Familie (436)
Fehler (154)
Feiertag (16)
Feind (102)
Fernsehen (44)
Feuer (56)
Film (515)
Fortschritt (62)
Frau (570)
Freiheit (125)
Freude (104)
Freundschaft (248)
Frieden (42)
Frühling (15)
Furcht (154)
Fußball (13)
Fußgänger (5)

Geburtstag
(7)
Gedächtnis (33)
Gedanken (131)
Geduld (56)
Gefahr (115)
Gefühl (148)
Gegenwart (44)
Gegner (26)
Geheimnis (61)
Geist (205)
Geiz (18)

Geld (182)
Genie (41)
Genuss (48)
Gerechtigkeit (89)
Geschichte (71)
Geschmack (35)
Gesellschaft (98)
Gesetz (90)
Gesicht (72)
Gesundheit (67)
Gewalt (52)
Glaube (639)
Glück (287)
Gott (543)
Güte (33)

Haar
(42)
Hass (78)
Haus (102)
Haustier (3)
Held (23)
Herbst (11)
Herz (237)
Himmel (106)
Hochzeit (8)
Hölle (42)
Hoffnung (74)
Humor (48)
Hund (59)

Idee
(63)
Intelligenz (38)
Internet (20)
Irrtum (74)

Jahreszeiten
(48)
Jubiläum (2)
Jugend (82)
Jungfrau (8)

Kapital
(12)
Katze (25)
Kinder (153)
Kirche (104)
Köln (3)
Körper (62)
Kopf (199)
Kraft (171)
Krieg (89)
Kritik (51)
Künstler (45)
Kunst (192)

Lachen
(82)
Land (177)
Latein (8)
Leben (734)
Leidenschaft (59)
Leute (298)
Licht (68)
Liebe (487)
Luft (42)

Macht
(113)
Mädchen (37)
Magie (29)
Management (9)
Mangel (37)
Mann (563)
Mathematik (23)
Maus (21)
Meinung (103)
Mensch (2.988)
Militär (96)

Misserfolg (14)
Mitleid (18)
Mittel (54)
Mund (52)
Musik (54)
Mut (80)
Mutter (78)

Nachbar
(19)
Natur (319)
Neid (53)
Nikolaus (1)

Opfer
(26)
Ordnung (47)
Ostern (1)

Papst
(11)
Partei (43)
Partner (14)
Pech (5)
Pferd (52)
Pflicht (66)
Phantasie (41)
Philosophie (40)
Physik (10)
Pille (7)
Poesie (16)
Politik (186)
Presse (8)
Prinzip (53)
Privileg (6)
Problem (90)
Prophet (11)

Qualität
(5)
Quelle (32)

Rache
(20)
Raucher (6)
Regen (39)
Regierung (48)
Reisen (27)
Religion (625)
Respekt (45)
Revolution (27)
Risiko (9)
Ruhm (51)

Scheidung
(6)
Schicksal (84)
Schmerz (94)
Schnee (16)
Schönheit (63)
Schriftsteller (26)
Schulden (13)
Schule (26)
Seele (136)
Selbstbeherrschung (6)
Sex (52)
Sieg (72)
Software (2)
Sohn (25)
Sommer (20)
Sonne (77)
Spiel (118)
Spielzeug (6)
Sport (35)
Sprache (71)
Staat (139)
Stadt (43)
Stärke (171)
Stein (57)
Stolz (22)
Studium (8)

Sturm (20)
Sünde (62)

Talent
(34)
Technik (75)
Telefon (16)
Teufel (74)
Tiere (136)
Tochter (20)
Tod (158)
Tourist (3)
Training (4)
Trauer (21)
Traum (77)
Trennung (8)
Treue (20)
Trinken (41)
Tugend (129)

Uhr
(34)
Umwelt (4)
Unfähigkeit (18)
Unglück (123)
Universum (17)
Unordnung (4)
Unternehmer (5)
Unterschied (64)
Urlaub (53)

Vater
(56)
Vegetarier (12)
Verein (11)
Vergangenheit (47)
Vergnügen (54)
Verkauf (30)
Verlust (75)
Vermögen (13)
Vernunft (120)
Versprechen (8)
Vertrag (2)
Verwaltung (5)
Verzweiflung (16)
Volk (129)

Wahl
(45)
Wahrheit (257)
Wasser (81)
Weihnachten (5)
Wein (62)
Weisheit (244)
Welt (535)
Weltall (5)
Werbung (13)
Wetter (29)
Wien (5)
Wind (36)
Winter (22)
Wirklichkeit (48)
Wirtschaft (28)
Wissen (170)
Wissenschaft (115)
Wohlstand (13)
Wünsche (71)
Wunder (64)
Wut (8)

Zahnarzt
(5)
Zeit (382)
Zeitung (20)
Ziel (81)
Zitat (9)
Zufall (48)
Zukunft (102)
Zweifel (71)

 

all-inkl.com
Valid HTML5 & CSS3!